Law Relating To The Alternative Mutual Funds And Their Managers. -Informal Coordination In German

Original Language Title: Loi relative aux organismes de placement collectif alternatifs et à leurs gestionnaires. - Coordination officieuse en langue allemande

Subscribe to a Global-Regulation Premium Membership Today!

Key Benefits:

Subscribe Now for only USD$20 per month, or Get a Day Pass for only USD$4.99.
Published the: 2016-06-09 Numac: 2016000324 Interior FEDERAL PUBLIC SERVICE April 19, 2014. -Act to the alternative mutual funds and their managers. -Informal coordination in the German language the text that follows is the informal coordination in the German language of the law of 19 April 2014 to the alternative mutual funds and their managers (Moniteur belge of 17 June 2014), as amended successively by:-the law of April 10, 2014, supplementing, in which remedies Act to the alternative mutual funds and their managers (Moniteur belge of 17 June 2014);
-the Act of May 12, 2014 regulated real estate companies (Moniteur belge of 30 June 2014).
This informal coordination in the German language was established by the central German translation in Malmedy.

FODERALER PUBLIC DIENST WIRTSCHAFT, MITTELSTAND UND ENERGY, FODERALER PUBLIC LAW FODERALER PUBLIC SERVICE 19 FINANZEN UND DIENST, KMB. APRIL 2014 - Gesetz uber alternative Organismen as gemeinsame Anlagen und ihre Verwalter TEIL I - General Regulations Article 1 - Vorliegendes Gesetz regelt eine in article 78 der erwahnte Angelegenheit condition.
Art. 2 - Vorliegendes Gesetz (a) dient der Teilumsetzung der guideline 2011/61/EU of the European Parlaments und vom misfire 8. Juni 2011 uber die Verwalter alternativer Investmentfonds und zur change der guidelines 2003/41/EG und 2009/65/EG und der Verordnungen (EG) Nr. 1060/2009 und (EU) No. 1095/2010, (b conversion guideline der der 2013/14/EU of the European Parlaments und vom 21 losers). May 2013 zur change der guideline 2003/41/EG über die und die Beaufsichtigung von der betrieblichen Altersvorsorge facilities activities, der guideline 2009/65/EG zur Koordinierung der right-und Verwaltungsvorschriften betreffend certain Organismen as gemeinsame Anlagen in Wertpapieren (OGAW) und der guideline 2011/61/EU uber die Verwalter alternativer Investmentfonds im Hinblick auf ubermassigen Ruckgriff auf Ratings, (c) der Teilumsetzung der guideline 2011/89/EU of the European Parlaments und vom 16 losers. November 2011 zur change der guidelines 2002/87/EG, 98/78/EG, 2006/48/EG und 2009/138/EG der Beaufsichtigung der Finanzunternehmen eines Finanzkonglomerats additional scale, (d) der conversion der Regulation (EU) No. 345/2013 of the European Parlaments und vom 17 losers. April 2013 European Risikokapitalfonds, (e) uber der conversion der Regulation (EU) No. 346/2013 of the European Parlaments und vom 17 losers. April 2013 uber European funds as soziales Unternehmertum (f) und der Teilumsetzung der guideline 78/2010/EU of the European Parlaments und vom 24 losers. November 2010 zur change der guidelines 98/26/EG, 2002/87/EG, 2003/6/EG, 2003/41/EG, 2003/71/EG, 2004/39/EG, 2004/109/EG, 2005/60/EG, 2006/48/EG, 2006/49/EG und 2009/65/EG im Hinblick auf die authorities der European Aufsichtsbehorde (European Bankenaufsichtsbehorde), der European Aufsichtsbehorde (European Aufsichtsbehorde fur das Versicherungswesen und die betriebliche Altersversorgung) und der European Aufsichtsbehorde (European Wertpapier - und Marktaufsichtsbehorde).
Art.
3 - Für die application of law und author of his Ausfuhrungserlasse und - verordnungen combined man unter: "1 Organismen as gemeinsame Anlagen": belgische oder auslandische Organismen, deren purpose gemeinsame Anlagen von Finanzmitteln sind, "2 alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen" oder "AOGA": Rep will Teilfonds Organismen as gemeinsame Anlagen, die a) von einer Anzahl von Anlegern Kapital einsammeln, um're gemäss einer Anlagestrategie zum use dieser Anleger will zu festgelegten (, und b) die Bedingungen der guideline 2009/65/EG nicht erfullen, 3. "Organismen as gemeinsame Anlagen, die die Bedingungen der guideline 2009/65/EG erfullen": fur Anlagen, die in plants will, die die gemeinsame Organismen in der guideline 2009/65/EG jobs Bedingungen erfullen, "4 public alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen": alternative Organismen as gemeinsame Anlagen, die ihre Finanzmittel in Belgien uber public Angebote von Anteilen beschaffen, "5 public alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen nicht" : alternative Organismen as gemeinsame Anlagen, die ihre Finanzmittel nicht über public Angebote von Anteilen beschaffen in Belgien, "6 peasantry alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen": alternative Organismen as gemeinsame Anlagen, die ihre Finanzmittel in Belgien oder im Ausland sphairos EIB geeigneten Anlegern, die as own Rechnung acting, beschaffen, deren portions sphairos von solchen Anlegern acquired werden können und die gemäss den regulation of the present law oder Ausfuhrungserlasse sind registered his 7. "private alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen": alternative Organismen as gemeinsame Anlagen, die ihre Finanzmittel in Belgien im Ausland sphairos bei Privatanlegern oder, die Rechnung own fur trading, beschaffen, deren portions sphairos von solchen Anlegern oder unter den vom König festgelegten Bedingungen von other Anlegern acquired werden können und die gemäss den regulation of the present law oder of his Ausfuhrungserlasse are registered, 8 "alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen mit variabler Anzahl portions" ((: a) im Sinne der regulation von Teil II, offene AOGA, so wie sie in application of article 4 about 4 der guideline 2011/61 / EU fixed sind, b) im Sinne der other regulation of the present law, AOGA, die den articles 248 und 249 unterliegen und deren portions auf Verlangen der Anteilinhaber evaluation der Aktiva dieser Organismen zu einem Preis zu mittelbar oder unmittelbar der auf der berechnet wird, oder ausgezahlt werden zuruckgenommen Inventarwerts exercise. These Rucknahmen Auszahlungen equal Handlungen sind oder, mit ein Organismus sicherstellen which will, dass der Kurs of his portions, die zum Handel year einem MTF oder einem geregelten zugelassen sind nicht erheblich von deren Inventarwert abweicht, Markt 9. (("alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen mit fix Anzahl portions": a) im Sinne der regulation von Teil II, geschlossene AOGA, so wie sie in application of article 4 about 4 der guideline 2011/61 / EU fixed sind, b) im Sinne der other regulation of the present law, Organismen as gemeinsame Anlagen, deren portions nicht auf Verlangen der Anteilinhaber zu der assests of Organismus zuruckgenommen werden evaluation 10. "gemeinsamen Investmentfonds": Organismen as gemeinsame Anlagen, die die Vertragsform haben und aus einem ungeteilten took tumors, das eine AOGA-company as Rechnung der Anteilinhaber, deren rights portions dub werden durch, verwaltet, 11. "Investmentgesellschaften": Organismen as gemeinsame Anlagen, die die Satzungsform haben und gemäss den regulation of law und author of his Ausfuhrungserlasse in der legal form einer Gesellschaft mit Rechtspersonlichkeit errichtet sind, 12. "Verwaltungsgesellschaften von alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen" oder "Verwaltungsgesellschaften": legal Personen, deren regulare Geschaftstatigkeit in der administration eines oder mehrerer AOGA too equal legal form is die selbst keine AOGA sind und welcher, 13.
"Verwaltern von alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen" oder "Verwaltern": AOGA-Verwaltungsgesellschaften oder AOGA, die nicht von einer AOGA-company verwaltet werden, 14. "Verwaltungsgesellschaften von Organismen as gemeinsame Anlagen, die die Bedingungen der guideline 2009/65/EG erfullen": societies, die in Artikel 3 Nr. 12 of the law vom 3. August 2012 erwahnt sind, 15. (("alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen aus der European Union": a) AOGA, die nach einschlagigem Recht national in einem Mitgliedstaat of the European Wirtschaftsraums zugelassen sind, oder b) AOGA, die nicht registered oder in einem Mitgliedstaat Wirtschaftsraums zugelassen oder sind, deren satzungsmassiger Sitz registered European und/oder head office is sich in einem Mitgliedstaat Wirtschaftsraums are European, 16. "alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen aus Drittlandern": AOGA, die keine AOGA aus der European Union sind, 17. "Verwaltern mit Sitz in einem Drittland": AOGA-Verwalter, die keine AOGA-Verwalter aus der European Union sind, 18.
"Referenzmitgliedstaaten": article 37 presentation 4 der guideline gemäss 2011/61/EU festgelegte Generalsekretariat, 19.
"gesetzlichen Vertretern": natural Personen mit domicile im Wirtschaftsraum European legal Personen oder, deren satzungsmassiger Sitz sich im Wirtschaftsraum European is, die von Verwaltern mit Sitz in einem Drittland many ernannt worden sind, im Namen dieser Verwalter dazu mit Sitz in einem Drittland opposite authorities, customers, facilities und Gegenparteien der Verwalter im Wirtschaftsraum European scale commitments der nach dieser zu trading guideline Verwalter der 20.
"Zweigneiderlassung eines Verwalters von alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen": eine Office, die einen legal unselbstandigen Teil eines AOGA-Verwalters makes und unmittelbar essential activities oder einen Teil der ausubt, für die dem AOGA-Verwalter eine permission eighteenth activities wurde; Hat

AOGA-Verwalter ein mit Sitz in einem Staat oder other in einem Drittland in ein und demselben Staat several addresses errichtet, so werden als eine ointment Zweigneiderlassung looking sharp, 21.
((((("mit Sitz in": a) bei Verwaltern: "mit Sitz in satzungsmassigem", b) EIB AOGA: "zugelassen oder in registered" oder, falls in der AOGA nicht zugelassen oder registered ist "mit satzungsmassigem Sitz", c) bei Verwahrstellen: "mit satzungsmassigem Sitz oder in Zweigneiderlassung", d) bei gesetzlichen Vertretern legal Personen sind die: "mit satzungsmassigem Sitz oder in Zweigneiderlassung", e) bei gesetzlichen Vertretern natural Personen sind die : "mit in domicile", 22.
"Verwaltern von alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen aus der European Union": AOGA-Verwalter, die ihren satzungsmassigen Sitz in einem Mitgliedstaat Wirtschaftsraums haben European, 23.
(("Organismus as gemeinsame Anlagen alternativen Herkunftsmitgliedstaat": a) Mitgliedstaat, in dem der AOGA nach den geltenden national Rechtsvorschriften zugelassen oder registered ist, oder, im Falle mehrfacher Zulassungen oder Registrierungen Mitgliedstaat, in dem der AOGA zum bad zugelassen oder wurde, b) wenn der AOGA registered first in Bel Mitgliedstaat zugelassen oder registered ist, Mitgliedstaat, in dem er seinen Sitz und/oder satzungsmassigen seine hat Head Office (, c) im Fall eines AOGA, der keine company likely hat, Mitgliedstaat, in dem er seinen Sitz hat satzungsmassigen, 24. "Alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen von Verwalters Herkunftsmitgliedstaat": Mitgliedstaat, in dem der seinen Sitz satzungsmassigen Verwalter hat; IM Falle von Verwaltern mit Sitz in einem Drittland ist bei allen Bezugnahmen auf den "Herkunftsmitgliedstaat of Verwalters" immer der "Referenzmitgliedstaat" gemeint, in wie Teil II Buch II Titel II apartment, 25. ((("Aufnahmemitgliedstaat of Verwalters von alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen": I Fall eine der following Begriffsbestimmungen nach: a) except Herkunftsmitgliedstaat dem Mitgliedstaat, in dem ein Verwalter aus der European Union AOGA aus der European Union verwaltet, b) Mitgliedstaat except dem Herkunftsmitgliedstaat, in dem ein Verwalter aus der European Union portions eines AOGA European Union vertreibt, c) except Herkunftsmitgliedstaat dem Mitgliedstaat der aus (((, in dem ein Verwalter aus der European Union portions eines AOGA aus einem Drittland vertreibt, d) except Referenzmitgliedstaat, in dem ein Verwalter dem Mitgliedstaat mit Sitz in einem Drittland AOGA aus der European Union verwaltet, e) except Referenzmitgliedstaat, in dem ein Verwalter dem Mitgliedstaat mit Sitz in einem Drittland portions eines AOGA aus der European Union vertreibt, f) except Referenzmitgliedstaat dem Mitgliedstaat , in dem ein Verwalter mit Sitz in einem Drittland portions eines aus einem Drittland vertreibt AOGA, 26.
"Vertrieb von Anteilen year alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen": das direct oder indirekte, auf Initiative of Verwalters as its Rechnung erfolgende tracing oder Platzieren von Anteilen year oder dem betreffenden AOGA year Anleger oder bei Anlegern mit oder satzungsmassigem Sitz im Wirtschaftsraum European domicile, 27. ("offentlichem offer": has) year Mitteilung das public in jedweder Form und auf jedwede Art und Weise, die ausreichende information über die Angebotsbedingungen und die anzubietenden Wertpapiere contains, um einen Anleger in die Lage zu versetzen, sich as den Kauf oder die Sen dieser Wertpapiere to decide, und die von dem AOGA, von der Person, die in der Lage ist, die Wertpapiere abzutreten oder as the oder Person vorgenommen wird dieser AOGA Rechnung.
Es wird davon ausgegangen, dass Personen, die unmittelbar oder mittelbar eine Entlohnung oder einen advantage during the offer has, as Rechnung of Organismus as gemeinsame Anlagen oder der Person, die in der Lage ist, die Wertpapiere abzutreten, acting, b) permission zum Handel year einem MTF oder einem geregelten Markt, der der public works ist, 28. ("Offerers": Personen, die ein codify offer physician oder in Bezug auf das in article 3 Nr. 27 brief b) public offer request permission zum Handel einreichen auf einen erwahnte, 29. ("Vermittlung": jedes Eingreifen, selbst im Rahmen einer zeitweiligen Tatigkeit oder einer part-time work und in welcher attribute too equal, in Bezug auf Anleger im Rahmen einer Anlage im accordingly mit einem in Artikel 3 Nr. 27 brief has) erwahnten public offer von Wertpapieren eines Organismus as gemeinsame Anlagen as Rechnung dice from oder of the organism as gemeinsame Anlagen gegen mittelbar oder unmittelbar vom offerers oder Organismus as gemeinsame Anlagen gewahrte Entlohnungen oder benefits too equal welcher Art 30. "industrial Anlegern": 1. gewerbliche Kunden in wie A Anlage zum Royal Decree vom 3. Juni 2007 erwahnt, 2. late Gegenparteien im Sinne von Artikel 3 § 1 of the Royal Erlasses vom 3. Juni 2007.
Wertpapierfirmen und Kreditinstitute parts ihre Einstufung der Kunden und Gegenparteien vom law unbeschadet geeigneten industrial 8. Dezember 1992 über den Schutz der Verarbeitung personenbezogener Daten auf request eines AOGA scale Privatsphäre mit, 31. "geeigneten Anlegern": in about 2 erwahnte Anleger und vom König Hotel presentation 3 Nr. 1 [(sic, zu lesen ist: Absatz 3 Buchstabe a) von] certain Anleger, mit exception in der presentation 3 Nr. 2 [(sic, zu lesen ist: Absatz 3 Buchstabe b)] erwahnten Anleger.
GEWERBLICHE Anleger email als late Anleger.
Der König kann auf Stellungnahme der durch Royal Decree FSMA is: a) term "late Anleger" den auf alle oder certain legal Personen, die nicht als gewerbliche Anleger email und eine Eintragung in das Register der geeigneten Anleger beantragt haben, expanding und dabei remain nach Art oder Kategorie der AOGA eine distinction machen, b) den term "late Anleger" businesses und dabei nach Kategorie der AOGA eine distinction machen oder Art remain.
Die FSMA führt das in about 3 brief (a) erwahnte der geeigneten Anleger Register. Der König legt das für die Eintragung procedure in sharps Register und Modalitaten fur den Zugang zu diesem Register durch Dritte fest, 32. "Kleinanlegern": Anleger, bei which're sich nicht um gewerbliche Anleger out, 33. (("Wertpapieren eines Organismus as gemeinsame Anlagen alternativen": a) portions year einem AOGA, b) andere Finanzinstrumente, die der AOGA pays unbeschadet der application der law-und Verordnungsbestimmungen in Bezug auf die Ausgabe durch die AOGA von Finanzinstrumenten, die keine portions sind, 34. (("Anteilen year einem alternativen Organismus as gemeinsame Anlagen": a) shares year einer Investmentgesellschaft und andere Wertpapiere, die das Kapital Investmentgesellschaft verbriefen, b) Wertpapiere und der, die ungeteilte rights year einem gemeinsamen Investmentfonds verbriefen, 35. "Anteilinhabern": Inhaber von Anteilen year einem AOGA, 36. "Finanzinstrumenten": instruments, die in article 2 of the law vom 2. August 2002 erwahnt sind, 37. "multilateralem Handelssystem (Multilateral trading facility-MTF)": ein von einer Wertpapierfirma, einem Kreditinstitut oder einem Marktunternehmen betriebenes multilateral System, das die LV einer many third am Kauf und Verkauf von Finanzinstrumenten und nach nichtdiskretionaren Regeln Systems gained in einer Weise zusammenfuhrt, die gemäss den von Kapitel 2 regulation of law vom 2. August 2002 oder Titel II der guideline 2004/39/EG zu einem Vertrag führt, 38. "geregelten notes": belgische oder auslandische geregelte Märkte, die in Artikel 2 Nr. 3, 5 oder 6 of the law vom 2. August 2002 erwahnt sind, 39. "Emittenten": Emittenten im Sinne von Artikel 2 § 1 No. 8 of the Royal Erlasses vom 14. November 2007, die ihren Sitz im European Wirtschaftsraum haben und deren shares zum Handel year satzungsmassigen einem geregelten Markt zugelassen sind, 40. "nicht notierten societies": societies, die ihren satzungsmassigen Sitz im European Wirtschaftsraum haben und deren shares nicht zum Handel year einem geregelten Markt zugelassen sind, 41. (((((("Verwaltungsaufgaben Organismen gemeinsame plants as alternative as": a) administration of Portfolios of AOGA, b) Risikomanagement, c) administrative activities as den AOGA, below us: i) Rechtsberatungs - und Buchhaltungs-und Rechnungslegungsdienstleistungen fur den AOGA, Rep production und Offenlegung of Jahresabschlusses, ii) Antworten auf Auskunftsanfragen von Anteilinhabern of the AOGA, iii) rating of Portfolios und Festsetzung der portions of the AOGA (Rep steuerrechtlicher aspects) price (((((((, iv) control der Einhaltung der auf den anwendbaren law-und Verordnungsbestimmungen, v AOGA) guidance of Registers der Inhaber von Namensanteilen, vi) payout für die different categories kinds von Anteilen year und dem AOGA, vii) Ausgabe und Rucknahme von Anteilen year dem AOGA, viii) Kontraktabrechnungen, Rep Versand der portions of AOGA, ix) registration von Verrichtungen und case diesbezuglicher articles, d) Vertrieb von Anteilen the AOGA (e) activities im accordingly mit den Vermogenswerten of AOGA, below Dienstleistungen, die zur der treuhanderischen provide of Verwalters required execution sind, das Facility Management, die Immobilienverwaltung, die advice von Unternehmen über die Kapitalstruktur, die industrial strategy und damit verbundene questions, advice-und Dienstleistungen im accordingly mit Fusionen und dem if

von Unternehmen und weitere Dienstleistungen in connection mit der administration of the AOGA und der societies und others assets, in die der AOGA invest hat, 42. "unabhangiger Kontrollfunktion": Innenrevisionsfunktion, Compliance-Funktion oder Risikomanagement-Funktion, 43. ("Wertpapierdienstleistungen": a) individual Portfolioverwaltung: individual administration einzelner Portfolios mit einem Ermessensspielraum im Rahmen eines mandates of the customers, if die betreffenden Portfolios eines oder der in Artikel 2 Nr. 1 of the law vom several 2. August 2002 erwahnten Finanzinstrumente included, b) Anlageberatung: personal recommendations year Abgabe einen Kunden, die sich auf ein oder shops several mit einem oder der in Artikel 2 Nr. 1 of the law vom several 2. (August 2002 erwahnten Finanzinstrumenten treatable, c) Verwahrung und Administration: Verwahrung und administration im accordingly mit Anteilen year Organismen as gemeinsame Anlagen, d) Annahme und von orders transmission: Annahme und transmission orders, die Finanzinstrumente zum Gegenstand haben von, 44. (("benannten Verwaltungsgesellschaften" oder "Verwaltungsgesellschaften, die einen alternativen Organismus as gemeinsame Anlagen verwalten": Verwaltungsgesellschaften, die at least die in Artikel 3 Nr. 41 brief) a oder b) erwahnten Verwaltungsaufgaben fur einen AOGA settings, 45.
("Feeder": has) einen public AOGA mit variabler Anzahl portions nach belgischem Recht oder einen Teilfonds sharps Organismus as gemeinsame Anlagen, dem are in Abweichung von dem in article 182 erwahnten focus der Risikostreuung allows worden ist, at least 85 percent of his assests in portions year einem other public AOGA mit variabler Anzahl portions nach belgischem Recht oder einem Organismus as gemeinsame Anlagen nach belgischem Recht (, der die Bedingungen der guideline 2009/65/EG standards, oder einem Organismus as gemeinsame Anlagen zu will b sharps Teilfonds) einen nicht public AOGA, der at least 85 percent of his Aktiva invest (i) in portions year einem other AOGA oder (ii) in portions year several other AOGA, wenn sharp identische Anlagestrategien follow, (iii) oder anderweitig ein commitment at least 85 Prozent von of his assets in einem AOGA hat solch 46. (((((("Master": a) in dem in Nr. 45 brief has) Fall, public AOGA einen erwahnten mit variabler Anzahl nach belgischem Recht oder einen portions of his Teilfonds oder einen public Organismus as gemeinsame Anlagen nach belgischem Recht, der die Bedingungen der guideline 2009/65/EG standards: i) in seinen at least einen Anteilinhabern unter der Nr. 45 brief has) erwahnten Feeder hat, ii) der selbst ist und iii) der keine portions year Feeder kein einem Feeder municipality (((,) b in dem in Nr. 45 brief b) erwahnten Fall, einen oder einen AOGA of his Teilfonds, in den ein others public AOGA invest oder nicht in dem ein others public AOGA commitment gemäss Nr. 45 brief b hat ein nicht), 47. "Company von alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen der Kunden": natural oder legal Personen oder andere Unternehmen, Rep der in Artikel 2 Nr. 1 of the law vom 27. Oktober 2006 über die der der betrieblichen Altersversorgung erwahnten der betrieblichen Altersversorgung mechanisms mechanisms control, für die die AOGA-company eine in der Nr. 41 of the present article erwahnten Verwaltungsaufgaben ausubt oder eine in der Nr. 43 of the present article erwahnten Dienstleistungen erbringt, 48.
("Holdinggesellschaften": societies, die year einer several other societies Beteiligung halten eine oder, deren Geschaftsgegenstand darin is, durch ihre Tochtergesellschaften oder verbundenen societies oder participation eine Geschaftsstrategie oder - zur deren langfristigen value zu follow promotion strategies, und bei which are societies is, die entweder um sich: has) auf own Rechnung tatig sind und deren portions zum Handel auf einem geregelten Markt im European Wirtschaftsraum zugelassen sind (, oder b) die, wie aus ihren Jahresberichten oder other amtlichen documents hervorgeht, nicht mit dem Hauptzweck gegründet wurden, ihren Anlegern durch Verausserung oder eine zu binding profit societies verbundenen Tochtergesellschaften will, 49. "Verbriefungszweckgesellschaften": societies, deren einziger purpose darin is, eine oder several Verbriefungen im Sinne von Artikel 1 presentation 2 der Regulation (EG) Nr. 24/2009 der European Zentralbank vom 19. Dezember 2008 uber die Statistik über die Aktiva und von finanziellen Mantelkapitalgesellschaften Passiva, die Verbriefungsgeschafte betreiben und weitere zur execution sharps Zwecks late activities often, 50.
"Primebrokern": Kreditinstitute, swedma Wertpapierfirmen oder andere units, die einer Regulierungsaufsicht und constant control industrial Anlegern Dienstleistungen und unterliegen tracing, in first line, um als Gegenpartei shops mit finance often oder zu Finanzinstrumenten, und die possibly auch andere Dienstleistungen wie Clearing und Abwicklung von bag, Verwahrungsdienstleistungen, misalignments und individual angepasste technology und zur betrieblichen support tracing mechanisms, 51. "Carried interest": einen Anteil year den win the AOGA, die ein Verwalter als Vergütung für die administration of the AOGA erhält. hiervon sind essential portions year den win the AOGA excluded, die Verwalter als profit as the Verwalters Anlagen der in den AOGA bezieht, 52.
(("enger connection": eine Situation, in der zwei oder several natural oder Personen sind durch clear legal: a) Beteiligung, das means das direct Halten oder das Halten im Wege der control at least 20 Prozent der Stimmrechte year capital oder von einer Gesellschaft, b) control, das das zwischen einer Muttergesellschaft und einer wie subsidiary relationship means in den articles 5 bis 9 of the Gesellschaftsgesetzbuches erwahnt; für die application of the present letter wird eine subsidiary subsidiary subsidiary der Muttergesellschaft angesehen als auch einer.
Eine Situation, in der zwei oder mehr through legal Personen durch ein Kontrollverhaltnis oder mit ein und derselben Person dauerhaft clear sind, gilt auch als "enge connection" zwischen diesen Personen, 53. "Muttergesellschaft": eine Muttergesellschaft wie in Artikel 6 Nr. 1 of the determined Gesellschaftsgesetzbuches, 54. "Subsidiary": eine subsidiary wie in Artikel 6 Nr. 2 of the determined Gesellschaftsgesetzbuches, 55. "Control": eine control wie in den articles 5 bis 9 of the determined Gesellschaftsgesetzbuches, 56. "qualifizierter Beteiligung": direktes Halten Beteiligung year einer indirektes oder einer company, at least 10 percent of capital oder der Stimmrechte first oder die die are ermoglicht, massgeblichen auf die management company the AOGA oder der influence, year der/die Beteiligung gehalten wird, nehmen zu dem; die Berechnung der Stimmrechte participations gemäss den vom law regulations 2. May 2007 und of his Ausfuhrungserlasse; Stimmrechte oder shares, die infolge einer assumption der Emission von Finanzinstrumenten und/oder Platzierung von Finanzinstrumenten mit fester Ubernahmeverpflichtung gehalten werden, werden nicht considered, vorausgesetzt, sharp rights werden zum einen nicht ausgeubt oder anderweitig pricing, um in die management from the Emittenten einzugreifen, und zum others gained eines Jahres ab dem covered the Erwerbs veraussert, 57. "Anfangskapital": eingezahltes Kapital zuzuglich Emissionsagien, Rucklagen und Gewinnvortragen, 58. "Hebelfinanzierung": jede method, mit der der Verwalter das Risiko eines von ihm verwalteten AOGA durch Kreditaufnahme, misalignments, in Derivate eingebettete Hebelfinanzierungen oder auf andere Weise betting, 59. "Eigenmitteln": Eigenmittel wie in den articles 56 bis 67 der guideline 2006/48/EG erwahnt. Für die application der author Nummer sind die article 13 bis 16 der guideline 2006/49/EG of the European Parlaments und vom 14 duds. Juni 2006 uber die angemessene Eigenkapitalausstattung von Wertpapierfirmen und Kreditinstituten correspondingly anwendbar, 60. "Arbeitnehmervertretern": Arbeitnehmervertreter wie in den oder results anwendbaren Rechtsvorschriften oder practices determined Belgian, 61. "offener Konsultation": das in Artikel 2 Nr. 18 of the law vom 2. August 2002 erwahnte procedure, 62. "ESMA": die durch die European Regulation Nr. 1095/2010 of the European Parlaments und vom 24 losers. November 2010 errichtete European Wertpapier - und Marktaufsichtsbehorde (European Securities and Markets Authority), 63.
"ESRB": den durch die European Regulation Nr. 1092/2010 of the European Parlaments und vom 24 losers. November 2010 errichteten European Committee as Systemrisiken (European Systemic Risk Board), 64.
"zustandigen authorities": national authorities Generalsekretariat der, die as von right - oder Verwaltungsvorschriften zur Beaufsichtigung von (a) und (b) AOGA-Verwaltungsgesellschaften befugt sind AOGA, 65. ((("zustandigen authorities" in Bezug auf eine Verwahrstelle: a) zustandige authorities im Sinne article 4 4 guideline 2006/48/EG der Nummer, wenn die Verwahrstelle ein nach dieser guideline zugelassenes Kreditinstitut ist, b) zustandige authorities im Sinne of article 4 presentation 1 Nummer 22 der guideline 2004/39 / EG, wenn die Verwahrstelle eine nach dieser Wertpapierfirma ist, c) national further guideline

Authorities of Herkunftsmitgliedstaats der Verwahrstelle, die as von right-oder Verwaltungsvorschriften zur Beaufsichtigung von categories von mechanisms im Sinne von Artikel 21 presentation 3 Unterabsatz 1 brief c) der guideline 2011/61 / EU befugt sind, wenn die Verwahrstelle zu einer in dieser Vorschrift mentioned Kategorie von mechanisms belongs, d), national authorities of Mitgliedstaats in dem ein Unternehmen im Sinne von Artikel 21 presentation 3 3 Unterabsatz der guideline 2011/61 / EU seinen Sitz hat satzungsmassigen ((, wenn die Verwahrstelle ein in dieser Vorschrift so-called Unternehmen ist, die as von right-oder Verwaltungsvorschriften zur Beaufsichtigung eines solchen company befugt sind, oder amtliche Stelle, die für die registration oder Beaufsichtigung eines solchen company gemäss den fur dieses Unternehmen geltenden berufsstandischen Regeln zustandig ist, e) national governing authorities of Drittlands, in dem die Verwahrstelle ihren satzungsmassigen Sitz hat, wenn die Verwahrstelle gemäss Artikel 21 presentation 5 brief b) der guideline 2011/61 / EU als Verwahrstelle fur einen AOGA aus (einem Drittland likely wird und nicht unter die letter (a) bis d) der Nummer is present, 66. "zustandigen eines alternativen Organismus as gemeinsame Anlagen aus der European Union authorities": national authorities eines Mitgliedstaats, die as right - oder Verwaltungsvorschriften zur Beaufsichtigung von AOGA befugt sind von, 67. "Aufsichtsbehörden": in Bezug auf AOGA aus einem Drittland national authorities eines Drittlands, die as right - oder Verwaltungsvorschriften zur Beaufsichtigung von AOGA befugt sind von, 68. "Aufsichtsbehörden": in Bezug auf AOGA-Verwalter aus einem Drittland national authorities eines Drittlands, die as von right - oder Verwaltungsvorschriften zur Beaufsichtigung von AOGA-Verwaltern befugt sind, 69. "FSMA": die in article 44 of the law vom 2. August 2002 erwahnte L'autoritat financial Dienste und Märkte, 70. "Bank": die im Gesetz vom 22. Februar 1998 zur Festlegung der Belgian Bank erwahnte Bank Belgische Grundlagenstatuts, 71. "vorliegendem Gesetz und seinen Ausfuhrungserlassen und-verordnungen": das vorliegende Gesetz, vom König oder der FSMA as der regulation of the present law gefasste Erlasse und Verordnungen und Verordnungen und technische Regulierungsstandards, die as der regulation der guideline 2011/61 / EU von der Commission angenommen wurden, 72. "Gesetz vom 22. Juli 1953 ": das Gesetz vom 22. Juli 1953 zur establishment eines institutes der Betriebsrevisoren und zur Organisation der public let über den Beruf the Betriebsrevisors, 73. "Gesetz vom 9." Juli 1975 ": das Gesetz vom 9. Juli 1975 uber die source der Versicherungsunternehmen, 74. "Gesetz vom 4." December 1990 ": das Gesetz vom 4. December 1990 über die Geldgeschafte und die Finanzmarkte, 75.
"Gesetz vom 25. April 2014 ": das Gesetz vom 25. April 2014 über den Status und die der Kreditinstitute source, 76.
"Gesetz vom 6." April 1995 ": das Gesetz vom 6. April 1995 über den Status und die source von Investmentgesellschaften, 77.
"Gesetz vom 22. Februar 1998 ": das Gesetz vom 22. Februar 1998 zur Festlegung der Belgian Bank Grundlagenstatuts, 78. "Gesetz vom 2." August 2002 ": das Gesetz vom 2. August 2002 über die let über den Finanzsektor und die Finanzdienstleistungen, 79. "Gesetz vom 22. März 2006 ": das Gesetz vom 22. März 2006 über die Vermittlung von Bank - und Investmentdienstleistungen und den Vertrieb von Finanzinstrumenten, 80. "Gesetz vom 16. Juni 2006 ": das Gesetz vom 16. Juni 2006 über das public offer von Anlageinstrumenten und die von Anlageinstrumenten zum Handel auf geregelten notes permission, 81. "Gesetz vom 2." May 2007 ": das Gesetz vom 2. May 2007 über die Offenlegung bedeutender participation year Emittenten, deren portions zum Handel year einem geregelten Markt zugelassen sind, und zur Festlegung verschiedener regulation, 82. "Gesetz vom 16. Februar 2009 ": das Gesetz vom 16. Februar 2009 über die business, 83. "Koniglichem Decree vom 3." Juni 2007 ": den Royal Decree vom 3. Juni 2007 uber die Regeln und zur conversion guideline Märkte as Finanzinstrumente über der Modalitaten, 84. "Gesetz vom 3." August 2012 ": das Gesetz vom 3. August 2012 uber Organismen as gemeinsame Anlagen, die die Bedingungen der guideline 2009/65/EG erfullen, und Organismen fur Anlagen in funding, 85. "Guideline 77/91 / EWG": die guideline 77/91 / EWG misfire vom 13. December 1976 zur Koordinierung der Schutzbestimmungen, die in den Generalsekretariat den societies im Sinne of article 58 presentation 2 of the contract im interested der Gesellschafter sowie third für die establishment der Aktiengesellschaft sowie für die gear change ihres capital vorgeschrieben sind und, um sharp regulation gleichwertig zu gestalten, 86. "Guideline 2002/14/EG": die guideline 2002/14/EG of the European Parlaments und vom 11 losers. März 2002 zur Festlegung eines allgemeinen Rahmens für die Unterrichtung und Anhorung der Arbeitnehmer in der European Gemeinschaft, 87.
"Guideline 2003/41/EG": die guideline 2003/41/EG of the European Parlaments und misfire vom 3. Juni 2003 über die und die Beaufsichtigung von der betrieblichen Altersversorgung facilities activities, 88.
"Guideline 2003/71/EG": die guideline 2003/71/EG of the European Parlaments und misfire vom 4. November 2003 betreffend den Prospekt, der beim public offer von Wertpapieren oder bei deren permission zum Handel zu technology ist, und zur change der guideline 2001/34/EG, 89. "Guideline 2004/25/EG": die guideline 2004/25/EG of the European Parlaments und vom 21 losers. April 2004 betreffend Ubernahmeangebote, 90. "Guideline 2004/39/EG": die guideline 2004/39/EG of the European Parlaments und vom 21 losers. April 2004 uber Märkte as Finanzinstrumente, zur der guidelines change 85/611/EWG und 93/6/EWG misfire und der guideline 2000/12/EG of the European Parlaments und misfire und zur Hegelian der guideline 93/22 / EWG of misfires, 91. "Guideline 2004/109/EG": die guideline 2004/109/EG of the European Parlaments und vom 15 losers. Dezember 2004 zur der Transparenzanforderungen harmonisation in Bezug auf information über Emittenten, deren Wertpapiere zum Handel auf einem geregelten Markt zugelassen sind, und zur change guideline 2001/34/EG der, 92. "Guideline 2006/43/EG": die guideline 2006/43/EG of the European Parlaments und vom 17 losers. May 2006 über Abschlussprufungen von Jahresabschlussen und Abschlussen, zur der guidelines change konsolidierten 78/660/EWG und misfire und zur Hegelian der 84/253/EWG guideline of misfires, 93 83/349/EWG. "Guideline 2006/48/EG": die guideline 2006/48/EG of the European Parlaments und vom 14 duds. Juni 2006 uber die admission und Ausubung der Tatigkeit der Kreditinstitute (Neufassung), 94. "Guideline 2006/49/EG": die guideline 2006/49/EG of the European Parlaments und vom 14 duds. Juni 2006 uber die angemessene Eigenkapitalausstattung von Wertpapierfirmen und Kreditinstituten (Neufassung), 95. "Guideline 2006/73/EG": die guideline 2006/73/EG der Commission vom 10. August 2006 zur performance der guideline 2004/39/EG of the European Parlaments und misfire in Bezug auf die organizational Anforderungen year Wertpapierfirmen und die Bedingungen für die Ausubung will Tatigkeit sowie in Bezug auf die Definition bestimmter terms für die Zwecke der mentioned guideline, 96. "2009/65/EG guideline": die guideline 2009/65/EG of the European Parlaments und vom 13 duds. Juli 2009 zur Koordinierung der right-und Verwaltungsvorschriften betreffend certain Organismen as gemeinsame Anlagen in Wertpapieren (OGAW) (Neufassung), 97.
"2011/61/EU guideline": die guideline 2011/61/EU of the European Parlaments und misfire vom 8. Juni 2011 uber die Verwalter alternativer Investmentfonds und zur change der guidelines 2003/41/EG und 2009/65/EG und der Verordnungen (EG) Nr. 1060/2009 und (EU) No. 1095/2010, 98. "Regulation 583 / 2010": die Regulation (EU) No. 583/2010 der Commission vom 1. Juli 2010 zur performance der guideline 2009/65 / EG of European Parlaments und misfire im Hinblick auf die LF information as den Anleger und die Bedingungen, die terms sind, wenn die LF information as den Anleger oder der Prospekt auf einem other dauerhaften media paper oder auf einer Website available gestellt werden als, 99. "Regulation No. 1092 / 2010": die Regulation (EU) No. 1092/2010 of the European Parlaments und vom 24 losers. November 2010 uber die Finanzaufsicht der European Union auf Makroebene und zur Errichtung eines European League as Systemrisiken, 100. "Regulation No. 1095 / 2010": die Regulation (EU) No. 1095/2010 of the European Parlaments und vom 24 losers. November 2010 zur Errichtung einer European Aufsichtsbehorde (European Wertpapier - und Marktaufsichtsbehorde), zur change the Beschlusses Nr. 716/2009/EG und zur Hegelian of the Beschlusses 2009/77/EG der Commission, 101.
"Regulation No. 231 / 2013": die delegierte Regulation (EU) No. 231/2013 der Commission vom 19. December 2012 zur closing der guideline 2011/61 / EU of European Parlaments und misfire im Hinblick auf have, die Bedingungen für die Tatigkeit der Ausubung, Verwahrstellen, Hebelfinanzierung, Transparenz und Beaufsichtigung, 102. "Regulation Nr. 345 / 2013": die Regulation (EU) No. 345/2013 of the European Parlaments und vom 17 losers. April 2013 uber European Risikokapitalfonds, 103. "Regulation

Nr. 346/2013 ": die Regulation (EU) No. 346/2013 of the European Parlaments und vom 17 losers. April 2013 European funds as soziales Unternehmertum uber.
Art. 4 Verweise auf vorliegendes Gesetz, auf die guideline 2011/61 / EU oder auf eine der regulation sharps law oder dieser guideline umfassen ebenfalls einen Verweis auf die entsprechenden regulation the technical Regulierungsstandards und Verordnungen der, die der regulation der branch guideline 2011/61 / EU von der Commission angenommen wurden.
Art. 5 § 1-1-fur Für die application von Artikel 3 Nr. 27 haben Angebote von Wertpapieren von Organismen gemeinsame Anlagen keinen public character as following: 1 Angebote von Wertpapieren, die sich sphairos year gewerbliche Anleger organization, 2 Angebote von Wertpapieren, die sich year weniger als hundertfunfzig through legal organization, which bei Personen oder're sich nicht um gewerbliche out, 3 Angebote von Wertpapieren Anleger , die keine portions year Organismen as gemeinsame Anlagen mit variabler Anzahl portions sind, wenn sharp Angebote einen Gesamtgegenwert von at least 100,000 EUR pro Anleger und Wertpapierkategorie erfordern pro, 4.
Angebote von Anteilen year Organismen as gemeinsame Anlagen mit variabler Anzahl portions, die einen Gesamtgegenwert von at least 250,000 EUR pro Anleger und Wertpapierkategorie erfordern pro, 5. Angebote von Wertpapieren, die keine portions year Organismen as gemeinsame Anlagen mit variabler Anzahl portions sind, mit einer Mindeststuckelung von 100.000 EUR, 6. Wertpapierangebote mit einem Gesamtgegenwert im European Wirtschaftsraum von weniger als 100.000 EUR, small sharp Obergrenze über einen Zeitraum von zwölf month total ist zu.
EIB spaterer being von Wertpapieren, die before Gegenstand eines oder mehrerer in der presentation 1 erwahnten Angebote-waren, ist based der Begriffsbestimmung nach Artikel 3 Nr. 27 und der von presentation 1 of the present Paragraphen to decide criteria, ob are sich bei dieser being um ein codify offer more.
§ 2 § 2 für die von Artikel 3 Nr. 27 brief b application) kann der König den term "public" compete.
§ 3 § 3 für die application von Artikel 3 Nr. 7 kann der König bestimmen: 1 was unter "Privatanlegern" zu verstehen ist, 2 gemäss welchen Bedingungen und Modalitaten Privatanleger Wertpapiere, die von einem private AOGA ausgegeben werden, können abtreten.
Art. 6 § 1-1-Den Den regulation of the present law unterliegen: 1 belgische AOGA, 2 auslandische AOGA, die in Belgien vertrieben werden, ob're sich um Organismen as gemeinsame Anlagen mit fix oder variabler Anzahl portions out und ob der Organismus as gemeinsame Anlagen in der Vertragsform, der Form of Trusts, der Satzungsform oder in irgendeiner other legal form errichtet ist.
§ § 2 2 Den regulation of the present law unterliegen - ungeachtet will legal form - AOGA-Verwalter: 1 nach belgischem Recht, die einen oder several AOGA verwalten, ungeachtet its, ob're sich um AOGA aus der European Union oder aus Drittlandern out, 2 nach dem Recht eines Mitgliedstaats of European Wirtschaftsraums other, die einen oder several AOGA nach belgischem Recht oder einen oder several AOGA verwalten in Belgien vertreiben 3. die in einem Drittland settled sind a) und einen oder several AOGA aus der European Union verwalten, für die Belgien Referenzmitgliedstaat ist, b) beziehungsweise einen oder several AOGA nach belgischem Recht verwalten, ohne dass Belgien Referenzmitgliedstaat ist, 4. die in einem Drittland settled sind a) und die im European Wirtschaftsraum einen oder several AOGA vertreiben - ungeachtet its, ob are sich um AOGA aus der European Union oder aus Drittlandern all - für die Belgien Referenzmitgliedstaat ist, b) beziehungsweise die in einen oder several AOGA vertreiben, ungeachtet its Belgien, ob are sich um AOGA aus der European Union oder aus Drittlandern more ohne dass Belgien Referenzmitgliedstaat ist.
Art. 7 - Vorbehaltlich anders regulation gilt vorliegendes Gesetz nicht fur lautender: 1 Holdinggesellschaften, 2 mechanisms der betrieblichen Altersversorgung, die unter die guideline 2003/41/EG fallen, remain Rep der in Artikel 2 presentation 1 der mentioned guideline aufgefuhrten zugelassenen Stellen, die für die administration solcher mechanisms responsible und in ihrem Namen tatig sind, oder der nach Artikel 19 presentation 1 der mentioned guideline ordered Vermogensverwalter , if sie keine AOGA verwalten, 3.
supranational institutions, wie die European Zentralbank, die European Investitionsbank, den European Investitionsfonds, European Entwicklungsfinanzierungsinstitute und bilateralen Entwicklungsbanken die-die Weltbank, den international Wahrungsfonds und other supranational mechanisms und similar international organizations, falls such mechanisms beziehungsweise organizations AOGA verwalten, und if sharp AOGA im public interested Act, 4. National Zentralbanken, 5.
national, regional und local authorities und Gebietskorperschaften oder andere mechanisms, die zur Sozialversicherungs - und Pensionssystemen verwalten von support fund, 6. Arbeitnehmerbeteiligungssysteme oder Arbeitnehmersparplane, 7. Verbriefungszweckgesellschaften, Rep der Organismen fur Anlagen in funding, die unter das Gesetz vom 3. August 2012 fallen.
Art. 8 Vorbehaltlich gegenteiliger regulation gilt vorliegendes Gesetz as Verwalter nicht, die einen oder several AOGA verwalten, deren ointment Anteilinhaber der Verwalter, Mutter-oder Tochtergesellschaften of Verwalters oder andere Tochtergesellschaften dieser Muttergesellschaften sind, if keiner dieser selbst ein AOGA ist Anteilinhaber.
Art. 9 Allein Verwalter nach belgischem Recht und Verwalter nach auslandischem Recht, die as der regulation of the present law in Belgien tatig sind, dürfen in Belgien von den "Verwalter von alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen" hear, "AOGA-Verwalter" oder "AIF-Verwalter" similar public brought machen oder, especially in ihrem Gesellschaftsnamen, bei der indication ihres Gesellschaftszwecks in Wertpapieren, effects documents oder oder ihren in will Werbung.
Includes die Gefahr einer Verwechslung, so kann die FSMA verlangen, dass dem Namen von Verwaltern nach auslandischem Recht ein erklarender South beigefugt wird.
TEIL II - proposed regulation UBER VERWALTER VON ALTERNATIVEN not FÜR GEMEINSAME ANLAGEN Buch I - Verwalter nach belgischem Recht title I - General anwendbare regulation KAPITEL 1 - Anwendungsbereich art. 10 § 1 - mit exception von § 2 of the present article vorliegender Titel anwendbar ist: 1 auf Verwalter nach belgischem Recht, die einen oder several AOGA verwalten, ungeachtet its, ob are sich um aus der European Union oder aus Drittlandern all AOGA, und 2. in dem in articles 134 und following important mass Verwalter auf den mit Sitz in einem Drittland, die (a) einen oder several AOGA der European Union verwalten und für die Belgien Referenzmitgliedstaat ist oder (b) die European Wirtschaftsraum einen oder several AOGA vertreiben, ungeachtet its im, ob are sich um AOGA aus der European Union Drittlandern out, und für die Belgien Referenzmitgliedstaat ist aus oder If sie nicht den regulation von Titel II of the present logs unterliegen.
§ § 2 2 Investmentgesellschaften, die nicht über eine own den Anforderungen und law author of his Ausfuhrungserlasse und - verordnungen equivalent Fuhrungsstruktur make, und gemeinsame Investmentfonds must eine AOGA-company call, so sharp in alle Artikel 3 Nr. 41 erwahnten Verwaltungsaufgaben wahrnimmt.
KAPITEL 2 - Tatigkeitsaufnahme section 1 - permission art. 11 § 1 - Verwalter nach belgischem Recht vor admission Tatigkeit von der eine permission get FSMA will have.
Die Verwalter must die in vorliegendem Titel und seinen Ausfuhrungserlassen und - verordnungen festgelegten Zulassungsbedingungen any einhalten.
Die permission gilt in allen Generalsekretariat.
§ § 2 2 AOGA dürfen keine other activities als die in Artikel 3 Nr. 41 erwahnten tasks as own Rechnung settings.
AOGA-Verwaltungsgesellschaften dürfen keine other activities als die in Artikel 3 Nr. 41 erwahnten activities und, if sie über die im Gesetz verlangte permission make, als die in Artikel 3 No. 43 of the law vom 3. August 2012 erwahnten activities settings.
In Abweichung von vorhergehendem darf eine AOGA-company following services erbringen presentation: a) individual administration einzelner Portfolios, Rep solcher, die von Pensionsfonds und mechanisms der betrieblichen Altersversorgung gehalten werden, mit einem Ermessensspielraum im Rahmen eines mandates of customers, b) als Nebendienstleistungen: i) Anlageberatung, ii) Verwahrung und administration im accordingly mit Anteilen, die von Organismen as gemeinsame Anlagen ausgegeben werden, iii) Annahme und von orders transmission die Finanzinstrumente zum Gegenstand haben.
((§ § 3 3 AOGA-Verwaltungsgesellschaften dürfen nicht zugelassen werden, um: 1 exclusively in § 2 presentation 3 genannte Dienstleistungen zu erbringen, 2 unter § 2 presentation 3 brief b) genannte Nebendienstleistungen zu erbringen, ohne auch für die der Dienstleistungen gemäss § 2 provision 3 brief presentation has) zugelassen zu breast, 3. ((exclusively in article 3 Nr. 41 brief c), d) e und) genannte auszuuben activities, 4. in article 3 Nr.

