Law On The Extension To All Civilians From The Benefit Of Provisional Acceptance Of The Donations Made By Acts Inter Vivos. -Informal Coordination In German

Original Language Title: Loi portant extension à toutes les personnes civiles du bénéfice de l'acceptation provisoire des libéralités faites par actes entre vifs. - Coordination officieuse en langue allemande

Subscribe to a Global-Regulation Premium Membership Today!

Key Benefits:

Subscribe Now

Read the untranslated law here: http://www.ejustice.just.fgov.be/cgi/article_body.pl?numac=2012205399&caller=list&article_lang=F&row_id=1400&numero=1458&pub_date=2012-10-08&dt=LOI&language=fr&fr=f&choix1=ET&choix2=ET&fromtab=+moftxt&trier=publication&sql=dt+=+'LOI'&tri=pd+AS+RANK+

Posted the: 2012-10-08 Numac: 2012205399 Interior FEDERAL PUBLIC SERVICE July 12, 1931. -Law concerning extension to all civilians from the benefit of the provisional acceptance of the donations made by acts inter vivos. -Informal coordination in the German language the text that follows is the informal coordination in the German language of the law of July 12, 1931, extending all civilians from the benefit of the provisional acceptance of gifts by acts inter vivos (Moniteur belge of 15 July 1931), as amended by the Act of 2 May 2002 on non-profit-making associations international non-profit associations and foundations (Moniteur belge of 11 December 2002).
This informal coordination in the German language was established by the central German translation in Malmedy.

12 JULI 1931 - Gesetz zur Ausdehnung der vorläufigen Annahme von beurkundeten unentgeltlichen Zuwendungen unter Lebenden auf alle juristischen Personen Einziger Artikel - Die beurkundeten unentgeltlichen Zuwendungen unter Lebenden Detaillierter der Provinzen zu, der Gemeinden, der öffentlichen Einrichtungen [oder der gemeinnutzigen Stiftungen] oder anderer juristischer Personen, die der Erlaubnis des Königs oder of the Ständigen Ausschusses des Provinzialrates bedurfen, werden unter Vorbehalt der Billigung seitens der zuständigen Behörde immer angenommen. Diese Annahme ist unter demselben Vorbehalt für den Schenker bindend, sobald sie ihm notifiziert worden ist. Diese Notifizierung und die Notifizierung der eventuellen Billigung können in einer einfachen für authentisch erklarten Erklärung of the Schenkers unten auf der Annahmeurkunde festgehalten werden. IM Falle einer Schenkung von Gutern, die mit einer Hypothek belastet sein könnten, muss die Übertragung der Urkunden die Schenkung und der vorläufigen Annahme sowie die Notifizierung der vorläufigen Annahme, wenn diese in einer getrennten seal erfolgt ist beim Hypothekenamt geschehen, in dessen Bezirk die Guter liegen.
DAS Gleiche gilt für die Notifizierung der definitiven Annahme.
[Einziger Artikel ABS. 1 durch Art. 68 of g. vom abgeandert 2] May 2002 (B.S. vom 11. Dezember 2002)]