41 brief a) genannte Dienstleistungen zu erbringen, ohne in auch Artikel 3 Nr. 41 brief b) genannte Dienstleistungen zu erbringen; eventuell gilt im umgekehrten Fall.
§ 4 § 4 Die Verwalter legen der FSMA die erforderlichen data vor, damit sie die Einhaltung der Titel zu jeder Zeit uberwachen kann Voraussetzungen mentioned in vorliegendem.
Art. 12 - Verwaltungsgesellschaften von Organismen as gemeinsame Anlagen, die die Bedingungen der guideline 2009/65/EG erfullen, Wertpapierfirmen und Kreditinstitute sind nicht dazu Association, für die provision of Wertpapierdienstleistungen, wie etwa der due Portfolioverwaltung as AOGA, eine nach vorliegendem Gesetz zu receive permission.
Wertpapierfirmen und dürfen portions year Kreditinstitute AOGA however nur dann direkt oder indirekt Anlegern im European Wirtschaftsraum tracing oder bei diesen platzieren, wenn die portions gemäss vorliegendem Gesetz und seinen Ausfuhrungserlassen und - verordnungen vertrieben werden dürfen.
Art.
13 § 1 - Zulassungsantragen wird eine akt beigefugt, die den von der FSMA festgelegten Bedingungen genugt, aus der hervorgeht, ob die vorliegendes Gesetz und durch seine Ausfuhrungserlasse und - verordnungen auferlegten Bedingungen standards sind, und die von der FSMA end data umfasst die.
§ 2 § 2 der Verwalter, der eine permission beantragt, legt FSMA in über sich selbst vor der: 1 Auskünfte über seine user Leiter, 2 Auskünfte über die der oder indirekten shareholders oder Gesellschafter search identity, independent davon, ob sich um natural oder legal persons more, die qualifizierte participation halten und die Hohe dieser participation, 3 Geschaftsplan, neben his Organisationsstruktur auch above contains data , wie der Verwalter seinen provide nach Gesetz und seinen Ausfuhrungserlassen und - verordnungen nachkommen will vorliegendem, 4. Data uber die Vergutungspolitik und - gemäss Artikel 40 following und praxis, 5.
I nach Fall data uber agreements, die zur transmission und passed von im Sinne von Artikel 29 und following year Dritte wurden office tasks.
Der Verwalter then as jeden AOGA, den er zu verwalten beabsichtigt, following data: 1 data zu den Anlagestrategien, der kinds der Zielfonds Rep, falls sich bei dem AOGA um einen Dachfonds is, 2 data uber seine Grundsatze im accordingly mit dem Einsatz von Hebelfinanzierungen und über Risikoprofile und other Akbulak der AOGA, die er verwaltet oder zu verwalten beabsichtigt, Rep data zu den Generalsekretariat oder Drittlandern , in which sich der Sitz solcher AOGA is oder are wird voraussichtlich, 3. Zum Sitz master data, falls are sich bei dem betreffenden AOGA um einen Feeder out, 4. Charges oder Satzungen go AOGA, die der Verwalter zu verwalten beabsichtigt, 5. Data zu den agreements zur Bestellung der Verwahrstelle gemäss article 51 und following fur jeden AOGA, den der Verwalter zu verwalten beabsichtigt, 6. in alle Artikel 68 mentioned further information as jeden AOGA, den der zu verwalten beabsichtigt Verwalter.
Die FSMA kann additional Auskünfte verlangen, die für die required sind Zulassungsantrags rating.
§ 3 § 3 Beantragt eine gemäss dem Gesetz vom 3. August 2012 further company von Organismen as gemeinsame Anlagen, die die Bedingungen der guideline 2009/65 / EG erfullen, eine permission als nach Gesetz vorliegendem Verwalter, so please die FSMA dem Verwalter nicht vor, dass er data beziehungsweise documents vorlegen muss, die er bei der Beantragung der nach dem Gesetz vom permission already 3. August 2012 vorgelegt hat, if sharp data beziehungsweise documents nach wie vor dem newest Stand sind auf.
Art. 14 - Before following Verwaltern die permission eighteenth wird, sind die betreffenden zustandigen the other land zu consult different authorities: 1 eine subsidiary eines other Verwalters, einer company von Organismen as gemeinsame Anlagen, die die Bedingungen der guideline 2009/65/EG erfullen, einer Wertpapierfirma, eines Kreditinstituts oder einer likewise, die in einem other Mitgliedstaat zugelassen sind, 2 eine der Muttergesellschaft eines Verwalters other subsidiary , einer von Organismen gemeinsame Anlagen, die die Bedingungen der guideline as company 2009/65/EG erfullen, einer Wertpapierfirma, eines Kreditinstituts oder einer likewise, die in einem Mitgliedstaat zugelassen sind other, und 3. eine Gesellschaft, die von same naturlichen oder scientific Personen police wird wie die, die einen other Verwalter, eine company von Organismen as gemeinsame Anlagen, die die Bedingungen der guideline 2009/65 / EG erfullen, eine Wertpapierfirma, ein Kreditinstitut oder eine likewise, die in einem Mitgliedstaat zugelassen sind other, control.
Art. 15 Wird die von einer beantragt company permission, die einer Borsengesellschaft Tochtergesellschaften, eines Kreditinstituts oder eines Versicherungs-oder Ruckversicherungsunternehmens nach belgischem Recht oder Tochtergesellschaften of Mutterunternehmens einer Borsengesellschaft, eines Kreditinstituts oder eines Versicherungs-oder Ruckversicherungsunternehmens nach belgischem Recht ist oder die von same naturlichen initial police wird wie eine Borsengesellschaft Personen oder, ein Kreditinstitut oder ein Versicherungs-oder Ruckversicherungsunternehmen nach belgischem Recht so die die Bank FSMA befragt, before you are a Beschluss fasst.
Art. 16 § 1-1-Die Die FSMA teilt dem Antragsteller binnen ago Einreichung eines Antrags binding complete nach drei mit, ob die permission eighteenth ist. Die FSMA kann diesen Zeitraum um bis zu drei Monate verlangern, wenn sie dies if der is Umstande und einer entsprechenden Benachrichtigung as judged necessary Antragstellers nach Einzelfalls.
Für die Zwecke of the present article gilt ein request als completely, wenn der Verwalter at least die in article 13 § 2 about 1 Nr. 1 bis 4 und 13 § 2 about 2 Nr. 1, 2 und 3 material data vorgelegt hat.
Verwalter können mit der administration von AOGA mit den gemäss article 13 § 2 about 2 Nr. 1 in ihrem Zulassungsantrag beschriebenen Anlagestrategien start, as soon as die permission eighteenth ist, earliest however einen Monat, depending on sie etwaige down, in article 13 § 2 about 2 Nr. 4, 5 und 6 genannte data, nachgereicht haben.
Der Zulassungsantrag gilt als abgelehnt, wenn die FSMA nicht binnen six months nach Einreichung Antrags decided hat complete.
§ § 2 2 Die FSMA unterrichtet die ESMA und die vierteljahrlich über die nach vorliegendem Kapitel erteilten Zulassungen Bank.
Art.
17 Die FSMA kann den apply der permission co-operation, was especially für die Ausubung bestimmter Verwaltungsaufgaben, die provision bestimmter Wertpapierdienstleistungen und die Anlagestrategien der AOGA, zu deren administration der Verwalter berechtigt ist, gilt, oder sie kann die Ausubung der Bedingungen knupfen year tasks.
Art. 18 § 1-1-Der der Verwalter teilt der FSMA LF Lavaggio der Voraussetzungen für die vor deren application Erstzulassung alle mit; dies gilt especially as wesentliche Lavaggio der gemäss Artikel 13 vorgelegten data.
§ § 2 2 Summoned die FSMA are vorzuschreiben oder sharp Lavaggio abzulehnen, so everyone sie den Verwalter gained eines Monats nach der Mitteilung davon in Kenntnis erhält.
Die FSMA kann diesen Zeitraum um bis zu einen Monat verlangern, wenn sie dies if der is Umstande und nach einer entsprechenden Benachrichtigung as judged necessary Verwalters Einzelfalls.
Werden die Lavaggio gained of the important Beurteilungszeitraums nicht von der FSMA abgelehnt, so werden sie vorgenommen.
Art.
19 - Die FSMA is ein Verzeichnis der zugelassenen Verwalter title author as. Sharps Verzeichnis und darin vorgenommene Lavaggio werden auf der Website der FSMA veröffentlicht.
Was Verwalter betrifft, die Verwaltungsgesellschaften sind, werden im Verzeichnis in die Artikel 3 Nr. 41 erwahnten Verwaltungsaufgaben und die in Artikel 3 Nr. 43 erwahnten Wertpapierdienstleistungen-die Verwalter erbringen darf der, angegeben. Ebenfalls vermerkt wird, ob der Verwalter gemäss Kapitel 4 seine Tatigkeit durch Errichtung einer Zweigneiderlassung oder im Dienstleistungsverkehrs auf dem Hoheitsgebiet others Generalsekretariat ausubt freien Rahmen.
DAS Verzeichnis kann Rubriken und Unterrubriken umfassen.
Section 2 - Zulassungsbedingungen Unterabschnitt 1 - General regulations art.
20 - Die FSMA eighteenth eine permission nur, wenn sie davon uberzeugt ist, dass der Verwalter die Bedingungen Kapitels einhalt oder zur Einhaltung der in Kapitel 3 festgelegten Bedingungen present in der Lage ist.
Art. 21 Die FSMA verweigert die permission, wenn die Wahrnehmung durch einen der following Umstande verhindert wird Aufsichtsfunktionen will share: 1 enge zwischen dem Verwalter und other naturlichen oder Personen initial connections, 2 - right und Verwaltungsvorschriften eines Drittlands, which through legal oder Personen unterliegen, mit which der Verwalter eng clear ist, 3 Schwierigkeiten bei der dieser right-und Verwaltungsvorschriften Durchsetzung.
Unterabschnitt 2 - Anfangskapital und Eigenmittel art. 22 § 1-1-Ein Ein in vorliegendem Titel erwahnter AOGA has uber ein Anfangskapital von at least 300,000 EUR.

Eine AOGA-company has gemäss vorliegendem Artikel über ein Anfangskapital von at least 125.000 EUR.
§ 2 § 2 Ubersteigt der Wert der vom Verwalter verwalteten AOGA-Portfolios 250,000,000 EUR, you must die Eigenmittel um 0.02 Prozent of Betrags, um den der Wert der Portfolios 250,000,000 EUR ubersteigt, betting werden;
die Gesamtsumme aus Anfangskapital und zusatzlichem ubersteigt is non 10,000,000 EUR payment necessary.
Für die Zwecke von presentation 1 email die vom verwalteten AOGA Verwalter, Rep der AOGA, für die der Verwalter gemäss Artikel 29 und following Verwaltungsaufgaben year Dritte übertragen hat, is mit exception von AOGA-Portfolios, die der im Auftrag third verwaltet, als Portfolios of Verwalters Verwalter.
§ § 3 3 Ungeachtet of Paragraphen 2 make Verwalter stets uber Eigenmittel in Höhe von at least dem payment, der in Artikel 6 Nr. 3 und Artikel 7 § 2 der regulation vom 28.
August 2007 der Commission as das Bank-, Finanz-und Versicherungswesen in Bezug auf die Eigenmittel von Verwaltungsgesellschaften von Organismen as gemeinsame Anlagen improve wird.
§ 4 § 4 Die Verwalter können von der Bereitstellung von bis zu 50 Prozent der in § 2 material additional Eigenmittel absehen, wenn sie über eine guaranteed in derselben Hohe make, die von einem Kreditinstitut oder einem Versicherungsunternehmen gestellt wird, das seinen satzungsmassigen Sitz in einem Mitgliedstaat oder hat in einem Drittland, if sleeps unterliegt, die nach der FSMA according Aufsichtsbestimmungen mit dem Unionsrecht sind gleichwertig.
§ 5 § 5 Um die potenziellen Berufshaftungsrisiken aus den Geschaftstatigkeiten, which die Verwalter nach vorliegendem Gesetz vacancies können, abzudecken, make both die Verwaltungsgesellschaften als auch die Organismen as gemeinsame Anlagen, die nicht von einer company verwaltet werden, über: 1 additional Eigenmittel, um potenzielle Haftungsrisiken Fahrlässigkeit angemessen abzudecken beruflicher aus, oder 2. eine Berufshaftpflichtversicherung fur die sich ergebende Haftung Fahrlässigkeit beruflicher aus, die den abgedeckten Risiken accordingly.
§ § 6 6 Eigenmittel, Rep Eigenmittel gemäss § 5 Nr. 1, werden in der liquid assets oder assets invest, die unmittelbar in Bargeld transformed werden können und keine spekulativen positions included current.
Art. 23 - Die regulation von Artikel 22 §§ 1 to 4 sind nicht anwendbar auf Verwalter, die auch Verwaltungsgesellschaften von Organismen as gemeinsame Anlagen sind, die die Bedingungen der guideline 2009/65/EG erfullen.
Unterabschnitt 3 - shareholders art. 24 shareholders der AOGA-company, die qualifizierte participation halten, besitzen die Akbulak, die zur Gewahrleistung einer soliden und management company required sind der umsichtigen.
Unterabschnitt 4 - Leiter art. 25 § 1-1-Die Die tatsachliche management eines Verwalters at least zwei Personen anvertraut werden muss; sharp people have uber die Shure Zuverlassigkeit und angemessene Fachkompetenz make, die zur Ausubung will Funktion required sind, auch in Bezug auf die Anlagestrategien der vom verwalteten AOGA Verwalter.
§ § 2 2 Die Namen der Leiter of Verwalters und user go successor der FSMA writing mitgeteilt werden will.
Unterabschnitt 5 - Organization art.
26 - Ein Verwalter everyone any die für die ordnungsgemasse der verwalteten und geeigneten personellen technical resources ein und angemessenen AOGA administration.
Us has der Verwalter - auch unter Berucksichtigung der Art der von ihm verwalteten AOGA - uber eine ordnungsgemasse und Buchhaltung administration.
Führt Kontroll-und in Sicherheitsvorkehrungen Verwalter der Bezug auf die elektronische Datenverarbeitung und angemessene internal Kontrollverfahren ein, zu Regeln fur Swiss shops through which his Mitarbeiter und fur das Halten oder Verwalten von Anlagen zum Zwecke der Anlage auf dem Konto gehoren own, durch die at least guarantees wird, dass jedes die AOGA governing Vertragsparteien nach origin business, Art, Abschlusszeitpunkt und - ort rekonstruiert werden kann und dass die der vom Verwalter verwalteten AOGA gemäss den charges oder der as assets of betreffenden AOGA und gemäss den geltenden was regulation angelegt werden.
Art. 27 § 1 - AOGA-Verwalter unterscheiden functional und hierarchical zwischen einerseits den Funktionen und den operational departments, Rep der Funktionen of Portfoliomanagements program Risikomanagements.
Functional hierarchical functions of the Risikomanagements der dritten und die in Ubereinstimmung mit 1 wird von der FSMA presentation in Ubereinstimmung mit dem Verhaltnismassigkeitsprinzip uberwacht.
Verwalter sind in jedem Fall in der Lage nachzuweisen, dass besondere Schutzvorkehrungen gegen Interessenkonflikte eine independent Ausubung von Risikomanagementmassnahmen ermöglichen und dass das Risikomanagement den Anforderungen und course ist durchgehend genugt article author.
§ 2 § 2 Verwalter set angemessene Risikomanagementsysteme ein, damit alle Risiken, die für die individual Anlagestrategien der von ihnen verwalteten AOGA substantially sind und which jeder von ihnen verwaltete AOGA unterliegt oder kann, hinreichend communications, reviews, gesteuert werden uberwacht und unterliegen.
Some stutzen Verwalter sich bei der rating der Bonitat der Aktiva von AOGA nicht sphairos und devising auf Ratings, die von example im Sinne von Artikel 3 presentation 1 brief b) der Regulation (EG) Nr. 1060/2009 of the European Parlaments und vom 16 losers. September 2009 über example abgegeben worden sind.
Unter in der Art, reviews sie die von Bezugnahmen auf die use Umfangs und der Komplexitat der activities der AOGA die FSMA die Angemessenheit der procedure Verwalter für die Bonitatsbewertung der uberwacht in vorhergehendem presentation erwahnten Ratings in der Anlagepolitik der AOGA und sie regt, displaying, die Milderung der Auswirkungen solcher Bezugnahmen year falls, um dem ausschliesslichen und automatischen Ruckgriff auf necessary Ratings entgegenzuwirken.
Art. 28 Verwalter make fur jeden von ihnen verwalteten AOGA, bei dem sich nicht um einen AOGA are mit fix Anzahl portions of the nicht hebelfinanzierten Typs out, über ein angemessenes Liquiditatsmanagementsystem und legen procedure fest, die ihnen ermöglichen, die Liquiditatsrisiken of AOGA zu uberwachen und zu able, dass sich das Liquiditatsprofil der Anlagen of AOGA mit seinen zugrunde out Verbindlichkeiten deckt.
Art. 29 - Verwalter dürfen as own Rechnung procedures Vollmachtserteilung oder Unternehmensvertrag die Ausubung einer oder mehrerer der in Artikel 3 Nr. 41 erwahnten Verwaltungsaufgaben einem Dritten übertragen, wenn us following Bedingungen standards sind: 1 Der Beschluss, die Ausubung bestimmter Verwaltungsaufgaben einem Dritten zu übertragen, muss der FSMA im Voraus notifiziert werden. Aus der Notifizierung muss hervorgehen, dass die Bedingungen article standards are present.
2 der Verwalter muss in der Lage breast, seine approximately transmission tasks von zur Struktur mit objectives Grunden zu rechtfertigen.
3 der Beauftragte muss über ausreichende resources für die Ausführung der fondmetal tasks make und die Leiter have uber die Zuverlassigkeit und angemessene Fachkompetenz make Shure necessary user.
4 Bezieht sich die transmission auf das Portfoliomanagement oder das Risikomanagement, so darf sie nur year Unternehmen erfolgen, die für die Zwecke der Vermögensverwaltung zugelassen oder registered sind und einer let unterliegen oder, wenn sharp condition non star werden kann, nur nach vorheriger approbation durch die FSMA.
5 Bezieht sich auf das Portfoliomanagement oder das Risikomanagement und ist sie year transmission die ein Unternehmen aus einem Drittland participations, so ist supplement zu den Anforderungen nach Nr. 4 sicherzustellen, dass die FSMA und die as das Unternehmen zustandige Aufsichtsbehorde zusammenarbeiten.
6 Die transmission darf die if der nicht beeintrachtigen Verwalters Beaufsichtigung; some darf sie weder den Verwalter daran hindern, im interested of his Anteilinhaber zu acting, verhindern, dass der AOGA im interested der Anteilinhaber verwaltet wird noch.
7 der Verwalter muss nachweisen können, dass der governing Beauftragte uber die necessary qualification has und in der Lage ist, die betreffenden Funktionen wahrzunehmen, dass er NET ausgewählt wurde und dass Verwalter der in der Lage ist, die ubertragenen zu uberwachen, any further instructions year course tasks any den Beauftragten zu erteilen die transmission und mit sofortiger effect zuruckzunehmen, wenn dies im interested der Anteilinhaber ist.
Der uberpruft fortwahrend von Beauftragten erbrachten Dienstleistungen die Verwalter.
Art. 30 - Keine transmission scale of the oder of the participations year Risikomanagements Portfoliomanagements: 1 Verwahrstelle oder einen Beauftragten der Verwahrstelle oder die 2. Ein Unternehmen, its LV great mit oder der Anteilinhaber of AOGA im conflict are Verwalters which could, wenn ein solches Unternehmen eine und Ausführung der dritten hierarchical functional except of his tasks bei der Portfolioverwaltung oder dem von seinen other potenziell dazu im Risikomanagement

Interessenkonflikt possession tasks vorgenommen hat und die potenziellen Interessenkonflikte duly ermittelt, gesteuert, beobachtet und den Anteilinhabern of the AOGA opposite offengelegt werden.
Art.
31 Die Haftung for Verwalters wird nicht durch die high beruhrt, dass der Verwalter die Ausubung bestimmter der in Artikel 3 Nr. 41 erwahnten Verwaltungsaufgaben einem Dritten übertragen hat und dass Verwaltungsaufgaben vom Beauftragten authorization worden sind remain sharp.
Der Verwalter darf seine tasks nicht in einem apply übertragen, der is gleichkommt, dass er nicht langer als Verwalter the AOGA angesehen werden kann und er zu einem blossen Briefkastenunternehmen wird.
Art. 32 - Beauftragte dürfen jede der ihnen ubertragenen tasks authorization, if following Bedingungen star werden: 1 Der Verwalter hat der Unterbeauftragung effect before.
2 der Verwalter hat die FSMA in Favorites, before appointment uber die Unterbeauftragung die Kenntnis tritt in Kraft.
3 Die in Artikel 29 festgelegten Bedingungen standards sind mit dem Verstandnis, dass alle Bezugnahmen auf den "Beauftragten" als Bezugnahme auf den "Unterbeauftragten" zu verstehen sind.
Article 30 correspondingly anwendbar ist.
Der uberpruft fortwahrend von Unterbeauftragten erbrachten Dienstleistungen die Beauftragte equivalent.
Wenn der Unterbeauftragte irgendwelche year also ubertragene weiterubertragt, die Bedingungen gemäss presentation 1 correspondingly email tasks.
Art. 33 - AOGA - Verwaltungsgesellschaften, die die in Artikel 3 Nr. 43 erwahnten Dienstleistungen erbringen, acting gemäss article 62A of the law vom 6. April 1995.
Verwaltungsgesellschaften dürfen keine Geldeinlagen, Gelder oder Finanzinstrumente entgegennehmen, die ihren Kunden oder von ihnen verwalteten AOGA gehoren.
Die Verwahrung der assets, die AOGA gehoren, wird gemäss den regulation of the present law guarantees.
Die Verwahrung der verwalteten assets, die Kunden gehoren, einer other Verwahrstelle als der company übertragen werden muss;
EIB Bargeld und Finanzinstrumenten muss sharp Verwahrstelle eine Wertpapierfirma, die über eine permission für die Verwahrung von Geldern oder Finanzinstrumenten has, oder ein Kreditinstitut, das dem Recht eines Mitgliedstaats of European Wirtschaftsraums in oder Belgien Zweigneiderlassung errichtet hat eine unterliegt.
Unterabschnitt 6 - head office art. 34 - Head office und Gesellschaftssitz of the Verwalters are in Belgien.
Unterabschnitt 7 - Schutz der Kunden art.
35 - AOGA - Verwaltungsgesellschaften, die die in article 11 § 2 about 3 erwahnten Dienstleistungen erbringen dürfen, must in dem Titel V of law vom 6. April 1995 erwahnten Anlegerschutzsystem beitreten.
Chapter 3 - section 1 - Auf Verwalter anwendbare regulations Unterabschnitt 1 Tatigkeitsausubung - Allgemeine Grundsatze art. 36 - In den Fallen, in which eine AOGA-company oder eine andere in ihrem Namen handelnde Stelle nicht in der Lage ist, die Einhaltung der Anforderungen und law author of his Ausfuhrungserlasse und - verordnungen sicherzustellen, die auf den von ihr verwalteten AOGA anwendbar sind, unterrichtet sie die FSMA und die zustandigen AOGA betreffenden authorities remain writing.
FSMA die macht are der company zur Auflage, die zu unternehmen um dem abzuhelfen steps please.
Halt die trotz der company in vorhergehendem presentation material steps die Anforderungen und law author of his Ausfuhrungserlasse und - verordnungen nicht ein, verlangt die FSMA, dass die company company of the AOGA ersetzt wird als.
Solange die Ersetzung nicht stattgefunden hat, darf der AOGA nicht mehr im European Wirtschaftsraum vertrieben werden. Die FSMA everyone writing die zustandigen der Aufnahmemitgliedstaaten der company authorities in Kenntnis.
Art.
37 - § 1-Verwalter must stets: has) will Tatigkeit ehrlich, mit der Sachkenntnis, Sorgfalt und conscientiousness und redlich vacancies dispatch, b) im besten interested der von ihnen verwalteten AOGA oder der Anteilinhaber dieser AOGA und der Integritat of market trading, c) über die as eine ordnungsgemasse Ausubung will Geschaftstatigkeit erforderlichen Mittel und procedure make und sharp course simply, d) alle angemessenen measures zur Vermeidung von Interessenkonflikten und (, wo sharp nicht vermieden werden können, zur determination, Beilegung, Beobachtung und remain Offenlegung dieser Interessenkonflikte treffen, um zu draft, dass sich sharp nachteilig auf die LV der von ihnen verwalteten AOGA und will Anteilinhaber auswirken und um sicherzustellen, dass den von ihnen eine AOGA verwalteten do treatment zukommt, e) alle auf die Ausubung will Geschaftstatigkeit anwendbaren regulatorischen Anforderungen erfullen, um das beste interested der von ihnen verwalteten AOGA oder der Anteilinhaber dieser AOGA und die Integritat of market zu please (, f) alle Anteilinhaber der von ihnen verwalteten AOGA fair treat.
Kein Anteilinhaber eines vom Verwalter AOGA darf eine Vorzugsbehandlung get verwalteten, sei denn eine such Vorzugsbehandlung ist in den charges oder in der AOGA apartment entsprechenden as.
§ 2 § 2 Eine AOGA-company, deren sich auch auf die Portfolioverwaltung permission mit Ermessensspielraum principle, darf das Portfolio of customers weder ganz noch teilweise in der ihr AOGA upload verwalteten von Anteilen, sei denn, sie hat eine allgemeine change of customers has worked.
Art.
38 der Verwalter und die Verwahrstelle acting im Rahmen will fondmetal tasks ehrlich, redlich, professionell und im interested of AOGA und independently of his Anteilinhaber.
Art. 39 - AOGA - Verwaltungsgesellschaften, die die in Artikel 3 Nr. 43 erwahnten Dienstleistungen erbringen, acting gemäss den articles 27 und 28A of the vom law 2. August 2002.
Unterabschnitt 2 - Vergütung art. 40 Verwalter legen für alle von coworkers categories, Rep der Fuhrungskrafte, Risikotrager und Mitarbeiter mit Kontrollfunktionen und go other Mitarbeiter, die eine Gesamtvergutung receive, as deren sie sich in derselben Einkommensstufe are wie die Fuhrungskrafte und Risikotrager, deren Shure Tatigkeit sich substantially auf die Risikoprofile der Verwalter oder auf die Risikoprofile der von ihnen verwalteten AOGA auswirkt, eine Vergutungspolitik und - praxis fest.
Die erwahnte und Vergutungspolitik in about 1-praxis ist mit einem soliden und wirksamen Risikomanagement vereinbar und diesem forderlich und nicht zur assumption Risiken von ermutigt, die nicht mit dem Risikoprofil, den charges oder der as der von den Verwaltern verwalteten AOGA vereinbar sind.
Art.
41 Bei der Festlegung und application der total Vergutungspolitik Rep der Gehalter und only Altersversorgungsleistungen für die in Artikel 40 erwahnten Mitarbeiterkategorien wenden Verwalter die nachstehend Grundsatze nach Massgabe will big material, internal Organisation und der Art will, dem cannot und der Komplexitat business year will: 1 Die Vergutungspolitik ist mit einem soliden und wirksamen Risikomanagement vereinbar und forderlich und ermutigt nicht zur assumption Risiken von diesem die unvereinbar sind mit den Risikoprofilen, oder Satzungen der von ihnen verwalteten AOGA charges.
2 Die Vergutungspolitik steht mit Geschaftsstrategie, could, Werten und LV und der von ihm verwalteten oder der Anteilinhaber solcher AOGA AOGA Verwalters in Einklang und umfasst auch zur Vermeidung von Interessenkonflikten measures.
3. legal Verwaltungsorgan of Verwalters in legt Das of his Aufsichtsfunktion die allgemeinen Grundsatze der Vergutungspolitik fest, uberpruft sie und ihre responsible conversion is through.
4 at least once Jährlich wird im Rahmen einer zentralen und unabhangigen internal Uberprufung communications, ob die Vergutungspolitik gemäss den vom gesetzlichen Verwaltungsorgan in his Aufsichtsfunktion festgelegten Vergutungsvorschriften und - procedure umgesetzt wurde.
5 Die Mitarbeiter, die Kontrollfunktionen innehaben werden correspondingly needed der der mit ihren verbundenen vision entlohnt, und zwar von den service independent tasks in den von ihnen kontrollierten divisions.
6 Die Vergütung höherer Fuhrungskrafte in den areas of Risikomanagement und Compliance-tasks wird vom Vergutungsausschuss unmittelbar uberpruft remain.
7 EIB erfolgsabhangiger Vergütung liegt der Vergütung was eine rating both der Leistung und Mitarbeiters betreffenden his Department the AOGA als auch in the Gesamtergebnisses of Verwalters zugrunde betreffenden beziehungsweise. Bei der der due Leistung werden wie auch nicht financial criteria considered financial rating.
8 Um zu able, dass die rating auf die langerfristige Leistung abstellt und die tatsachliche Auszahlung erfolgsabhangiger Vergutungskomponenten über einen Zeitraum distributed ist, der der Rucknahmepolitik der verwalteten AOGA und ihren Anlagerisiken Rechnung want, should die Leistungsbeurteilung in einem mehrjahrigen Rahmen erfolgen, der dem Lebenszyklus der vom Verwalter verwalteten AOGA accordingly.
9 Eine variable garantierte Vergütung kann nur in Ausnahmefallen im accordingly mit der Einstellung neuer Mitarbeiter werden und ist auf das erste Jahr limit design.
10 Bei der Gesamtvergutung

feste und variable components are in einem angemessenen relationship und der Anteil der festen year Komponente der Gesamtvergutung ist games hoch, dass eine flexible Politik will der variables Komponente uneingeschrankt possible ist und auch ganz auf die einer Komponente replace werden kann specific training.
11 payments accordingly im mit der vorzeitigen Beendigung eines Vertrags spiegeln die im runs der Zeit http://www.rankings.unisg.ch/ und sind so gestaltet, dass sie nicht reward Versagen wider results.
12 Die Erfolgsmessung, differentiate variable deren Komponenten der due oder kollektiven Vergütung berechnet werden, schliesst einen umfassenden Berichtigungsmechanismus für alle kinds laufenden und Risiken ein kunftigen von einschlagigen.
13. I nach der Struktur of AOGA und was of his charges oder of his as muss ein erheblicher Anteil der variables Vergutungskomponente, und in jedem Fall at least 50 Prozent, AOGA oder gleichwertigen oder participation betreffenden Anteilen aus mit Anteilen verknupften oder gleichwertigen unbaren tumors instruments instruments; der Mindestwert von 50 Prozent kommt is nicht zur application, wenn weniger als 50 Prozent HOV Verwalter verwalteten Gesamtportfolios auf AOGA can.
Für die instruments nach vorliegender Nummer gilt eine Ruckstellungspolitik, die abstellt, die incentives year is late den und der von diesem Verwalter AOGA und year verwalteten Verwalters LV den der Anteilinhaber auszurichten LV. Der König auf Stellungnahme der FSMA durch Decree well Regeln bestimmen kann.
Vorliegender Punkt ist both auf den Anteil der variables Vergutungskomponente rules, die gemäss Nr. 14 zuruckgestellt wird, als auch auf den Anteil der nicht zuruckgestellten variables Vergutungskomponente.
14 Ein wesentlicher Anteil der variables Vergutungskomponente, und in jedem Fall at least 40 Prozent, wird über einen Zeitraum zuruckgestellt, der angesichts der Rucknahmegrundsatze angemessen ist AOGA und Lebenszyklus. Dieser Anteil ist angemessen auf die Art der Risiken sharps AOGA maximize.
Der Zeitraum nach vorliegender should at least bis drei Nummer fünf Jahre betragen, sei denn, der ist short AOGA Lebenszyklus. Die im Rahmen von regulations zur Zuruckstellung der Vergutungszahlung zu zahlende Vergütung wird nicht rascher als auf anteiliger is acquired. Macht die variable Vergutungskomponente einen especially hohen amount aus, so wird die Auszahlung von at least 60 zuruckgestellt Betrags Prozent.
15 Die Vergütung variable, Rep of the zuruckgestellten portion, wird nur dann ausgezahlt oder acquired, wenn sie angesichts der Finanzlage of the Verwalters all tragbar ist und nach der Leistung der betreffenden Geschaftsabteilung, of AOGA und der betreffenden Person justified ist.
Eine weakness oder negative financial power of Verwalters oder der betreffenden AOGA führt zu einer Schrumpfung der Vergütung variables get managed, perform both project Kompensationen als auch Verringerungen bei Auszahlungen von worked erwirtschafteten Betragen, auch durch Malus-oder Ruckforderungsvereinbarungen, considered werden.
16 Die Altersversorgungsregelungen are mit Geschaftsstrategie, could, Werten und langfristigen LV of the Verwalters und von diesem verwalteten AOGA Verwalter der in Einklang.
Verlasst der Mitarbeiter den Verwalter vor Eintritt in den Ruhestand, if are Altersversorgungsleistungen vom Verwalter fünf Jahre lang in Form der unter Nr. 13 festgelegten instruments zuruckbehalten werden.
Tritt ein Mitarbeiter in den Ruhestand, should die only Altersversorgungsleistungen dem Mitarbeiter in der unter Nr. 13 festgelegten Form instruments nach einer waiting von fünf Jahren ausgezahlt werden.
17 Von den coworkers wird verlangt, dass sie sich verpflichten, auf keine personal Hedging strategies oder vergutungs-und Versicherungen zuruckzugreifen, um die haftungsbezogene in ihren Vergutungsregelungen verankerte adjustment am Risikoverhalten zu underflows.
18 Die variable Vergütung wird nicht in Form von instruments oder procedure design, die eine Umgehung der Anforderungen of the present law make.
Art. 42 Die Grundsatze email für alle kinds von remuneration mentioned in article 41, die von Verwaltern design werden, fur jeden direkt von dem AOGA selbst gezahlten payment, carried interests, und jede von Anteilen of AOGA transmission as Rep-die given in der Artikel 40 about 1 erwahnten Mitarbeiterkategorien vorgenommen werden.
Art. 43 Verwalter, die as will big oder der Grosse der von ihnen verwalteten AOGA, will internal Organisation und der Art, some Umfangs und der Komplexitat von erheblicher significance sind, einen Vergutungsausschuss ein organization business will.
Der Vergutungsausschuss ist auf eine Weise zu errichten, die are HMI ermoglicht, kompetent und independent uber die Vergutungsregelungen und - praxis und die as das Management der Risiken zu urteilen incentives good.
Der Vergutungsausschuss ist für die Ausarbeitung von über die Vergütung zustandig, Rep derjenigen decisions mit Auswirkungen auf das Risiko und das Risikomanagement of Verwalters oder der betreffenden AOGA; sharp decisions sind vom gesetzlichen Verwaltungsorgan in his Aufsichtsfunktion zu fassen.
Den Schüepp im Vergutungsausschuss führt ein member of the be, das bei dem betreffenden Verwalter keine Fuhrungsaufgaben wahrnimmt gesetzlichen. Die Mitglieder the Vergutungsausschusses are members of the be, die bei dem betreffenden Verwalter keine Fuhrungsaufgaben wahrnehmen gesetzlichen.
Unterabschnitt 3 - Interessenkonflikte art. 44 Verwalter treffen alle angemessenen measures, um Interessenkonflikte zu ermitteln, die im accordingly appearance mit der von AOGA zwischen Administration: 1 dem Verwalter, Rep of his Fuhrungskrafte, Mitarbeiter oder jeder other Person, die über ein Kontrollverhaltnis direkt oder indirekt mit dem Verwalter clear ist, und dem von ihm verwalteten AOGA oder den Anteilinhabern sharps AOGA, 2 dem AOGA oder den Anteilinhabern AOGA und einem other AOGA oder den Anteilinhabern other AOGA sharps sharps 3. Dem AOGA oder den Anteilinhabern sharps AOGA und einem other customers of the Verwalters, 4. Dem AOGA oder den Anteilinhabern sharps AOGA und einem von dem Verwalter Organismus fur Anlagen, die Bedingungen der guideline der gemeinsame verwalteten 2009/65/EG standards, oder den Organismus as gemeinsame Anlagen oder dieses Anteilinhabern 5. two customers of the Verwalters.
You must share organizational administrative und Vorkehrungen zur Ergreifung Verwalter go angemessenen measures background zur Vorbeugung, Beilegung und Beobachtung von Interessenkonflikten treffen und beibehalten, um zu verhindern, dass den LV der von ihnen verwalteten AOGA und Anteilinhaber schaden will sharp.
Gained will own Betriebsablaufe trennen Verwalter tasks und Verantwortungsbereiche, die als miteinander unvereinbar angesehen werden oder potenziell conducted Interessenkonflikte hervorrufen could could. Verwalter prufen, ob die Bedingungen der Ausubung will Tatigkeit wesentliche andere Interessenkonflikte nach sich ziehen und legen sharp den Anteilinhabern der AOGA opposite offen could.
Art. 45 Reichen die von den Verwaltern zur determination, Vorbeugung, Beilegung und Beobachtung von Interessenkonflikten agreement organizational und administrative Vorkehrungen nicht aus, um nach vernunftigem Ermessen zu able, dass das Risiko einer Beeintrachtigung der LV der Anteilinhaber der von ihnen verwalteten AOGA vermieden wird, so everyone Anteilinhaber - before er die Verwalter der in ihrem Auftrag shops tatigt - unmissverstandlich über die allgemeine Art beziehungsweise die der Interessenkonflikte sources in Kenntnis und developed angemessene strategies und procedure.
Art. 46 - Wenn Verwalter fur einen von ihnen verwalteten AOGA die Dienste eines Primebrokers in pay nehmen, must die Bedingungen in einem schriftlichen contract amendments werden.
Especially the opportunity transmission und Wiederverwendung von Vermogenswerten of the AOGA einer muss in diesem Vertrag agreed werden und den oder der as the AOGA equivalent charges.
In dem Vertrag muss fixed werden, dass die Verwahrstelle von dem conclusion dieses Vertrags in Kenntnis Favorites wird.
Bei der Primebroker der Benennung und selection, mit ein Vertrag wird closed which, go die Verwalter mit der Sachkenntnis, Sorgfalt und vor conscientiousness dispatch.
Unterabschnitt 4 - Risikomanagement art. 47 § 1 - Verwalter me die Risikomanagementsysteme in angemessenen zeitlichen registration, at least however once Jährlich, und sie erforderlichenfalls year happen.
§ 2 § 2 Verwalter unterliegen at least following commitments: 1. Sie führen eine der Anlagestrategie, den could und dem Risikoprofil the AOGA angemessene dokumentierte und through aktualisierte Sorgfaltsprufung (Due Diligence process) durch, wenn sie von ihnen verwalteten AOGA Anlagen tatigen Rechnung as.
2 Sie able, dass die mit den individual Anlagepositionen of AOGA verbundenen Risiken samt will Gesamtauswirkungen auf das Portfolio of AOGA läufend - unter also auch durch die use angemessener Stresstests - duly reviews, eingeschatzt, gesteuert und uberwacht werden können.
3 EIS able, dass die Risikoprofile der Grosse, der Portfoliostruktur und den Anlagestrategien AOGA

und - could the AOGA, wie sie in den oder der as charges, dem Prospekt und den Emissionsunterlagen sind fixed AOGA, equivalent.
§ 3 § 3 Verwalter legen ein Hochstmass year Hebelfinanzierungen fest, das sie as jeden der von ihnen verwalteten AOGA simply können, like wie den cannot, in dem sie security oder other guarantees wiederverwenden können, die im Rahmen der über die Hebelfinanzierung gewahrt werden, sie Folgendes berucksichtigen small appointment: 1. Art of AOGA, 2 Anlagestrategie of AOGA, 3 origin der Hebelfinanzierung of AOGA, 4 connections relevant to others Finanzdienstleistungsinstituten Beziehungen oder andere , die potenziell ein Systemrisiko darstellen, 5. IRB, das Risiko einer Gegenpartei zu begrenzen individual experiences, 6.
Ausmass, bis zu dem die Hebelfinanzierung ist enforced, 7. Relationship von Aktiva und Passiva, 8. Apply, Wesen und Ausmass der Geschaftstatigkeiten auf den betreffenden notes Verwalters.
Section 2 - Auf Verwalter anwendbare regulation as jeden von ihnen verwalteten alternativen Organismus as gemeinsame Anlagen Unterabschnitt 1 - Ausubung der Organismus as gemeinsame Anlagen A. Liquiditatsmanagement Art. alternativen Tatigkeit 48 § 1 - Verwalter führen fur jeden AOGA, bei dem sich nicht um einen AOGA are mit fix Anzahl portions of the nicht hebelfinanzierten Typs is, through Stresstests durch, unter Zugrundelegung von both normal als auch äußergewöhnlichen Liquiditatsbedingungen, mit which sie ihre Liquiditatsrisiken und ihre Liquiditatsrisiken uberwachen können correspondingly review.
§ 2 § 2 Verwalter able, dass Anlagestrategie, Liquiditatsprofil und Rucknahmegrundsatze eines jeden von ihnen verwalteten AOGA schlussig ineinander Greifensee.
B. rating art. 49 § 1 - Verwalter stellen sicher, dass as jeden von ihnen verwalteten AOGA late und koharente procedure fixed werden, so dass eine angemessene und independent rating der assets of AOGA gemäss vorliegendem Punkt B, den anzuwendenden Rechtsvorschriften und den charges oder der as of AOGA vorgenommen werden kann.
§ § 2 2 Die rating der assets und die Berechnung of the Nettoinventarwerts I Anteil the AOGA participations gemäss den Rechtsvorschriften in the Landes, in dem der AOGA seinen Sitz hat, und gemäss den oder der the AOGA as charges.
§ § 3 3 Die Berechnung und the Nettoinventarwerts Offenlegung I Anteil opposite den Anteilinhabern participations gemäss vorliegendem Punkt B, den anzuwendenden Rechtsvorschriften und den charges oder der the AOGA as national.
Durch die angewendeten Bewertungsverfahren wird aliminium, dass die der assets und die Berechnung of the Nettoinventarwerts rating I Anteil at least once Jährlich participations.
All are sich um einen Organismus as gemeinsame Anlagen mit variabler Anzahl portions, such reviews calculations und sind in einem distance often, der von dem AOGA gehaltenen Vermogenswerten und den zeitlichen of his-Ausgabe und Rucknahmehaufigkeit angemessen ist.
All are sich um einen Organismus as gemeinsame Anlagen mit fix Anzahl portions, Sindh such reviews und calculations auch want, das Kapital to the AOGA betting herabgesetzt wird oder wenn.
Die Anteilinhaber werden über die reviews und correspondingly den diesbezuglichen oder der informiert AOGA as charges calculations.
§ 4 § 4 Die rating hat unparteiisch und mit der Sachkenntnis, Sorgfalt und zu erfolgen conscientiousness dispatch.
Art. 50 § 1-1-Die Die rating wird von einer der following Stellen specification: 1 einem externen Bewerter, independent von dem AOGA, dem Verwalter other Personen und der mit engen connections zu ihnen ist, oder 2. Dem Verwalter selbst, vorausgesetzt, die Bewertungsaufgabe ist von der Portfolioverwaltung und der Vergutungspolitik functional independent und die Vergutungspolitik und andere measures stellen sicher, dass Interessenkonflikte und ein unzulassiger auf die Mitarbeiter verhindert werden influence gemindert.
Die fur einen AOGA bestellte Verwahrstelle darf nicht als externer Bewerter sharps AOGA which werden, except wenn eine functional und hierarchical dritten der Ausführung will Verwahrfunktionen von ihren tasks als externer Bewerter vorliegt und potenzielle Interessenkonflikte duly ermittelt, gesteuert, beobachtet und den Anteilinhabern of AOGA opposite offengelegt werden.
§ 2 § 2 Wird ein externer Bewerter für die rating herangezogen, so: 1. unterliegt er einer legally acknowledged obligatorischen berufsmassigen registration oder right-und Verwaltungsvorschriften oder berufsstandischen Regeln. All are sich um einen AOGA nach belgischem Recht, muss der external Bewerter ein Betriebsrevisor breast, 2. rejects er ausreichende Shure guarantees vor, um die Bewertungsfunktion gemäss articles 49 §§ equivalent course 1, 2 und 3 settings zu können, und 3. defect seine Bestellung den Anforderungen von Artikel 29 und following und den Artikel 20 presentation 7 der guideline gemäss 2011/61/EU erlassenen communicateness Rechtsakten.
§ § 3 3 Der bestellte external Bewerter darf die Bewertungsfunktion nicht year einen Dritten delegieren.
§ 4 § 4 Die Verwalter parts die Bestellung eines Bewerters der FSMA externen mit. Sharp kann as den Fall, dass die Voraussetzungen nach § 2 nicht sind, die Bewerters verlangen externen Ersetzung standards.
§ 5 § 5 Wird die rating nicht von einem unabhangigen externen Bewerter vorgenommen, so kann die FSMA unbeschadet der application von Artikel 130 und following the Gesellschaftsgesetzbuches verlangen, dass die Bewertungsverfahren und/oder reviews the AOGA von einem externen Bewerter oder von einem Betriebsrevisor uberpruft werden remain.
§ 6 § 6 Die Verwalter sind für die ordnungsgemasse rating der assets of AOGA, für die Berechnung of Nettoinventarwerts und die Bekanntgabe sharps Nettoinventarwerts responsible.
Die Haftung of the Verwalters opposite dem AOGA und seinen Anteilinhabern darf nicht durch die beruhrt werden, dass der Verwalter einen externen Bewerter which hat high.
Ungeachtet der previous Absatze und independent von anderslautenden vertraglichen regulations haftet external der Bewerter dem Verwalter as people lost of Verwalters opposite, die sich auf fahrlassige oder vorsatzliche Nichterfullung der durch den externen Bewerter zuruckfuhren lassen tasks.
C. Verwahrstelle art.
51. § 1-1-fur Für jeden von ihm verwalteten AOGA Mitarbeiter der Verwalter sicher, dass im Einklang mit den regulation of point C eine Verwahrstelle wird which surely present.
§ § 2 2 Die with der Verwahrstelle wird in einem contract binding amendments. Der regelt also den Informationsaustausch unter Vertrag, der as required judged wird, damit die Verwahrstelle gemäss vorliegendem Gesetz und seinen Ausfuhrungserlassen und - verordnungen und gemäss den other einschlagigen right-und Verwaltungsvorschriften ihren Verwahrfunktionen nachkommen kann.
§ § 3 3 Following mechanisms und Unternehmen als Verwahrstelle which werden dürfen Nur: 1 ein Kreditinstitut mit satzungsmassigem Sitz im Wirtschaftsraum European, das gemäss der guideline 2006/48/EG zugelassen ist, 2 eine Wertpapierfirma mit satzungsmassigem Sitz im Wirtschaftsraum European, für die die Eigenkapitalanforderungen gemäss Artikel 20 presentation 1 der guideline 2006/49 / EG email, Rep der Kapitalanforderungen as operational Risiken und die gemäss der guideline 2004/39 / EG zugelassen ist und die auch die Nebendienstleistungen wie Verwahrung und von Finanzinstrumenten administration as Rechnung von Kunden gemäss Anhang I section B Nummer 1 der guideline 2004/39/EG erbringt. such Wertpapierfirmen have in jedem Fall uber Eigenmittel make, die in den Artikel 9 der guideline 2006/49/EG material amount of non unterschreiten Anfangskapitals, oder 3. AOGA, EIB which gained von fünf Jahren nach Tatigung der first Anlagen keine Rucknahmerechte ausgeubt werden können, und die im Einklang mit will Hauptanlagestrategie in der Regel nicht in assets will, die gemäss Artikel 21 presentation 8 brief has) guideline 2011/61 EU verwahrt must, in oder werden der Regel der in Emittenten oder nicht notierte societies will, um gemäss Artikel 26 der guideline 2011/61 / EU might die source uber such Unternehmen zu erlangen (: a) Wenn der governing AOGA seinen Sitz in Belgien hat, kann der König auf Stellungnahme der FSMA durch Royal Decree die Bestellung einer Verwahrstelle zulassen, die nicht den in den vorstehenden Nummern 1 und 2 erwahnten categories angehort. Sharp Stelle sufficient financial guarantees offer Shure und muss, um ihr zu ermöglichen, die relevant tasks einer Verwahrstelle angemessen competition und die mit diesen Funktionen einhergehenden zu erfullen commitments. Der König determined gemäss den von Artikel 21 presentation 3 Unterabsatz der guideline letzter regulation 2011/61/EU die commitments, die eine such Verwahrstelle im Hinblick auf permission oder obligatorische Tatigkeitsausubung erfullen muss, und die Aufsichtsregelung und Eintragung, der sie unterliegt.
(b) Wenn der governing AOGA seinen Sitz in einem Mitgliedstaat hat other, kann die Verwahrstelle eine Stelle breast, die tasks einer Verwahrstelle im Rahmen will beruflichen oder geschaftlichen Tatigkeit wahrnimmt, für die Stelle der auf den betreffenden AOGA anwendbaren national Rechtsvorschriften as sharp in diesem other Mitgliedstaat einer regulation in Bezug auf die permission

oder obligatorische Eintragung, Bedingungen für die Tatigkeitsausubung und einer Aufsichtsregelung unterliegt die guarantees offer, die in der vom König von vorstehendem letter application (a) particular regulation at least sind gleichwertig. Governing Stelle kann sufficient financial guarantees offer Shure und die, um ihr zu ermöglichen, die relevant tasks einer Verwahrstelle course competition und die mit diesen Funktionen einhergehenden zu erfullen commitments.
Nur bei AOGA aus Drittlandern und unbeschadet der regulation of article 53 Nr. 2 kann die Verwahrstelle auch ein Kreditinstitut oder ein Unternehmen breast, das ahnlich wie die in article 51 § 3 material the Unternehmen geartet ist, if die Bedingungen von Artikel 54 Nr. 2 star sind.
Art. 52 Zur Vermeidung von Interessenkonflikten zwischen der Verwahrstelle, dem Verwalter und/oder dem AOGA und/oder seinen Anteilinhabern: 1 darf ein Verwalter nicht die Aufgabe einer Verwahrstelle wahrnehmen, 2 darf ein Primebroker, der als Geschaftspartner eines AOGA appearance, nicht die tasks einer Verwahrstelle sharps AOGA wahrnehmen, wenn eine und Ausführung der dritten hierarchical functional except his Verwahrfunktionen von seinen tasks als Primebroker vorliegt und potenzielle Interessenkonflikte duly ermittelt gesteuert, beobachtet und den offengelegt werden AOGA Anteilinhabern. Es ist gemäss Artikel 57 admissible, dass die Verwahrstelle einem solchen Primebroker ihre Verwahraufgaben ubertragt, wenn die entsprechenden Bedingungen star sind.
Art. 53 Die Verwahrstelle hat ihren Sitz year einem der Orte following: 1 EIB AOGA aus der European Union Herkunftsmitgliedstaat of AOGA im, 2 EIB AOGA Drittlandern aus, wenn Belgien Referenzmitgliedstaat of Verwalters ist, in dem Drittland, in dem sich der Sitz of AOGA is, in oder Belgien.
Art. 54 Unbeschadet der Anforderungen von article 51 § 3 unterliegt die Bestellung einer Verwahrstelle mit Sitz in einem Drittland immer following Bedingungen: 1 Die FSMA und, falls sich um distinct authorities more, die zustandigen authorities of Mitgliedstaats, in dem die portions of AOGA aus einem Drittland Europe werden sollen, haben agreements uber die together und den Informationsaustausch mit den zustandigen der Verwahrstelle unterzeichnet authorities.
2 Die Verwahrstelle unterliegt einer wirksamen aufsichtsrechtlichen regulations, Rep Mindesteigenkapitalanforderungen, let und, die den Rechtsvorschriften der Union equivalent und die course European werden.
3 Das Drittland, in dem die Verwahrstelle ihren Sitz hat, steht nicht auf der list der Länder und areas than nicht, die von der Arbeitsgruppe "Financial measures gegen Geldwasche und Terrorismusfinanzierung" stored wurde.
4 belgien und, before verschieden, die Generalsekretariat, in which die portions of AOGA aus einem Drittland vertrieben werden sollen, haben mit dem Drittland, in dem die Verwahrstelle ihren Sitz hat, eine appointment unterzeichnet, die den Standards of article 26 of the OECD-Musterabkommens zur Vermeidung von earnings took goods und einen Informationsaustausch wirksamen und Doppelbesteuerung der in Steuerangelegenheiten, until multilateraler Steuerabkommen, guarantees.
5 Die Verwahrstelle haftet verträglich opposite dem AOGA oder den Anteilinhabern of AOGA version in Ubereinstimmung mit Artikel 58 §§ 1 und 2 und erklärt sich zur Einhaltung von Artikel 57 bereit many.
((EIB Uneinigkeit zwischen der FSMA und der zustandigen eines Mitgliedstaats other authority in Bezug auf die regulation von Artikel 21 presentation 6 1 brief Unterabsatz der application (a), c) e oder) der guideline 2011/61/EU kann die FSMA Angelegenheit der ESMA zur Kenntnis bringen die.
Art.
55. § 1-1-Die Die Verwahrstelle Mitarbeiter General sicher, dass die HyD of AOGA duly uberwacht werden, und guarantees especially, dass essential payments von Anteilinhabern oder im Namen von Anteilinhabern bei der Sen von Anteilen eines AOGA invested wurden und dass die all decision-makers of AOGA auf einem Geldkonto verbucht wurden, das im Namen of AOGA, im Namen of Verwalters, der Rechnung of AOGA tatig ist fur (((, oder im Namen der Verwahrstelle, die as Rechnung of AOGA tatig ist, bei einer Stelle gemäss Artikel 18 presentation 1 brief, a)) b und c) der guideline 2006/73 / EG oder bei einer Stelle der gleichen Art in dem entsprechenden Markt, in dem Geldkonten verlangt werden, eroffnet wurde, so lange eine such Stelle einer wirksamen aufsichtsrechtlichen regulations und let unterliegt die Rechtsvorschriften der Union equivalent course European werden und den gemäss den Grundsatzen nach Artikel 16 der guideline 2006/73/EG.
Falls Geldkonten im Namen der Verwahrstelle, die as Rechnung of AOGA is, eroffnet werden, werden keine decision-makers in der presentation 1 mentioned Stelle und keine der Verwahrstelle selbst auf solchen Konten verbucht decision-makers.
(§ § 2 2 Die assets of AOGA oder of the as the AOGA handelnden Verwalters werden folgendermassen case anvertraut zur Verwahrstelle der Rechnung: 1 as Finanzinstrumente, die in Verwahrung genommen werden können, gilt: has) Die Verwahrstelle verwahrt essential Finanzinstrumente, die im filing auf einem Konto as Finanzinstrumente verbucht werden können, und essential Finanzinstrumente, die der Verwahrstelle its organizers werden können.
(b) Zu diesem purpose Mitarbeiter die Verwahrstelle sicher, dass Finanzinstrumente, die im filing auf einem Konto as Finanzinstrumente verbucht werden können, gemäss den in Artikel 16 der guideline 2006/73 / EG festgelegten Grundsatzen in den books der Verwahrstelle auf gesonderten registered Konten werden, die im Namen of AOGA beziehungsweise the as also tatigen Verwalters eroffnet wurden, so dass die Finanzinstrumente gemäss geltendem Recht als im property of AOGA befindliche clearly any instruments Member werden können.
2. as other assets gilt: a) Die Verwahrstelle proceedings das property of the AOGA oder of the gemeinsame Anlagen tatigen Verwalters year as Organismus Rechnung as solchen Vermogenswerten und führt recordings derjenigen assets, EIB which sie sich vergewissert hat, dass der Organismus as gemeinsame Anlagen oder der Rechnung as gemeinsame tatige Verwalter year Anlagen Organismus as diesen Vermogenswerten das hat property.
(b) Die rating, ob der AOGA oder der as Rechnung of Organismus as gemeinsame Anlagen tatige Verwalter is ist important auf information oder documents, die vom Organismus as gemeinsame Anlagen oder vom Verwalter vorgelegt werden und, before available, auf externen Nachweisen.
(c) Die Verwahrstelle halt ihre recordings auf dem newest Stand.
§ § 3 3 Supplement zu den in den Paragraphen 1 und 2 mentioned tasks Mitarbeiter die Verwahrstelle sicher, dass: 1 sales, Ausgabe, Rucknahme, Auszahlung und Hegelian von Anteilen of AOGA gemäss den geltenden Rechtsvorschriften und den charges oder der as und remain dem Prospekt of AOGA erfolgen, 2 die Berechnung of value der portions of AOGA nach den geltenden Rechtsvorschriften, charges as of AOGA und den der oder den in articles 49 und 50 festgelegten procedure remain gemäss dem Prospekt und den participations, 3. die, Weisungen ausgeführt werden Verwalters, sei denn, sharp verstossen gegen geltende Rechtsvorschriften oder die charges oder die as oder den Prospekt the AOGA, 4 remain. EIB regionalisation mit der Gegenwert gained der Fristen year normal AOGA Vermogenswerten AOGA uberwiesen wird den, 5. die Ertrage the AOGA gemäss den geltenden Rechtsvorschriften und den oder der und dem Prospekt of AOGA verwendet werden remain as charges.
Art. 56 der Verwalter und die Verwahrstelle acting im Rahmen will fondmetal tasks ehrlich, redlich, professionell und im interested of AOGA und independently of his Anteilinhaber.
Eine Verwahrstelle darf keine tasks in Bezug auf den AOGA oder den as Rechnung of AOGA tatigen Verwalter wahrnehmen, die Interessenkonflikte zwischen dem AOGA, den Anteilinhabern of AOGA, dem Verwalter und ihr selbst schaffen could, except wenn eine functional und hierarchical dritten der Ausführung will tasks als Verwahrstelle von ihren potenziell dazu in conflict goods tasks vorgenommen wurde und die potenziellen Interessenkonflikte duly ermittelt gesteuert, beobachtet und den Anteilinhabern of the AOGA opposite offengelegt werden.
Die in article 55 § 2 material assets dürfen nicht ohne before change of the AOGA oder tatigen Verwalters von der Verwahrstelle wiederverwendet werden AOGA Rechnung as.
Art.
57 § 1-1-Die Die Verwahrstelle darf ihre in vorliegendem Punkt C festgeschriebenen Funktionen nicht auf Dritte übertragen. hiervon ausgenommen sind die in article 55 § 2 material tasks.
§ 2 § 2 Die Verwahrstelle kann die in article 55 § 2 material Funktionen unter den Bedingungen auf Dritte übertragen following: 1 Die tasks werden nicht in der Absicht übertragen, die Rechtlicher und law author of his Ausfuhrungserlasse und - verordnungen zu umgehen.
2 Die Verwahrstelle belegen kann, dass're einen Grund für die gibt transmission objectives.
3 Die Verwahrstelle ist bei der Bestellung eines Dritten und selection, dem sie parts will tasks übertragen möchte, mit der dispatch Sachkenntnis, Sorgfalt und conscientiousness vorgegangen und geht bei der laufenden und regular Uberprufung von Dritten control further, which sie parts will tasks

übertragen hat, und von agreements of Dritten scale der ihm ubertragenen tasks mit der Sachkenntnis, Sorgfalt und vor conscientiousness dispatch.
(4 Die Verwahrstelle guarantees, dass der Dritte any bei der Ausführung der ihm ubertragenen Bedingungen einhalt following tasks: a) Der Dritte has uber eine Organisationsstruktur und die Fachkenntnisse, die für die Art und die Komplexitat der assets of the AOGA, die ihm anvertraut wurden, angemessen und sind chalet.
(b) Sandton auf die Verwahraufgaben gemäss article 55 § 2 Nr. 1 unterliegt der Dritte einer wirksamen aufsichtsrechtlichen regulations, Rep Mindestkapitalanforderungen, let und in der betreffenden was case und der Dritte unterliegt ferner einer externen Rechnungsprufung regular, durch die guarantees wird, dass sich die Finanzinstrumente in Besitz are his.
(c) Der Dritte Antworten die assets der Kunden der Verwahrstelle von seinen own Vermogenswerten und von den Vermogenswerten der Verwahrstelle in einer solchen Weise, dass sie zu jeder Zeit als von Kunden type Verwahrstelle Member werden können einer property clearly.
(d) Der Dritte darf die assets nicht ohne before the AOGA und eine Mitteilung year before won't die Verwahrstelle use.
(e) halt sich year Dritte Der die allgemeinen commitments und Verbote gemäss den articles 55 § 2, 38 und 56.
((§ § 3 3 Unbeschadet of Paragraphen 2 Nr. 4 brief b), wenn laut den Rechtsvorschriften eines Drittlands vorgeschrieben ist, dass certain Finanzinstrumente von einer ortsansassigen institution verwahrt werden must, und're keine ortsansassigen mechanisms gibt, die den Anforderungen fur eine Beauftragung gemäss diesem letter b) genugen, die ihre Funktionen year Verwahrstelle darf eine ortsansassige nur insoweit institution such übertragen, wie're von dem Recht of Drittlands improve wird , und nur solange're keine ortsansassigen mechanisms gibt, die die Anforderungen fur eine Beauftragung erfullen, vorbehaltlich der Anforderungen following: 1 Die Anteilinhaber of the fondmetal AOGA must vor Tatigung will Anlage duly unterrichtet werden, dass eine such Beauftragung branch rechtlicher Zwange im Recht of Drittlands required ist, und you must uber die Umstande unterrichtet werden, die die transmission rechtfertigen.
2 der Verwalter muss die anweisen, die Verwahrung dieser Finanzinstrumente year Verwahrstelle eine ortsansassige zu übertragen institution such.
§ 4 § 4 der Dritte kann seinerseits sharp Funktionen unter den gleichen Bedingungen weiter übertragen. In this case Fall gilt article 58 § 2 correspondingly für die Friday addressee.
§ 5 § 5 Die provision of services gemäss der guideline 98/26 / EG durch Wertpapierliefer-und-abrechnungssysteme, wie für die Zwecke dieser guideline apartment ist, oder die provision similar Dienstleistungen durch Wertpapierliefer-und - abrechnungssysteme von Drittlandern as the present article nicht als Beauftragung Zwecke wird mit Verwahrfunktionen looking.
Art. 58 § 1-1-Die Die Verwahrstelle haftet opposite dem AOGA oder opposite den Anteilinhabern of AOGA fur den loss von Finanzinstrumenten, die gemäss article 55 § 2 Nr. 1 verwahrt wurden durch die Verwahrstelle oder durch einen Dritten, dem die Verwahrung dieser Finanzinstrumente übertragen würde.
IM Falle eines solchen Verlusts eines verwahrten Finanzinstruments hat die Verwahrstelle dem AOGA oder dem as Rechnung of AOGA handelnden Verwalter writing ein Finanzinstrument gleicher Art zuruckzugeben oder einen entsprechenden amount zu erstatten. Die Verwahrstelle haftet nicht, wenn sie nachweisen kann, dass der auf zuruckzufuhren ist, deren Konsequenzen trotz scarceness training loss go angemessenen Gegenmassnahmen unabwendbar waren.
Die Verwahrstelle haftet auch dem AOGA oder den Anteilinhabern of AOGA as essential all lost version, die sharp infolge einer von der Verwahrstelle fahrlassig oder vorsatzlich verursachten Nichterfullung will commitments aus vorliegendem Gesetz und seinen Ausfuhrungserlassen und - verordnungen erleiden.
§ § 2 2 Die Haftung der Verwahrstelle von einer etwaigen transmission gemäss Artikel 57 unberuhrt bleibt.
Unbeschadet of the Member be dyed kann sich die Verwahrstelle bei loss von Finanzinstrumenten, die von einem Dritten gemäss Artikel 57 verwahrt wurden, von der Haftung illusions, wenn sie nachweisen kann, dass: 1 alle Bedingungen für die transmission Verwahraufgaben gemäss article 57 § 2 star will sind, 2 ein written Vertrag zwischen der Verwahrstelle und dem Dritten die Haftung der Verwahrstelle auf diesen ubertragt und Dritten many are dem AOGA oder dem as Rechnung of AOGA tatigen Verwalter ermoglicht , Finanzinstrumenten Klage gegen den Dritten einzureichen von Verlusts wegen, oder're der Verwahrstelle ermoglicht im Namen AOGA oder eine Klage einzureichen such Verwalters sharps sharps, und 3. Ein written Vertrag zwischen der Verwahrstelle und dem AOGA oder dem as Rechnung of AOGA handelnden Verwalter many eine Befreiung der Verwahrstelle von der Haftung gestattet und einen Grund für die vertragliche appointment einer solchen Befreiung angibt objectives.
(§ § 3 3 Wenn ferner laut den Rechtsvorschriften eines Drittlands vorgeschrieben ist, dass Finanzinstrumente von einer ortsansassigen institution verwahrt werden have certain, und're keine ortsansassigen mechanisms gibt, die den Anforderungen fur eine Beauftragung gemäss article 57 § 2 Nr. 4 brief b) genugen, kann die Verwahrstelle sich von der Haftung illusions, if following Bedingungen star sind: 1 Die charges oder die as the AOGA erlauben many eine such Befreiung unter den betreffenden Paragraphen Voraussetzungen mentioned in vorliegendem.
2 Die Anteilinhaber of the entsprechenden AOGA wurden vor Tatigung will Anlage duly über Haftungsbefreiung und die Umstande, die Haftungsbefreiung rechtfertigen sharp sharp, unterrichtet.
3 der AOGA oder der as Rechnung the AOGA Verwalter haben die Verwahrstelle banks, die Verwahrung dieser Finanzinstrumente year tatige eine ortsansassige zu übertragen institution.
4're gibt einen schriftlichen Vertrag zwischen der Verwahrstelle und dem AOGA oder dem as Rechnung tatigen Verwalter, in dem eine Haftungsbefreiung ist gestattet many such AOGA.
5're gibt einen Vertrag zwischen der Verwahrstelle und dem Dritten schriftlichen, in dem die Haftung der Verwahrstelle auf die ortsansassige übertragen wird und der institution many are dem AOGA oder dem as Rechnung of AOGA tatigen Verwalter ermoglicht, Finanzinstrumenten Klage gegen die ortsansassige institution einzureichen von Verlusts wegen, oder if its die Verwahrstelle im Namen sharps sharps such Klage einreichen darf eine Verwalters oder AOGA.
§ 4 § 4 all are sich um einen AOGA nach belgischem Recht, können bei loss ubertragenen Finanzinstrumenten version der Verwahrstelle einer Person oder von Anteilinhaber, der die Verwahrstelle ihre Funktionen übertragen hat, selbst die rights settings, über die der AOGA has, if der Verwalter nicht binnen drei ago nach der citizens, die zu diesem year purpose also gerichtet wird, out.
All are sich um einen AOGA nach auslandischem Recht, können Haftungsanspruche der Anteilinhaber of AOGA version der Verwahrstelle dependent von der Art der Rechtsbeziehungen zwischen Verwahrstelle, AOGA oder Verwalter und den Anteilinhabern unmittelbar durch die Anteilinhaber selbst oder mittelbar durch den AOGA oder den Verwalter geltend gemacht werden.
Art.
59 Hat die Verwahrstelle ihren Sitz in Belgien, sie der FSMA on demand information available alle Mitarbeiter, die sie im Rahmen der execution will get hat und die die FSMA oder tasks remain, falls are sich um distinct authorities more, die zustandigen authorities of AOGA could need.
Ist die FSMA nicht die zustandige authority of AOGA oder Verwalters, Mitarbeiter sie den zustandigen authorities of Verwalters und the AOGA die information, die sie als zustandige der Verwahrstelle hat, writing available has authority.
D. Transparenzanforderungen a. periodic Auskünfte und Rechnungslegungsvorschriften art. 60 Ein Verwalter legt fur jeden von ihm verwalteten AOGA aus der European Union und fur jeden von ihm im European Wirtschaftsraum vertriebenen AOGA as jedes Geschaftsjahr however six Monate nach Ende of Geschaftsjahrs einen Jahresbericht vor.
Dieser Jahresbericht wird den Anteilinhabern auf request vorgelegt. Der Jahresbericht the AOGA wird der FSMA und den Herkunftsmitgliedstaats of the available gestellt AOGA authorities remain.
Ist der AOGA nach der guideline 2004/109/EG will, Jahresfinanzberichte zu technology, so sind Anteilinhabern auf die data nach Artikel 61 § 1 one active request vorzulegen. die transmission gesondert oder in Form einer closing zum Jahresfinanzbericht erfolgen kann. IM letzteren Fall ist der Jahresfinanzbericht however vier Monate nach Ende zu technology Geschaftsjahrs.
Art.
61 § 1-1-Der der Jahresbericht muss Folgendes included at least: 1 eine Bilanz oder eine Vermogensubersicht, 2 eine Aufstellung der Ertrage und Aufwendungen of Geschaftsjahrs, 3 einen Bericht über die im abgelaufenen Geschaftsjahr activities, 4 jede wesentliche change der in Artikel 68 aufgefuhrten information during the Geschaftsjahrs, auf das sich der Bericht bezieht, 5.

die Gesamtsumme der im abgelaufenen Geschaftsjahr gezahlten remuneration, in gegliedert vom Verwalter year feste variable und seine Mitarbeiter gezahlte remuneration, die Zahl der Begunstigten und die vom AOGA gezahlten Carried Interests remain, 6. die Gesamtsumme der gezahlten remuneration, aufgegliedert nach Fuhrungskraften und coworkers of Verwalters, deren Tatigkeit sich auf das Risikoprofil of AOGA auswirkt substantially.
§ § 2 2 Wenn ein AOGA allein oder together die source uber eine nicht notierte Gesellschaft ill hat er die in Artikel 81 § 2 erwahnten information takes in seinen Jahresbericht auf.
§ § 3 3 Die im Jahresbericht enthaltenen Zahlenangaben werden gemäss den Rechnungslegungsstandards of Herkunftsmitgliedstaats of AOGA oder gemäss den geltenden-law oder Verordnungsbestimmungen of Drittlands, in dem der AOGA seinen Sitz hat, und gemäss den in den oder der as of AOGA festgelegten Rechnungslegungsvorschriften standing charges.
§ 4 § 4 all are sich um AOGA nach belgischem Recht, werden die im Jahresbericht enthaltenen Zahlenangaben gemäss den regulation of Gesellschaftsgesetzbuches von einem oder Kommissaren are several.
Article 141 of the Gesellschaftsgesetzbuches ist nicht anwendbar.
All are sich um auslandische AOGA, werden die im Jahresbericht enthaltenen Zahlenangaben von einer oder several people are, die gemäss der guideline 2006/43/EG legally zur Abschlussprufung zugelassen sind.
Der Bericht in about 1 erwahnten Kommissars oder in der presentation 2 Person erwahnten, die zur Abschlussprufung zugelassen ist, Rep etwaiger however ist in jedem Jahresbericht completely wiederzugeben.
Abweichend von den previous Absätzen können Verwalter, die AOGA aus Drittlandern vertreiben, ihre Jahresberichte dennoch einer examination unterziehen, die den international Rechnungslegungsstandards accordingly, die in dem Land before, in dem der Organismus as gemeinsame Anlagen seinen Sitz hat satzungsmassigen.
In particular Fallen kann die FSMA is verlangen, dass sharp Jahresberichte einer examination unterzogen werden, die den Rechnungslegungsstandards accordingly, die in einem Mitgliedstaat email.
b. Informationspflichten version der FSMA art. 62 - Vorliegender Punkt b old unbeschadet der Artikel 336 und following application.
Art. 63 der Verwalter unterrichtet die FSMA will über die Märkte und bandwidth instruments, beziehungsweise auf mit which er as von ihm verwalteten AOGA is Rechnung.
Information legt er zu den bandwidth instruments, mit which er is, zu den notes, in which er Member ist oder am Handel aktiv teilnimmt und zu den biggest Risiken und von ihm verwalteten AOGA vor jedes concentrations.
Art. 64 - Der Verwalter legt der FSMA as jeden von ihm verwalteten AOGA aus der European Union fur jeden von ihm im European Wirtschaftsraum vertriebenen AOGA in vor und: 1 den prozentualen Anteil year den Vermogenswerten of AOGA, die schwer zu liquidieren sind und für die therefore besondere regulations change, 2 people neuen regulations zur Steuerung der Liquiditat of the AOGA, 3 das gegenwartige Risikoprofil the AOGA und die Risikomanagementsysteme die der Verwalter zur Steuerung of Marktrisikos, the Liquiditatsrisikos, the risk of Ausfalls der Gegenpartei und Risiken damage, Rep of the operational risk, einsetzt, 4. Data zu den bandwidth categories von Vermogenswerten, in die der AOGA invest hat, und 5. Results der nach Artikel 47 § 2 Nr. 2 und Artikel 48 § 1 durchgefuhrten Stresstests.
Art. 65 - Auf Ersuchen der Verwalter der jedes quarter ein detailliertes Verzeichnis FSMA legt go von ihm verwalteten AOGA vor.
Art. 66 Ein Verwalter, AOGA verwaltet der, die in betrachtlichem a Hebelfinanzierungen simply, Mitarbeiter der FSMA data zum Gesamtumfang der eingesetzten Hebelfinanzierungen fur jeden der von ihm verwalteten AOGA, eine Aufschlusselung nach Hebelfinanzierungen, die durch Kreditaufnahme oder misalignments begrundet wurden, und solchen, die in Derivate eingebettet sind, und data zu dem cannot, in dem die der im Rahmen von Hebelfinanzierungen wurden wiederverwendet AOGA assets available.
Sharp data umfassen fur jeden der vom Verwalter verwalteten AOGA data zur identity der fünf biggest Kreditgeber beziehungsweise Wertpapierverleiher und zur fondmetal Höhe der aus diesen jeden der erhaltenen Hebelfinanzierung AOGA material as sources.
Für Verwalter mit Sitz in einem Drittland sind die Berichtspflichten gemäss vorliegendem Artikel auf die von ihnen verwalteten AOGA aus der European Union und die von ihnen im European Wirtschaftsraum vertriebenen AOGA aus Drittlandern limit.
Art. 67 - [Unbeschadet of article 36/33 of the law vom 22. Februar 1998 then die FSMA as der Artikel 60 presentation 1 63 und die bis 66 erhaltenen information der Bank.
Die Bank, die von den information additional FSMA everyone in Kenntnis, die sie branch of the article 36/33 § 2 Nr. 3 of the law vom 22.
Februar 1998 beim anfordert Verwalter. Die FSMA everyone die von den so display additional information ESMA in Kenntnis.
Die erlegt auf der Berichtspflichten auf additional ESMA Ersuchen FSMA. Die FSMA then die in vorliegendem presentation erwahnten information der Bank.
[Die FSMA halt mit der Bank agreement über die Modalitaten für die transmission der practical in vorliegendem Artikel erwahnten information.]
[Art. 67 ersetzt durch Art. 104 g. vom 12. May 2014 (B.S.
vom 30. Juni 2014)] c. Informationspflichten opposite Anlegern art. 68. § 1 - Verwalter stellen Anteilinhabern der AOGA, before sharp eine Anlage in einen AOGA tatigen, fur jeden von ihnen verwalteten AOGA aus der European Union und fur jeden von ihnen im European Wirtschaftsraum vertriebenen AOGA following information gemäss den charges oder der as of AOGA und alle LF Lavaggio dieser information available: 1. eine der Anlagestrategie und der Anlageziele of AOGA description , Data über den Sitz eines eventuellen Masters über den Sitz der Zielfonds und, wenn sich bei dem AOGA um einen Dachfonds is, eine der Art der assets description, in die der AOGA will're darf, der Backspinning, die er darf und simply go damit verbundenen Risiken, etwaiger Anlagebeschrankungen, der Umstande unter which Hebelfinanzierungen simply kann er, Art und der zulassigen Hebelfinanzierung und damit verbundener Risiken origin , damage are fur den Einsatz von Hebelfinanzierungen und über und über die Wiederverwendung von Vermogenswerten security agreements, und the maximum Umfangs der Hebelfinanzierung, die die Verwalter as Rechnung of AOGA simply dürfen, 2. Description procedure, which der AOGA seine nach der eine Anlagestrategie oder seine Anlagepolitik oder beides change kann, 3. eine description the bandwidth was Auswirkungen der für die Tatigung der Anlage eingegangenen Vertragsbeziehung, Rep information über die zustandigen courts, das anwendbare Recht und das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Rechtsinstrumenten, die die Anerkennung und Vollstreckung von Urteilen in dem area vorsehen, in dem der AOGA seinen Sitz hat, 4. die identity of Verwalters, der Verwahrstelle und the Kommissars of AOGA und Dienstleistungsanbieter und eine Erlauterung und der Anteilinhaber der rights provide will damage, 5. eine description, in welcher Weise der Verwalter den Anforderungen of article 22 § 5 gerecht wird, 6. eine description samtlicher vom Verwalter ubertragener Verwaltungsaufgaben gemäss article 3 Nr. 41 und samtlicher von der Verwahrstelle ubertragener Verwahrungsfunktionen, designation of Beauftragten und Interessenkonflikte, die sich aus der Aufgabenubertragung weighting could samtlicher, 7. eine description of Bewertungsverfahrens of AOGA und der Kalkulationsmethoden für die Vermogenswerten von rating, Rep der procedure für die rating schwer zu bewertender assets gemäss den articles 49 und 50, 8. eine description of the Liquiditatsrisikomanagements AOGA, Rep der Rucknahmerechte unter normal und äußergewöhnlichen Umstanden, und der consist Rucknahmevereinbarungen mit den Anteilinhabern, 9. eine samtlicher Entgelte description, fees und damage Kosten unter indication der fondmetal Hochstbetrage, die von den Anteilinhabern mittel - oder unmittelbar spread werden, 10. eine description der Art und Weise, wie der eine Verwalter do treatment der Anteilinhaber guarantees, und, wann immer ein Anteilinhaber eine Vorzugsbehandlung oder einen receive such treatment erhält eine auf, eine Erlauterung dieser treatment, der Art der Anteilinhaber, die eine such Vorzugsbehandlung get und remain der was oder economical collapse connections zwischen diesen Anteilinhabern und dem AOGA oder dem Verwalter, 11. the last Jahresbericht, 12. die Bedingungen für die Ausgabe und den Verkauf von Anteilen und procedure, 13.
den even Nettoinventarwert of the AOGA oder den even Marktpreis der nach den articles 49, 50, 14 und AOGA portions. If available, existing Wertentwicklung the AOGA, 15 die. Identity of Primebrokers und eine die jeder LF appointment description mit den Primebrokern und der Art und Weise, wie well Interessenkonflikte beigelegt werden, und die regulation im Vertrag mit der Verwahrstelle uber die possibility transmission einer Wiederverwendung von Vermogenswerten und einer

the AOGA und über jede possibly extends Haftungsubertragung auf den Primebroker data, 16.
eine description, in welcher Weise und zu welchem covered gemäss den articles 71 72 erforderlichen information offengelegt werden und die.
§ 2 § 2 der König kann auf Stellungnahme der FSMA durch alle oder einen Teil der commitments Decree in Bezug auf das Dokument mit LF Anlegerinformationen, die auf public AOGA anwendbar sind, auf nicht public AOGA expanding, deren portions year Kleinanleger vertrieben werden.
Also kann die application der Hotel der Artikel 30bis und 45 § 2 of the law vom 2. August 2002 agreement Erlasse und Verordnungen gemäss den in diesen regulation important Bedingungen von der FSMA oder dem König auf nicht ausgedehnt werden, deren portions year Kleinanleger vertrieben werden AOGA public.
Art. 69 - Der Verwalter unterrichtet die Anteilinhaber, ihre Anlage sharp before in den tatigen, uber eventual agreements AOGA, die die Verwahrstelle Office hat, um sich von der Haftung gemäss article 58 § 2 freizustellen verträglich. ER informiert Anteilinhaber writing über alle Lavaggio ebenfalls die, die sich in Bezug auf die Haftung der Verwahrstelle weighting.
Art. 70 - Ist der AOGA gemäss der guideline 2003/71 / EG oder gemäss den national Rechtsvorschriften will, einen Prospekt zu technology, Sindh in closing zu den im Prospekt enthaltenen data only die data gemäss article 68 gesondert oder als erganzende im Prospekt offenzulegen data.
Art. 71 as jeden von ihnen verwalteten AOGA aus der European Union und fur jeden von ihnen im European Wirtschaftsraum vertriebenen AOGA die Verwalter die Anteilinhaber über Folgendes will teach: 1 den prozentualen Anteil year den Vermogenswerten of AOGA, die schwer zu liquidieren sind und für die therefore besondere regulations change, 2 people neuen regulations zur Steuerung der Liquiditat of AOGA, 3 das gegenwartige Risikoprofil of AOGA und die vom Verwalter zur Steuerung dieser Risiken eingesetzten Risikomanagementsysteme.
Art. 72 Verwalter, die hebelfinanzierte AOGA aus der European Union verwalten oder hebelfinanzierte im European Wirtschaftsraum vertreiben AOGA, legen fur jeden dieser AOGA through Folgendes offen: 1 alle Lavaggio zum maximum cannot, in dem der Verwalter as Rechnung of AOGA Hebelfinanzierungen simply kann, und etwaige rights zur Wiederverwendung von security oder other guarantees, die im Rahmen der Hebelfinanzierung gewahrt wurden, 2 die Gesamthohe der Hebelfinanzierung of AOGA.
Unterabschnitt 2 - commitments as certain categories von alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen A. Hebelfinanzierte alternative Organismen as gemeinsame Anlagen art. 73 - [...]
[Art. 73 hands durch Art. 105 g. vom 12. May 2014 (B.S. vom 30. Juni 2014)] art. 74 [FSMA Die Mitarbeiter sicher, dass essential information zu den der let der FSMA unterliegenden Verwaltern, die gemäss den articles 60 presentation 1 und 63 bis 67 fee wurden, und die gemäss Artikel 13 erhobenen information zustandigen authorities others concerned Generalsekretariat den, der ESMA und dem ESRB nach den in Artikel 346 §§ 1 to 5 zur cooperation bei der let important procedure available gestellt werden.]
Erhält die Bank im Rahmen ihres Aufsichtsauftrags der Kreditinstitute oder der information as scale-die sie in application von Artikel 67 und von Artikel 36/33 of the law vom 22. Februar 1998 erhält, Kenntnis davon, dass ein erhebliches Gegenparteirisiko scale eines Verwalters oder eines AOGA as ein Kreditinstitut oder other systemrelevante Institute in other Generalsekretariat ausgehen konnte, so informiert sie die FSMA supervisors. Die FSMA then sharp information nach den in Artikel 346 §§ 1 to 5 jobs procedure bilateral year die zustandigen der direkt concerning other important authorities.
Unbeschadet of be dyed 2 informiert die FSMA nach den in Artikel 346 §§ 1 to 5 jobs procedure die zustandigen der direkt concerning other important authorities, wenn sie im Rahmen ihres Aufsichtsauftrags Kenntnis davon erhält, dass von einem will let unterliegenden Verwalter oder ein erhebliches Gegenparteirisiko ein systemrelevantes Institute as AOGA in einem Mitgliedstaat ausgehen konnte others. [Sie kann zu diesem purpose quantitative criteria festlegen.]
[Art. 74 ersetzt durch Art. 106 g. vom 12. May 2014 (B.S. vom 30. Juni 2014)] art. 75 - [§ 1-1-Der der Verwalter hat der FSMA zu show, dass die von ihm angesetzte Begrenzung of Umfangs von Hebelfinanzierungen bei jedem von ihm verwalteten AOGA angemessen ist und dass er sharp Begrenzung stets einhalt. Die FSMA reviews die Risiken, die aus der use von Hebelfinanzierungen durch einen Verwalter bei einem von ihm verwalteten AOGA erwachsen could. Die FSMA kann through den apply der Hebelfinanzierung, die ein Verwalter simply darf, oder der Administration will der verwalteten AOGA verhangen are good co-operation.
Im Rahmen in ihres Kapitel IV/3 of the law vom 22. Februar 1998 erwahnten Auftrags analysiert die Bank, die von der erhaltenen information FSMA, um Member, Rep led Risiken der Systemrisiken in Bezug auf die Hebelfinanzierung, die aus den activities of the prone could Verwalters. Unbeschadet of article 36/39 of the law vom 22. Februar 1998 kann die Bank FSMA der in diesem Rahmen especially recommend, den apply der Hebelfinanzierung, die Verwalter simply dürfen, zu co-operation oder statements are der Administration will der verwalteten AOGA zu verhangen, so dass das Ausmass sky wird, in dem die use von Hebelfinanzierungen zur project von Systemrisiken im Finanzsystem oder von Marktstorungen beitragt risk.
§ 2 § 2 measures, die die FSMA as von § 1 treffen kann, werden erst nach Unterrichtung der ESMA, the ESRB und der zustandigen gemäss den in Artikel 346 §§ 1A AOGA betreffenden authorities 5 important procedure eingeleitet.
Die Mitteilung gemäss presentation 1 participations however zehn Werktage vor dem Wirksamwerden oder der der vorgeschlagenen Massnahme ensure planned.
Die Mitteilung contains details der vorgeschlagenen Massnahme, deren Gründe und den covered, zu dem sie course werden soll. Die FSMA kann make, dass die vorgeschlagene Massnahme gained in Satz 1 mentioned Zeitraums course wird.
[Wenn die FSMA vorschlagt, measures zu ergreifen, die im Widerspruch zu der Empfehlung der ESMA gemäss article 25 presentation 6 oder 7 der guideline 2011/61/EU are, everyone sie die davon unter indication will Gründe ESMA in Kenntnis.]
[Art. 75 ersetzt durch Art. 107 of g. vom 12. May 2014 (B.S. vom 30. Juni 2014)] B. Alternative not as gemeinsame Anlagen, die die source uber nicht notierte und Emittenten erlangen societies has.
Anwendungsbereich art. ((§ 76 1 - Vorliegender Punkt gilt as: has) Verwalter, die einen oder several AOGA verwalten, die entweder allein oder einer appointment as together, die die Erlangung von source zum Ziel hat, gemäss Artikel 77 die source uber eine nicht notierte erlangen, b) Verwalter Gesellschaft, die mit einem oder several other Verwaltern Hotel einer appointment zusammenarbeiten, gemäss der die von diesen Verwaltern verwalteten AOGA source uber eine nicht notierte Gesellschaft erlangen die together.
§ § 2 2 Vorliegender Punkt gilt nicht fur den Fall, dass sich bei den nicht notierten societies are: 1 um all Unternehmen, die weniger als 250 Lohnempfanger beschäftigen und die entweder einen Jahresumsatz von goes 50 Millionen EUR as oder deren Jahresbilanzsumme sich auf goes 43 Millionen EUR belauft, 2 um as if den Zweckgesellschaften, den Besitz oder die administration von Immobilien is.
§ § 3 3 Unbeschadet der Paragraphen 1 und 2 gilt article 79 § 1 auch as Verwalter, AOGA verwalten, eine Minderheitsbeteiligung year die die einer nicht notierten Gesellschaft erlangen.
§ 4 § 4 Die Artikel 80 §§ 1, 2 und 3, 82 and 83 email also Verwalter, die AOGA verwalten, die die source in Bezug auf Emittenten erlangen. Für die Zwecke dieser Artikel die Paragraphen 1 und 2 correspondingly change.
Art. 77 § 1-1-fur Für die Zwecke of the present Unterabschnitts und ungeachtet article 3 Nr. 55 means that control im Falle nicht notierter societies das Halten von über 50 Prozent der Stimmrechte dieser societies.
Bei der Berechnung of the year portion den Stimmrechten, die von dem AOGA gehalten werden, werden one zu den von diesem Organismus direkt gehaltenen Stimmrechten auch die following Stimmrechte considered, small control gemäss presentation 1 communications wird die: 1 von societies, die von dem AOGA police werden, und 2.
von naturlichen oder scientific Personen, die in ihrem own Namen, aber im Auftrag the AOGA oder einer von dem AOGA kontrollierten Gesellschaft trading.
Der Anteil der Stimmrechte ausgehend von der Gesamtzahl der wird mit Stimmrechten versehenen portions berechnet, wenn die Ausubung dieser Stimmrechte ausgesetzt ist auch.
§ § 2 2 Ungeachtet of article 3 Nr. 55 wird source in Bezug auf Emittenten für die Zwecke der Artikel 80 §§ 1, 2 und 3, 82 und 83 gemäss Artikel 5 presentation 3 der guideline 2004/25/EG will.
Art. 78 Vorliegender Punkt B gilt vorbehaltlich der Bedingungen und restrictions, die in Artikel 6 der guideline 2002/14/EG fixed sind.
Vorliegender Punkt B gilt unbeschadet der Artikel bis 514 516 of the Gesellschaftsgesetzbuches, the law vom 2. May

2007 und der Hotel dieser regulation agreement Erlasse und Verordnungen und der strengeren special Belgian right uber den if participation year von nicht notierten societies.
b. Mitteilung über den if bedeutender participation und die Erlangung der source uber nicht notierte oder Emittenten art societies 79 § 1 - if Beim Verkauf oder Halten von Anteilen year einer nicht durch einen AOGA everyone Gesellschaft notierten Verwalter der, der diesen AOGA verwaltet, die von dem Anteil year FSMA den Stimmrechten dieser Gesellschaft, die von dem AOGA gehalten werden, immer dann in Kenntnis, wenn dieser Anteil die Schwellenwerte von 10 Prozent, 20 Prozent, 30 Prozent, 50 Prozent und 75 Prozent erreicht uberschreitet oder unterschreitet.
§ § 2 2 Wenn ein AOGA allein oder together die source uber eine nicht notierte gemäss den articles 76 § 1 77 ill und Gesellschaft, teilt der Verwalter, der den betreffenden AOGA verwaltet, following Personen oder Stellen diesen Kontrollerwerb mit: 1 der Gesellschaft, zu dem er Zugang hat beziehungsweise receive kann, deren identity und address vorliegen oder von der Gesellschaft oder über ein Register HMI HMI, 2 den Aktionaren der Gesellschaft , zur available gestellt werden können, und 3. der FSMA.
§ § 3 3 Die gemäss § 2 necessary contains additional data following die Mitteilung: 1 die sich ergebende Situation Stimmrechte der scale, 2 die Bedingungen, unter die ill wurde, Rep Nennung der individual addressee shareholders control which, der zur Stimmabgabe in ihrem Namen oder Personen und der Beteiligungskette remain scientific naturlichen ermachtigten, über die die Tatsächlich gehalten werden, 3 das Datum Stimmrechte, year dem control ill wurde die.
§ 4 § 4 In his year Mitteilung die nicht notierte ersucht Verwalter das legal Verwaltungsorgan der Gesellschaft, die Arbeitnehmervertreter der Gesellschaft oder, falls are keine solchen representative gibt, die Arbeitnehmer selbst ohne Verzogerung von der Erlangung der source durch den von dem Verwalter verwalteten AOGA und von den gemäss § 3 in Kenntnis zu set information. Der sich nach besten Kraften sicherzustellen, dass die Arbeitnehmervertreter oder bemuht Verwalter, falls are keine solchen representative gibt, die Arbeitnehmer selbst duly vom gesetzlichen Verwaltungsorgan gemäss vorliegendem Artikel informiert werden.
§ 5 § 5 Die Mitteilungen gemäss den Paragraphen 1, 2 und 3 werden so rasch wie possible, aber nicht later als zehn Werktage nach dem Tag, an dem der AOGA die equivalent Schwelle erreicht beziehungsweise uber - oder unterschritten oder die source uber die notierte Gesellschaft ill hat nicht gemacht.
Art. 80 § 1 - Wenn ein AOGA allein oder together die source uber eine nicht notierte Gesellschaft oder einen Emittenten gemäss den articles 76 § 1 und 77 ill, legt Verwalter der, der den betreffenden AOGA verwaltet, following Personen oder Stellen die information gemäss § 2 vor: 1 der betreffenden Gesellschaft, 2 den Aktionaren der Gesellschaft, deren identity und ihm vorliegen oder ihm von der Gesellschaft oder über ein Register address , zu dem er Zugang hat beziehungsweise receive kann, available gestellt werden können, und 3. der FSMA.
§ 2 § 2 der Verwalter legt die following information vor: 1 die Namen der Verwalter, die entweder allein im Rahmen einer appointment oder mit Verwaltern die AOGA verwalten others, die die ill haben control, 2 die Grundsatze zur Vermeidung und Steuerung von Interessenkonflikten, especially zwischen dem Verwalter, dem AOGA und der Gesellschaft, Rep information zu den Sicherheitsmassnahmen would die whether wurden, um sicherzustellen , dass zwischen dem Verwalter agreements und/oder dem AOGA und der Gesellschaft wie zwischen Olio unabhangigen Geschaftspartnern closed werden, und 3. die external internal und Kommunikationspolitik in Bezug auf die Gesellschaft, den Arbeitnehmern opposite us.
§ § 3 3 In his year Mitteilung die nicht notierte Gesellschaft gemäss § 1 Nr. 1 ersucht Verwalter das legal Verwaltungsorgan der Gesellschaft, die Arbeitnehmervertreter der oder, falls are keine solchen representative gibt, die Arbeitnehmer selbst ohne Verzogerung von den gemäss § 1 in Kenntnis zu set information. Der sich nach besten Kraften sicherzustellen, dass die Arbeitnehmervertreter oder bemuht Verwalter, falls are keine solchen representative gibt, die Arbeitnehmer selbst duly vom gesetzlichen Verwaltungsorgan gemäss vorliegendem Artikel informiert werden.
§ 4 § 4 Wenn ein AOGA allein oder together die source uber eine nicht notierte gemäss den articles 76 § 1 77 ill und Gesellschaft, legt Verwalter der, der den betreffenden AOGA verwaltet, seine intentions scale der zukunftigen Geschaftsentwicklung der Gesellschaft und die Auswirkungen auf die Beschäftigung voraussichtlichen, Rep wesentlicher Lavaggio der Arbeitsbedingungen, opposite following offen Personen: 1 der Gesellschaft, 2 den Aktionaren der Gesellschaft deren identity und ihm vorliegen oder ihm von der Gesellschaft oder über ein Register address, zu dem er Zugang hat beziehungsweise receive kann, available gestellt werden können.
Supervisors make ersucht Verwalter der, der den AOGA verwaltet, das legal Verwaltungsorgan der Gesellschaft, die in about 1 festgelegten information den Arbeitnehmervertretern oder, falls are keine solchen representative gibt, den Arbeitnehmern der Gesellschaft selbst available zu stellen, und bemuht sich nach besten Kraften, dies sicherzustellen.
§ § 5 5 As soon as ein AOGA die source uber eine nicht notierte gemäss den articles 76 § 1 77 ill und Gesellschaft, legt Verwalter der, der den betreffenden AOGA verwaltet, FSMA und seinen Anteilinhabern data zur financing of Kontrollerwerbs vor der.
c. Besondere special scale of the Jahresberichts von nicht notierten societies, die von einem alternativen Organismus as gemeinsame Anlagen police werden art.
81 § 1 - Wenn ein AOGA allein oder together die source uber eine nicht notierte gemäss den articles 76 § 1 77 ill und Gesellschaft, ersucht Verwalter der, der den betreffenden AOGA verwaltet, therefore, dass der Jahresbericht der Gesellschaft der Frist couple die in den einschlagigen Rechtsvorschriften für die production eines solchen Jahresberichts apartment ist, gemäss § 2 standing und vom gesetzlichen Verwaltungsorgan der Gesellschaft oder Arbeitnehmervertretern allen falls keine solchen representative gibt, den Arbeitnehmern selbst available gestellt wird, und bemuht sich nach besten Kraften, dies sicherzustellen.
§ § 2 2 Die additional information-die in Jahresbericht der Gesellschaft oder article 61 § 2 gemäss den in den Jahresbericht der AOGA friendly werden must, must at least einen Bericht über die Lage am Ende von dem Jahresbericht abgedeckten Zeitraums included, in dem der Geschaftsverlauf der Gesellschaft so dub wird, dass ein den user Verhaltnissen entsprechendes Bild brewed. Der Bericht soll also data zu Folgendem included: 1. von special significance Ereignisse, die nach conclusion who sind, 2 die Entwicklung der Gesellschaft und voraussichtliche Geschaftsjahres 3.
die in Artikel 22 presentation 2 der guideline 77/91 / EWG bezeichneten data.
§ § 3 3 Der Verwalter, der den AOGA verwaltet, entweder hat 1. therefore zu ersuchen und sich nach besten Kraften zu bemuhen, sicherzustellen, dass das legal Verwaltungsorgan der Gesellschaft in die article 61 § 2 material information über den Arbeitnehmervertretern der betreffenden Gesellschaft Gesellschaft governing die oder, falls are keine solchen representative gibt, den selbst in der Artikel 60 mentioned Frist available Mitarbeiter gained Arbeitnehmern, oder 2. den Anteilinhabern of the AOGA die information gemäss article 61 § 2, before already available, gained in der Artikel 60 mentioned Frist und in jedem Fall however bis zu dem Datum, zu dem der Jahresbericht der Gesellschaft gemäss den einschlagigen national Rechtsvorschriften standing wird, zu stellen available.
d. Verkauf von Vermogenswerten art. 82 Wenn ein AOGA allein oder together die source uber eine nicht notierte Gesellschaft oder einen Emittenten gemäss den articles 76 § 1 und 77 ill, unterliegt der Verwalter, der den betreffenden AOGA verwaltet, gained eines Zeitraums von vierundzwanzig ago nach dem Erlangen der über die Gesellschaft following often source: 1. Er darf Vertrieb, Kapitalherabsetzungen, Rucknahme von Anteilen und/oder durch die Gesellschaft gemäss article 83 weder ermöglichen portions are Ankauf noch oder anordnen support.
2 Er darf nicht fur Vertrieb, Kapitalherabsetzungen, Rucknahme von Anteilen und/oder durch die Gesellschaft gemäss article 83 stimmen portions are Ankauf.
3 Er bemuht sich in jedem Falle nach besten Kraften, Vertrieb, Kapitalherabsetzungen, Rucknahme von Anteilen und/oder Ankauf are portions durch die Gesellschaft gemäss article 83 zu verhindern.
Art. 83 § 1-1-Die Die often, die den Verwaltern gemäss article 82 auferlegt werden, erstrecken sich auf Folgendes: 1. Ausschuttungen year shareholders die, die vorgenommen werden, wenn das im Jahresabschluss der Gesellschaft declared Reinvermogen EIB conclusion of the last Geschaftsjahres den payment of the gezeichneten capital zuzuglich der Rucklagen, deren das Recht oder die nicht gestattet as payment, unterschreitet oder durch eine such payment unterschreiten wurde small amount of capital gezeichneten der

um den payment of the noch nicht eingeforderten part of the gezeichneten capital vermindert wird, falls nicht auf der Aktivseite der Bilanz declared ist Letzterer, 2. Ausschuttungen year die shareholders, deren payment payment of Ergebnisses den last abgeschlossenen Geschaftsjahres, zuzuglich Gewinnvortrags und der Entnahmen aus verfugbaren Rucklagen there, however vermindert die aus Geschaftsjahren und um die amounts fruheren lost um, die nach Gesetz oder as in Rucklagen adjusted worden sind, würde Karrenbauer, 3. in dem cannot, in dem der Ankauf are portions gestattet ist, Ankaufe durch die Gesellschaft - Rep Anteilen, die already was von der Gesellschaft acquired und von ihr gehalten wurden, und Anteilen, die von einer Person acquired werden, die in ihrem own Namen, aber im Auftrag der Gesellschaft is-, die zur Folge hatten, dass das Reinvermogen unter die in Nr. 1 genannte Schwelle gesenkt wurde.
§ 2 § 2 für die Zwecke von § 1 gilt Folgendes: 1. Der in § 1 Nr. 1 und 2 verwendete term "Payment" bezieht sich auf die von Dividenden und interest accordingly im times some mit Anteilen.
2 Die regulation as Kapitalherabsetzungen erstrecken sich nicht auf Herabsetzungen of capital, deren purpose im Ausgleich von erlittenen oder Verlusten gezeichneten in der admission von Geldern in eine ausschuttbare Rucklage includes, unter der condition nicht, dass die Höhe einer solchen Rucklage nach dieser Massnahme 10 Prozent of gezeichneten capital nicht uberschreitet herabgesetzten.
(3 Die ways gemäss § 1 Nr. 3 products sich nach Artikel 20 presentation 1 brief b) bis h) der guideline 77/91 / EWG.
Unterabschnitt 3 - Vertrieb von Anteilen year alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen A. Vertrieb von Anteilen year alternativen Organismen gemeinsame Anlagen aus der European Union as in Belgien art. 84 - Verwalter portions von allen AOGA aus der European Union darf Ein, die er verwaltet in Belgien vertreiben, as soon as some die article 68 bis 72 und die vorliegendem in Punkt festgelegten Bedingungen star sind.
All are sich bei dem AOGA um einen Feeder, so gilt das Vertriebsrecht nach presentation 1 nur dann, wenn der Master (a) ein aus der European Union ist und von einem zugelassenen Verwalter AOGA mit Sitz im European Wirtschaftsraum verwaltet wird oder (b) ein fur Anlagen ist gemeinsame Organismus, der die Bedingungen der guideline 2009/65 / EG standards remain von einer company von Organismen as gemeinsame Anlagen und , die die Bedingungen der guideline 2009/65/EG erfullen, mit Sitz im European Wirtschaftsraum verwaltet wird.
Art. 85 - Portions year einem AOGA dürfen in Belgien gemäss den regulation parts III IV public offered werden und der nur.
Art. 86 - Der Verwalter then der FSMA eine Anzeige fur jeden AOGA aus der European Union, den er zu beabsichtigt vertreiben.
Die Anzeige umfasst following documentation und following data: 1 Anzeigeschreiben Rep eines Geschaftsplans, der zum AOGA und zu his Sitz data contains 2 charges as of AOGA oder 3 Namen der Verwahrstelle, 4 description of AOGA beziehungsweise alle für die Anteilinhaber verfugbaren information über den AOGA, 5 zum Sitz master data, falls are sich bei dem AOGA um einen Feeder is 6. in article 68 genannte weitere information.
Art. 87 gained zwanzig Werktagen nach der Anzeigeunterlagen nach Artikel 86 teilt die dem Verwalter FSMA complete digitization mit, ob er mit dem Vertrieb von Anteilen of AOGA start kann. Kann ab der Mitteilung der FSMA diesbezuglichen Verwalter der mit dem Vertrieb von Anteilen of AOGA start.
Die FSMA untersagt den Vertrieb von Anteilen of AOGA nur, wenn seine administration vorliegendem Gesetz und seinen Ausfuhrungserlassen und - verordnungen nicht defect beziehungsweise equivalent wird oder der Verwalter gegen Gesetz und vorliegendes nicht seine Ausfuhrungserlasse und - verordnungen beziehungsweise verstossen wird verstosst.
All are sich um einen AOGA nach auslandischem Recht, teilt die FSMA den fur den AOGA zustandigen authorities mit, dass Verwalter der mit dem Vertrieb von Anteilen of AOGA in Belgien start kann.
Art. 88 Im Falle einer LF change der nach Artikel 86 ubermittelten data teilt der Verwalter der FSMA sharp change EIB vom Verwalter planned changes at least einen Monat vor performance change oder bei ungeplanten Lavaggio writing nach der mit der change be more.
Art. 89 should die planned change dazu führen, dass die administration of AOGA durch den vorliegendem oder seinen Ausfuhrungserlassen und Gesetz Verwalter - verordnungen nicht mehr defect oder der Verwalter nunmehr vorliegendes oder Gesetz gegen seine Ausfuhrungserlasse und - verordnungen verstosst untersagt die FSMA sharp change.
Wenn eine planned change ungeachtet der previous Absatze specification wird oder wenn eine durch einen unvorhersehbaren Umstand ausgeloste change dazu führt, dass die administration of AOGA durch den vorliegendem oder seinen Ausfuhrungserlassen und Gesetz Verwalter - verordnungen nicht mehr defect oder der Verwalter nunmehr vorliegendes oder Gesetz gegen seine Ausfuhrungserlasse und - verordnungen verstosst, ergreift die alle dispatch measures gemäss Article 359 und following FSMA falls required Rep der ausdrucklichen von Anteilen the AOGA Vertriebs Untersagung.
B. Vertrieb von Anteilen year alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen aus der European Union in einem Mitgliedstaat Art. other 90 § 1-1-Ein Ein Verwalter, der beabsichtigt, portions eines von ihm verwalteten AOGA aus der European Union in einem other Mitgliedstaat of the European Wirtschaftsraums zu vertreiben, muss die FSMA davon in Kenntnis set before.
All are sich bei dem AOGA um einen Feeder, so gilt das Vertriebsrecht nach vorliegendem Punkt B nur dann, wenn der Master ebenfalls ein aus der European Union ist und von einem Verwalter AOGA mit Sitz im European Wirtschaftsraum verwaltet wird.
§ 2 § 2 der Verwalter then FSMA eine Anzeige der in einer in der International Finanzwelt gebrauchlichen Sprache fur jeden AOGA aus der European Union, den er zu beabsichtigt vertreiben.
Die Anzeige umfasst following documentation und following data: 1 Anzeigeschreiben Rep eines Geschaftsplans, der zum AOGA und zu his Sitz data contains 2 charges as of AOGA oder 3 Namen der Verwahrstelle, 4 description of AOGA beziehungsweise alle für die Anteilinhaber verfugbaren information über den AOGA, 5 zum Sitz master data, falls are sich bei dem AOGA um einen Feeder is 6. in article 68 genannte weitere information, 7. Indication of the Mitgliedstaats in dem der Verwalter beabsichtigt, portions of the year AOGA gewerbliche Anleger zu vertreiben, 8.
Data zu den Vorkehrungen fur den Vertrieb und, if applicable, data zu den Vorkehrungen, die whether wurden, um zu verhindern, dass portions year Kleinanleger vertrieben werden, auch falls ein Verwalter für die von Wertpapierdienstleistungen fur den AOGA auf independent Unternehmen zuruckgreift provision.
Art.
91 § 1-1-Die Die FSMA then however zwanzig Werktage nach dem der Anzeigeunterlagen nach Artikel 90 die complete Anzeigeunterlagen year complete digitization die zustandigen authorities der Generalsekretariat, in which portions of the AOGA vertrieben werden sollen die. Eine such transmission will nur dann statt, if the administration of the AOGA vorliegendem Gesetz und seinen Ausfuhrungserlassen und - would further equivalent wird und wenn der sich year Verwalter und verordnungen vorliegendes Gesetz und seine Ausfuhrungserlasse und - verordnungen halt.
Die FSMA adds eine tenderers in einer in der Finanzwelt gebrauchlichen Sprache uber die permission of the Verwalters International Bank; in dieser tenderers sind die as von Artikel 17 auferlegten oder Bedingungen vermerkt limitations remain.
§ § 2 2 Die FSMA unterrichtet den Verwalter writing über den Versand der Anzeigeunterlagen nach § 1. Der Verwalter ab dem Datum dieser message kann mit dem Vertrieb von Anteilen of AOGA im Aufnahmemitgliedstaat start.
More're sich um einen AOGA nach auslandischem Recht, teilt die FSMA den den AOGA zustandigen authorities as mit, dass der Verwalter mit dem Vertrieb von Anteilen of AOGA im Aufnahmemitgliedstaat kann start.
Art. 92 Im Falle einer LF change der nach Artikel 90 ubermittelten data teilt der Verwalter der FSMA sharp change EIB planned changes at least einen Monat vor performance change oder bei ungeplanten Lavaggio writing nach der mit der change be more.
Should die planned change dazu führen, dass die administration of AOGA durch den Verwalter vorliegendem Gesetz oder seinen Ausfuhrungserlassen und - verordnungen nicht mehr defect oder der Verwalter nunmehr vorliegendes oder Gesetz gegen seine Ausfuhrungserlasse und - verordnungen verstosst, teilt die dem FSMA Verwalter writing mit, dass er die change being darf nicht.
Wenn eine planned change ungeachtet der Absatze 1 und 2 specification wird oder wenn eine durch einen unvorhersehbaren Umstand ausgeloste change dazu führt, dass die administration of AOGA durch den Verwalter vorliegendem Gesetz oder seinen Ausfuhrungserlassen und - verordnungen nicht mehr defect oder der Verwalter nunmehr vorliegendes oder Gesetz gegen seine Ausfuhrungserlasse und - verstosst, ergreift die verordnungen

FSMA alle dispatch measures gemäss Article 359 und following, falls der ausdrucklichen Untersagung of the brand of the AOGA Rep required.
Sind die Lavaggio admissible, weil sie sich nicht auf die Vereinbarkeit der administration of AOGA durch den Verwalter mit vorliegendem und seinen Ausfuhrungserlassen und Gesetz-oder auf die Einhaltung of the present law und verordnungen of his Ausfuhrungserlasse und-verordnungen durch den Verwalter auswirken, so unterrichtet die FSMA writing die zustandigen authorities of Aufnahmemitgliedstaats of Verwalters uber sharp Lavaggio.
C. Vertrieb von Anteilen year alternativen Organismen as gemeinsame Drittlandern durch einen Belgian Verwalter aus Anlagen mit einem Pass in Belgien oder einem Mitgliedstaat Wirtschaftsraums Art. European other
93 Ein Verwalter darf portions der von ihm verwalteten Organismen as gemeinsame Anlagen aus Drittlandern und von Feedern aus der European Union, die die Anforderungen gemäss article 84 presentation 2 nicht erfullen, im European Wirtschaftsraum vertreiben, as soon as die vorliegendem in Punkt C festgelegten Bedingungen star sind.
Art. 94 § 1 - Verwalter must die in vorliegendem Gesetz und seinen Ausfuhrungserlassen und - verordnungen festgelegten Anforderungen erfullen.
§ 2 § 2 would make you must following Bedingungen star werden: 1. are tumors late uber die zwischen der FSMA und den Aufsichtsbehorden of Drittlands cooperation agreements, in dem der governing AOGA seinen Sitz hat, damit unter Berucksichtigung von Artikel 346 § 4 at least ein effizienter Informationsaustausch guarantees ist, der're der ermoglicht, ihre durch das Gesetz zu erfullen tasks zugewiesenen FSMA.
2 Das Drittland, in dem der governing AOGA seinen Sitz hat, steht nicht auf der list der Länder und areas than nicht, die von der Arbeitsgruppe "Financial measures gegen Geldwasche und Terrorismusfinanzierung" stored wurde.
3 Das Drittland, in dem der governing AOGA seinen Sitz hat, hat mit Belgien und mit jedem other Mitgliedstaat, in dem die portions am AOGA vertrieben werden sollen, eine appointment unterzeichnet, die den Standards of article 26 of the OECD-Musterabkommens zur Vermeidung von earnings took goods und einen Informationsaustausch wirksamen und Doppelbesteuerung der in Steuerangelegenheiten, Rep multilateraler-Abkommen über die Besteuerung remain guarantees.
Bei Uneinigkeit mit den zustandigen authorities of the Aufnahmemitgliedstaats in Bezug auf die rating der Einhaltung der in presentation 1 Nr. 1 und 2 kann die FSMA Angelegenheit der ESMA zur Kenntnis bringen die Anforderungen jobs.
Art.
95 - Die Artikel 86 87 find application auf den Vertrieb und in Belgien von Anteilen year AOGA aus Drittlandern durch einen Belgian Verwalter.
Die FSMA teilt der ESMA also mit, dass die AOGA-company in Belgien mit dem Vertrieb von Anteilen AOGA start kann betreffenden.
Art. 96 - Portions year einem AOGA dürfen in Belgien gemäss den regulation parts III IV public offered werden und der nur.
Art. 97 - Bei einer LF change der nach Artikel 91 ubermittelten information, see die Artikel 88 und 89 application.
Sind die Lavaggio admissible, weil sie sich nicht auf die Vereinbarkeit der administration of AOGA durch den Verwalter mit vorliegendem und seinen Ausfuhrungserlassen und Gesetz-oder auf die Einhaltung of the present law und verordnungen of his Ausfuhrungserlasse und-verordnungen durch den Verwalter auswirken, so unterrichtet die FSMA writing die ESMA, before die Lavaggio die Beendigung of Vertriebs von type AOGA oder den Vertrieb zusatzlicher AOGA betreffen und die zustandigen der Aufnahmemitgliedstaaten von diesen Lavaggio Verwalters authorities remain.
Art.
98 - EIB Vertrieb von Anteilen von aus Drittlandern year AOGA gewerbliche Anleger in einem other Mitgliedstaat find die article 90 § 1 presentation 1 und 2 und 91 application.
Versand nach der Anzeigeunterlagen teilt die FSMA der ESMA mit, dass der Verwalter mit dem Vertrieb von Anteilen of AOGA im Aufnahmemitgliedstaat start kann.
Art. 99 - Bei einer LF change der nach Artikel 98 ubermittelten information will article 92 presentation 1 bis 3 application.
Sind die Lavaggio admissible, weil sie sich nicht auf die Vereinbarkeit der administration of AOGA durch den Verwalter mit vorliegendem und seinen Ausfuhrungserlassen und Gesetz-oder auf die Einhaltung of the present law und verordnungen of his Ausfuhrungserlasse und-verordnungen durch den Verwalter auswirken, so unterrichtet die FSMA writing die ESMA, before die Lavaggio die Beendigung of Vertriebs von type AOGA oder den Vertrieb zusatzlicher AOGA betreffen und die zustandigen der Aufnahmemitgliedstaaten von diesen Lavaggio Verwalters authorities remain.
Art. 100 - In in dem Artikel 35 presentation 15 der guideline 2011/61/EU erwahnten Fall die FSMA die Angelegenheit der ESMA zur Kenntnis bringen kann.
KAPITEL 4 - opening von Zweigniederlassungen und Dienstleistungsverkehr im Ausland Art. freier 101 - Verwalter dürfen ihre unter den activities in vorliegendem Kapitel festgelegten Bedingungen auf einer grenzuberschreitenden exercise settings.
Section 1 - Tatigkeitsausubung in einem Mitgliedstaat of European Wirtschaftsraums Unterabschnitt 1 - opening von Zweigniederlassungen other in einem Mitgliedstaat Wirtschaftsraums Art. European other 102 Ein Verwalter, der beabsichtigt, in einem Mitgliedstaat eine Zweigneiderlassung zu errichten other, um sleeps AOGA aus der European Union zu verwalten, muss die FSMA davon in Kenntnis set before.
Verwalter then FSMA eine Anzeige der der mit found documentation und following data: 1 Mitgliedstaat, in dem er eine Zweigneiderlassung zu errichten beabsichtigt, 2 Geschaftsplan, aus dem especially hervorgeht, welche Dienstleistungen er zu erbringen und welche AOGA er zu verwalten beabsichtigt, 3 organisatorischer Aufbau der Zweigneiderlassung, 4 Anschrift, unter der im Herkunftsmitgliedstaat of AOGA documents angefordert werden können, 5 Namen und Kontaktangaben der Geschäftsführer der Zweigneiderlassung.
Art. 103 § 1-1-Die Die FSMA then binnen zwei ago nach dem digitization complete documents article 102 complete documents year die nach der die zustandigen the Aufnahmemitgliedstaats of the Verwalters authorities. Ungeachtet der previous regulation will eine such Beförderung nur dann statt, if the administration of the AOGA durch den Verwalter vorliegendem Gesetz und seinen Ausfuhrungserlassen und - would further equivalent wird und wenn der sich year Verwalter und verordnungen sharp regulation halt.
Die FSMA adds eine tenderers uber die Verwalters bei betreffenden permission.
Die FSMA unterrichtet den Verwalter writing über den Versand der documents.
§ 2 § 2 Im Falle einer change der nach Artikel 102 ubermittelten data teilt der Verwalter der FSMA sharp change EIB planned changes at least einen Monat vor performance change oder bei ungeplanten Lavaggio writing nach der mit der change be more.
Should die planned change dazu führen, dass die administration of AOGA durch den Verwalter vorliegendem Gesetz oder seinen Ausfuhrungserlassen und - verordnungen nicht mehr defect oder der Verwalter nunmehr vorliegendes oder Gesetz gegen seine Ausfuhrungserlasse und - verordnungen verstosst, teilt die dem FSMA Verwalter writing mit, dass er die change being darf nicht.
Wenn eine planned change ungeachtet der Absatze 1 und 2 specification wird oder wenn eine durch einen unvorhersehbaren Umstand ausgeloste change dazu führt, dass die administration of AOGA durch den vorliegendem oder seinen Ausfuhrungserlassen und Gesetz Verwalter - verordnungen nicht mehr defect oder der Verwalter nunmehr vorliegendes oder Gesetz gegen seine Ausfuhrungserlasse und - verordnungen verstosst, ergreift die alle dispatch measures gemäss Article 359 und following FSMA falls der ausdrucklichen Untersagung of the brand of the AOGA Rep required.
Sind die Lavaggio admissible, weil sie sich nicht auf die Vereinbarkeit der administration of AOGA durch den Verwalter mit vorliegendem und seinen Ausfuhrungserlassen und Gesetz-oder auf die Einhaltung of the present law und verordnungen of his Ausfuhrungserlasse und-verordnungen durch den Verwalter auswirken, so unterrichtet die FSMA writing die zustandigen authorities of Aufnahmemitgliedstaats of Verwalters von diesen Lavaggio.
Unterabschnitt 2 - Freier Dienstleistungsverkehr in einem Mitgliedstaat Wirtschaftsraums Art. European other
104 § 1-1-Ein Ein Verwalter, der beabsichtigt, zum bad AOGA first in one other Mitgliedstaat zu verwalten, muss die FSMA davon in Kenntnis set before.
Verwalter then FSMA eine Anzeige der der mit found documentation und following data: 1 Mitgliedstaat, in dem er AOGA direkt zu verwalten beabsichtigt, 2 Geschaftsplan, aus dem especially hervorgeht, welche Dienstleistungen er zu erbringen und welche er zu verwalten beabsichtigt AOGA.
§ 2 § 2 Article 103 anwendbar ist. Ungeachtet der previous regulation has die FSMA uber eine Frist von einem Monat ab digitization complete documents § 1, um die complete documents year nach der die zustandigen authorities of the Aufnahmemitgliedstaats of the Verwalters zu ubermitteln.
Section 2 - Tatigkeitsausubung in einem Drittland ohne Vertrieb im European Wirtschaftsraum art.

105 - Ein Verwalter darf AOGA aus Drittlandern verwalten, die nicht im European Wirtschaftsraum vertrieben werden, wenn: a) er alle in vorliegendem Gesetz und seinen Ausfuhrungserlassen und - für die betreffenden AOGA festgelegten Anforderungen verordnungen mit der Anforderungen exception in den articles 51, 52, 55, 56, 57, 58, 59, 60 und 61 §§ 1, 3 und 4 standards und b) late agreements uber die together zwischen der FSMA und den Aufsichtsbehorden of the Drittlands tumors in dem der governing AOGA seinen Sitz hat, at least ein effizienter Informationsaustausch guarantees ist damit der're der ermoglicht, ihre durch das Gesetz zu erfullen tasks zugewiesenen FSMA.
Title II - Auf Kleinverwalter von alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen anwendbare besondere regulation KAPITEL 1 - Anwendungsbereich art. 106 Vorliegender Titel gilt as: 1 AOGA-Verwalter, die entweder direkt oder indirekt über eine Gesellschaft, mit der sie über eine gemeinsame management, ein Kontrollverhaltnis oder durch eine wesentliche oder indirekte Beteiligung sind can direct collection, AOGA verwalten, deren verwaltete assets - Rep der durch Einsatz von Hebelfinanzierungen erworbenen assets - was nicht über einen Schwellenwert von 100,000,000 EUR hinausgehen, 2 AOGA-Verwalter, die entweder direkt oder indirekt über eine Gesellschaft , mit der sie über eine gemeinsame management, ein collection Kontrollverhaltnis oder durch eine wesentliche direct oder indirekte Beteiligung clear sind, AOGA verwalten, deren verwaltete assets was nicht über einen Schwellenwert von 500,000,000 EUR hinausgehen, wenn die betreffenden AOGA nicht hebelfinanzierten AOGA sind, die einen Zeitraum von fünf Jahren nach der Tatigung der Anlage first as in jeden dieser Rucknahmerechte settings dürfen keine Organismen.
KAPITEL 2 - Kleinverwalter, die nicht alternative public Organismen as gemeinsame Anlagen verwalten art. 107 § 1-1-In In article 106 erwahnte Verwalter der eine Anzeige ubermitteln, before sie ihre aufnehmen activities FSMA must.
Sharp Anzeige contains: 1 Identifizierung of Verwalters und der von ihm verwalteten AOGA, 2 information zu den Anlagestrategien der von ihm verwalteten AOGA.
§ 2 § 2 Verwalter der FSMA writing information parts mit, die für die Fortschreibung der Eintragungsakte sind required constant.
Especially: 1 unterrichtet der Verwalter die FSMA will uber die Bank instruments, mit which er is, und über die Risiken und der von ihm verwalteten AOGA concentrations biggest, um eine effektive control der Systemrisiken zu ermöglichen, 2 teilt der Verwalter der FSMA remain mit, dass er die in Artikel 106 mentioned Voraussetzungen nicht mehr einhalt.
In dem in presentation 2 Nr. 2 erwahnten Fall muss er binnen dreissig Kalendertagen eine nach den von title I of the logs beantragen present special permission.
Art. 108 § 1-1-In In article 106 erwahnte AOGA-Verwalter unterliegen nicht den regulation von Titel I. § 2-2-In In article 106 erwahnte AOGA-Verwalter können von Titel I eine permission beantragen branch. In this case Fall unterliegen sie den Titel und der guideline I von regulation 2011/61/EU completely.
§ § 3 3 In article 106 erwahnte AOGA-Verwalter, die nicht as von Titel I eine permission beantragt haben dürfen keine in Artikel 3 Nr. 43 erwahnten Dienstleistungen erbringen, sei denn, sie make eine permission, die gemäss dem Gesetz vom 6. April 1995 zu diesem ist required purpose.
Art. 109 - Die FSMA ein Verzeichnis der Kapitels registered Verwalter present as standing. Sharps Verzeichnis und darin vorgenommene Lavaggio werden auf der Website der FSMA veröffentlicht.
Sind die Kapitel Anforderungen standards, die den betreffenden Verwalter FSMA want jobs in vorliegendem in das in about 1 erwahnte ein Verzeichnis. AB diesem covered kann er seine activities aufnehmen.
KAPITEL 3 - Kleinverwalter, die alternative public Organismen as gemeinsame Anlagen verwalten art. 110 - In article 106 erwahnte Verwalter, die at least einen public AOGA nach belgischem Recht verwalten, der den regulation von Teil III of the present law unterliegt, unterliegen: 1 den von Teil I of the logs present special mit exception article 62 bis 67 73 und der bis 83 und 2. Article 107 § 2 about 2 und 3.
Sie unterliegen non Article 108 § 3 und dürfen unter den in Titel I important Bedingungen die in Artikel 3 Nr. 43 erwahnten Dienstleistungen erbringen.
Art.
111 § 1-1-In In vorhergehendem Artikel erwahnte AOGA-Verwalter dürfen unter den Bedingungen der parts III und IV public AOGA verwalten und ihre portions in Belgien public offer.
§ § 2 2 In article 106 erwahnte AOGA-Verwalter können dafur optieren, den Titel und der guideline I von regulation 2011/61/EU completely zu unterliegen. Sie können nicht dafur optieren, nur some dieser special terms however.
Art. 112 - Die FSMA ein Verzeichnis der Kapitels registered Verwalter present as standing. Sharps Verzeichnis und darin vorgenommene Lavaggio werden auf der Website der FSMA veröffentlicht.
Buch II - Verwalter nach auslandischem Recht art.
113 - Vorliegendes Buch regelt den Status von Zweigniederlassungen und Dienstleistungserbringungen in Belgien von Verwaltern nach auslandischem Recht und die Bedingungen, unter which sie von ihnen ohne codify offer AOGA verwaltete in Belgien vertreiben dürfen.
Title I - Verwalter mit Sitz in einem Mitgliedstaat KAPITEL 1 - Zweigniederlassungen und Dienstleistungserbringungen other in Belgien section 1 - Verwalter mit permission gemäss Artikel 6 der guideline 2011/61/EU art.
114 § 1 - Verwalter mit Sitz in einem Mitgliedstaat others, die über die in Artikel 6 der guideline 2011/61/EU erwahnte permission make, dürfen ihre Tatigkeit in Belgien durch die Errichtung von Zweigniederlassungen oder im Rahmen der aufnehmen, as soon as FSMA die Anzeige die Dienstleistungsfreiheit mit den I nach Fall in article 33 2 und remain in article 33 3 der guideline presentation presentation 2011/61/EU erwahnten data get hat.
Governing Verwalter der möchte in Belgien ebenfalls die Dienste gemäss Artikel 6 presentation 4 der guideline 2011/61/EU erbringen, für die ihm in his permission eighteenth wurde, muss in eine Herkunftsmitgliedstaat in der presentation 1 erwahnten Anzeige ebenfalls angegeben werden, welche zu erbringen beabsichtigt Verwalter der Dienste näher.
§ § 2 2 Die regulation von Buch I sind nur in dem auf die mass in vorliegendem section erwahnten Verwalter anwendbar, in wie vorliegendem Paragraphen determined.
Die Artikel 37, 39, 44, 45 und 46 auf Verwalter anwendbar, die ihre activities sind durch die Errichtung von Zweigniederlassungen settings in Belgien.
§ § 3 3 Der König kann auf Stellungnahme der FSMA durch Decree die provision of services article 6 presentation 4 der guideline gemäss 2011/61/EU year Kleinanleger year strengere knupfen additional zu den Anforderungen und Bedingungen in vorliegendem section Anforderungen even jobs.
Art.
115 - Die FSMA veröffentlicht jedes Jahr auf ein Verzeichnis der AOGA-Verwaltungsgesellschaften Website will, für die die zustandigen die Herkunftsmitgliedstaats authorities in vorhergehendem Artikel erwahnte Anzeige then haben, und die im runs of the year Jahres diesem Verzeichnis angebrachten Lavaggio.
Art.
116 § 1 - year portions AOGA, die gemäss vorliegendem section verwaltet werden, dürfen in Belgien gemäss den regulation parts III IV public offered werden und der nur.
§ 2 § 2 der König kann auf Stellungnahme der FSMA durch alle oder einen Teil der commitments Decree in Bezug auf das Dokument mit LF Anlegerinformationen, die auf public AOGA anwendbar sind, auf AOGA expanding, die gemäss vorliegendem verwaltet werden und deren portions year vertrieben werden Kleinanleger section.
Also kann die application der Hotel der Artikel 30bis und 45 § 2 of the law vom 2. August 2002 agreement Erlasse und Verordnungen gemäss den in diesen regulation important Bedingungen von der FSMA oder dem König auf nicht ausgedehnt werden, deren portions year Kleinanleger vertrieben werden AOGA public.
Section 2 - Kleinverwalter ohne permission gemäss Artikel 6 der guideline 2011/61/EU art. 117 - In Artikel 2 der guideline 3 presentation 2011/61/EU erwahnte Verwalter mit Sitz in einem Mitgliedstaat others, die nicht über die in Artikel 6 der guideline 2011/61/EU erwahnte permission make, dürfen unter den Bedingungen ihre Tatigkeit jobs section in vorliegendem in Belgien direkt oder durch die Errichtung von Zweigniederlassungen settings.
Art.
118 Beabsichtigt ein Verwalter, zum first evil einen AOGA nach belgischem Recht zu verwalten, then er der FSMA eine Anzeige, die einen Geschaftsplan contains, aus dem especially hervorgeht, welche Dienstleistungen er zu erbringen und welche er zu verwalten beabsichtigt AOGA.
Art. 119 - Ein Verwalter Beabsichtigt, seine Tatigkeit in Belgien durch die Errichtung von auszuuben, then er FSMA eine Anzeige der Zweigniederlassungen.
Sharp Anzeige contains: 1 Geschaftsplan, aus dem especially hervorgeht, welche Dienstleistungen er zu erbringen und welche AOGA er zu verwalten beabsichtigt, 2 organizational Aufbau der Zweigneiderlassung, 3 Anschrift der Zweigneiderlassung, 4 Namen und Kontaktangaben der Geschäftsführer der Zweigneiderlassung.
Art. 120 - Verwalter der FSMA writing information parts mit, die für die Fortschreibung der Eintragungsakte sind required constant.
Art.

121 - Die FSMA is ein Verzeichnis der branch of the Abschnitts Verwalter registered author.
Sharps Verzeichnis und darin vorgenommene Lavaggio werden auf der Website der FSMA veröffentlicht.
Sind die in vorliegendem section Anforderungen standards, die den betreffenden Verwalter FSMA want jobs in das in about 1 erwahnte ein Verzeichnis. AB diesem covered kann er seine activities aufnehmen.
Art.
122. § 1 - year portions AOGA, die gemäss vorliegendem section verwaltet werden, dürfen in Belgien gemäss den regulation parts III IV public offered werden und der nur.
§ 2 § 2 der König kann auf Stellungnahme der FSMA durch alle oder einen Teil der commitments Decree in Bezug auf das Dokument mit LF Anlegerinformationen, die auf public AOGA anwendbar sind, auf AOGA expanding, die gemäss vorliegendem verwaltet werden und deren portions year vertrieben werden Kleinanleger section.
Also kann die application der Hotel der Artikel 30bis und 45 § 2 of the law vom 2. August 2002 agreement Erlasse und Verordnungen gemäss den in diesen regulation important Bedingungen von der FSMA oder dem König auf nicht ausgedehnt werden, deren portions year Kleinanleger vertrieben werden AOGA public.
KAPITEL 2 - Vertrieb von Anteilen year alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen in Belgien art. 123 - Vorliegendes ist auf Verwalter Kapitel mit Sitz in einem Mitgliedstaat Wirtschaftsraums anwendbar, die portions year European other den von ihnen verwalteten Organismen as gemeinsame Anlagen in Belgien vertreiben.
Section 1 - Alternative Organismen as gemeinsame Anlagen, die von Verwaltern mit permission gemäss Artikel 6 der guideline 2011/61/EU vertrieben werden art. 124 - Verwalter Ein mit Sitz in einem Mitgliedstaat Wirtschaftsraums darf portions year European other AOGA aus der European Union in Belgien vertreiben, as soon as die FSMA die in Artikel 2 der guideline presentation 32 2011/61/EU erwahnten documents get hat.
All are sich bei dem AOGA um einen Feeder, so gilt das Vertriebsrecht nach presentation 1 nur dann, wenn der Master (a) ein aus der European Union ist und von einem zugelassenen Verwalter AOGA mit Sitz im European Wirtschaftsraum verwaltet wird oder (b) ein fur Anlagen ist gemeinsame Organismus, der die Bedingungen der guideline 2009/65 / EG standards remain von einer company von Organismen as gemeinsame Anlagen und mit Sitz im European Wirtschaftsraum verwaltet wird.
Art.
125 - Verwalter Ein mit Sitz in einem Mitgliedstaat Wirtschaftsraums darf portions year European other den von ihm verwalteten AOGA aus Drittlandern und Feedern aus der European Union year, die in die Artikel 84 presentation 2 jobs Bedingungen nicht erfullen, in Belgien vertreiben, as soon as die FSMA die in Artikel 35 presentation 5 der guideline 2011/61 / EU erwahnten documents get hat.
Art. 126 § 1-1-Die Die regulation von Buch I sind nur in dem auf die mass in vorliegendem section erwahnten Verwalter anwendbar, in wie vorliegendem Paragraphen determined.
Die Artikel 37, 39, 44, 45 und 46 auf Verwalter anwendbar, die ihre activities sind durch die Errichtung von Zweigniederlassungen settings in Belgien.
§ § 2 2 Portions year den in vorliegendem section erwahnten AOGA dürfen in Belgien gemäss den regulation parts III IV public offered werden und der nur.
§ § 3 3 Der König kann auf Stellungnahme der FSMA durch alle oder einen Teil der commitments Decree in Bezug auf das Dokument mit Anlegerinformationen, die auf public AOGA anwendbar sind, auf die LF in vorliegendem section erwahnten AOGA expanding, deren portions year Kleinanleger vertrieben werden.
Also kann die application der Hotel der Artikel 30bis und 45 § 2 of the law vom 2. August 2002 agreement Erlasse und Verordnungen gemäss den in diesen regulation important Bedingungen von der FSMA oder dem König auf nicht ausgedehnt werden, deren portions year Kleinanleger vertrieben werden AOGA public.
Section 2 - Alternative Organismen as gemeinsame Anlagen, die von Kleinverwaltern ohne permission gemäss Artikel 6 der guideline 2011/61/EU vertrieben werden art. 127 - Ein in Artikel 3 presentation 2 der guideline 2011/61/EU erwahnter Verwalter mit Sitz in einem other Mitgliedstaat Wirtschaftsraums, der nicht über die in Artikel 6 der guideline European 2011/61/EU erwahnte permission has, darf portions year den von ihm aus der European Union AOGA verwalteten in Belgien ohne codify offer vertreiben.
Art. 128 - Der governing Verwalter then der FSMA eine Anzeige fur jeden AOGA, den er in Belgien zu beabsichtigt vertreiben.
Sharp Anzeige contains: 1 Anzeigeschreiben Rep Geschaftsplans eines, der data zum AOGA und zu his Sitz contains 2 charges oder as the AOGA, 3 description of AOGA beziehungsweise alle für die information über den AOGA verfugbaren Anteilinhaber.
AB diesem covered kann der Verwalter den Vertrieb aufnehmen.
Art. 129 - Verwalter der FSMA writing information parts mit, die für die constant Fortschreibung der Akte required sind.
Art.
130 - Ein in Artikel 3 presentation 2 der guideline 2011/61/EU erwahnter Verwalter mit Sitz in einem other Mitgliedstaat Wirtschaftsraums, der nicht über die in Artikel 6 der guideline European 2011/61/EU erwahnte permission has, darf portions year den von ihm verwalteten AOGA aus Drittlandern in Belgien codify offer vertreiben, wenn following Bedingungen standards sind ohne: 1. are late tumors , der control der Systemrisiken dienende und im Einklang mit den International Standards stehende agreements uber die together zwischen der FSMA und den Aufsichtsbehorden of Drittlands, in dem der AOGA seinen Sitz hat, so dass ein effizienter Informationsaustausch guarantees ist, der're der FSMA ermoglicht, ihre durch das Gesetz zugewiesenen tasks zu erfullen.
2 Das Drittland, in dem der governing AOGA seinen Sitz hat, steht nicht auf der list der Länder und areas than nicht, die von der Arbeitsgruppe "Financial measures gegen Geldwasche und Terrorismusfinanzierung" stored wurde.
3 Das Drittland, in dem der AOGA seinen Sitz hat, hat mit Belgien eine appointment unterzeichnet, die den Standards of article 26 of the OECD-Musterabkommens zur Vermeidung von earnings took goods und einen Informationsaustausch wirksamen und Doppelbesteuerung der in Steuerangelegenheiten, Rep multilateraler-Abkommen über die Besteuerung remain, guarantees.
Art.
131 - Der governing Verwalter then der FSMA eine Anzeige fur jeden AOGA, den er in Belgien zu beabsichtigt vertreiben.
Sharp Anzeige contains: 1 Anzeigeschreiben Rep Geschaftsplans eines, der data zum AOGA und zu his Sitz contains 2 charges oder as of AOGA, 3 description of AOGA beziehungsweise alle für die Anteilinhaber verfugbaren information über den AOGA, 4 Nachweis, dass die Anforderungen of the previous article standards sind.
Sind die Anforderungen of the previous article standards, teilt die dem Verwalter FSMA mit, dass er den Vertrieb aufnehmen kann.
Art. 132 - Verwalter der FSMA writing information parts mit, die für die constant Fortschreibung der Akte required sind.
Art. 133 § 1 - year portions den in vorliegendem section erwahnten AOGA dürfen in Belgien gemäss den regulation parts III IV public offered werden und der nur.
§ 2 § 2 der König kann auf Stellungnahme der FSMA durch alle oder einen Teil der commitments Decree in Bezug auf das Dokument mit Anlegerinformationen, die auf public AOGA anwendbar sind, auf die LF in vorliegendem section erwahnten AOGA expanding, deren portions year Kleinanleger vertrieben werden.
Also kann die application der Hotel der Artikel 30bis und 45 § 2 of the law vom 2. August 2002 agreement Erlasse und Verordnungen gemäss den in diesen regulation important Bedingungen von der FSMA oder dem König auf nicht ausgedehnt werden, deren portions year Kleinanleger vertrieben werden AOGA public.
Title II - Verwalter mit Sitz in einem Drittland KAPITEL 1-Verwalter mit Sitz in einem Drittland, für die Belgien Referenzmitgliedstaat ist und die alternative Organismen as gemeinsame Anlagen der European Union verwalten und/oder portions year aus den von ihnen verwalteten alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen mit einem Pass vertreiben section 1 - Anwendungsbereich art.
134 - Vorliegendes ist auf Verwalter Kapitel mit Sitz in einem Drittland, für Belgien Referenzmitgliedstaat ist die, anwendbar.
Art. 135 § 1 - der Absatze 2, 3 und 4 ist Belgien Unbeschadet in following Fallen Referenzmitgliedstaat eines Verwalters mit Sitz in einem Drittland, der AOGA aus der European Union zu verwalten und/oder gemäss den articles 147 to 149 152 oder bis 155 portions year den von ihm verwalteten AOGA im European Wirtschaftsraum zu vertreiben beabsichtigt: 1 wenn der governing Verwalter beabsichtigt , einen oder several AOGA aus der European Union mit Sitz in Belgien zu verwalten und nicht beabsichtigt, gemäss den articles 147 to 149 152 oder bis 155 portions year AOGA im European Wirtschaftsraum zu vertreiben, 2. Wenn der governing Verwalter beabsichtigt, AOGA aus der European Union several mit Sitz in different land zu verwalten und nicht beabsichtigt, gemäss den articles 147 to 149 152 oder bis 155 portions year AOGA im European Wirtschaftsraum vertreiben, und Belgien zu: (a) der Mitgliedstaat ist, in dem die meisten der betreffenden AOGA ihren Sitz haben, oder

(b) Mitgliedstaat ist, in dem die umfangreichsten assets verwaltet werden, der 3. Wenn der governing Verwalter beabsichtigt, active einen AOGA aus der European Union exclusively in Belgien zu vertreiben, Belgien, (a) falls der AOGA und in einem Mitgliedstaat zugelassen oder registered ist, der Herkunftsmitgliedstaat of the AOGA oder der Mitgliedstaat ist, in dem der Verwalter den AOGA zu vertreiben beabsichtigt, (b) falls der AOGA nicht in einem Mitgliedstaat oder ist, der ist Mitgliedstaat registered zugelassen , in dem der Verwalter den AOGA zu vertreiben beabsichtigt, 4. Wenn der governing Verwalter beabsichtigt, einen AOGA aus einem Drittland exclusively in Belgien zu vertreiben active, 5. Wenn der governing Verwalter beabsichtigt, einen AOGA aus der European Union only in different land zu vertreiben, und Belgien, (a) der AOGA falls in einem Mitgliedstaat zugelassen oder registered ist, der Herkunftsmitgliedstaat oder einer der Generalsekretariat ist, in which der Verwalter einen leistungsfahigen Vertrieb the AOGA aufzubauen beabsichtigt, (b) falls der AOGA nicht in einem Mitgliedstaat oder ist einer der Generalsekretariat ist registered zugelassen in which der Verwalter einen leistungsfahigen Vertrieb the AOGA aufzubauen beabsichtigt, 6. Wenn der governing Verwalter beabsichtigt, einen AOGA aus einem Drittland active in different land zu vertreiben, und einer dieser Member ist Belgien, 7. Wenn der governing Verwalter beabsichtigt, several AOGA aus der European Union im European Wirtschaftsraum zu vertreiben, und Belgien, (a) die betreffenden AOGA samtlich falls in demselben Mitgliedstaat registered oder zugelassen sind, der Herkunftsmitgliedstaat oder der Mitgliedstaat ist, in dem der Verwalter einen leistungsfahigen Vertrieb der meisten der betreffenden AOGA aufzubauen beabsichtigt, (b) falls die betreffenden AOGA non samtlich in demselben Mitgliedstaat oder zugelassen sind registered , der Mitgliedstaat ist, in dem der einen Vertrieb der meisten der betreffenden AOGA aufzubauen beabsichtigt leistungsfahigen Verwalter, 8.
Wenn der governing Verwalter beabsichtigt, several AOGA aus der European Union und aus Drittlandern oder several AOGA aus Drittlandern im European Wirtschaftsraum zu vertreiben, und Belgien der Mitgliedstaat ist, in dem der einen leistungsfahigen Vertrieb der meisten der betreffenden AOGA aufzubauen beabsichtigt Verwalter.
In den in Nr. 2, 3 brief (a), 5, 6 und 7 brief (a) erwahnten Fallen beantragt der governing Verwalter der FSMA und den zustandigen authorities other Generalsekretariat der EIB, gemäss den einschlagigen special presentation 1 is Referenzmitgliedstaaten von die sind, dass sich über die Festlegung untereinander sharp seines Referenzmitgliedstaats some.
Die FSMA und die other betreffenden zustandigen authorities decide gained eines Monats nach digitization eines solchen Antrags together uber den Referenzmitgliedstaat. Belgien wird als Referenzmitgliedstaat fixed, everyone die Verwalter writing Festlegung dieser von den FSMA in Kenntnis. Wenn der Verwalter nicht gained sieben days nach der Festlegung duly über die Festlegung informiert wird oder die betreffenden zustandigen authorities gained der Monatsfrist keine decision whether haben, kann der Verwalter selbst seinen Referenzmitgliedstaat gemäss den in about 1 aufgefuhrten criteria festlegen.
Busy Verwalter der seine Absicht, in einem Mitgliedstaat einen leistungsfahigen Vertrieb von Anteilen year led AOGA aufzubauen, indem er den zustandigen von ihm contract Mitgliedstaats authorities opposite seine Vertriebsstrategie offenlegt.
§ 2 § 2 In den in § 1 erwahnten Fallen ist die FSMA as permission let und zustandig in Bezug auf den AOGA-Verwalter.
DAS belgische Recht ist anwendbar auf und die Belgian Rechtsprechungsorgane sind zustandig für die Beziehungen zwischen der FSMA und dem Verwalter.
Zwischen dem Verwalter und Anteilinhabern aus dem European Wirtschaftsraum auftretende undertakings dürfen nicht nach den Rechtsvorschriften eines Drittlands werden und unterliegen nicht dem Zustandigkeitsbereich der Rechtsprechungsorgane dieses Drittlands beigelegt.
Section 2 - permission art. 136 § 1 - AOGA-Verwalter mit Sitz in einem Drittland, für die Belgien Referenzmitgliedstaat ist und die beabsichtigen, AOGA aus der European Union zu verwalten und/oder von ihnen verwaltete AOGA im European Wirtschaftsraum zu vertreiben, eine der FSMA get permission before you must.
§ § 2 2 Unbeschadet der regulation of the present Kapitels halt ein solcher Verwalter regulation of the present law und die of his Ausfuhrungserlasse und - verordnungen ein, die auf Verwalter nach belgischem Recht anwendbar sind.
Verwalter ist nicht will, eine regulation von Buch II of the present law und his Ausfuhrungserlasse und - verordnungen terms, wenn following Bedingungen standards are: 1. is possible, die Einhaltung der betreffenden Gesetzesbestimmung nicht mit der Einhaltung einer verpflichtenden Rechtsvorschrift, der der governing Verwalter und/oder der von ihm im European Wirtschaftsraum vertriebene AOGA aus einem Drittland unterliegt, miteinander zu verbinden.
2 Die Rechtsvorschriften, which governing Verwalter der und/oder der von ihm im European Wirtschaftsraum vertriebene AOGA aus einem Drittland unterliegt, eine gleichwertige regulation included mit dem gleichen Regelungszweck und dem gleichen Schutzniveau für die Anteilinhaber of AOGA.
3. governing Verwalter der und/oder der von ihm vertriebene AOGA aus einem Drittland erfullen sharp gleichwertige regulation.
§ § 3 3 Ein Verwalter, der beabsichtigt, eine zu receive, muss über einen gesetzlichen representatives permission before such mit Sitz in Belgien make. Der legal representative ist die Kontaktstelle fur den Verwalter im European Wirtschaftsraum und essential amtliche Korrespondenz zwischen den zustandigen authorities und dem Verwalter und zwischen den Anteilinhabern aus dem European Wirtschaftsraum AOGA und dem betreffenden Verwalter gemäss der guideline 2011/61 / EU participations über diesen gesetzlichen representative.
Legal representative takes together der mit dem Verwalter die Compliance-Funktion in Bezug auf die von dem Verwalter gemäss vorliegendem Gesetz und seinen Ausfuhrungserlassen und - verordnungen ausgefuhrten Verwaltungs - und Vertriebstatigkeiten wahr.
Art. 137. § 1-1-In In vorliegendem Kapitel AOGA-Verwalter legen FSMA request permission vor auf einen der erwahnte.
§ 2 § 2 Nach digitization eines Antrags auf die FSMA, ob die decision of Verwalters scale beurteilt permission seines Referenzmitgliedstaats die criteria gemäss article 135 einhalt.
Wenn die FSMA der view ist, dass dies nicht der Fall ist, lehnt sie den auf unter der Gründe für die rejection ab indication permission request.
Wenn die FSMA der according ist, dass die criteria gemäss article 135 star worden sind, sie die von diesem Umstand ESMA everyone in Kenntnis und ersucht sie eine Empfehlung zu will rating auszusprechen.
Die Mitteilung contains die Begrundung of Verwalters fur seine rating scale of the information über die Vertriebsstrategie und Referenzmitgliedstaats.
Die Frist nach Artikel 16 § 1 presentation 1 during the Uberprufung durch die ESMA ausgesetzt wird.
Wenn die FSMA entgegen der Empfehlung der ESMA vorschlagt, die permission zu erteilen, everyone sie die davon unter indication will Gründe ESMA in Kenntnis. Beabsichtigt sales also, portions year Verwalter der den von ihm verwalteten AOGA in other Generalsekretariat als dem Referenzmitgliedstaat zu vertreiben, everyone die FSMA davon auch die zustandigen der betreffenden land unter indication will Gründe authorities in Kenntnis. Remain everyone die FSMA davon auch die zustandigen authorities der Herkunftsmitgliedstaaten der von dem verwalteten unter indication will Gründe AOGA Verwalter in Kenntnis.
Art. 138 - Wenn die FSMA nicht mit der decision of the scale Verwalters seines Referenzmitgliedstaats supplied ist, kann sie die Angelegenheit der ESMA zur Kenntnis bringen.
Art. 139 § 1 - Unbeschadet of the article 140 wird die erst dann eighteenth, wenn Bedingungen star Sindh following permission: 1. Belgien ist gemäss den criteria nach Artikel 135 als Referenzmitgliedstaat angegeben worden, sharp decision ist durch die Offenlegung der Vertriebsstrategie our worden und das procedure gemäss article 37 presentation 5 der guideline 2011/61 / EU wurde von der FSMA und den betreffenden zustandigen authorities far other.
2 der AOGA-Verwalter hat einen gesetzlichen representatives in Belgien ernannt.
3. legal representative der ist, zusammen mit dem Verwalter, die is of Verwalters für die Anteilinhaber der betreffenden AOGA, für die ESMA und für die FSMA im Hinblick auf die activities, für die der Verwalter im European Wirtschaftsraum zugelassen ist. He is at least hinreichend ausgestattet, um die Compliance-Funktion gemäss vorliegendem Gesetz und seinen Ausfuhrungserlassen und - verordnungen wahrnehmen zu können.
4're tumors late uber die zwischen cooperation agreements the FSMA, den zustandigen authorities of Herkunftsmitgliedstaats der betreffenden AOGA aus der European Union und den Aufsichtsbehorden of Drittlands, in dem der AOGA-Verwalter seinen Sitz hat, damit effizienter Informationsaustausch guarantees ist ein at least, der're der ermoglicht, ihre durch das Gesetz zu erfullen tasks zugewiesenen FSMA.
5.

DAS Drittland, in dem der AOGA-Verwalter seinen Sitz hat, steht nicht auf der list der Länder und areas than nicht, die von der Arbeitsgruppe "Financial measures gegen Geldwasche und Terrorismusfinanzierung" stored wurde.
6 Das Drittland, in dem der Verwalter seinen Sitz hat, hat mit Belgien eine appointment unterzeichnet, die den Standards of article 26 of the OECD-Musterabkommens zur Vermeidung von earnings took goods und einen Informationsaustausch wirksamen und Doppelbesteuerung der in Steuerangelegenheiten, Rep multilateraler-Abkommen über die Besteuerung remain, guarantees.
7 Die auf den AOGA-Verwalter anwendbaren right-und Verwaltungsvorschriften eines Drittlands oder die are der Aufsichts-und Ermittlungsbefugnisse der Aufsichtsbehorden dieses hindern FSMA year nicht die Drittlands der Wahrnehmung durch das Gesetz zugewiesenen tasks will effective.
(((§ § 2 2 Wenn die FSMA nicht mit der der rating application of article 37 about 7 brief has) e bis) und g) der guideline 2011/61 / EU durch die zustandigen authorities of Referenzmitgliedstaats of Verwalters supplied ist oder wenn eine zustandige authority nicht mit der der application of the present article durch die FSMA rating in characteristic zustandige authority of Referenzmitgliedstaats supplied ist als will kann die FSMA Angelegenheit der ESMA zur Kenntnis bringen die.
§ § 3 3 Wenn eine fur einen AOGA aus der European Union authority die gemäss article 37 presentation brief 7 d zustandige) der guideline 2011/61/EU end agreements uber together nicht gained eines angemessenen Zeitraums abschliesst, kann die FSMA Angelegenheit der ESMA zur Kenntnis bringen die.
Art. 140 § 1-1-Die Die permission wird im Einklang mit den regulation der Artikel 11 bis 35 eighteenth.
§ § 2 2 Also email following regulations: 1 Die data article 13 § 2 about 1 werden durch Folgendes erganzt gemäss: (a) eine Begrundung the betreffenden Verwalters für die von ihm vorgenommene rating will gemäss den criteria nach Artikel 135 data zur Vertriebsstrategie und Referenzmitgliedstaats, (b) eine list der regulation of law und author of his Ausfuhrungserlasse und-verordnungen, deren Einhaltung dem unmoglich ist Verwalter , da ihre Einhaltung gemäss article 136 § 2 about 2 nicht mit der Einhaltung einer zwingenden Rechtsvorschrift, der der governing Verwalter und/oder der von ihm im European Wirtschaftsraum vertriebene AOGA aus einem Drittland unterliegt, vereinbar ist, (c) schriftliche auf der exercise der von der ESMA ausgearbeiteten technical Regulierungsstandards articles, (i) dass die Rechtsvorschriften the betreffenden Drittlands eine included, den betreffenden regulation of the present law und die Vorschrift of his Ausfuhrungserlasse und - verordnungen , die nicht star werden können, gleichwertig ist, same regulatorischen purpose verfolgt und den Anteilinhabern der betreffenden AOGA eventuell Mass year offers, (ii) und dass sich year Verwalter der Schutz sharp gleichwertige Vorschrift halt.
Sharp schriftlichen articles werden durch ein Rechtsgutachten zum der betreffenden zwingenden Vorschrift im Recht of Drittlands tumors untermauert, das auch eine description of Regulierungszwecks und Merkmale of Schutzes der Anteilinhaber der contains, die mit der Vorschrift angestrebt werden, und (d) Name of the gesetzlichen Vertreters of Verwalters und Ort, year dem er seinen Sitz hat.
2 Die data gemäss article 13 § 2 about 2 und 3 können auf die AOGA aus der European Union, die der Verwalter zu verwalten beabsichtigt, auf die von dem Verwalter AOGA, die er verwalteten und mit einem Pass European Wirtschaftsraum zu vertreiben beabsichtigt, limit werden im.
3 article 20 the article 136 § 2 unbeschadet gilt.
4 Article 16 § 1 presentation 2 ist mit der following closing zu read: "die in Artikel 140 § 2 Nr. 1 material data".
Article 34 will keine application.
§ § 3 3 Wenn die FSMA nicht mit der von den zustandigen authorities of the Referenzmitgliedstaats of the erteilten permission supplied ist oder wenn eine zustandige nicht authority Verwalters mit der von der FSMA in will attribute als zustandige authority of the Referenzmitgliedstaats erteilten permission supplied ist, kann die FSMA Angelegenheit der ESMA zur Kenntnis bringen die.
Art.
141 die FSMA according der Ist, dass der Verwalter gemäss presentation 136 § 2 von der Einhaltung bestimmter regulation of law und author of his Ausfuhrungserlasse und - verordnungen released werden kann, so everyone sie die ESMA hiervon in Kenntnis, um eine Empfehlung der ESMA zu get writing.
Die FSMA untermauert sharp rating mit den von dem Verwalter gemäss article 140 § 2 Nr.
(Brief b 1) und c) vorgelegten data.
Die Frist nach Artikel 16 § 1 presentation 1 during the Uberprufung durch die ESMA ausgesetzt wird.
Wenn die FSMA entgegen der Empfehlung der ESMA gemäss article 37 presentation 9 Unterabsatz 2 der guideline 2011/61/EU vorschlagt, die permission zu erteilen, everyone sie die davon unter indication will Gründe ESMA in Kenntnis. Beabsichtigt governing Verwalter der in demselben Fall also, portions year den von ihm verwalteten AOGA in other Generalsekretariat als dem Referenzmitgliedstaat zu vertreiben, everyone die FSMA davon auch die zustandigen der betreffenden land unter indication will Gründe authorities in Kenntnis.
Wenn die FSMA nicht mit der der application of article 37 presentation 9 rating der guideline 2011/61 / EU durch die zustandigen authorities of Referenzmitgliedstaats of Verwalters supplied ist oder wenn eine zustandige authority nicht mit der der application of the present article durch die FSMA rating in will attribute als zustandige authority of Referenzmitgliedstaats supplied ist, kann die FSMA Angelegenheit der ESMA zur Kenntnis bringen die.
Art. 142 Die FSMA unterrichtet die ESMA writing über die Erteilung oder Verweigerung der Erstzulassung, uber Lavaggio bei der permission of AOGA-Verwalters und über einen Entzug der permission.
Die FSMA unterrichtet die ESMA von den Zulassungsantragen, die sie abgelehnt hat, und legt dabei zu den AOGA-Verwaltern data, die eine permission beantragt haben, und die Gründe für die vor rejection.
Art.
143 - Die FSMA ein Verzeichnis der zugelassenen Verwalter Kapitels present as standing.
Sharps Verzeichnis und darin vorgenommene Lavaggio werden auf der Website der FSMA veröffentlicht.
DAS Verzeichnis kann Rubriken und Unterrubriken umfassen.
Art. 144. § 1-1-Die Die weitere Geschaftsentwicklung of AOGA-Verwalters im European Wirtschaftsraum nach Erteilung his Erstzulassung hat keine Auswirkungen auf die regulation of Referenzmitgliedstaats.
§ § 2 2 Wenn der Verwalter is two Jahre nach Erteilung gained his permission seine Vertriebsstrategie andert und wenn die so geanderte Vertriebsstrategie zur Festlegung eines other Referenzmitgliedstaats gefuhrt had, everyone FSMA von dieser change performance will vor die Verwalter der in Kenntnis und seinen Referenzmitgliedstaat gemäss den criteria nach Artikel 135 year gibt. Der Verwalter begrundet seinen Standpunkt, indem er seine neue Vertriebsstrategie der FSMA version offenlegt und zu neuen gesetzlichen representatives his data, Rep zu its identity und dem Ort, an dem er seinen Sitz hat, vorlegt. Der neue legal representative muss seinen Sitz in dem neuen Referenzmitgliedstaat haben.
Die FSMA beurteilt, ob die Festlegung of the Referenzmitgliedstaats durch den Verwalter kreatin ist, und die von dieser rating ESMA everyone in Kenntnis, um eine Empfehlung der zu receive ESMA. The message contains die Begrundung und information über die neue Vertriebsstrategie Verwalters.
Depending on die FSMA die Empfehlung der ESMA has hat, everyone sie den AOGA-Verwalter, its original gesetzlichen representative und die ESMA von will decision in Kenntnis.
FSMA ferner die ist mit der von dem Verwalter vorgenommenen rating supplied, so everyone sie auch die zustandigen authorities of the neuen Referenzmitgliedstaats von der change in Kenntnis. Die FSMA then den zustandigen authorities of the neuen Referenzmitgliedstaats eine Abschrift der Zulassungs-und Aufsichtsunterlagen of Verwalters writing. Von dem der der Zulassungs-und Aufsichtsunterlagen year transmission covered sind die zustandigen authorities of the neuen as permission und zustandig Verwalters let Referenzmitgliedstaats. Ist Belgien der neue Referenzmitgliedstaat, ist die FSMA von diesem year covered zustandig.
Wenn der Beschluss der FSMA im Widerspruch zu den der ESMA steht, gilt Folgendes tips: 1 Die FSMA everyone die davon unter indication will Gründe ESMA in Kenntnis.
2 Wenn der Verwalter portions year AOGA in other Generalsekretariat als dem original Referenzmitgliedstaat vertreibt, everyone die FSMA davon auch die zustandigen dieser Generalsekretariat unter indication will Gründe other authorities in Kenntnis. Remain everyone die FSMA davon auch die zustandigen authorities der Herkunftsmitgliedstaaten der von dem verwalteten unter indication will Gründe AOGA Verwalter in Kenntnis.
Art. 145 § 1 - Erweist sich differentiate the user during der Geschaftsentwicklung of AOGA-Verwalters im European Wirtschaftsraum gained two Jahre nach Erteilung his permission, dass der von dem der Einreichung covered zum Verwalter seines Zulassungsantrags vorgelegten Vertriebsstrategie nicht followed worden ist, der Verwalter diesbezuglich wrong data gemacht hat oder der Verwalter sich bei der change his Vertriebsstrategie nicht year die regulation

von Artikel 144 gehalten hat, so project die FSMA Verwalter auf den Referenzmitgliedstaat gemäss den of his user Vertriebsstrategie request.
DAS procedure nach Artikel 144 ist correspondingly rules.
Kommt der Verwalter der der nicht nach, so wird ihm die permission entzogen FSMA citizens.
§ § 2 2 Andert Verwalter der seine Vertriebsstrategie nach Ablauf der in Artikel 144 Zeitspanne und er seinen Referenzmitgliedstaat correspondingly will mentioned his neuen Vertriebsstrategie hand, so kann er bei der einen auf change request FSMA seines Referenzmitgliedstaats stellen. DAS procedure nach Artikel 144 ist correspondingly rules.
Art. 146 - In den Fallen, in which company eine mit Sitz in einem Drittland, die einen AOGA verwaltet, oder eine andere fur ihre Rechnung handelnde Stelle nicht in der Lage ist, die Einhaltung der Anforderungen und law author of his Ausfuhrungserlasse und - verordnungen sicherzustellen, die auf den von ihr verwalteten AOGA anwendbar sind, unterrichtet sie die FSMA und die zustandigen AOGA betreffenden authorities remain writing.
FSMA die macht are der zur Auflage, die Abhilfemassnahmen zu treffen far company.
Halt die company im Falle eines AOGA aus der European Union trotz der in vorhergehendem presentation material measures die Anforderungen und law author of his Ausfuhrungserlasse und - verordnungen nicht ein, verlangt die FSMA, dass die company company of the AOGA ersetzt wird als. Solange die Ersetzung nicht stattgefunden hat, darf der AOGA nicht mehr im European Wirtschaftsraum vertrieben werden.
Die FSMA everyone writing die zustandigen der Aufnahmemitgliedstaaten der company authorities in Kenntnis.
Halt die company im Falle eines AOGA aus einem Drittland trotz der in vorhergehendem presentation [sic, read ist zu: in about 2] mentioned measures die Anforderungen und law author of his Ausfuhrungserlasse und - verordnungen nicht ein, der AOGA nicht weiter im European Wirtschaftsraum vertrieben werden darf. Die FSMA everyone writing die zustandigen der Aufnahmemitgliedstaaten der company authorities in Kenntnis.
Section 3 - Mit einem erfolgender Vertrieb im European Wirtschaftsraum von Anteilen year Pass alternativen Organismen as gemeinsame aus European Union, die von einem Verwalter der Anlagen mit Sitz in einem Drittland verwaltet werden art. 147 Ein AOGA-Verwalter mit Sitz in einem Drittland, as den Belgien Referenzmitgliedstaat ist, darf portions year den von ihm verwalteten AOGA aus der European Union European Wirtschaftsraum vertreiben, as soon as in section 2 und die im in vorliegendem section festgelegten Bedingungen star sind.
Art. 148 § 1 - Beabsichtigt Verwalter der, der AOGA portions in Belgien zu vertreiben, so legt er der FSMA as jeden AOGA, den er zu vertreiben beabsichtigt, eine Anzeige vor.
Die Anzeige umfasst die und die gemäss Artikel 86 data documentation.
§ 2 § 2 Artikel 87 presentation 1 und 2 any application.
IM Falle einer decision FSMA also ESMA und der sie teilt der positiven, falls're sich um distinct authorities all, den fur den AOGA zustandigen authorities mit, dass der Verwalter in Belgien mit dem Vertrieb von Anteilen start kann.
Art. 149 - Portions year den in vorliegendem section erwahnten AOGA dürfen in Belgien gemäss den regulation parts III IV public offered werden und der nur.
Der König kann auf Stellungnahme der FSMA durch alle oder einen Teil der commitments Decree in Bezug auf das Dokument mit LF Anlegerinformationen, die auf public AOGA anwendbar sind, auf die in vorliegendem section erwahnten AOGA expanding, deren portions year Kleinanleger vertrieben werden.
Also kann die application der Hotel der Artikel 30bis und 45 § 2 of the law vom 2. August 2002 agreement Erlasse und Verordnungen gemäss den in diesen regulation important Bedingungen von der FSMA oder dem König auf nicht ausgedehnt werden, deren portions year Kleinanleger vertrieben werden AOGA public.
Art. 150 § 1 - Beabsichtigt Verwalter der, der AOGA portions in other Generalsekretariat als Belgien zu vertreiben, so legt er der FSMA as jeden AOGA, den er zu vertreiben beabsichtigt, eine Anzeige in einer in der Finanzwelt gebrauchlichen Sprache vor international.
Die Anzeige umfasst die und die gemäss Artikel 90 data documentation.
§ § 2 2 Article 91 § 1 presentation 1 any application.
Die FSMA adds in article 91 § 1 about 1 erwahnten tenderers eine Anzeige der in einer in der Finanzwelt gebrauchlichen Sprache uber die Verwalters bei betreffenden permission International.
§ § 3 3 Article 91 § 2 about 1 any application.
IM Falle einer decision FSMA also der ESMA sie teilt der positiven und, falls sich um distinct authorities all, den fur den AOGA zustandigen authorities mit, dass Verwalter der in seinen Aufnahmemitgliedstaaten mit dem Vertrieb von Anteilen start kann.
Art. 151 § 1-1-Im Im Falle einer LF change der nach Artikel 148 § 1 ubermittelten find die Artikel 88 und 89 application data.
IM Falle einer LF change der nach Artikel 150 § 1 ubermittelten old article 92 presentation 1 bis 3 application data.
§ 2 § 2 Sind die Lavaggio admissible, weil sie sich nicht auf die Vereinbarkeit der administration of AOGA mit vorliegendem Gesetz und seinen Ausfuhrungserlassen und - oder auf die Einhaltung of the present law und verordnungen of his Ausfuhrungserlasse und - verordnungen durch den Verwalter auswirken, so unterrichtet die FSMA writing die ESMA, before die Lavaggio die Beendigung of Vertriebs von type AOGA oder den Vertrieb zusatzlicher AOGA betreffen und die zustandigen der Aufnahmemitgliedstaaten von diesen Lavaggio authorities remain.
Section 4 - Mit einem erfolgender Vertrieb im European Wirtschaftsraum von Anteilen year Pass alternativen Organismen as gemeinsame aus Drittlandern, die von einem Verwalter Anlagen mit Sitz in einem Drittland verwaltet werden art. 152 Ein AOGA-Verwalter, as den Belgien Referenzmitgliedstaat ist, darf portions year den von ihm AOGA vertreiben, as soon as in section 2 und die Drittlandern aus verwalteten in vorliegendem section festgelegten Bedingungen star sind.
Art. 153 § 1 - Unbeschadet der regulation Kapitels halt regulation of the present law und die Verwalter der author of his Ausfuhrungserlasse und - verordnungen ein, die auf Verwalter nach belgischem Recht anwendbar sind.
§ § 2 2 One er following regulation einhalten muss: 1. are tumors late agreements uber die together zwischen der FSMA und den Aufsichtsbehorden of Drittlands, in dem der governing AOGA seinen Sitz hat, damit effizienter Informationsaustausch guarantees ist ein at least, der're der ermoglicht, ihre durch das Gesetz zu erfullen tasks zugewiesenen FSMA.
2 Das Drittland, in dem der governing AOGA seinen Sitz hat, steht nicht auf der list der Länder und areas than nicht, die von der Arbeitsgruppe "Financial measures gegen Geldwasche und Terrorismusfinanzierung" stored wurde.
3 Das Drittland, in dem der governing AOGA seinen Sitz hat, hat mit Belgien und mit jedem other Mitgliedstaat, in dem die portions am AOGA vertrieben werden sollen, eine appointment unterzeichnet, die den Standards of article 26 of the OECD-Musterabkommens zur Vermeidung von earnings took goods und einen Informationsaustausch wirksamen und Doppelbesteuerung der in Steuerangelegenheiten, Rep multilateraler-Abkommen über die Besteuerung remain guarantees.
Wenn die FSMA nicht mit der der rating application of article 40 presentation 2 Unterabsatz 1 brief a) und b) der guideline 2011/61 / EU durch die zustandigen eines Mitgliedstaats supplied ist oder wenn eine zustandige nicht authority other authorities mit der der application of the present article durch die FSMA rating in characteristic zustandige authority of Referenzmitgliedstaats supplied ist als will kann die FSMA Angelegenheit der ESMA zur Kenntnis bringen die.
Art. 154 - Die Artikel 86 87 presentation 1 und 2 find application auf den Vertrieb und in Belgien von Anteilen year AOGA aus Drittlandern durch einen AOGA-Verwalter mit Sitz in einem Drittland.
Die FSMA teilt der ESMA also mit, dass der AOGA-Verwalter in Belgien mit dem Vertrieb von Anteilen AOGA start kann betreffenden.
Art.
155 - Year portions in den Artikel 154 erwahnten AOGA dürfen in Belgien gemäss den regulation parts III IV public offered werden und der nur.
Der König kann auf Stellungnahme der FSMA durch alle oder einen Teil der commitments Decree in Bezug auf das Dokument mit LF Anlegerinformationen, die auf public AOGA anwendbar sind, auf die in Artikel 154 erwahnten AOGA expanding, deren portions year Kleinanleger vertrieben werden.
Also kann die application der Hotel der Artikel 30bis und 45 § 2 of the law vom 2. August 2002 agreement Erlasse und Verordnungen gemäss den in diesen regulation important Bedingungen von der FSMA oder dem König auf nicht ausgedehnt werden, deren portions year Kleinanleger vertrieben werden AOGA public.
Art. 156 Die article 90 § 1 presentation 1 und 2 und 91 §§ 1 2 presentation 1 find application auf den Vertrieb und in einem Mitgliedstaat als Belgien von Anteilen year other AOGA Drittlandern AOGA-Verwalter durch, für die Belgien Herkunftsmitgliedstaat ist aus.
Die FSMA teilt der ESMA mit, dass Verwalter der in den Aufnahmemitgliedstaaten mit dem Vertrieb von Anteilen AOGA start kann betreffenden.
IM

Falle einer LF change der nach Artikel 154 presentation 1 und 156 presentation 1 ubermittelten old article 92 presentation 1 bis 3 application data.
Sind die Lavaggio admissible, weil sie sich nicht auf die Vereinbarkeit der administration of AOGA mit vorliegendem Gesetz und seinen Ausfuhrungserlassen und - oder auf die Einhaltung of the present law und verordnungen of his Ausfuhrungserlasse und - verordnungen durch den Verwalter auswirken, so unterrichtet die FSMA writing die ESMA, before die Lavaggio die Beendigung of Vertriebs von type AOGA oder den Vertrieb zusatzlicher AOGA betreffen und die zustandigen der Aufnahmemitgliedstaaten von diesen Lavaggio authorities remain.
Art.
157 - In in dem Artikel 35 presentation 15 der guideline 2011/61/EU erwahnten Fall die FSMA die Angelegenheit der ESMA zur Kenntnis bringen kann.
Section 5 - Administration von alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen mit Sitz in another land durch einen Verwalter mit Sitz in einem Drittland art.
158 Ein AOGA-Verwalter, as den Belgien Referenzmitgliedstaat ist, darf aus der European Union AOGA mit Sitz in einem other Mitgliedstaat entweder direkt oder indirekt über eine Zweigneiderlassung verwalten, if er für die administration dieser Art von AOGA zugelassen ist und as soon as section 2 und in die in vorliegendem section festgelegten Bedingungen star sind.
Art. 159 - Die article 102, 103 und 104 find application, wenn ein AOGA-Verwalter beabsichtigt, zum first evil AOGA aus der European Union mit Sitz in einem Mitgliedstaat entweder direkt oder indirekt über eine Zweigneiderlassung zu verwalten others.
As soon as FSMA die Anzeige die mit den data of the year Verwalters die zustandigen authorities of the then hat Aufnahmemitgliedstaats, teilt der ESMA also sie mit, dass Verwalter der in den Aufnahmemitgliedstaaten of the Verwalters with the administration of AOGA start kann.
KAPITEL 2 - Verwalter mit Sitz in einem Drittland, für die Belgien nicht Referenzmitgliedstaat ist und die alternative Organismen as gemeinsame Anlagen nach belgischem Recht verwalten und/oder alternative Organismen as gemeinsame Anlagen aus der European Union oder aus Drittlandern in Belgien vertreiben art.
160 - Verwalter Ein mit Sitz in einem Drittland, as den nicht Referenzmitgliedstaat ist, darf portions year Belgien den von ihm verwalteten AOGA aus der European Union in Belgien vertreiben, as soon as die FSMA die in Artikel 5 der guideline presentation 39 2011/61/EU erwahnten documents get hat.
Art.
161 - Verwalter Ein mit Sitz in einem Drittland, as den nicht Referenzmitgliedstaat ist, darf portions year Belgien den von ihm verwalteten AOGA aus Drittlandern in Belgien vertreiben, as soon as die die in Artikel 6 der guideline presentation 40 FSMA 2011/61/EU erwahnten documents get hat.
Art. 162 - Portions year den in vorliegendem Kapitel erwahnten AOGA dürfen in Belgien gemäss den regulation parts III IV public offered werden und der nur.
Der König kann auf Stellungnahme der FSMA durch alle oder einen Teil der commitments Decree in Bezug auf das Dokument mit LF Anlegerinformationen, die auf public AOGA anwendbar sind, auf die in vorliegendem Kapitel erwahnten AOGA expanding, deren portions year Kleinanleger vertrieben werden.
Also kann die application der Hotel der Artikel 30bis und 45 § 2 of the law vom 2. August 2002 agreement Erlasse und Verordnungen gemäss den in diesen regulation important Bedingungen von der FSMA oder dem König auf nicht ausgedehnt werden, deren portions year Kleinanleger vertrieben werden AOGA public.
Art. 163 Ein AOGA-Verwalter mit Sitz in einem Drittland, as den Belgien nicht Referenzmitgliedstaat ist, darf seine Tatigkeit in Belgien entweder direkt oder indirekt über eine Zweigneiderlassung aufnehmen, as soon as die die in Artikel 4 der guideline presentation 41 FSMA 2011/61/EU erwahnte Anzeige get hat.
Governing Verwalter der möchte in Belgien ebenfalls die Dienste gemäss Artikel 6 presentation 4 der guideline 2011/61/EU erbringen, für die ihm in his permission eighteenth wurde, muss in eine Referenzmitgliedstaat in der presentation 1 erwahnten Anzeige ebenfalls angegeben werden, welche zu erbringen beabsichtigt Verwalter der Dienste näher.
Die FSMA is ein Verzeichnis der in about 1 erwahnten Verwalter mit Sitz in einem Drittland sharps Verzeichnis und die year veröffentlicht und diesem Verzeichnis angebrachten Lavaggio auf will Website.
Die FSMA want sharp Verwalter in das in about 2 erwahnte Verzeichnis ein, as soon as sie die in Artikel 4 der guideline presentation 41 2011/61/EU erwahnte Anzeige get hat.
Art.
164 - Ein in vorliegendem erwahnter Verwalter darf public AOGA Kapitel mit Sitz in Belgien gemäss den regulation parts III IV verwalten und der nur.
Der König kann auf Stellungnahme der FSMA durch Decree die provision of services gemäss Artikel 6 presentation 4 der guideline 2011/61/EU year Kleinanleger year strengere knupfen additional zu den Anforderungen und Bedingungen in vorliegendem Kapitel Anforderungen even jobs.
Art. 165 - Die regulation von Buch I sind nur in dem auf die mass in vorliegendem Kapitel erwahnten Verwalter anwendbar, wie in Artikel determined vorliegendem.
Die Artikel 37, 39, 44, 45 und 46 auf Verwalter anwendbar, die ihre activities sind durch die Errichtung von Zweigniederlassungen settings in Belgien.
KAPITEL 3 - Kleinverwalter mit Sitz in einem Drittland ohne permission gemäss Artikel 6 der guideline 2011/61/EU, die alternative Organismen as gemeinsame Anlagen nach belgischem Recht verwalten art. 166 - In Artikel 2 der guideline 3 presentation 2011/61/EU erwahnte Verwalter mit Sitz in einem Drittland, die nicht über die in Artikel 6 der guideline 2011/61/EU permission make, dürfen unter den erwahnte in vorliegendem Kapitel jobs to AOGA nach belgischem Recht entweder direkt oder indirekt über eine Zweigneiderlassung verwalten.
Art.
167 - Especially following Bedingungen email: 1 Der AOGA-Verwalter hat einen gesetzlichen representatives in Belgien ernannt.
2. legal representative ist der, zusammen mit dem Verwalter, die is of Verwalters für die Anteilinhaber der betreffenden AOGA und für die FSMA. He is at least hinreichend ausgestattet, um die Compliance-Funktion gemäss vorliegendem Gesetz und seinen Ausfuhrungserlassen und - verordnungen wahrnehmen zu können.
3. are tumors late agreements uber die together zwischen der FSMA und den Aufsichtsbehorden of Drittlands, in dem der AOGA-Verwalter seinen Sitz hat, damit effizienter Informationsaustausch guarantees ist ein at least, der're der ermoglicht, ihre durch das Gesetz zu erfullen tasks zugewiesenen FSMA.
4 Das Drittland, in dem der AOGA-Verwalter seinen Sitz hat, steht nicht auf der list der Länder und areas than nicht, die von der Arbeitsgruppe "Financial measures gegen Geldwasche und Terrorismusfinanzierung" stored wurde.
5 Das Drittland, in dem der Verwalter seinen Sitz hat, hat mit Belgien eine appointment unterzeichnet, die den Standards of article 26 of the OECD-Musterabkommens zur Vermeidung von earnings took goods und einen Informationsaustausch wirksamen und Doppelbesteuerung der in Steuerangelegenheiten, Rep multilateraler-Abkommen über die Besteuerung remain, guarantees.
6 Die auf den AOGA-Verwalter anwendbaren right-und Verwaltungsvorschriften eines Drittlands oder die are der Aufsichts-und Ermittlungsbefugnisse der Aufsichtsbehorden dieses hindern FSMA year nicht die Drittlands der Wahrnehmung durch das Gesetz zugewiesenen tasks will effective.
Art. 168 - Beabsichtigt Verwalter ein, zum first evil einen AOGA nach belgischem Recht zu verwalten, then er der eine Anzeige FSMA.
Sharp Anzeige contains: 1. the Verwalters und Ort Vertreters gesetzlichen Namen, year dem er seinen Sitz hat, 2 Geschaftsplan, aus dem especially hervorgeht, welche Dienstleistungen er zu erbringen und welche er zu verwalten beabsichtigt, 3 Nachweis AOGA, dass die Anforderungen of the previous article standards sind.
Art.
169 - Ein Verwalter Beabsichtigt, seine Tatigkeit in Belgien durch die Errichtung von Zweigniederlassungen auszuuben, die in Artikel 168 erwahnte Anzeige also contains: 1 organizational Aufbau der Zweigneiderlassung, 2 Anschrift der Zweigneiderlassung, 3 Namen und Kontaktangaben der Geschäftsführer der Zweigneiderlassung.
Art. 170 - Verwalter der FSMA writing information parts mit, die für die Fortschreibung der Eintragungsakte sind required constant.
Art.
171 - Die FSMA is ein Verzeichnis der in Artikel erwahnten Verwalter vorhergehendem mit Sitz in einem Drittland sharps Verzeichnis und die year veröffentlicht und diesem Verzeichnis angebrachten Lavaggio auf will Website.
Sind die Kapitel Anforderungen standards, die den betreffenden Verwalter FSMA want jobs in vorliegendem in das in about 1 erwahnte ein Verzeichnis. AB diesem covered kann er seine activities aufnehmen.
Art. 172 - Portions year den Kapitel erwahnten AOGA dürfen nicht Kleinanleger year in vorliegendem in Belgien vertrieben werden.
KAPITEL 4 - Kleinverwalter mit Sitz in einem Drittland ohne permission gemäss Artikel 6 der guideline 2011/61/EU, alternative die gemeinsame Anlagen as Organismen in Belgien vertreiben art. 173 - Ein in Artikel 3 presentation 2 der guideline 2011/61/EU erwahnter Verwalter mit Sitz in einem Drittland, der nicht über die in Artikel 6 der guideline 2011/61/EU erwahnte permission has, darf portions year den von ihm verwalteten AOGA aus der European Union in Belgien vertreiben, wenn Bedingungen standards are following: 1.

Der governing Verwalter halt fur jeden AOGA, den er branch of the present Kapitels vertreibt, die Artikel 60, 61 §§ 1, 3 und 4, 63, 64, 65, 66, 68, 69, 70, 71 und 72 ein.
Also halt der Verwalter auch die article 76, 77, 78, 79, 80, 81, 82 and 83 ein, wenn ein von ihm vertriebener AOGA in den Anwendungsbereich dieser special centres.
Auf Ersuchen der Verwalter der jedes quarter ein detailliertes Verzeichnis FSMA legt go von ihm verwalteten AOGA vor.
2 es tumors late uber die zwischen cooperation agreements the FSMA, den zustandigen authorities of Herkunftsmitgliedstaats der betreffenden AOGA aus der European Union und den Aufsichtsbehorden of Drittlands, in dem der AOGA-Verwalter seinen Sitz hat, damit effizienter Informationsaustausch guarantees ist ein at least, der're der ermoglicht, ihre durch das Gesetz zu erfullen tasks zugewiesenen FSMA.
3 Das Drittland, in dem der Verwalter seinen Sitz hat, steht nicht auf der list der Länder und areas than nicht, die von der Arbeitsgruppe "Financial measures gegen Geldwasche und Terrorismusfinanzierung" stored wurde.
4 Das Drittland, in dem der Verwalter seinen Sitz hat, hat mit Belgien eine appointment unterzeichnet, die den Standards of article 26 of the OECD-Musterabkommens zur Vermeidung von earnings took goods und einen Informationsaustausch wirksamen und Doppelbesteuerung der in Steuerangelegenheiten, Rep multilateraler-Abkommen über die Besteuerung remain, guarantees.
Art. 174 - Der governing Verwalter then der FSMA eine Anzeige fur jeden AOGA, den er in Belgien zu beabsichtigt vertreiben.
Sharp Anzeige contains: 1 Anzeigeschreiben Rep Geschaftsplans eines, der data zum AOGA und zu his Sitz contains 2 charges oder as of AOGA, 3 description of AOGA beziehungsweise alle für die Anteilinhaber verfugbaren information über den AOGA, 4 Nachweis, dass die Anforderungen of the previous article standards sind.
Sind die Anforderungen of the previous article standards, teilt die dem Verwalter FSMA mit, dass er den Vertrieb aufnehmen kann.
Art. 175 - Verwalter der FSMA writing information parts mit, die für die constant Fortschreibung der Akte required sind.
Art. 176 - Ein in Artikel 3 presentation 2 der guideline 2011/61/EU erwahnter Verwalter mit Sitz in einem Drittland, der nicht über die in Artikel 6 der guideline 2011/61/EU erwahnte permission has, darf portions year den von ihm verwalteten AOGA aus Drittlandern in Belgien vertreiben, wenn Bedingungen standards are following: 1. Der governing Verwalter halt fur jeden AOGA, den er Kapitels vertreibt present as , die Artikel 60, 61 §§ 1, 3 und 4, 63, 64, 65, 66, 68, 69, 70, 71 und 72 ein.
Also halt der Verwalter auch die article 76, 77, 78, 79, 80, 81, 82 and 83 ein, wenn ein von ihm vertriebener AOGA in den Anwendungsbereich dieser special centres.
Auf Ersuchen der Verwalter der jedes quarter ein detailliertes Verzeichnis FSMA legt go von ihm verwalteten AOGA vor.
2 es tumors late agreements uber die together zwischen der FSMA und den Aufsichtsbehorden der Drittlander, in which der governing Verwalter und der governing AOGA ihren Sitz haben, damit effizienter Informationsaustausch guarantees ist ein at least, der're der ermoglicht, ihre durch das Gesetz zu erfullen tasks zugewiesenen FSMA.
3 Die Drittlander, die von der Arbeitsgruppe "Financial measures gegen Geldwasche und Terrorismusfinanzierung" and in which der governing Verwalter und der governing AOGA ihren Sitz haben, nicht auf der der nicht than Länder und areas list are stored wurde.
4 Die Drittlander, in which der governing Verwalter und der governing AOGA ihren Sitz haben, haben mit Belgien eine appointment unterzeichnet, die den Standards of article 26 of the OECD-Musterabkommens zur Vermeidung von earnings took goods und einen Informationsaustausch wirksamen und Doppelbesteuerung der in Steuerangelegenheiten, Rep multilateraler-Abkommen über die Besteuerung remain, guarantees.
Art. 177 - Der governing Verwalter then der FSMA eine Anzeige fur jeden AOGA, den er in Belgien zu beabsichtigt vertreiben.
Sharp Anzeige contains: 1 Anzeigeschreiben Rep Geschaftsplans eines, der data zum AOGA und zu his Sitz contains 2 charges oder as of AOGA, 3 description of AOGA beziehungsweise alle für die Anteilinhaber verfugbaren information über den AOGA, 4 Nachweis, dass die Anforderungen of the previous article standards sind.
Sind die Anforderungen of the previous article standards, teilt die dem Verwalter FSMA mit, dass er den Vertrieb aufnehmen kann.
Art. 178 - Verwalter der FSMA writing information parts mit, die für die constant Fortschreibung der Akte required sind.
Art. 179 - Portions year den Kapitel erwahnten AOGA dürfen nicht Kleinanleger year in vorliegendem in Belgien vertrieben werden.
TEIL III - NICHT proposed regulation UBER ALTERNATIVE not FÜR GEMEINSAME ANLAGEN Buch I - Sonderbestimmungen as public alternative Organismen as gemeinsame Anlagen TITEL I - Anwendungsbereich art. 180 § 1 - Unbeschadet der application der parts II und IV of the present law und der regulation 231/2013 are the regulation of the present part public AOGA nach belgischem oder auslandischem Recht anwendbar auf.
(§ § 2 2 Den regulation of the present und part of his Ausfuhrungserlasse und-verordnungen unterliegen is nicht: 1. societies, has) deren Wertpapiere in Belgien public offered werden oder offered worden sind, wenn sharp Wertpapiere zu 90 Prozent oder einem other vom König festzulegenden Prozentsatz ihres Nennwerts oder rechnerischen value and the price, zu dem sie offered werden, uneingeschrankt und unwiderruflich von einem Mitgliedstaat of European Wirtschaftsraums oder einer regionalen oder local protection werden Gebietskorperschaften of his (, und b) arises Rechtsvorschriften unterliegen, die Investitionen die nicht in notierte societies end sollen und die Hotel der Rechtsvorschriften oder will as Informationspflichten nachkommen must, die den Informationspflichten equivalent, in die Ausführung von Artikel 10 § 1 presentation 1 und § 2 Nr. 1, 4 und 5 of the law vom 2. August 2002 anwendbar sind, 2. Entwicklungsfonds wie in Artikel 2 Nr. 1 of the law vom erwahnt 1. Juni 2008 zur introduction einer Steuerermassigung as participation in Form von shares year Entwicklungsfonds as Mikrofinanzierung in Entwicklungslandern und zur Festlegung der Bedingungen für die als Entwicklungsfonds permission.
Title II - public alternative Organismen as gemeinsame Anlagen nach belgischem Recht KAPITEL 1 - General regulations art.
181 - Public AOGA gehoren zu einer der following two categories: 1 gemeinsame Investmentfonds mit variabler Anzahl portions oder Investmentgesellschaften mit variablem Kapital, 2 gemeinsame Investmentfonds mit fix Anzahl portions oder Investmentgesellschaften mit fixem Kapital.
Art.
182 public AOGA werden nach dem focus der Risikostreuung in einer Weise, die die autonomous management of Organismus guarantees, und im ausschliesslichen der Anteilinhaber oder geleitet verwaltet interested.
Art. 183 public AOGA must für die Anlage der von ihnen beschafften Finanzmittel fur eine der nachstehend categories zugelassenen optieren Anlagen von aufgezahlten: 1 Finanzinstrumente und liquid 2 Optionen und Finanztermingeschafte auf Wertpapiere, Devisen und Borsenindexvertrage Mittel, 3 Immobilien, 4 Kapital mit leave Risiko, 5 von nicht notierten ausgegebene Finanzinstrumente, 6 andere vom König further Anlagen societies.
Der König determined auf Stellungnahme der FSMA durch die in about 1 erwahnten categories von Anlagen näher zugelassenen Decree.
Public not as gemeinsame Anlagen dürfen von ihnen beschaffte Finanzmittel nur dann in einer Kategorie von zugelassenen Anlagen upload type: 1 if Kategorie vom König näher determined worden ist gemäss vorhergehendem und den so festgelegten oder Modalitaten gemäss presentation 2. gemäss den vom law regulation 3. August 2012.
Art. 184 § 1 - Nettoertrage von gemeinsamen Investmentfonds oder Investmentgesellschaften werden gemäss der Verwaltungsordnung oder und ausgeschuttet oder zum Kapital has determined as.
§ § 2 2 Anteilinhaber have same rights; dürfen keine unterschiedlichen categories von Anteilen perfect for werden, sei denn: 1. in der Verwaltungsordnung oder ist die Schaffung two von Anteilen available kinds as, be der Nettoertrag fur eine Art ausgeschuttet und für die andere Art Kapital has wird zum, 2 in der einer Investmentgesellschaft as mit variablem Kapital ist gemäss den vom König auf Stellungnahme der FSMA durch Decree festgelegten criteria und Bedingungen the opportunity der Schaffung von Anteilen apartment Klassen is , die in unterschiedlichen Wahrungen ausgedruckt sind oder auf die Kosten oder Provisionen anwendbar sind oder die sich vom others as distinct König bestimmter criteria Olio unterscheiden, mit exception claim distinction im accordingly mit der Beteiligung year results of Portfolios Investmentgesellschaft the Teilfonds oder der den; durch einen Beschluss of Verwaltungsrates, in application einer solchen Satzungsbestimmung eine neue Klasse von Anteilen zu schaffen, wird die as geändert, ohne dass dazu eine Generalversammlung majority werden muss,

3. in der Verwaltungsordnung eines gemeinsamen Investmentfonds mit variabler Anzahl portions ist gemäss den vom König auf Stellungnahme der durch Decree festgelegten criteria und Bedingungen the opportunity der Schaffung is FSMA Klassen von Anteilen apartment, die in unterschiedlichen Wahrungen ausgedruckt sind oder auf die distinct Kosten oder Provisionen anwendbar sind oder die as others vom König bestimmter criteria Olio unterscheiden sich , mit exception claim distinction im accordingly mit der Beteiligung year results of the Portfolios of the gemeinsamen Investmentfonds oder den of the Teilfonds; durch einen Beschluss der company, in application einer solchen regulation der Verwaltungsordnung eine neue Klasse von Anteilen zu schaffen, wird die Verwaltungsordnung geändert, ohne dass dazu eine Generalversammlung majority werden muss, 4.
in der einer Investmentgesellschaft as mit variablem Kapital oder in der Verwaltungsordnung eines gemeinsamen Investmentfonds mit variabler Anzahl portions ist the opportunity available, gemäss den articles 187 192 distinct categories von Anteilen zu schaffen und, 5. durch die as einer Investmentgesellschaft mit fixem werden distinct categories von Anteilen perfect for Kapital.
In der Verwaltungsordnung oder as Vorzugsanteile apartment werden können.
KAPITEL 2 - Privatrechtlicher Status section 1 - alternative public Organismen as gemeinsame Anlagen mit variabler Anzahl portions art. 185. alternative public Organismen as gemeinsame Anlagen mit variabler Anzahl portions haben gemäss den regulation of the present law, of his Ausfuhrungserlasse und - will as als ausschliesslichen purpose gemeinsame Anlagen oder Verwaltungsordnung und verordnungen in einer der in Artikel 183 presentation 1 categories zugelassenen Anlagen von erwahnten, für die ein Markt is.
Alternative public Organismen as gemeinsame Anlagen mit variabler Anzahl portions dürfen von ihnen beschaffte Finanzmittel nur dann in einer type Kategorie von zugelassenen Anlagen upload, if Kategorie gemäss article 183 vom König näher determined worden ist. Plants must gemäss den so festgelegten Modalitaten erfolgen.
Unterabschnitt 1 - Gemeinsame Investmentfonds mit variabler Anzahl portions art. 186 § 1 - rights der Anteilinhaber year einem gemeinsamen Investmentfonds werden durch dub (a) Namensanteile, (b) entmaterialisierte (c) Inhaberanteile oder portions, if Inhaberanteile durch die anwendbaren Gesetzesbestimmungen zugelassen sind.
Die Einhaltung der regulation of title und author of his Ausfuhrungserlasse und - verordnungen in Bezug auf gemeinsame Investmentfonds obliegt der AOGA-company.
§ 2 § 2 Gemeinsame Investmentfonds mit variabler Anzahl portions have mit einem Namen noun so werden; dieser Name muss die indication "public gemeinsamer Investmentfonds mit variabler Anzahl portions nach belgischem Recht" oder "public offener Fund nach belgischem Recht" umfassen oder sharp indication muss unmittelbar dem Namen sequences. Geht aus diesem Namen die Kategorie von zugelassenen Anlagen, für die der Fund gemäss article 183 about 1 optiert hat nicht hört, so muss die indication dieser Kategorie immer unmittelbar dem Namen sequences.
§ § 3 3 Anteilinhaber eines gemeinsamen Investmentfonds point'and as Schulden funds nur nach relationship of Reinvermogens funds und im relationship will Beteiligung zu.
Glaubiger der AOGA-company oder von Anteilinhabern haben keinen Regressanspruch auf funds Aktiva, die nur als Sicherheit as Schulden, Verbindlichkeiten und commitments work, die gemäss dem in der beschriebenen purpose Aktiva funds evaluation very werden können zu den Verwaltungsordnung.
Die AOGA-company vertritt den gemeinsamen Investmentfonds und seine Anteilinhaber Dritten version und kann in Fallen und unter Bedingungen, die in der Verwaltungsordnung determined sind, die Anteilinhaber vor Gericht vertreten, ohne die der Anteilinhaber preiszugeben identity.
§ 4 § 4 Einbringungen werden in bar eingezahlt. Sharp regulation ist nicht anwendbar bei Einbringung der assests in eines in dem Artikel 200 erwahnten Verzeichnis eingetragenen alternativen Organismus as gemeinsame Anlagen oder bei Einbringung eines Korbs von Wertpapieren, die einen Index bilden, if in der Verwaltungsordnung of the gemeinsamen Investmentfonds determined ist, dass die Anlagepolitik dieses Fund is abzielt, einem Wertpapierindex zu sequences type.
§ 5 § 5 Bei Auflösung, Liquidation, merger oder einer other Umstrukturierung eines gemeinsamen Investmentfonds sind die regulation von Buch IV Titel IX oder von Buch XI of Gesellschaftsgesetzbuches, insofern sie auf Investmentgesellschaften mit variablem Kapital anwendbar sind und mit exception von Artikel 195bis Gesellschaftsgesetzbuches, anwendbar correspondingly.
Art. 187 § 1 - Durch die Verwaltungsordnung eines gemeinsamen Investmentfonds mit variabler Anzahl portions, der für die in article 183 about 1 erwahnten categories von zugelassenen Anlagen optiert hat, kann die AOGA-company ermachtigt werden, distinct categories von Anteilen zu schaffen, von einem gesonderten Teil oder Teilfonds of fortune would jede which.
In this case Fall wird fur jeden Teilfonds, der perfect for wird, ein codify offer der Kategorie von Anteilen gemacht, die den betreffenden Teil of Fortune darstellen.
You must Teilfonds in der Verwaltungsordnung nicht produktdarstellung angegeben werden. Werden Teilfonds in der Verwaltungsordnung produktdarstellung angegeben, so andert Beschluss der AOGA-company ein, eine neue Kategorie von Anteilen zu schaffen, die Verwaltungsordnung, ohne dass dazu eine Generalversammlung majority werden muss.
§ 2 § 2 In der Verwaltungsordnung wird unter Berucksichtigung der same der Anteilinhaber determined, wie Kosten dem get gemeinsamen Investmentfonds und jedem Teilfonds zugerechnet werden und wie die Generalversammlung Stimmrecht ausubt das, den Jahresabschluss und dem induce AOGA-company Entlastung gewahrt der billigt.
§ § 3 3 EIB Auflösung, Liquidation, merger oder einer other Umstrukturierung von Teilfonds eines gemeinsamen Investmentfonds sind die regulation von Buch IV Titel IX oder von Buch XI of Gesellschaftsgesetzbuches, insofern sie auf Investmentgesellschaften mit variablem Kapital anwendbar sind und mit exception von Artikel 195bis Gesellschaftsgesetzbuches, anwendbar correspondingly.
Jeder Teilfonds eines gemeinsamen Investmentfonds wird separat liquidiert, ohne dass dies zur Liquidation eines other Teilfonds führt. Erst die Liquidation of the last Teilfonds führt zur Investmentfonds gemeinsamen Liquidation.
§ 4 § 4 In Abweichung von den articles 7 und 8 of the Hypothekengesetzes vom 16. Dezember 1851 und von Artikel 186 § 3 presentation 1 und 2 rights von Anteilinhabern und Glaubigern sind, die sich auf einen Teilfonds oder der Schaffung during treatable, Arbeit oder eines Teilfonds sind auf dieses Teilfonds limit Aktiva originated Liquidation.
Be different Teilfonds im ability formed, werden in Bezug auf die Gegenpartei Verbindlichkeiten oder shops several Teilfonds zugerechnet oder einem clearly. Verwalter der company point'and entweder den Fund Anteilinhabern oder Dritten gesamtschuldnerisch Schaden as opposite, der von Verstossen gegen die the author be dyed brewed special branch.
In Abweichung von den articles 7 und 8 of the Hypothekengesetzes vom 16. Dezember 1851 und von Artikel 186 § 3 presentation 1 und 2 serve Aktiva eines type Teilfonds sphairos als security as rights von Anteilinhabern in Bezug auf diesen Teilfonds und as rights von Glaubigern, deren claims during der Schaffung, Arbeit oder Liquidation sharps Teilfonds sind originated.
Art. 188 Die Verwaltungsordnung umfasst regulation, durch die der purpose of the gemeinsamen Investmentfonds fixed wird, besondere authorizes-oder Verwaltungsregeln, die auf den Fund anwendbar sind, und respective rights und der AOGA-company provide, der Verwahrstelle und der Anteilinhaber.
Die Verwaltungsordnung durch einen Beschluss der Generalversammlung der Anteilinhaber geändert werden kann.
In der Verwaltungsordnung wird determined, in welchen Fallen und unter welchen Bedingungen AOGA-company ermachtigt STI, Stimmrechte auszuuben die, die mit den im gemeinsamen Investmentfonds enthaltenen Finanzinstrumenten clear sind.
Art. 189 § 1 - the year must at least eine Generalversammlung der Anteilinhaber eines gemeinsamen Investmentfonds am Ort, am Tag und zu der Government, die in der Verwaltungsordnung sind, gehalten werden determined. Die Generalversammlung hort den Jahresbericht und den Bericht der Kommissare in Bezug auf den Jahresabschluss und über den Investmentfonds gemeinsamen Jahresabschluss berat.
Die Generalversammlung is uber die Billigung of the Jahresabschlusses, use of the Investmentfonds gemeinsamen Ergebnisses der Rep.
§ 2 § 2 der directors der AOGA-company und der Commissar of the gemeinsamen Investmentfonds können eine Generalversammlung der Anteilinhaber eines gemeinsamen Investmentfonds majority, remain pro Teilfonds.
You must pound Generalversammlung majority, remain pro Teilfonds, 1. Wenn Anteilinhaber, die ein paid the Betrags der im Umlauf befindlichen portions of the gemeinsamen Investmentfonds vertreten und nachweisen können, dass

sharp portions seit drei ago halten Sie, verlangen, um einen Beschluss zum Wechsel der AOGA-company zu fassen, 2. um einen Beschluss der Verwaltungsordnung oder zur Kategorie von zugelassenen Anlagen der change change zur, einen Beschluss zur Auflösung, Liquidation, merger, Aufspaltung oder zu einer mit Fusion oder Aufspaltung gleichgesetzten Rechtshandlung oder einen Beschluss zur Einbringung oder eines Gesamtvermogens oder eines Teilbetriebs zu fassen transmission, 3. Jedes bad, wenn in der Verwaltungsordnung eine Einberufung der Generalversammlung der Anteilinhaber ist available Investmentfonds gemeinsamen, 4. um einen Betriebsrevisor zu bestellen, der gemäss Article 351 das Amt eines Investmentfonds bekleidet gemeinsamen Kommissars.
§ § 3 3 In der Verwaltungsordnung werden unter Einhaltung der regulation of Gesellschaftsgesetzbuches, insofern sie durch oder branch of the present law auf gemeinsame Investmentfonds oder ihre Teilfonds correspondingly anwendbar sind, die Weise, wie die Generalversammlung der Anteilinhaber wird und wie sie berat und summoned majority, und die Weise, wie Anteilinhabern of the gemeinsamen Investmentfonds der Jahresbericht der Bericht der Kommissare und der Jahresabschluss available gestellt werden fixed.
Gemäss article 184 § 2 No. 3 ist in der Verwaltungsordnung of the gemeinsamen Investmentfonds die Schaffung is categories von Anteilen apartment, so Article 560 of the Gesellschaftsgesetzbuches anwendbar ist.
Unterabschnitt 2 - Investmentgesellschaften mit variablem Kapital art. 190 - Investmentgesellschaften mit variablem Kapital, IGVK second, werden in der einer Aktiengesellschaft errichtet legal form.
IHR Kapital variiert ohne Satzungsanderung der Ausgabe neuer oder der Rucknahme will portions portions branch.
IGVK dürfen keine other als die für die Verwirklichung ihres satzungsmassigen Zwecks erforderlichen Aktiva besitzen.
Art. 191 § 1 - IGVK unterliegen dem Gesellschaftsgesetzbuch, insofern nicht durch oder branch of the present title oder abgewichen wird davon Gesellschaftsgesetzbuches.
§ § 2 2 In Abweichung von article 78 of the Gesellschaftsgesetzbuches must der Gesellschaftsname einer IGVK und alle von ihr ausgehenden documents die indication "public Investmentgesellschaft mit variablem Kapital nach belgischem Recht" oder "public IGVK nach belgischem Recht" umfassen oder sharp indication muss unmittelbar dem Namen sequences. Geht aus diesem Namen die Kategorie von zugelassenen Anlagen, für die die IGVK gemäss article 183 about 1 optiert hat nicht hört, so muss die indication dieser Kategorie immer unmittelbar dem Namen sequences.
§ 3 § 3 Das Gesellschaftskapital stets dem Wert of the Reinvermogens accordingly. ES darf nicht unter 1.200.000 EUR liegen.
§ 4 § 4 Einbringungen werden in bar eingezahlt. Sharp regulation ist nicht anwendbar bei Einbringung der assests in eines in dem Artikel 200 erwahnten Verzeichnis eingetragenen alternativen Organismus as gemeinsame Anlagen oder bei Einbringung eines Korbs von Wertpapieren, die einen Index bilden, if in der Organismus fur Anlagen determined ist gemeinsame alternativen as, dass die Anlagepolitik dieses alternativen Organismus as gemeinsame Anlagen is abzielt, einem Wertpapierindex zu sequences type.
§ § 5 5 Portions have ab der Sen voll eingezahlt werden. Sie keinen Nennwert year enter.
ES dürfen keine portions ausgegeben werden, die das Kapital nicht vertreten.
§ § 6 6 Unbeschadet others Abweichungen vom Gesellschaftsgesetzbuch, die durch oder branch of the present title oder of the Gesellschaftsgesetzbuches apartment sind, sind die article 78, 79 presentation 1, Nr. 4, 5 und 6, 141, 184 96 § 2 about 1, 2, 3 und 6 letzter Satz und § 4, 189bis, 190 § 1 presentation 3 und 4, 195bis presentation 1 Nr. 3 und 4bis, 196 presentation 1 Nr. 5 , 439 bis 442, 445 bis 448, 453 presentation 1 Nr. 1, 458, 460 presentation 1, 463 presentation 4, 465 about 3, 476, 477, 479, 483, 484, 505, 506, 508, 509, 515bis, 533 § 2, 533bis, 533ter, 536 § 2, 542, 546 presentation 2, 547bis, 557, 558 presentation 2 und 3, 560, 581, 582 590, 592 bis bis 600, 603 607, 612 bis bis 617 , Presentation 6 und 7, 619 618 628, 633, 634 and 699 bis § 1 Nr. 1, 712 § 1 Nr. 1, 722 § 1 Nr. 1, 736 § 1 Nr. 1, 751 § 1 Nr.
1 781 und § 1 No. 1 of the Gesellschaftsgesetzbuches nicht anwendbar.
Die Generalversammlung kann über Lavaggio der as nur dann rechtsgultig beraten und beschliessen, wenn die vorgeschlagenen Lavaggio particularly in der are angegeben worden sind.
Unbeschadet 185 presentation 1 article 559 of the Gesellschaftsgesetzbuches anwendbar ist article.
In Abweichung von presentation 1 ist in dem in article 184 § 2 Nr. 2 erwahnten Fall Article 560 of the Gesellschaftsgesetzbuches anwendbar.
Art.
192 § 1 - Durch die as einer IGVK, die für die in article 183 about 1 erwahnten categories von zugelassenen Anlagen optiert hat, kann der directors ermachtigt werden, distinct categories von Anteilen zu schaffen, von einem gesonderten Teil oder Teilfonds of fortune would jede which.
In this case Fall wird fur jeden Teilfonds, der perfect for wird, ein codify offer der Kategorie von Anteilen gemacht, die den betreffenden Teil of Fortune darstellen.
You must Teilfonds in der as non produktdarstellung angegeben werden. Werden Teilfonds in der as produktdarstellung angegeben, so andert ein Beschluss Verwaltungsrates, eine neue Kategorie von Anteilen zu schaffen, die as, ohne dass dazu eine Generalversammlung majority werden muss.
§ 2 § 2 In der as wird unter Berucksichtigung der same der Anteilinhaber determined, wie Kosten der total Investmentgesellschaft und jedem Teilfonds zugerechnet werden und wie die Generalversammlung das Stimmrecht ausubt, den Jahresabschluss und den Verwaltern und Kommissaren Entlastung gewahrt billigt.
§ § 3 3 EIB Auflösung, Liquidation, merger oder einer other Umstrukturierung von Teilfonds einer IGVK sind die regulation von Buch IV Titel IX oder von Buch XI of Gesellschaftsgesetzbuches, insofern sie auf IGVK anwendbar sind und mit exception von Artikel 195bis Gesellschaftsgesetzbuches, anwendbar correspondingly.
Jeder Teilfonds einer IGVK wird separat liquidiert, ohne dass dies zur Liquidation eines other Teilfonds führt. Erst die Liquidation of the last Teilfonds führt zur Liquidation der IGVK.
§ 4 § 4 rights von Anteilinhabern und Glaubigern, die sich auf einen Teilfonds oder der Schaffung during treatable, Arbeit oder eines Teilfonds sind, sind auf dieses Teilfonds limit Aktiva originated Liquidation.
Be different Teilfonds im ability formed, werden in Bezug auf die Gegenpartei Verbindlichkeiten oder shops several Teilfonds zugerechnet oder einem clearly. Verwalter point'and entweder der Investmentgesellschaft oder Dritten version gesamtschuldnerisch as Schaden, der von Verstossen gegen die the author be dyed brewed special branch.
In Abweichung von den articles 7 und 8 of the Hypothekengesetzes vom 16. Dezember 1851 serve Aktiva eines type Teilfonds sphairos als security as rights von Anteilinhabern in Bezug auf diesen Teilfonds und as rights von Glaubigern, deren claims during der Schaffung, Arbeit oder Liquidation sharps Teilfonds sind originated.
Die Regeln in Bezug auf gerichtliche reorganization und Konkurs werden pro Teilfonds used, ohne dass eine such gerichtliche reorganization oder ein solcher Konkurs von wegen die gerichtliche oder den Konkurs eines other reorganization right Teilfonds oder der Investmentgesellschaft mit sich bringen kann. Glaubiger können ihr Recht, die Auflösung, die Liquidation oder den Konkurs von Teilfonds oder der Investmentgesellschaft selbst zu beantragen, verträglich oder auf dieses Recht without co-operation.
Section 2 - alternative public Organismen as gemeinsame Anlagen mit fix Anzahl portions art. 193 - Alternative public Organismen as gemeinsame Anlagen mit fix Anzahl portions haben gemäss den regulation of the present law, of his Ausfuhrungserlasse und - will as als ausschliesslichen purpose gemeinsame Anlagen oder Verwaltungsordnung und verordnungen in einer der in Artikel 183 presentation 1 categories zugelassenen Anlagen von erwahnten.
Alternative public Organismen as gemeinsame Anlagen mit fix Anzahl portions dürfen von ihnen beschaffte Finanzmittel nur dann in einer type Kategorie von zugelassenen Anlagen upload, if Kategorie gemäss article 183 presentation 2 vom König näher determined worden ist. Plants must gemäss den so festgelegten Modalitaten erfolgen.
Unterabschnitt 1 - Gemeinsame Investmentfonds mit fix Anzahl portions art. 194 § 1 - article 186 §§ 1 und 2 und Artikel 188 189 sind auf gemeinsame Investmentfonds und die mit fix Anzahl portions anwendbar.
§ 2 § 2 In den in Artikel 189 § 2 about 2 Nr. 1, 2 und 3 erwahnten Fallen kann die Generalversammlung der Anteilinhaber nur dann rechtsgultig beraten und beschliessen, wenn die present Anteilinhaber at least half der im Umlauf befindlichen portions vertreten.
STI sharp condition non standards, ist eine neue Einberufung required und die neue Marxist berat und summoned rechtsgultig, too equal welche Anzahl der im Umlauf befindlichen portions von den Anteilinhabern wird vertreten present.
Die beiden previous Absatze sind nicht auf die in Artikel 189 § 1 erwahnten Beratungen und decisions anwendbar.
§ § 3 3 Gemeinsame Investmentfonds mit fix Anzahl portions have mit einem Namen noun so werden; dieser Name muss die indication "public gemeinsamer Investmentfonds mit fix Anzahl portions nach belgischem Recht" oder "public

geschlossener Fund nach belgischem Recht"umfassen oder sharp indication muss unmittelbar dem Namen sequences.
Geht aus diesem Namen die Kategorie von zugelassenen Anlagen, für die der Fund gemäss article 183 about 1 optiert hat nicht hört, so muss die indication dieser Kategorie immer unmittelbar dem Namen sequences.
§ 4 § 4 Werden neue portions gegen Geldeinlage ausgegeben, so must vorab den Inhabern der worked ausgegebenen portions offered werden sie.
§ 5 § 5 Bei Auflösung oder Umstrukturierung eines gemeinsamen Investmentfonds Liquidation mit fix Anzahl portions sind die regulation von Buch IV Titel IX oder von Buch XI of the Gesellschaftsgesetzbuches correspondingly anwendbar.
Unterabschnitt 2 - Investmentgesellschaften mit fixem Kapital art. 195 - Investmentgesellschaften mit fixem Kapital, IGFK second, werden in der einer Aktiengesellschaft oder einer Kommanditgesellschaft auf shares errichtet legal form.
IGFK dürfen keine other als die für die Verwirklichung ihres satzungsmassigen Zwecks erforderlichen Aktiva besitzen.
Art. 196 § 1 - IGFK unterliegen dem Gesellschaftsgesetzbuch, insofern nicht durch oder branch of the present title davon abgewichen wird.
§ § 2 2 In Abweichung von article 78 of the Gesellschaftsgesetzbuches must der Gesellschaftsname einer IGFK und alle von ihr ausgehenden documents die indication "public Investmentgesellschaft mit fixem Kapital nach belgischem Recht" oder "public IGFK nach belgischem Recht" umfassen oder sharp indication muss unmittelbar dem Namen sequences. Geht aus diesem Namen die Kategorie von zugelassenen Anlagen, für die die IGFK gemäss article 183 about 1 optiert hat nicht hört, so muss die indication dieser Kategorie immer unmittelbar dem Namen sequences.
§ 3 § 3 Das Gesellschaftskapital darf nicht unter 1.200.000 EUR liegen.
ES voll eingezahlt werden muss. Für die von Artikel 634 of the combined man unter Mindestkapital den Gesellschaftsgesetzbuches application in vorliegendem Paragraphen important amount.
§ 4 § 4 Die article 111, 439, 440, 448, 477 und sind nicht anwendbar Gesellschaftsgesetzbuches 616.
Unbeschadet 193 presentation 1 article 559 of the Gesellschaftsgesetzbuches anwendbar ist article.
§ 5 § 5 Im Rahmen der Auferlegung der Verpflichtung, bei der Zuteilung neuer Wertpapiere consist Anteilinhabern Vorrang einzuraumen, kann der König auf Stellungnahme der FSMA durch Decree Abweichungen von der Mindestdauer of the in article 599 of the Gesellschaftsgesetzbuches erwahnten Zeichnungszeitraums vorsehen.
KAPITEL 3 - Verwaltungsrechtlicher Status section 1 - Bedingungen für die Tatigkeitsaufnahme Unterabschnitt 1 - General regulations art. 197 - Vorliegendem Titel unterliegende AOGA must sich vor admission will Tatigkeit in Belgien bei der FSMA als public AOGA entries lassen. Sharp Verpflichtung gilt auch Teilfonds von AOGA as remain.
Art. 198 Eintragungsantragen wird eine akt beigefugt, die den von der FSMA festgelegten Bedingungen genugt, aus der hervorgeht, ob die author Titel und durch seine Ausfuhrungserlasse und - verordnungen auferlegten Bedingungen standards sind, und die von der FSMA end data umfasst die.
Die FSMA kann additional Auskünfte verlangen, die für die required sind Eintragungsantrags rating.
Art. 199 Die FSMA want AOGA remain ein, die durch author Titel und die Teilfonds und seine Ausfuhrungserlasse und - verordnungen auferlegten Bedingungen und Tatsächlich public offered werden erfullen. Sie is uber Eintragungsantrage (a) gained derselben Frist wie as Initiativ auf permission als Verwalter wie in Artikel 13 erwahnt, wenn dieser request gleichzeitig eingereicht wird, oder (b) gained Monate ab einer complete Akte Einreichung dreier in the other Fallen.
Die Eintragung von AOGA mit variabler Anzahl portions oder von Teilfonds solcher Organismen wird ungeachtet eines gemäss vorliegendem Gesetz und seinen Ausfuhrungserlassen und - gefassten Beschlusses of AOGA verordnungen, seine oder die portions year portions seinen Teilfonds nicht mehr langer public confide, aufrechterhalten.
Art. 200 - Die FSMA is ein Verzeichnis der author title eingetragenen public AOGA nach belgischem Recht und Teilfonds hotel. Sharps Verzeichnis und darin vorgenommene Lavaggio werden auf der Website der FSMA veröffentlicht.
DAS Verzeichnis kann Rubriken und Unterrubriken umfassen.
Unterabschnitt 2 - Eintragungsbedingungen art. 201 - Organismen as gemeinsame Anlagen und ihre Teilfonds werden nur remain in das Verzeichnis der public Organismen as gemeinsame Anlagen nach belgischem Recht registered und dürfen ihre aufnehmen, wenn following Bedingungen standards sind nur activities: 1. Der governing AOGA has uber die in Artikel 11 erwahnte permission oder wird von einer company verwaltet, die über die in Artikel 11 oder Artikel 334 erwahnte has permission.
2. I nach Fall (a) erhält die FSMA die in Artikel presentation 2 oder Artikel 2 der guideline presentation 32 31 2011/61/EU erwahnte Anzeige oder (b) erhält die die in Artikel 39 presentation 4 der guideline FSMA 2011/61/EU erwahnte Anzeige oder in dem in Artikel 3 presentation 3 der guideline 2011/61/EU erwahnten unterliegt die company of AOGA betreffenden Fall in ihrem Herkunftsmitgliedstaat einer regulation die at least die Bedingungen von Artikel 110 standards, und erhält die die in Artikel 128 erwahnte Anzeige FSMA.
3 Die FSMA stimmt der Wahl der company of the gemeinsamen Investmentfonds zu oder der Investmentgesellschaft Abschnitts eine permission present as eighteenth.
4 Die FSMA genehmigt die Verwaltungsordnung oder as the AOGA.
5 Die FSMA stimmt der Wahl der Verwahrstelle zu AOGA.
A. change zur Wahl der Investmentfonds Art. gemeinsamen company
202 § 1-1-Die Die AOGA - company must: 1. Teil IV of the present law für die Ausubung gemäss go in article 3 Nr. 41 erwahnten Verwaltungsaufgaben eines public AOGA zugelassen und breast scale 2. ((a) im Falle einer nach belgischem Recht, ihre head office company in Belgien haben oder b) im Falle einer company nach auslandischem Recht über eine Zweigneiderlassung in Belgien make.
§ § 2 2 Die company muss nachweisen, dass ihre Fuhrungsstruktur, administrative ihre, buchhalterische, financial und technische und ihre internal control der Kategorie von Anlagen zugelassenen organization, für die der gemeinsame Investmentfonds optiert hat, sind angepaßt.
Art. 203 - Ein Wechsel der Investmentfonds unterliegt der vorherigen won't FSMA der gemeinsamen company.
Die FSMA entscheidet gained two Monate ab Einreichung einer complete Akte.
Art. 204 - Der König kann I nach Kategorie von Anlagen, die as gemeinsame Investmentfonds zugelassen sind, additional Bedingungen für die zur Wahl der Investmentfonds festlegen gemeinsamen company won't.
B. permission der Investmentgesellschaft art. 205 - Investmentgesellschaften have den Nachweis erbringen, dass sie den the present title genugen regulation.
Unbeschadet der article 29 bis 32 209 have sich ihr satzungsmassiger und ihre head office Sitz und in Belgien are.
Art.
206 § 1 - be von Investmentgesellschaften gesetzlichen Mitglieder, mit der user management beauftragte und für die unabhangigen Kontrollfunktionen exclusively through Personen sind Verantwortliche Personen.
In about 1 erwahnte Personen must gemäss article 182 und unter Berucksichtigung der Kategorie von zugelassenen Anlagen, für die die Investmentgesellschaft optiert hat, standig uber die Shure Zuverlassigkeit und angemessene Fachkompetenz make, die zur Ausubung Funktion sind required will.
§ § 2 2 Die tatsachliche management einer Investmentgesellschaft at least zwei naturlichen Personen anvertraut werden muss.
§ § 3 3 Investmentgesellschaften inform FSMA im Voraus über einen Vorschlag für die die Bestellung von members be gesetzlichen, mit der user management beauftragten Personen und responsible für die unabhangigen Kontrollfunktionen.
Im Rahmen der Hotel presentation 1 erforderlichen ubermitteln Investmentgesellschaften FSMA documents information und der Information von, differentiate deren sie beurteilen kann, ob Personen, deren Bestellung vorgeschlagen wird, gemäss § 1 presentation 2 uber die zur Ausubung Funktion necessary Zuverlassigkeit und angemessene Fachkompetenz make Shure will.
Presentation 1 ist ebenfalls anwendbar bei einem Vorschlag für die ensure der Bestellung der in about 1 erwahnten Personen und bei der Bestellung, Abberufung oder Amtsniederlegung Nichterneuerung.
Die with der erwahnten Personen unterliegt der vorherigen Billigung durch die FSMA in § 1.
All are sich um die Bestellung einer Person, die zum first hurt as eine in § 1 erwahnte Funktion in einem Finanzunternehmen vorgeschlagen wird, das gemäss article 45 § 1 Nr. 2 vom law 2. August 2002 von der FSMA beaufsichtigt wird, so zieht die FSMA before die zu Bank Rate.
Die Bank teilt der FSMA ihre Stellungnahme binnen einer Frist von einer Woche ab receipt of Antrags auf Stellungnahme mit.
Investmentgesellschaften inform die FSMA uber die eventuelle Verteilung der unter den members be und den gesetzlichen tasks mit der user management beauftragten Personen und uber important Lavaggio in Bezug auf Aufgabenverteilung sharp.
EIB & Lavaggio in Bezug auf die in vorhergehendem

Presentation erwahnte Aufgabenverteilung die Absatze 1 bis 4 anwendbar sind.
Art. 207 - Members of the be von Investmentgesellschaften gesetzlichen, mit der user management beauftragte und für die Kontrollfunktionen dürfen sich nicht unabhangigen Verantwortliche Personen in einem der in article 20 of the law vom 25. April 2014 erwahnten Falle are.
Art. 208 § 1 - Vorliegender article contains eine Aufzahlung der Anforderungen scale Internet source, Risikomanagement-Funktion und - Grundsatze und Integritatspolitik, die one zu den regulation von Teil II und der regulation 231/2013 auf public AOGA anwendbar sind.
§ § 2 2 One zu den in Artikel 39 der regulation 231/2013 erwahnten ist die constant Risikomanagement-Funktion damit assigned tasks: 1 die Einhaltung der gesetzlichen Limits in Bezug auf total-und Gegenparteirisiko wie remain vom König fixed zu able, 2 remain die regulations und procedure für die rating von OTC-derivatives remain vom König determined me zu verstarken und zu wie.
§ § 3 3 Im Rahmen will Risikomanagement-Funktion must Investmentgesellschaften ein procedure use, das eine präzise und independent rating of value der OTC-Derivate (ausserborsliche Derivate), die sich in ihrem Portfolio oder im der Teilfonds are, allows different Portfolio remain.
Der König determined auf Stellungnahme der FSMA durch Decree procedure für die rating von OTC-derivatives.
Investmentgesellschaften must der Jährlich und jedes bad once FSMA, wenn die FSMA took ersucht, einen Bericht mit information ubermitteln, die ein den user Verhaltnissen entsprechendes Bild der genutzten Derivate, zugrunde out Risiken der, der Anlagegrenzen und der methods provide, die zur Schatzung der mit den verbundenen Risiken used werden Derivatgeschaften.
Die FSMA kann durch eine gemäss article 64 of the law vom 2. August 2002 regulation die geltenden Regeln prazisieren diesbezuglich erlassene.
§ § 4 4 Der König kann auf Stellungnahme der FSMA durch Royal Decree additional points prazisieren, auf die sich Risikomanagement-Grundsatze treatable must die.
Have so organized breast Investmentgesellschaften, dass sie neben den information, die im Prospekt und in den Jahres-und Halbjahresberichten veröffentlicht werden, auf Verlangen eines Anteilinhabers additional können über die Anlagegrenzen of Risikomanagements der Investmentgesellschaft erteilen Auskünfte, die Risikomanagementmethoden und die even what bei den Risiken und der Aktiva returns, die die Kategorie von zugelassenen Anlagen bilden, für die die Investmentgesellschaft optiert hat.
§ 5 § 5 Investmentgesellschaften eine angemessene Integritatspolitik aus, through written on wird die arbeiten.
Der König auf Stellungnahme der FSMA durch Decree prazisiert, was unter "angemessener Integritatspolitik" zu verstehen ist.
§ 6 § 6 der Commissar then dem induce rechtzeitig einen Bericht uber die LF questions further, die bei der Ausführung seines gesetzlichen Kontrollauftrags aufgetaucht sind, und some uber schwerwiegende Fehler, die in dem der finanziellen cases worden sind reporting process.
§ 7 § 7 der König also auf der FSMA durch Royal Decree die Stellungnahme kann in den regulation of the present article jobs Anforderungen erganzen, so dass as AOGA similar Anforderungen email wie as Organismen as gemeinsame Anlagen, die die Bedingungen der guideline 2009/65/EG erfullen.
Art. 209 § 1 - Wenn Investmentgesellschaften as own Rechnung procedures Vollmachtserteilung oder Unternehmensvertrag die Ausubung einer oder mehrerer der in Artikel 3 Nr. 41 erwahnten Verwaltungsaufgaben einem Dritten übertragen, email unbeschadet der der Artikel 29 bis 32 following special application.
1 Die Verpflichtung der Investmentgesellschaft, ihre activities gemäss article 182 auszuuben, darf nicht beeintrachtigt werden.
((2 In Bezug auf Investmentgesellschaften, die für die in Artikel 183 presentation 1 Nr. 1 erwahnte Kategorie von zugelassenen Anlagen optiert haben, a) darf die Ausubung der in Artikel 3 Nr. 41 brief (a) und b) erwahnten Verwaltungsaufgaben nur einem Unternehmen, das in article 46 Nr. 1 point 4 of the law vom 6. April 1995 erwahnte Wertpapierdienstleistungen erbringen darf, AOGA-company company Organismen as gemeinsame Anlagen von einer oder einer, die die Bedingungen der guideline 2009/65 EG erfullen, übertragen werden, b) must die von der Investmentgesellschaft through festgelegten shop für die Verteilung der Anlagen werden, c star) darf die Ausubung der in Artikel 3 Nr. 41 brief) a und b) erwahnten weder Verwahrstelle noch other Unternehmen der Verwaltungsaufgaben deren LV mit which der Investmentgesellschaft oder der Anteilinhaber kollidieren können, werden und auch nicht von ihnen wahrgenommen werden übertragen.
Der König kann auf Stellungnahme der FSMA durch decree to prazisieren, unter which Investmentgesellschaften, die fur eine andere als die in Artikel 183 presentation 1 Nr. 1 erwahnte Kategorie von zugelassenen Anlagen optiert haben, die Ausubung der in Artikel 3 Nr. 41 brief) a und b) erwahnten Verwaltungsaufgaben einem Dritten übertragen dürfen. Zu diesem purpose kann Er die Anforderungen der Artikel 29 bis 32 erganzen oder prazisieren.
(3 Die Ausubung der in Artikel 3 Nr. 41 brief c) erwahnten Verwaltungsaufgabe darf nur dann in einem Dritten übertragen werden, wenn us following Bedingungen standards sind.
(a) Die Ausubung der Verwaltungsaufgabe darf nur einem Unternehmen übertragen werden, das einer vorbeugenden let unterliegt. Dieses Unternehmen muss über eine administrative, buchhalterische, financial und technische organization make, die der Art der ubertragenen Verwaltungsaufgaben und der Kategorie zugelassenen Anlagen von ihm, für die die Investmentgesellschaft optiert hat, ist angemessen. Verwalter und Personen, die in fact die tatsachliche management able, have uber die Shure Zuverlassigkeit und angemessene Fachkompetenz make, die zur Ausubung dieser Funktion sind required.
(b) Die Ausubung der Verwaltungsaufgabe darf nur einem Unternehmen übertragen werden, das über eine Zweigneiderlassung at least in Belgien has.
c) In Abweichung von brief a) unbeschadet der application brief b) Investmentgesellschaften dürfen von und mit fixem Kapital die Ausubung der in Artikel 3 Nr. 41 brief) c i Punkt) erwahnten Verwaltungsaufgabe in Bezug auf die Buchhaltung einem zugelassenen Revisor, einem zugelassenen Buchhalter oder einem Buchprufer übertragen. Dieser muss seine activities gained einer Gesellschaftsstruktur und über eine administrative settings, buchhalterische, für die die optiert hat, ist angemessen Investmentgesellschaft financial und technische organization make, die der Art der ubertragenen Verwaltungsaufgaben und der Kategorie zugelassenen Anlagen von ihm. Verwalter und Personen, die in fact die tatsachliche management able, have uber die Shure Zuverlassigkeit und angemessene Fachkompetenz make, die zur Ausubung dieser Funktion sind required.
(Der Dritte, dem die in Artikel 3 Nr. 41 brief c) Punkt i) erwahnte Verwaltungsaufgabe in Bezug auf die Buchhaltung übertragen wird, muss über ausreichende Unabhangigkeit opposite Commissar make dem. Die regulation der Artikel bis 183bis 183sexies of the Royal Erlasses vom 30. Januar 2001 zur Ausführung of Sindh also correspondingly anwendbar auf Gesellschaftsgesetzbuches.
(d) Die Ausubung der in Artikel 3 Nr. 41 brief c) Punkt i), iii), iv) und ix) erwahnten Verwaltungsaufgaben darf weder der Verwahrstelle der Investmentgesellschaft noch other Unternehmen, deren LV mit which der Investmentgesellschaft oder der Anteilinhaber kollidieren können, werden und auch nicht von ihnen wahrgenommen werden übertragen.
4. Wird die Ausubung der Verwaltungsaufgaben in einem Unternehmen übertragen, das dem Recht eines Staats unterliegt, der nicht Wirtschaftsraums ist, so muss dieses Unternehmen European Member in his Herkunftsstaat einer let unterworfen breast, die in der Nr. 2 brief has) erwahnten let goods und standig von einer public authority ausgeubt wird. Die zwischen den betreffenden Aufsichtsbehorden muss im Rahmen von Zusammenarbeitsabkommen guarantees breast together.
5 In in dem Artikel 222 presentation 1 erwahnten Prospekt der Investmentgesellschaft sind die Verwaltungsaufgaben aufzulisten, die die Investmentgesellschaft einem Dritten übertragen hat.
§ § 2 2 Greift der Dritte, dem gemäss § 1 die Ausubung bestimmter Verwaltungsaufgaben übertragen worden ist, selbst auf eine Drittstelle back, um die Ausubung der ihm ubertragenen Verwaltungsaufgaben able, so sind die regulation von § 1 anwendbar zu.
Für Investmentgesellschaften, die für die in Artikel 183 presentation 1 Nr. 3 erwahnte Kategorie von zugelassenen Anlagen optiert haben, legt der König auf Stellungnahme der FSMA durch decree to fest, unter die von omit tasks transmission which, die mit den in Artikel 3 Nr. 41 brief c) erwahnten Verwaltungsaufgaben clear sind, durch den in about 1 erwahnten about 1 photo darf von Dritten.
Art. 210 § 1 - Investmentgesellschaften dürfen nur von AOGA-Verwaltungsgesellschaften verwaltet werden, die 1. Part IV of the present law für die Ausubung gemäss go in article 3 Nr.

scale public AOGA zugelassen sind und eines Verwaltungsaufgaben 41 erwahnten 2.
((a) im Falle einer nach belgischem Recht, ihre head office company in Belgien haben oder b) im Falle einer company nach auslandischem Recht über eine Zweigneiderlassung in Belgien make.
Die company muss nachweisen, dass ihre Fuhrungsstruktur, administrative ihre, buchhalterische, financial und technische und ihre internal control der Kategorie von Anlagen zugelassenen organization, für die die Investmentgesellschaft optiert hat, sind angepaßt.
§ 2 § 2 der König kann I nach Kategorie von Anlagen, die as Investmentgesellschaften zugelassen sind, additional Bedingungen für die change zur Wahl der AOGA-company festlegen.
Art. 211 - Die Wahl der AOGA-company unterliegt der der FSMA change; Ein Wechsel der benannten company unterliegt der vorherigen der FSMA change.
Die FSMA entscheidet gained two Monate ab Einreichung einer complete Akte.
C. Billigung der Verwaltungsordnung und der as art. 212 - Der König legt auf Stellungnahme der durch den Mindestinhalt der Verwaltungsordnung und der fest as Decree FSMA.
Art. 213 - FSMA uberpruft, ob die Verwaltungsordnung oder as the AOGA Die mit den title und present regulation of his Ausfuhrungserlasse und - verordnungen in Ubereinstimmung steht.
Lavaggio der Verwaltungsordnung oder as unterliegen der vorherigen Billigung durch die FSMA.
Die FSMA entscheidet gained two Monate ab Einreichung einer complete Akte.
Art. 214 - Die Verwaltungsordnung eines gemeinsamen Investmentfonds und im Falle einer eine koordinierte version dieser Verwaltungsordnung bei der FSMA hinterlegt werden must change.
Interessehabende können die bei der hinterlegten Verwaltungsordnungen elite FSMA.
Art.
215 - Die Verwaltungsordnung oder die as werden dem Prospekt beigefugt und sind Bestandteil dieses Prospekts long.
AOGA achten is, dass die Verwaltungsordnung oder die as, die dem Prospekt beigefugt sind, immer auf dem newest Stand sind und dem I nach Fall bei der FSMA oder der Kanzlei hinterlegten Text equivalent Handelsgerichts.
Der Prospekt und die Jahres - und Halbjahresberichte den note included, dass der Text der Verwaltungsordnung oder der as official I nach Fall bei der FSMA oder der Kanzlei hinterlegt ist Handelsgerichts. EIB cheap hat nur der I nach Fall bei der FSMA oder der Kanzlei hinterlegte Text Beweiskraft Handelsgerichts.
D. change zur Wahl der Verwahrstelle art. 216 - Die Wahl der Verwahrstelle unterliegt der der FSMA und die FSMA kann ihre widerrufen won't change.
Der Auftrag der Verwahrstelle kann nur finished werden, wenn die FSMA den Wechsel der Verwahrstelle genehmigt oder wenn die activities of AOGA gemäss den regulation of law und author of his Ausfuhrungserlasse und - verordnungen adjusted werden. Die FSMA notifiziert ihre won't rejection oder in Bezug auf den Wechsel couple funfzehn days ab einer complete certificate receipt.
Art. 217 - Der König determined auf Stellungnahme der FSMA durch Decree gemäss den 21 presentation 3 letzter Unterabsatz der guideline article regulation 2011/61/EU die von Anlagen zugelassenen categories, auf die article 51 § 3 presentation 1 Nr. 3 anwendbar ist.
Der König kann auf Stellungnahme der FSMA durch Royal Decree additional Anforderungen zu den durch oder branch of the article 51 § 3 presentation 1 Nr. 3 Anforderungen even jobs.
Art.
218 - Die Verwahrstelle darf weder year der user management Investmentgesellschaft der, deren Verwahrstelle sie appearance, year noch als der user management der company be breast, die von dem AOGA, its Verwahrstelle appearance, likely worden ist sie als.
Personen, die im directors einer Investmentgesellschaft oder einer benannten company auf = of enterprise ernannt werden, das als Verwahrstelle der Investmentgesellschaft oder AOGA, der die company likely hat, appearance, dürfen year weder der user management Investmentgesellschaft noch year dieser der user management company be breast dieser.
Art. 219 der König kann unter Berucksichtigung der Kategorie von zugelassenen Anlagen, für die der governing AOGA optiert hat, auf Stellungnahme der durch Royal Decree der Verwahrstelle Auftrage zuweisen additional FSMA.
Art. 220 § 1 - Wenn ein Feeder und breast Master between Verwahrstellen haben, so have sharp Verwahrstellen eine appointment uber den Informationsaustausch abschliessen, um sicherzustellen, dass Verwahrstellen ihre erfullen provide both.
Der König legt auf Stellungnahme der FSMA durch Decree Inhalt und Modalitaten in der presentation 1 erwahnten appointment fest.
§ 2 § 2're wird davon ausgegangen, dass bei der Befolgung der Rechtlicher und article author of his Ausfuhrungsbestimmungen weder die master Verwahrstelle noch die Feeders eine regulation, die die Offenlegung von information einschrankt oder den data protection betrifft - wie article 458 of the Strafgesetzbuches oder das Gesetz vom 8. Dezember 1992 über den Schutz of the holiest scale der Verarbeitung personenbezogener Daten-, oder eine Vertragsbestimmung, die die Offenlegung von einschrankt oder den betrifft data protection information, verletzt. Die Einhaltung der betreffenden Rechtlicher darf fur eine Verwahrstelle oder eine as sharp handelnde Person keine Haftung nach sich ziehen.
Unterabschnitt 3-Prospekt und wesentliche information as uber public Angebote von Anteilen year Anleger den alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen mit variabler Anzahl portions, other documents in Bezug auf public Angebote von Anteilen year alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen mit variabler Anzahl portions und Vermittlung EIB public offered von Wertpapieren von alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen A. Prospekt und wesentliche information as uber public Angebote von Anteilen year Anleger den alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen mit variabler Anzahl und portions other documents in Bezug auf public Angebote von Anteilen year alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen mit variabler Anzahl portions art. 221 - Vorliegender Punkt contains Regeln fur: 1 Grazhdansky und wesentliche information as uber public Angebote von Anteilen year Anleger den AOGA mit variabler Anzahl portions, 2 Bekanntmachungen, Werbenachrichten und andere documents, die sich auf ein codify offer von Anteilen year einem AOGA mit variabler Anzahl portions treatable oder in which ein solches offer announced recommended wird oder.
Art.
222 - Public Angebote von Anteilen year AOGA mit variabler Anzahl portions dürfen erst gemacht werden, depending on Prospekt und ein Dokument ein mit LF Anlegerinformationen veröffentlicht worden sind.
EIB public offered von Wertpapieren von AOGA, die nicht in den presentation 1 erwahnten public offered equivalent, in muss Fallen und Modalitaten gemäss, die im Gesetz vom 16. Juni 2006 determined sind ein Prospekt veröffentlicht werden.
Art. 223 § 1-1-Der der Prospekt contains data die, die required sind, damit sich das public uber die ihm vorgeschlagene und vor allem uber die damit verbundenen Risiken und die Anlage mit den Anteilen verbundenen fundiertes judgement bilden kann ein rights.
Der Prospekt muss - von der Art der independent instruments, in die invest wird - eine eindeutige und leicht verstandliche Erlauterung of Risikoprofils of AOGA included.
IM Prospekt wird verdeutlicht, in welchem mass social, ethical und Ökologische aspects bei der der Anlagepolitik werden considered conversion.
§ § 2 2 Im Prospekt enthaltene data must auf dem newest Stand gehalten werden und especially durch neue Fakten erganzt werden, die das judgement of the Publikums traffic können.
Art. 224 § 1-1-Die Die LF information as den Anleger included sinnvolle data zu den LF the AOGA und sollen die Anleger betreffenden characteristics in die Lage versetzen, Art und Risiken the angebotenen Anlageprodukts zu verstehen und auf dieser eine fundierte Anlageentscheidung zu treffen exercise.
§ § 2 2 Die LF information as Anleger sind kurz zu halten und den in General comprehensible Sprache abzufassen.
Sie werden in einem makes Format is, um Vergleiche zu ermöglichen, und in einer Weise bargains, die as Kleinanleger go Voraussicht nach ist verständlich.
Die LF information as must redlich, same und nicht irrefuhrend und breast Anleger den mit den einschlagigen parts of Prospekts ubereinstimmen.
§ § 3 3 Die zentralen Elemente der LF as den Anleger must stets auf dem newest Stand breast information.
Art. 225 § 1 - Prospekt, wesentliche information as den Anleger und eventuelle Aktualisierungen dürfen erst nach Billigung durch die FSMA veröffentlicht werden.
In Abweichung von presentation 1 gibt der König year, welche im Prospekt und in den LF information as data enthaltenen Anleger den I nach ihrem purpose ohne before Billigung durch die FSMA veröffentlicht werden dürfen, wenn sie gemäss article 223 § 2 und Artikel 224 § 3 auf den newest Stand gebracht werden. Ungeachtet of the author be dyed Aktualisierungen der vor will publication procedures einer version of Prospekts FSMA must, die die governing modified contains, mitgeteilt werden.
§ § 2 2 Bekanntmachungen

Werbenachrichten und andere documents, die sich auf ein offer treatable oder in which sharps offer announced oder recommended wird, ungeachtet will Veroffentlichungsweise erst nach Billigung durch die FSMA veröffentlicht werden dürfen.
Bekanntmachungen und andere documents, die sich auf das Gesellschaftsleben eines AOGA treatable, werden der vor will then, without however about 1 zu unterliegen Verbreitung FSMA.
Die FSMA kann Modalitaten und procedure festlegen, gemäss which die Billigung in der presentation 1 erwahnten documents erfolgen kann. Zu diesem purpose considered die FSMA Art und Inhalt dieser documents; ALS criteria sie dazu especially standardisierte Form und der documents proportion verwendet, und Anlagepolitik of AOGA Medium verwendetes.
Art. 226 are verboten ist, auf belgischem territory Nachrichten zu verteilen, die sich year mehr als hundertfunfzig through legal Personen oder, die keine industrial Anleger sind, und deren purpose organization are ist, Auskünfte oder advice zu erteilen beziehungsweise Ersuchen um Auskünfte oder advice hervorzurufen, die sich auf ausgegebene oder noch nicht ausgegebene portions year AOGA mit variabler Anzahl portions treatable, für die ein-Kauf oder Zeichnungsangebot oder erfolgen wird includes , wenn sharp Nachrichten von einem AOGA einer Person oder, die in der Lage ist, die betreffenden Wertpapiere abzutreten ausgehen oder as the AOGA oder dieser Person distributed werden Rechnung, sei denn: 1 das offer quality in eine der in Artikel 5 § 1 presentation 1 Nr. 4 oder 6 erwahnten oder categories 2. die FSMA hat den Prospekt in Bezug auf das public offer und die LF information as duly gebilligt Anleger den.
WER von dem AOGA oder der Person, die in der Lage ist, die Wertpapiere abzutreten mittelbar oder unmittelbar eine Entlohnung oder einen advantage erhält, wird als Person looking, die as the AOGA oder der Person, in die Rechnung der Lage ist, die Wertpapiere abzutreten, appearance.
Art. 227 In dem Prospekt und seinen Aktualisierungen zu vermerken ist, dass sie veröffentlicht werden, depending on sie gemäss article 225 § 1 von der FSMA gebilligt worden sind, und dass sharp Billigung nichts über Zweckmassigkeit und Qualität of offer oder die Situation der Person, die dieses offer vornimmt, aussagt.
Abgesehen von in dem presentation 1 erwahnten und den South in 2010-583-regulation jobs Vermerken darf der in dem Prospekt, den LF information as den Anleger oder ihren Aktualisierungen und in Bekanntmachungen, Werbenachrichten oder other security service documents, die sich auf das offer treatable oder in which sharps offer announced oder wird, note any recommended in Bezug auf das Eingreifen der FSMA gemacht werden.
Art.
228. § 1-1-Die Die LF as den Anleger sind vorvertragliche information information.
Ungeachtet of be dyed 1 brewed as if der LF information as Anleger den Personen, der Übersetzung Rep, will noch keine Haftung zivilrechtliche, sei denn, die information sind irrefuhrend, unrichtig oder nicht mit den einschlagigen parts of Prospekts vereinbar. LF information as den Anleger eine eindeutige Warnung included well must die.
§ § 2 2 Ungeachtet gegenteiliger, as Anleger nachteiliger Klauseln und unbeschadet der application von § 1 point'and gemäss § 3 presentation 1 genannte Personen Interessehabenden opposite gesamtschuldnerisch fur den Ersatz of Schadens, der durch das von information oder durch irrefuhrende oder unrichtige information there, die in dem Prospekt, den LF information as den Anleger oder ihren Aktualisierungen included sind, wird caused.
Schaden zum disadvantage von Anlegern email except EIB Beweis of Gegenteils als Folge of Fehlens von beziehungsweise als Folge irrefuhrender oder unrichtiger information information in dem Prospekt, LF information as den oder ihren Aktualisierungen Anleger den, if sharps there oder sharp irrefuhrenden und unrichtigen information positive ein Marktklima oder den Zeichnungs-oder Erwerbspreis der portions positiv traffic können schaffen.
§ § 3 3 Unbeschadet der regulation von § 1 ist im Prospekt clearly angegeben, wer as den get Prospekt, die all information as den Anleger und ihre Aktualisierungen haftet LF. Die responsible Personen sind unter indication ihres name und will Funktion und bei Personen unter indication ihres und ihres satzungsmassigen Sitzes zu nennen name initial.
Nur der offerers, der AOGA und die above company oder ihre body können die Haftung fur den get Prospekt und seine Aktualisierungen Stephens.
Der eine der Personen responsible explanation contains Prospekt, dass ihres Wissens data die in dem Prospekt und den LF information as den Anleger richtig sind und darin keine Tatsachen verschwiegen werden, die die und der LF information as den verandern können Anleger Prospekts statement.
Unbeschadet der Absatze 1 und 2 können im Prospekt Personen angegeben werden, die nur einen Teil of Prospekts und as his Aktualisierungen point'and.
§ 4 § 4 Ungeachtet gegenteiliger, as nachteiliger Klauseln point'and Anleger the offerers, the AOGA, die above company oder von ihnen above Vermittler fur den Ersatz of Schadens, der die Folge ist von irrefuhrenden, unrichtigen oder im perspectives zu dem Prospekt, den LF information as den Anleger oder ihren Aktualisierungen und amendments widerspruchlichen information in jeglichen, auf ihr Betreiben hin published documents in wie article 225 § 2 erwahnt und fur den Ersatz of Schadens, der die Folge ist der discrepancy dieser documents mit den durch oder branch of article 229 vorgeschriebenen regulation.
Disadvantage von Anlegern zum Schaden email except EIB Beweis of Gegenteils als Folge irrefuhrender, unrichtiger oder im perspectives zu dem Prospekt, den LF information as den Anleger oder ihren Aktualisierungen und widerspruchlicher information keep in in einer article 225 § 2 erwahnten Unterlage oder als Folge der discrepancy einer solchen Unterlage mit den durch oder branch of article 229 vorgeschriebenen regulation, if sharp irrefuhrenden unrichtigen oder widerspruchlichen information oder sharp discrepancy positive ein Marktklima oder den Zeichnungs-oder Erwerbspreis der Wertpapiere positiv traffic können schaffen.
Art. 229 § 1-Unbeschadet of Paragraphen 2 kann der König auf Stellungnahme der FSMA durch Decree unter Berucksichtigung der Art und Weise der publication der nachstehend erwahnten documents: 1. I nach Art und Gegenstand of offer Mindestinhalt und Art und Weise der presentation of Prospekts und his Aktualisierungen und auch Mindestinhalt und Art und Weise der der Bekanntmachungen, Werbenachrichten und other documents presentation , die sich auf ein offer treatable oder in which sharps offer announced recommended wird oder, festlegen, 2. I nach Art und Gegenstand the offer Mindestinhalt und Art und Weise der LF information as den Anleger festlegen der presentation, 3. I nach und Gegenstand of offer Fristen Art und Art und Weise der publication of Prospekts, der LF information as den Anleger und will Aktualisierungen und auch Fristen und Art und Weise der publication der Bekanntmachungen, Werbenachrichten und other documents, die sich auf ein offer treatable oder in which sharps offer announced recommended wird oder, festlegen, 4. festlegen, unter welchen Bedingungen ein codify offer von Anteilen year AOGA mit variabler Anzahl portions auf der is the oder der LF information as Anleger angenommen werden kann den Prospekts, 5. festlegen, unter welchen to Prospekt, wesentliche information as den Anleger und ihre Aktualisierungen oder Bekanntmachungen, Werbenachrichten und andere documents, die sich auf ein offer treatable oder in which sharps offer announced recommended wird oder, über eine publication auf der Website of AOGA, the company, in the article 248 § 2 erwahnten oder in der Artikel 29 § 1 erwahnten Dritten institution, which die Ausubung der in Artikel 3 Nr. 41 brief d) erwahnten Verwaltungsaufgabe übertragen worden ist known gemacht werden können.
Bekanntmachungen § § 2 2, Werbenachrichten und andere documents, die sich auf ein offer treatable oder in which sharps offer announced oder wird, you must following Bedingungen erfullen recommended: 1. is is hinzuweisen, dass ein und ein Dokument Prospekt mit LF Anlegerinformationen veröffentlicht wurden beziehungsweise publication anstehen und wo die Anleger sie receive können zur.
2 Die darin enthaltenen information dürfen nicht irrefuhrend oder unrichtig breast.
3 sharp information dürfen nicht im Widerspruch zu den information are, die in dem Prospekt und den LF information as den Anleger und ihren Aktualisierungen und amendments included sind, falls sharp documents already sind, oder zu den information veröffentlicht, die in diesen documents included breast must, falls sharp erst zu einem later covered veröffentlicht werden.
Werbenachrichten must als such klar erkennbar breast.
Art. 230 § 1-1-Wer Wer beabsichtigt, portions year einem AOGA mit variabler Anzahl portions public confide, unterrichtet die FSMA im Voraus supervisors.
§ 2 § 2 der Bekanntmachung wird eine erwahnten in § 1

Akt beigefugt, die gemäss den Rechtlicher der FSMA standing wird und Folgendes includes especially: 1 draft of Prospekts draft of the branch und mit LF Anlegerinformationen gemäss den articles 223, 224 227 und die bis 229 und ihren Ausfuhrungserlassen standing werden, 2 draft der Bekanntmachungen, Werbenachrichten und other documents, die sich auf das offer treatable oder in which sharps offer announced oder wird und die auf the Anbieters Betreiben recommended the AOGA, der benannten oder der von ihnen benannten Vermittler standing werden company, 3.
possible branch of Gesellschaftsrechts vorgeschriebene Sonderberichte, die mit dem business clear sind, 4. possible Sachverstandigenberichte, auf die im Prospekt verwiesen wird, 5.
other documents, die für die und der LF information as den sachdienlich sind Anleger Prospekts investigation.
Art. 231 Die FSMA kann Personen, die in eine article 230 erwahnte Bekanntmachung gemacht haben, ersuchen, die Akte mit information complete, die required sind, um die completeness und Angemessenheit der information beurteilen zu können, die in dem Prospekt, den LF information as den Anleger beziehungsweise ihren Aktualisierungen included sind, und um die completeness Angemessenheit der information beurteilen zu können, die included sind und in den Bekanntmachungen , Werbenachrichten und other documents, die sich auf ein offer treatable oder in which sharps offer announced recommended wird oder.
Art. 232 Unbeschadet of article 199 presentation 1 letzter Satz summoned FSMA gained Werktagen ab receipt complete Akte einer funfzehn die, ob sie den Prospekt, die LF information as Anleger den, ihre Aktualisierungen beziehungsweise die Bekanntmachungen, Werbenachrichten und other documents, die sich auf ein offer treatable oder der LF information as Anleger den, in which sharps offer announced oder wird, oder die Billigung of Prospekts billigt recommended , will Aktualisierungen beziehungsweise der Bekanntmachungen, Werbenachrichten und other documents, die sich auf ein offer treatable oder in which sharps offer announced recommended wird oder, verweigert.
Art. 233 - Hat die FSMA keinen der in Artikel 232 erwahnten decisions gefasst, können Personen, die eine in article 230 § 1 erwahnte Bekanntmachung gemacht haben, die FSMA per Einschreiben auffordern, dies zu tun. Eine such citizens darf earliest funfzehn Werktage nach dem last Ersuchen der FSMA um additional information im Sinne von Artikel 231 oder, in Ermangelung eines solchen Ersuchens, earliest funfzehn Werktage nach der in article 230 § 1 erwahnten Bekanntmachung erfolgen.
Hat die FSMA nach Ablauf einer Frist von funfzehn nach der in about 1 erwahnten citizens weder how Werktagen, dass die Akte noch nicht als completely looking werden kann, und die fehlenden documents even noch einen der in Artikel 232 erwahnten decisions gefasst, gilt der request auf Billigung of Prospekts, der LF information as den Anleger will Aktualisierungen beziehungsweise der Bekanntmachungen , Werbenachrichten und other documents, die sich auf ein offer treatable oder in which sharps offer announced oder wird, als abgelehnt recommended.
Art. 234 - In article 232 erwahnte decisions werden den Personen, die eine in article 230 § 1 erwahnte Bekanntmachung gemacht haben, zur Kenntnis gebracht. All es sich um ein in Artikel 3 Nr. 27 brief b) erwahntes offer, so sharp decisions ebenfalls den betreffenden Marktunternehmen zur Kenntnis gebracht werden.
Nur wer eine in article 230 § 1 erwahnte Bekanntmachung gemacht hat, kann gemäss article 121 § 1 presentation 1 Nr. 5 of the law vom 2. August 2002 gegen die in Artikel 232 erwahnte Weigerung der zur Billigung of Prospekts FSMA, the LF information as Anleger den, Aktualisierungen beziehungsweise der Bekanntmachungen, Werbenachrichten und other documents will, die sich auf ein offer treatable oder in which sharps offer announced oder recommended wird, oder gegen den in Artikel 233 presentation 2 erwahnten impliziten Beschluss zur rejection of Antrags Beschwerde einreichen.
Gegen der zur Billigung of Prospekts FSMA decisions, the LF information as Anleger den, Aktualisierungen beziehungsweise der Bekanntmachungen, Werbenachrichten und other documents will, die sich auf ein offer treatable oder in which sharps offer announced recommended wird, kann kein Rechtsmittel eingelegt werden oder.
B. Vermittlung art. 235 - Exclusively in article 71 presentation 1 of the law vom 3. August 2012 erwahnte Personen beziehungsweise mechanisms dürfen im Rahmen der in Artikel 3 Nr. 27 brief (a) erwahnten public Angebote von Wertpapieren AOGA, die in Belgien gemacht werden, Vermittlertatigkeiten erbringen von.
About 1 beeintrachtigt nicht die possibility of the Anbieters AOGA, Annahmen will public Angebote von Wertpapieren zusammenzutragen selbst oder.
Section 2 - Sonderbedingungen für die Tatigkeitsausubung Unterabschnitt 1 - Anlagepolitik article 236 - Organismen as gemeinsame Anlagen, die as eine der in Artikel 183 presentation 1 Nr. 2 bis 6 erwahnten categories von zugelassenen Anlagen optiert haben immer one oder zeitweilig kurzfristige Anlagen liquid Mittel halten und dürfen.
Art. 237 Unbeschadet of article 183 about 2 legt der König auf Stellungnahme der FSMA durch Decree unter Berucksichtigung der Kategorie von zugelassenen Anlagen, für die AOGA optiert haben, und Verbotsbestimmungen fest, which die AOGA unterliegen, und some commitments: 1 Risikostreuungskoeffizienten, 2 Bedingungen unter which AOGA, die as eine der in Artikel 183 presentation 1 Nr. 2 bis 6 categories zugelassenen optiert haben Anlagen von erwahnten , Finanzinstrumente und halten dürfen Mittel liquid, 3. ob die Organismen as gemeinsame Anlagen die nachstehend aufgezahlten shops betreiben dürfen und welcher Grenzen und unter welchen Bedingungen couple remain: a) Anleihen aufnehmen, b) auf der einer uncovered Position is sales, c) assumption von emissions, as emissions requests irgendwelcher commitments given third finanzieller und Ausfallburgschaft, d) Wertpapierverleih, Kreditgewahrung oder Gewahrung von security, um Verbindlichkeiten zu besichern third, e) Ruckubertragungsvereinbarungen (purchase agreements).
Unterabschnitt 2 - Master-Feeder-structures art. (238 Im Sinne of the present Unterabschnitts man unter die in Artikel 3 Nr. 46 brief Mastern being (a) erwahnten Master und in die Feedern unter Artikel 3 Nr. 45 brief has) erwahnten Feeder.
Art.
239 Hat ein Master at least two Feeder als Anteilinhaber, so wird für die Zwecke von Artikel 185 davon ausgegangen, dass dieser Master seine Finanzmittel über ein codify offer von Anteilen beschafft.
Art.
240 Anlagen eines Feeders in einen poor Master, die die vom König as von Artikel 237 festgelegte Grenze Karrenbauer, have im Voraus von der FSMA genehmigt werden. Zu diesem purpose muss der Feeder FSMA die vom König festgelegten documents ubermitteln, die in der einer der Landessprachen oder in einer von der gebilligten Sprache sind submitted on FSMA.
Der König legt Modalitaten fur das Billigungsverfahren fest.
Der tatigt Anlagen Feeder in portions of the Masters erst, wenn die in den articles 220, 241 beziehungsweise 356 agreements internal regulations as Geschaftstatigkeiten oder erwahnten in Kraft getreten sind.
Der Feeder uberwacht die activities of the Masters course.
Art. 241 der Master Mitarbeiter dem Feeder alle documents und information available, die der Feeder required, um die Anforderungen der Rechtsvorschriften zu erfullen. Dazu schliesst Feeder agreement eine der mit dem Master ab.
Master werden und Feeder von der gleichen AOGA-company verwaltet, kann die appointment through internal regulations as Geschaftstatigkeiten ersetzt werden, durch die aliminium wird, dass die regulation of the present article star werden.
Der König legt auf Stellungnahme der FSMA durch Decree Inhalt und Modalitaten der appointment und der internal regulations as Geschaftstatigkeiten wie in Artikel fest erwahnt vorliegendem.
Art. 242 § 1 - Wird ein Master liquidiert, so wird auch der liquidiert Feeder, sei denn, FSMA genehmigt die: 1 die Anlage von at least 85 Prozent der assests of Feeders in portions other Masters oder eines 2.
die change der Verwaltungsordnung oder der as, um dem Feeder die Umwandlung in einen as gemeinsame Anlagen Organismus, der kein Feeder ist, zu ermöglichen.
§ 2 § 2 Bei der Fusion Masters eines mit einem other AOGA oder der Aufspaltung in zwei oder mehr wird der liquidiert Feeder AOGA, sei denn die FSMA allows, dass der Feeder: 1 Feeder master oder eines other Organismus as gemeinsame Anlagen bleibt, der aus der Fusion beziehungsweise Aufspaltung Masters hervorgeht, 2 at least 85 percent of his assests in portions eines other Masters anlegt , der nicht aus der Fusion beziehungsweise commentaries ist Aufspaltung, oder 3. Seine Verwaltungsordnung as im Sinne Umwandlung einer oder in einen Organismus fur Anlagen andert, der kein Feeder ist gemeinsame.
§ § 3 3 Der König legt auf Stellungnahme der FSMA durch Decree das procedure fest, das der Feeder im Falle einer Liquidation, merger oder Aufspaltung master befolgen muss.
Art. 243 - Der König legt auf Stellungnahme der FSMA Decree regulation procedure fest, die Feeder und Master einhalten und durch

have, um die LV der Anteilinhaber zu Schützen, at least in Bezug auf die Nettoinventarwerts, die Mitteilung special information year Festlegung die Anteilinhaber und die und die Kosten und Provisionen FSMA.
Unterabschnitt 3 - commitments und Verbotsbestimmungen art. 244 § 1-AOGA dürfen nicht so viele Wertpapiere ein und derselben Gesellschaft erwerben, dass sie unter Berucksichtigung der Struktur und scattering der shareholders der Gesellschaft through these Wertpapiere influence auf die dieser Gesellschaft oder die Bestellung will Leiter could settings management.
Der König legt auf Stellungnahme der FSMA durch Decree Grenzen für die Anzahl fest, die ein AOGA Wertpapiere in ein und derselben Kategorie bei ein und demselben Emittenten halten darf.
§ § 2 2 AOGA dürfen nicht dazu verpflichten sich, mit den von ihnen verwalteten Wertpapieren auf eine certain Weise abzustimmen oder gemäss instructions von other als den Anteilinhabern, in die Generalversammlung zusammentreten Personen, abzustimmen. AOGA dürfen sich nicht dazu verpflichten, Wertpapiere nicht zu sell, Vorkaufsrechte zu oder andere abzuschliessen, die ihre Geschaftsfuhrungsautonomie behindern could agreements formalised.
Gegenteilige agreements nichtig sind.
§ § 3 3 Der König kann auf Stellungnahme der FSMA durch Decree AOGA, die für die in Artikel 183 presentation 1 Nr. 3, 4, 5 und 6 erwahnten categories von zugelassenen Anlagen optiert haben, have von den Paragraphen 1 und 2 vorsehen, um die Merkmale der Aktiva, die die vorerwahnten von Anlagen bilden zugelassenen categories, zu berucksichtigen.
§ 4 § 4 Die Paragraphen 1 und 2 sind nicht anwendbar, wenn eine Investmentgesellschaft Tochtergesellschaften errichtet hat, die selbst Organismen as gemeinsame Anlagen sind.
§ 5 § 5 AOGA beschreiben in ihrem Jahresbericht ihre Politik in Bezug auf die Ausubung der Stimmrechte, die mit den von ihnen verwalteten Wertpapieren clear sind. Sie vermerken und rechtfertigen dabei us die Weise, wie die Stimmrechte ausgeubt worden sind, oder die Gründe, die nicht ausgeubt worden sind Stimmrechte so.
Art. 245 - Der König kann remain unter Berucksichtigung der Art der betreffenden Verwaltungsaufgabe und der Kategorie von Anlagen auf Stellungnahme der durch die Decree FSMA zugelassenen in den articles 37, 39, 44, 45 46 in und der regulation 231/2013 festgelegten Anforderungen und in Bezug auf Wohlverhaltensregeln und Interessenkonflikte, die AOGA bei der Ausubung der in Artikel 3 Nr.
41 erwahnten Verwaltungsaufgaben zu erfullen haben, näher bestimmen und erganzen, so dass as AOGA similar Anforderungen email wie as Organismen as gemeinsame Anlagen, die die Bedingungen der guideline 2009/65/EG erfullen.
Art. 246 AOGA procedure as den inquiries sehen mit Anlegerbeschwerden vor.
Der König auf Stellungnahme der FSMA durch Decree commitments der AOGA well determined.
Art.
247 EIB Auflösung, Liquidation, merger oder einer other Umstrukturierung von AOGA oder ihren Teilfonds halten AOGA, ihre Verwaltungsgesellschaften, ihre Verwahrstellen, ihre Kommissare oder andere in diesem Rahmen above independent Abschlussprufer oder Verwahrstellen die regulation ein, die der König auf Stellungnahme der FSMA durch Decree festlegt und die especially is abzielen, die der Anteilinhaber zu Schützen, unter Bezug auf rating in also LV , mit solchen Rechtshandlungen verbundene Kosten, Information und Bedingungen unter which Anteilinhaber during solcher Rechtshandlungen die Rucknahme, Auszahlung oder Umwandlung will portions erwirken können, und dadurch entstehende Kosten remain. Auf Stellungnahme der König ebenfalls die Bedingungen der determined FSMA, which die as oder die Verwaltungsordnung und der im Rahmen dieser Rechtshandlungen must genugen Prospekt, die Bedingungen, unter which such Rechtshandlungen zugelassen sind oder nicht, und die Regeln, which die von der FSMA ausgeubte let unterliegt und durch die die authorities und der FSMA im Rahmen dieser Rechtshandlungen werden fixed commitments.
In diesem Rahmen kann der König unter Berucksichtigung der other von Ihm festgelegten commitments oder der Besonderheit der AOGA Abweichungen von den articles 444, 533 und 602 und den regulation von Buch XI of Gesellschaftsgesetzbuches vorsehen. Der König kann also Bedingungen festlegen, unter in which Abweichung von Artikel 672 of the Gesellschaftsgesetzbuches bei einer Fusion durch establishment eines neuen Teilfonds das eines Teilfonds oder gemeinsamen Investmentfonds year individual took a new Teilfonds, der nicht von ihm errichtet werden muss, übertragen werden darf. The article 72 of the law vom Unbeschadet 3. August 2012 kann der König ebenfalls Bedingungen festlegen, unter ein oder einer AOGA which of his Teilfonds mit einem Organismus as gemeinsame Anlagen, der die Bedingungen der guideline 2009/65/EG standards, oder einem of his Teilfonds fuse darf.
Unterabschnitt 4 - Ausgabe von Anteilen year offer codify und alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen art. 248 § 1 - year portions AOGA mit variabler Anzahl portions werden vom AOGA zum Inventarwert ausgegeben und zuruckgenommen, remain betting verringert um die oder in der Verwaltungsordnung oder der as important Provisionen und Kosten. Der Inventarwert wird jeden Tag, an dem die Ausgabe und Rucknahme von Anteilen durch die Verwaltungsordnung oder die as zugelassen sind, berechnet.
§ § 2 2 AOGA mit variabler Anzahl portions have ein Kreditinstitut, das in dem in article 14 of the law vom 25. April 2014 erwahnten Verzeichnis registered ist, eine Zweigneiderlassung eines Kreditinstituts, die dem Recht eines other Mitgliedstaats of European Wirtschaftsraums unterliegt und gemäss article 312 of the law vom 25. April 2014 registered ist, eine Borsengesellschaft nach belgischem Recht, die in dem in article 53 of the law vom 6. April 1995 erwahnten Verzeichnis registered ist, oder eine Zweigneiderlassung einer company von Organismen as gemeinsame Anlagen, die die Bedingungen der guideline 2009/65/EG erfullen, die dem Recht eines other Mitgliedstaats of the European Wirtschaftsraums unterliegt und gemäss article 258 of the law vom 3. August 2012 registered ist insofern sharp Zweigneiderlassung sharp Tatigkeit branch of the auf sie anwendbaren right settings darf, call, um der Anteilinhaber payments, Verkauf und Rucknahme der sicherzustellen portions given.
Der König legt auf Stellungnahme der FSMA durch Decree commitments und Verbotsbestimmungen fest, in which about 1 of the present Paragraphen Unternehmen bei der Ausubung der erwahnte in vorliegendem Paragraphen beschriebenen activities unterliegen.
§ § 3 3 Portions year einem AOGA mit variabler Anzahl portions können zum Handel year einem MTF oder einem geregelten Markt zugelassen werden, vorausgesetzt, dass der AOGA ein procedure introduced hat, um sicherstellen zu können, dass der Kurs der portions nicht erheblich von deren Inventarwert abweicht.
Der König legt auf Stellungnahme der durch die Hochstgrenze dieser Abweichung fest Decree FSMA.
Unbeschadet of be dyed 2 beurteilt die FSMA, ob die maximum Abweichung zwischen Kurs und Inventarwert scale Anlagepolitik of Organismus, der Merkmale der Kategorie von zugelassenen Anlagen der, für die er optiert hat, und der Merkmale of market, year dem die portions werden, ist just Europe.
Art. 249 - der König legt auf Stellungnahme der FSMA durch Decree commitments und Verbotsbestimmungen fest, which AOGA in und Artikel 29 erwahnte Dritte, which die Ausubung der in Artikel 3 Nr. 41 brief d) erwahnten Verwaltungsaufgabe übertragen worden ist, in Bezug auf Ausgabe und codify offer von Anteilen year AOGA unterliegen, und at least: 1. Modus für die Berechnung der portions am AOGA Inventarwerts 2. Falle, in which das Recht auf freien Zu - und Austritt ausgesetzt werden kann, 3. Art der Kosten und für die Anrechnung der Kosten und Provisionen Modus.
Art. 250 - Year portions AOGA mit fix Anzahl portions werden zum Handel year einem geregelten Markt zugelassen.
Der König kann auf Stellungnahme der FSMA durch Royal Decree have von in der presentation 1 jobs Verpflichtung vorsehen. Bei der regulation dieser have werden die LV der Anteilinhaber duly considered.
Unterabschnitt 5 - periodic Auskünfte und Rechnungslegungsvorschriften art. 251 - Vorliegender Unterabschnitt gilt as AOGA zu den articles 60 61 und one.
Art. 252 § 1 - AOGA technology in den Artikel 60 erwahnten Jahresbericht und einen Halbjahresbericht, der sich auf the first six months of the season Geschaftsjahres.
In about 1 erwahnte Berichte (a) must completely breast und alle Daten aus der Buchhaltung und dem Inventar included, auf deren use sie standing worden sind, und (b) you must breast und exactly kreatin mit der Buchhaltung und dem Inventar ubereinstimmen, auf deren is standing worden sind sie.
Der Jahresbericht umfasst die in Artikel 61 erwahnten components.
Sharp Berichte beinhalten ebenfalls information above, what social, ethical aspects EIB administration Finanzmittel und der Ausubung der der der Ökologische und mit den Wertpapieren im Portfolio verbundenen rights considered worden sind. Sharp Verpflichtung gilt remain pro Teilfonds.
§ § 2 2 Jahres - und Halbjahresberichte werden der FSMA then.
Die mit der user management of the AOGA beauftragten der FSMA bestatigen Personen, dass die regular Berichte mit der Buchhaltung und dem Inventar in Ubereinstimmung are.

Die mit der user management beauftragten Personen bestatigen, alles necessary unternommen zu haben, damit die vorerwahnten gemäss den geltenden guidelines FSMA und der Berichte, was regular Berichte betrifft, die am Ende of Geschaftsjahres standing werden, in application der Buchungs-und Bewertungsregeln, die der production of Jahresabschlusses zugrunde liegen, oder, was andere regular Berichte betrifft, in application der Buchungs-und Bewertungsregeln, die der production of Jahresabschlusses of the last Geschaftsjahres zugrunde Hotel haben care werden.
§ § 3 3 Der letzte-Jahres oder Halbjahresbericht muss in dem Artikel 222 presentation 1 erwahnten Prospekt immer beigefugt werden.
You must der public year den Stott available gestellt werden, die in dem Prospekt und dem Dokument mit LF Anlegerinformationen wie in Artikel 222 presentation 1 erwahnt angegeben sind.
Der König determined auf Stellungnahme der FSMA durch Decree Inhalt, Form, Art und Weise und publication der Jahres-und Halbjahresberichte as wie Bedingungen der Fristen, unter which die Jahres-und Halbjahresberichte über eine publication auf der Website of AOGA, der benannten company, in article 248 § 2 erwahnten oder in der Artikel 29 Dritten erwahnten institutes, which die Ausubung der in Artikel 3 Nr. 41 brief d) erwahnten Verwaltungsaufgabe übertragen worden ist known gemacht werden können.
Art. 253 der König legt auf Stellungnahme der FSMA durch Decree Regeln fest, gemäss which AOGA ihre Buchhaltung - remain pro Teilfonds - führen, die rating of Inventars physician und den Jahresabschluss und technology create. Was Investmentgesellschaften betrifft, kann Er von Artikel 105 of the Gesellschaftsgesetzbuches photo und die in execution of the law vom 17. Juli 1975 uber die Buchhaltung der Unternehmen erlassenen Regeln und - unter den Bedingungen von Artikel 122 presentation 1 of the Gesellschaftsgesetzbuches - in die Ausführung von Artikel 92 erlassenen Regeln Squad, abandern und erganzen Gesellschaftsgesetzbuches.
Art. 254 - AOGA mit variabler Anzahl portions must gemäss den vom König festgelegten Regeln jeden Tag, year dem die Ausgabe oder Rucknahme von Anteilen ist, den Inventarwert dieser portions technology possible.
Art. 255 - Die FSMA kann, if sie der view ist, dass die Gefahr einer Verwechslung includes verlangen, dass dem Namen of AOGA erklarender South beigefugt wird ein.
Section 3 - Vertrieb von Anteilen year alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen year Kleinanleger in einem Mitgliedstaat Art. other
256 - Organismen as gemeinsame Anlagen, die beabsichtigen, ihre Wertpapiere year Kleinanleger in einem other Mitgliedstaat Wirtschaftsraums zu vertreiben, must die FSMA im Voraus supervisors teach European.
Title III - public alternative Organismen as gemeinsame Anlagen nach auslandischem Recht KAPITEL 1 - Anwendungsbereich und allgemeine regulation art. 257 - Unbeschadet der application parts II und IV of the present law sind der 1. die regulation von Kapitel 2 auf AOGA mit variabler Anzahl portions nach auslandischem Recht und anwendbar 2. die regulation von Kapitel 3 auf AOGA mit fix Anzahl portions nach auslandischem Recht anwendbar, die ihre portions in Belgien public offer.
In about 1 erwahnte AOGA nach auslandischem Recht dürfen ihre Tatigkeit in Belgien aufnehmen, wenn sie die erst in Titel erwahnten Bedingungen erfullen vorliegendem.
Art.
258 - In vorliegendem Titel werden Bedingungen fixed, die im previous article erwahnte AOGA erfullen must, damit sie in das in article 260 erwahnte Verzeichnis registered sharp Eintragung aufrechterhalten bleibt und werden.
Art. 259. § 1 - AOGA nach auslandischem Recht, deren Tatigkeit den regulation of the present title unterliegt, sich vor admission Tatigkeit bei der FSMA entries lassen will have. Sharp Verpflichtung gilt auch Teilfonds von AOGA as remain.
§ § 2 2 Die FSMA want AOGA und Teilfonds ein, die die vorliegendes Kapitel und durch seine Ausfuhrungserlasse und - verordnungen auferlegten Bedingungen erfullen.
Verweigert die FSMA die Eintragung, so wird dies den Antragstellern notifiziert.
Art. 260 - Die FSMA is ein Verzeichnis der author title eingetragenen AOGA nach auslandischem Recht und Teilfonds hotel. Sharps Verzeichnis und darin vorgenommene Lavaggio werden auf der Website der FSMA veröffentlicht.
DAS Verzeichnis kann Rubriken und Unterrubriken umfassen.
Art. 261 are verboten ist, auf belgischem territory Nachrichten zu verteilen, die sich year mehr als hundertfunfzig through legal Personen oder, die keine industrial Anleger sind, und deren purpose organization are ist, Auskünfte oder advice zu erteilen beziehungsweise Ersuchen um Auskünfte oder advice hervorzurufen, die sich auf ausgegebene oder noch nicht ausgegebene portions year AOGA mit variabler Anzahl portions treatable, für die ein-Kauf oder Zeichnungsangebot oder erfolgen wird includes , wenn sharp Nachrichten von einem AOGA einer Person oder, die in der Lage ist, die betreffenden Wertpapiere abzutreten ausgehen oder as the AOGA oder dieser Person distributed werden Rechnung, sei denn: 1 das offer quality in eine der in Artikel 5 § 1 presentation 1 Nr. 4 oder 6 erwahnten oder categories 2. die FSMA hat gemäss article 259 diesen AOGA oder Teilfonds und hat den Prospekt remain registered in Bezug auf das public offer und das Dokument mit Anlegerinformationen duly gebilligt LF.
WER von dem AOGA oder der Person, die in der Lage ist, die Wertpapiere abzutreten mittelbar oder unmittelbar eine Entlohnung oder einen advantage erhält, wird als Person looking, die as the AOGA oder der Person, in die Rechnung der Lage ist, die Wertpapiere abzutreten, appearance.
Art. 262 In Abweichung von Artikel 58 § 4 presentation 2 können bei loss ubertragenen Finanzinstrumenten version der Verwahrstelle einer Person oder von Anteilinhaber, der die Verwahrstelle ihre Funktionen übertragen hat, selbst die rights settings, über die der AOGA has, if der Verwalter nicht binnen drei ago nach der citizens, die zu diesem year purpose also gerichtet wird, out.
KAPITEL 2 - Auf alternative public Organismen as gemeinsame Anlagen mit variabler Anzahl portions nach auslandischem Recht anwendbare Regulation section 1 - Eintragungsbedingungen art. 263 - Ein in vorliegendem Kapitel erwahnter AOGA remain und seine Teilfonds werden nur in das in article 260 erwahnte Verzeichnis und die portions year registered diesem AOGA remain year und seinen Teilfonds dürfen in Belgien public offered werden, wenn following Bedingungen standards sind nur: 1. Der AOGA has uber die in Artikel 6 der guideline governing 2011/61/EU erwahnte oder wird von einer company verwaltet permission , die über die in Artikel 6 der guideline 2011/61/EU erwahnte permission has, oder der governing AOGA oder seine company unterliegen in in dem Artikel 3 presentation 3 der guideline 2011/61/EU erwahnten und wenn sie nicht über eine in Artikel 6 der guideline Fall 2011/61/EU erwahnte permission make in ihrem regulation einer Herkunftsmitgliedstaat, die die Bedingungen von Artikel 110 standards at least.
2 In dem in Nr. 1 about 1 erwahnten Fall (a) erhält die FSMA die in Artikel 31 presentation 2 oder Artikel 32 presentation 2 der 2011/61/EU guideline erwahnte Anzeige oder (b) erhält die FSMA eine der in Artikel 35 presentation 5, article 39 presentation 4 oder Artikel 40 about 5 der guideline 2011/61 / EU erwahnten show.
In dem in Nr. 1 presentation 2 erwahnten Fall erhält die FSMA die in Artikel 128 oder Artikel 131 erwahnte Anzeige, wenn are sich um einen Verwalter is foreign.
3 der AOGA hat als ausschliesslichen purpose gemeinsame Anlagen von Finanzmitteln und er wird nach dem der Risikostreuung und im ausschliesslichen der Anteilinhaber oder geleitet verwaltet individual focus.
4 Was die Ausubung der in Artikel 3 Nr.
41 brief, a)) b und c) erwahnten Verwaltungsaufgaben betrifft: has) genugt die Investmentgesellschaft, wenn sie keine company likely hat den articles 206, 208 und 209 oder von der FSMA als gleichwertig betrachteten Regeln b) oder genugen in the other Fallen die Personen, die in Artikel 3 Nr. 41 brief has), b) und c) erwahnte Verwaltungsaufgaben settings, in ihrem Herkunftsstaat regulation, die is abzielen , in den articles 316, 317, 319 und 320 erwahnte zu verwirklichen vision.
5 Die Verwaltungsordnung oder die as the AOGA beinhalten Auskünfte, die denjenigen equivalent, die der König in application von Artikel 212 festlegt. Andernfalls muss der AOGA die fehlenden Auskünfte, die für die application regulation of the present law und der Ausfuhrungserlasse und - verordnungen long Bestandteil der Verwaltungsordnung oder der as breast werden, of his beifugen.
6 der AOGA ubertragt die Verwahrung of his assests einer Verwahrstelle, die in ihrem Herkunftsstaat regulation unterliegt die is abzielen, in article 218 erwahnte vision beziehungsweise von der FSMA als gleichwertig betrachtete vision zu verwirklichen.
7. Wenn der governing AOGA Feeder ist ein, genugen seine Verwahrstelle und die Verwahrstelle of Masters article 220 § 1 oder von der FSMA als gleichwertig betrachteten Regeln.
8 der AOGA hat eine Person likely, die gemäss der guideline 2006/43/EG oder gemäss other von der FSMA als gleichwertig Rechtlicher legally zugelassen ist und der die Abschlussprufung zur betrachteten in den regular reports of the AOGA enthaltenen Zahlenangaben zur

Examination vorgelegt werden.
9. der AOGA hat ein in article 248 § 2 about 1 erwahntes Unternehmen likely, um: a) in Belgien payments year die Anteilinhaber und Verkauf und Rucknahme von Anteilen sicherzustellen, b) in Belgien die Verbreitung der information ensure, die der AOGA erteilen muss, c) der alle erforderlichen information FSMA in Bezug auf public Angebote von Anteilen in Belgien zu ubermitteln.
Art. 264 - In den in Artikel 263 Nr. 4 und 6 Fallen die betreffenden Personen können erwahnten in Ermangelung von regulation in ihrem Herkunftsstaat nachweisen, dass sie Tatsächlich den in vorerwahnter regulation erwahnten could genugen.
Art. 265 § 1 - Initiativ Eintragung auf in das Verzeichnis year werden die FSMA gerichtet.
§ 2 § 2 Eintragungsantragen wird eine akt beigefugt, die den von der FSMA festgelegten Bedingungen genugt, aus der hervorgeht, ob die durch vorliegendes Kapitel auferlegten Bedingungen standards sind, und die von der FSMA end data umfasst die.
Sharp Akte umfasst through: 1 eine tenderers der Aufsichtsbehorde of Herkunftsstaats in Bezug auf die in Artikel 263 Nr. 3 erwahnten Bedingungen 2 eine kommentierte selection regulations of Herkunftsstaats der, die is abzielen, in den articles 206, 208 und 209 beziehungsweise den articles 316, 317, 319 und 320 erwahnte vision oder von der FSMA als gleichwertig betrachtete vision zu verwirklichen, in oder in dem Artikel 264 erwahnten Fall description der Art und Weise , wie die betreffenden Personen Tatsächlich den in vorerwahnten regulation erwahnten could genugen, 3. except in in dem Artikel 264 Fall eine von einem selbstandigen Sachverstandigen erwahnten in den betreffenden areas of abgegebene rating, ob die in Nr. 2 erwahnte selection der regulation und der comment zu den betreffenden special town, angemessen und completely sind und ob die betreffenden regulation is abzielen, die festgelegten vision oder gleichwertige vision zu verwirklichen, 4. eine der Verwaltungsordnung oder der as of AOGA und copy, if die Regeln nicht darin included sind, eine Aufstellung der Regeln für die der assests of AOGA rating, für die Berechnung of Nettoinventarwerts der portions und für die Berechnung price EIB Ausgabe und Rucknahme von Anteilen oder change of Teilfonds praktizierten, 5. eine description der administrative, buchhalterischen, finanziellen und technical organization the AOGA, 6. eine description exactly der Unternehmen der zu which der AOGA zusammen mit other Unternehmen oder Organismen, die im Rahmen einer gemeinsamen management control oder durch eine unmittelbare oder mittelbare Beteiligung important oder mit ihm sind clear, belongs, 7. Identity der Verwahrstelle und data, aus which hervorgeht, dass sie in den Artikel 263 Nr. 6 erwahnten special genugt, 8. Identity und status der in Artikel 263 Nr. 8 erwahnten Person und copy of the last report, den sie über den Organismus standing hat, 9.
Identity und der Person status (en), die in Artikel 3 Nr. 41 brief, a) b) c) Verwaltungsaufgaben ausubt/settings, identity der erwahnte und mit will user management beauftragten Personen, description will administrative, buchhalterischen, finanziellen und technical Organisation und identity will shareholders, 10. Kenndaten of in article 263 Nr. 9 erwahnten company.
§ § 3 3 Die FSMA kann additional Auskünfte verlangen, die für die required sind Eintragungsantrags rating.
§ 4 § 4 AOGA parts FSMA writing information der mit, die für die Fortschreibung der Eintragungsakte sind required constant. Parts sales AOGA remain in diesem accordingly writing Lavaggio in Bezug auf das Verzeichnis der Teilfonds und die Anteilsklassen consist consist mit.
Art. 266 - Die Verwaltungsordnung oder die as und der letzte veröffentlichte Jahresbericht werden in dem Artikel 222 erwahnten Prospekt beigefugt.
AOGA achten is, dass die Verwaltungsordnung oder die as, die in dem Artikel 222 erwahnten Prospekt beigefugt sind, immer auf dem newest Stand sind und dem bei der FSMA hinterlegten Text equivalent.
In dem Prospekt und den regular reports wird angegeben, dass die Verwaltungsordnung oder die as EIB in dem Artikel 263 Nr. 9 erwahnten hinterlegt sind Unternehmen.
Interessehabende können bei diesem Unternehmen eine der Verwaltungsordnung oder der as receive copy.
Section 2 - Information der Anleger und Vermittlung art. 267 - In vorliegendem erwahnte AOGA Kapitel mit variabler Anzahl portions unterliegen den articles 221 bis 235.
In Abweichung von presentation 1 kann die FSMA unter den Bedingungen AOGA einem festgelegten ihr von mit variabler Anzahl portions erlauben, Prospekt und kein Dokument einen nur mit Anlegerinformationen zu LF technology, insofern dieser Organismus as gemeinsame Anlagen as the right of Staats, dem unterliegt, auch kein Dokument er mit LF Anlegerinformationen technology muss.
Die FSMA kann Abweichungen von der der der article 225 § 1 presentation 2 und 229 branch application § 1 erlassenen formalised regulation.
Art. 268 § 1 - Unbeschadet of article 267 presentation 2 und 3 verbreiten AOGA nach auslandischem Recht, die ihre portions in Belgien public offer, in Belgien in einer der Landessprachen at least: 1 den Prospekt, 2 das Dokument mit LF Anlegerinformationen, 3 die Jahres-und Halbjahresberichte, 4 die Verwaltungsordnung oder die as, 5 alle Bekanntmachungen Mitteilungen year und die Anteilinhaber.
Unter in der der kann die FSMA portions offer Umstande in Abweichung von presentation 1 erlauben, dass der Prospekt, die Jahres-und Halbjahresberichte und die Verwaltungsordnung oder die as in Belgien in einer other Sprache, die in Belgien im Finanzwesen gebrauchlich ist, werden fame.
Werden Bekanntmachungen, Werbenachrichten und andere documents in Bezug auf ein codify offer von Anteilen year AOGA nach auslandischem Recht, der in einem in dem Artikel 260 erwahnten Verzeichnis registered in Belgien, ist in einer oder several Landessprachen fame, so muss dieser Organismus der Absatze previous unbeschadet in Belgien following documents in der oder den Landessprachen verbreiten, in which vorerwahnte Bekanntmachungen, Werbenachrichten und andere documents in Belgien fame werden : 1 den Prospekt, wenn dem Organismus in application von Artikel 267 presentation 2 Abweichung gewahrt worden ist, 2 das Dokument eine mit LF Anlegerinformationen in allen other Fallen.
§ 2 § 2 der König kann additional Regeln festlegen in Bezug auf documents und ihre Aktualisierungen, die der FSMA vorgelegt werden must und in Bezug auf die Art und Weise der von information publication in Belgien, die in dem Mitgliedstaat, in dem der AOGA settled ist, werden have fame.
Section 3 - Tatigkeitsausubung art. 269 - AOGA nehmen ihre Anlagen in assests vor, die zu den Anlagekategorien gehoren, die nach belgischem Recht offen are AOGA.
Regeln für die Anlagepolitik von AOGA dürfen nicht von den Regeln photo, die auf die Anlagekategorie anwendbar sind, die nach belgischem Recht offen steht AOGA equivalent.
Art. 270 Regeln für die Festlegung und Einforderung von Provisionen und Kosten zu evaluation von AOGA oder Anteilinhabern und exactly breast clearly to have.
Finanzvermittler, die in den Vertrieb von Anteilen year as Belgien AOGA sorgen, dürfen keine other als die vom König auf Stellungnahme der durch Decree festgelegten Provisionen oder Kosten erheben FSMA.
Art. 271 § 1 - AOGA nach auslandischem Recht dürfen weder den term "garantiertes Kapital" oder einen gleichwertigen term term "Kapitalschutz" oder "geschütztes Kapital" den noch oder einen gleichwertigen term use, are sei denn die diesbezuglichen vom König von Artikel 237 festgelegten Bedingungen sind standards in application.
§ 2 § 2 der König kann alle oder einen Teil der branch of the article 247 erlassenen regulation auf die in vorliegendem Kapitel erwahnten AOGA as anwendbar imagine.
§ § 3 3 Der König kann alle oder einen Teil der Hotel der Artikel 248 § 2 about 2 und § 3 presentation 2 und 249 erlassenen regulation auf die in vorliegendem Kapitel erwahnten AOGA as anwendbar imagine. Article 248 § 3 presentation 3 anwendbar ist.
§ § 4 4 Der König kann alle oder einen Teil der branch of the article 253 erlassenen regulation auf die in vorliegendem Kapitel erwahnten Organismen as gemeinsame Anlagen as anwendbar imagine.
Art. 272 Durch Regeln für die rating der assests of AOGA und für die Berechnung of Nettoinventarwerts und Ausgabe-und Rucknahmepreises von Anteilen muss eine reinstalling Information der public guarantees werden und die LV der public nicht beeintrachtigt werden dürfen.
Art. 273 - In vorliegendem erwahnte AOGA Kapitel mit variabler Anzahl portions unterliegen den articles 252, 253, 254 255 und.
KAPITEL 3 - Auf alternative public Organismen as gemeinsame Anlagen mit fix Anzahl portions nach auslandischem Recht anwendbare Regulation section 1 - Eintragungsbedingungen art.
274 - Ein in vorliegendem Kapitel erwahnter AOGA remain und seine Teilfonds werden nur in das in article 260 erwahnte Verzeichnis und die portions year registered diesem AOGA remain year und seinen Teilfonds dürfen in Belgien public offered werden, wenn following Bedingungen standards sind nur: 1. Der AOGA has uber die in Artikel 6 der guideline governing 2011/61/EU erwahnte

Permission oder wird von einer company verwaltet, die über die in Artikel 6 der guideline 2011/61/EU erwahnte permission has, oder der governing AOGA oder seine company unterliegen, in in dem Artikel 3 presentation 3 der guideline 2011/61/EU erwahnten und wenn sie nicht über eine in Artikel 6 der guideline Fall 2011/61/EU erwahnte permission make, in ihrem Herkunftsmitgliedstaat einer regulation die die Bedingungen von Artikel 110 standards at least.
2 In dem in Nr. 1 about 1 erwahnten Fall (a) erhält die FSMA die in Artikel 31 presentation 2 oder Artikel 32 presentation 2 der 2011/61/EU guideline erwahnte Anzeige oder (b) erhält die FSMA eine der in Artikel 35 presentation 5, article 39 presentation 4 oder Artikel 40 about 5 der guideline 2011/61 / EU erwahnten show.
In dem in Nr. 1 presentation 2 erwahnten Fall erhält die FSMA die in Artikel 128 oder Artikel 131 erwahnte Anzeige, wenn are sich um einen Verwalter is foreign.
3 der AOGA hat als ausschliesslichen purpose gemeinsame Anlagen von Finanzmitteln und er wird nach dem der Risikostreuung und im ausschliesslichen der Anteilinhaber oder geleitet verwaltet individual focus.
4 Was die Ausubung der in Artikel 3 Nr.
41 brief, a)) b und c) erwahnten Verwaltungsaufgaben betrifft: has) genugt die Investmentgesellschaft, wenn sie keine company likely hat den articles 206, 208 und 209 oder von der FSMA als gleichwertig betrachteten Regeln b) oder genugen in the other Fallen die Personen, die in Artikel 3 Nr. 41 brief has), b) und c) erwahnte Verwaltungsaufgaben settings, in ihrem Herkunftsstaat regulation, die is abzielen , in den articles 316, 317, 319 und 320 erwahnte zu verwirklichen vision.
5 Die Verwaltungsordnung oder die as the AOGA beinhalten Auskünfte, die denjenigen equivalent, die der König in application von Artikel 212 festlegt. Andernfalls muss der Organismus as gemeinsame Anlagen die fehlenden Auskünfte, die für die application regulation of the present law und der Ausfuhrungserlasse und - verordnungen long Bestandteil der Verwaltungsordnung oder der as breast werden, of his beifugen.
6 der AOGA ubertragt die Verwahrung of his assests einer Verwahrstelle, die in ihrem Herkunftsstaat regulation unterliegt die is abzielen, in article 218 erwahnte vision beziehungsweise von der FSMA als gleichwertig betrachtete vision zu verwirklichen.
7 der AOGA hat eine Person likely, die gemäss der guideline 2006/43/EG oder gemäss other von der FSMA als gleichwertig Rechtlicher legally zugelassen ist und der die Abschlussprufung zur betrachteten in den regular reports of the AOGA enthaltenen Zahlenangaben zur examination vorgelegt werden.
8. der AOGA hat ein in article 248 § 2 about 1 erwahntes Unternehmen likely, um: a) in Belgien payments year die Anteilinhaber und Verkauf und Rucknahme von Anteilen sicherzustellen, b) in Belgien die Verbreitung der information ensure, die der AOGA erteilen muss, c) der alle erforderlichen information FSMA in Bezug auf public Angebote von Anteilen in Belgien zu ubermitteln.
9 Die portions am AOGA gemäss 250 presentation 1 year Handel zum Artikel sind einem geregelten Markt in der European Union zugelassen. Article 250 2 any application presentation.
Art. 275 - In den in Artikel 274 Nr. 4 und 6 Fallen können die betreffenden Personen erwahnten in Ermangelung von regulation in ihrem Herkunftsstaat nachweisen, dass sie Tatsächlich den in vorerwahnter regulation erwahnten could genugen.
Art. 276 § 1 - Initiativ Eintragung auf in das Verzeichnis year werden die FSMA gerichtet.
§ 2 § 2 Eintragungsantragen wird eine akt beigefugt, die den von der FSMA festgelegten Bedingungen genugt, aus der hervorgeht, ob die durch vorliegendes Kapitel auferlegten Bedingungen standards sind, und die von der FSMA end data umfasst die.
Sharp Akte umfasst through: 1 eine tenderers der Aufsichtsbehorde Herkunftsstaats in Bezug auf die in Artikel 274 Nr. 3 erwahnten Bedingungen oder, if such tenderers vorgelegt werden kann, eine description of statutes nicht eine, dem der AOGA in his Herkunftsstaat unterliegt, 2 eine kommentierte selection der regulation of the Herkunftsstaats, die is abzielen, in articles 206, 208 209 beziehungsweise den articles 316 und den 317, 319 und 320 erwahnte vision oder von der FSMA als gleichwertig betrachtete vision zu verwirklichen, in oder in dem Artikel 275 erwahnten Fall description der Art und Weise, wie die betreffenden Personen Tatsächlich den in vorerwahnten regulation erwahnten could genugen, 3. except in in dem Artikel 275 Fall eine von einem selbstandigen Sachverstandigen erwahnten in den betreffenden areas of abgegebene rating, ob die in Nr. 2 erwahnte selection der regulation und der comment zu den betreffenden special town, angemessen und completely sind und ob die betreffenden regulation is abzielen, die festgelegten vision oder gleichwertige vision zu verwirklichen, 4. eine der Verwaltungsordnung oder der as the AOGA, 5 copy. eine description der administrative, buchhalterischen, finanziellen und technical organization the AOGA, 6. eine description exactly der Unternehmen der zu which der AOGA zusammen mit other Unternehmen oder Organismen, die im Rahmen einer gemeinsamen management control oder durch eine unmittelbare oder mittelbare Beteiligung important oder mit ihm sind clear, belongs, 7. Identity der Verwahrstelle und data, aus which hervorgeht, dass sie in den Artikel 274 Nr. 6 erwahnten special genugt, 8. Identity und status der in Artikel 274 Nr. 7 erwahnten Person und copy of the last report, den sie über den Organismus standing hat, 9. Identity und der Person status (en), die in Artikel 3 Nr. 41 brief, a) b) c) Verwaltungsaufgaben ausubt/settings, identity der erwahnte und mit will user management beauftragten Personen, description will administrative, buchhalterischen, finanziellen und technical Organisation und identity will shareholders, 10. Kenndaten of in article 274 Nr. 8 erwahnten company.
§ § 3 3 Die FSMA kann additional Auskünfte verlangen, die für die required sind Eintragungsantrags rating.
§ 4 § 4 AOGA parts FSMA writing information der mit, die für die Fortschreibung der Eintragungsakte sind required constant.
Art. 277 - In den regular reports wird angegeben, dass die Verwaltungsordnung oder die as EIB in dem Artikel 274 Nr. 7 erwahnten hinterlegt sind Unternehmen.
Interessehabende können bei diesem Unternehmen eine der Verwaltungsordnung oder der as receive copy.
Section 2 - Tatigkeitsausubung art.
278 - AOGA nehmen ihre Anlagen in assests vor, die zu den Anlagekategorien gehoren, die nach belgischem Recht offen are AOGA.
Regeln für die Anlagepolitik von AOGA dürfen nicht von den Regeln photo, die auf die Anlagekategorie anwendbar sind, die nach belgischem Recht offen steht AOGA equivalent.
Art.
279 Regeln für die Festlegung und Einforderung von Provisionen und Kosten zu evaluation von AOGA oder Anteilinhabern und exactly breast clearly to have.
Art. 280 - In vorliegendem erwahnte AOGA Kapitel mit fix Anzahl portions unterliegen den articles 250, 252, 253 255 und.
Buch II - Sonderbestimmungen as certain non public alternative Organismen as gemeinsame Anlagen nach belgischem Recht title I - General regulations art. 281 - Remain unbeschadet der regulation von Teil II ist vorliegendes Buch auf nicht public belgische AOGA anwendbar, die as einen der durch oder branch of the present logs jobs Status optiert haben.
Fur einen dieser dürfen ebenfalls optieren Status: a) Anlageorganismen mit nur einem Anteilinhaber, b) in article 2 presentation 3 der guideline 2011/61/EU erwahnte Stellen und c) AOGA, die keine company likely haben und in den Anwendungsbereich von Artikel 3 presentation 1 der guideline 2011/61/EU fallen.
In vorhergehendem presentation erwahnte Anlageorganismen unterliegen sphairos den logs present regulation.
Art. 282 - Die Artikel und 181 184 find application AOGA, die den logs unterliegen present regulation auf.
Title II - institutional alternative Organismen as gemeinsame Anlagen KAPITEL 1 - General Regulations section 1 - institutional alternative Organismen as gemeinsame Anlagen mit variabler Anzahl portions art. 283 § 1 - institutionelle AOGA mit variabler Anzahl portions haben gemäss den regulation of the present title, of his Ausfuhrungserlasse und - will as als ausschliesslichen purpose Anlagen oder Verwaltungsordnung und verordnungen in einer der in Artikel 183 presentation 1 Nr. 1, 2 und 6 categories zugelassenen Anlagen von erwahnten, für die ein Markt is.
§ § 2 2 Portions year peasantry AOGA mit variabler Anzahl portions sind Namensanteile.
§ § 3 3 Unbeschadet of article 3 Nr. 6 beeintrachtigt von Anteilen year permission die einem peasantry AOGA mit variabler Anzahl portions zum Handel year einem MTF oder einem geregelten Markt, der der public works ist, oder der Umstand, dass Anleger, die keine geeigneten Anleger sind, durch Vermittlung third portions year einem solchen AOGA halten, nicht den peasantry character of AOGA, insofern er angemessene measures ergreift , um zu able, dass seine Anteilinhaber die attribute eines geeigneten Anlegers besitzen, und er nicht beitragt, dass Anleger dazu, die keine geeigneten Anleger sind, seine portions halten, oder er dies begunstigt.
Der König kann unter Berucksichtigung der Kategorie von zugelassenen Anlagen, für die der remain

AOGA optiert hat, auf Stellungnahme der FSMA decree to durch festlegen, unter which davon ausgegangen wird, dass der institutional AOGA mit variabler Anzahl portions im Sinne be dyed angemessene measures ergreift, um zu ensure Member, dass seine Anteilinhaber die attribute eines geeigneten Anlegers besitzen.
Art. 284 § 1 - article 186, § 1, presentation 2 und § 3 und 4, article 187 §§ 1, 2, 3 presentation 2 und § 4, 188 presentation 1 und Artikel 3, article 189 article 194 § 2 sind auf und institutional gemeinsame Investmentfonds mit variabler Anzahl portions anwendbar.
§ 2 § 2 Die Verwaltungsordnung eines peasantry gemeinsamen Investmentfonds durch einen Beschluss der Generalversammlung der Anteilinhaber geändert werden kann.
§ § 3 3 Institutional gemeinsame Investmentfonds mit variabler Anzahl portions have mit einem Namen noun so werden; dieser Name muss die indication "institutioneller gemeinsamer Investmentfonds mit variabler Anzahl portions nach belgischem Recht" oder "institutioneller offener Fund nach belgischem Recht" umfassen oder sharp indication muss unmittelbar dem Namen sequences. Geht aus diesem Namen die Kategorie von zugelassenen Anlagen, für die der Fund gemäss article 183 about 1 optiert hat nicht hört, so muss die indication dieser Kategorie immer unmittelbar dem Namen sequences.
§ 4 § 4 EIB Auflösung oder Umstrukturierung eines gemeinsamen Investmentfonds peasantry Liquidation mit variabler Anzahl portions sind die regulation von Buch IV Titel IX oder von Buch XI of Gesellschaftsgesetzbuches correspondingly anwendbar.
Art. 285 § 1 - institutionelle Investmentgesellschaften mit variabler Anzahl portions werden in der einer Aktiengesellschaft oder einer Kommanditgesellschaft auf shares errichtet legal form.
Article 190 presentation 2, article 191 § 1 und 3 bis 5 und Artikel 192, §§ 1, 2 und 4 sind auf institutional Investmentgesellschaften mit variabler Anzahl portions anwendbar.
Die Artikel 78, 79 presentation 1, 96 Nr. 4, 5 und 6, 141, 439, 440 442, 445 bis bis 448, 453 presentation 1 Nr. 1, 458, 460 presentation 1, 463 presentation 4, 465 about 3, 476, 477, 479, 483, 484, 505, 506, 508, 509, 542, 557, 560, 581, 582 590, 592 bis bis 600, 603 bis 607, 612 617, 619 bis bis 628 633 and 634 of the Gesellschaftsgesetzbuches sind nicht anwendbar.
Unbeschadet of article 283 § 1 article 559 of the Gesellschaftsgesetzbuches anwendbar ist.
In Abweichung von presentation 3 ist in dem in article 184 § 2 Nr. 2 erwahnten Fall Article 560 of the Gesellschaftsgesetzbuches anwendbar.
§ § 2 2 Institutionelle Investmentgesellschaften dürfen keine other als die in article 11 § 2 about 1 erwahnten activities settings und keine other als die für die Verwirklichung ihres satzungsmassigen Zwecks erforderlichen Aktiva besitzen.
§ § 3 3 In Abweichung von article 78 of the must Gesellschaftsname peasantry Investmentgesellschaft einer der Gesellschaftsgesetzbuches mit variabler Anzahl portions und alle von ihr ausgehenden documents die indication "Institutional Investmentgesellschaft mit variablem Kapital nach belgischem Recht" oder "institutional IGVK nach belgischem Recht" umfassen oder sharp indication muss unmittelbar dem Namen sequences. Geht aus diesem Namen die Kategorie von zugelassenen Anlagen, für die die Investmentgesellschaft as von article 183 about 1 optiert hat nicht hört, so muss die indication dieser Kategorie immer unmittelbar dem Namen sequences.
§ 4 § 4 In Abweichung von Artikel 1 kann eine institutional Investmentgesellschaft Gesellschaftsgesetzbuches mit variabler portions Anzahl von einem geeigneten Anleger errichtet werden.
Article 646 § 1 presentation 2 of the Gesellschaftsgesetzbuches ist nicht anwendbar.
§ 5 § 5 Bei Auflösung, Liquidation oder Umstrukturierung von einer peasantry Investmentgesellschaft Teilfonds mit variabler Anzahl portions sind die regulation von Buch IV Titel IX oder von Buch XI of Gesellschaftsgesetzbuches auf die Teilfonds anwendbar correspondingly.
Jeder Teilfonds einer peasantry Investmentgesellschaft mit variabler Anzahl portions wird separat liquidiert, ohne dass dies zur Liquidation eines other Teilfonds führt. Erst die Liquidation of the last Teilfonds führt zur Liquidation der Investmentgesellschaft.
Section 2 - institutional alternative Organismen as gemeinsame Anlagen mit fix Anzahl portions art.
286 § 1 - institutionelle AOGA mit fix Anzahl portions haben gemäss den regulation of the present law, of his Ausfuhrungserlasse und - will as als ausschliesslichen purpose Anlagen oder Verwaltungsordnung und verordnungen in einer der in Artikel 183 presentation 1 categories zugelassenen Anlagen von erwahnten.
§ § 2 2 Portions year peasantry AOGA mit fix Anzahl portions sind Namensanteile.
§ § 3 3 Unbeschadet of article 3 Nr. 6 beeintrachtigt von Anteilen year permission die mit einem peasantry AOGA fix Anzahl portions zum Handel year einem MTF oder einem geregelten Markt, der der public works ist, oder der Umstand, dass Anleger, die keine geeigneten Anleger sind, durch Vermittlung third portions year einem solchen AOGA halten, nicht den peasantry character of AOGA, insofern er angemessene measures ergreift , um zu able, dass seine Anteilinhaber die attribute eines geeigneten Anlegers besitzen, und er nicht beitragt, dass Anleger dazu, die keine geeigneten Anleger sind, seine portions halten, oder er dies begunstigt.
Der König kann remain unter Berucksichtigung der Kategorie von zugelassenen Anlagen, für die der AOGA optiert hat, auf Stellungnahme der FSMA durch decree to festlegen, unter which davon ausgegangen wird, dass der institutional AOGA mit fix Anzahl portions im Sinne be dyed angemessene measures ergreift, um zu ensure Member, dass seine Anteilinhaber die attribute eines geeigneten Anlegers besitzen.
Art. 287 § 1 - article 186 §§ 1 und 3, 188 presentation 1 und Artikel 3, article 189 article 194 §§ 2 und 4 sind auf und mit institutional gemeinsame Investmentfonds fix Anzahl portions anwendbar.
§ 2 § 2 Die Verwaltungsordnung eines peasantry gemeinsamen Investmentfonds durch einen Beschluss der Generalversammlung der Anteilinhaber geändert werden kann.
§ § 3 3 Institutional gemeinsame Investmentfonds mit fix Anzahl portions have mit einem Namen noun so werden; dieser Name muss die indication "institutioneller gemeinsamer Investmentfonds mit fix Anzahl portions nach belgischem Recht" oder "institutioneller geschlossener Fund nach belgischem Recht" umfassen oder sharp indication muss unmittelbar dem Namen sequences. Geht aus diesem Namen die Kategorie von zugelassenen Anlagen, für die der Fund gemäss article 183 about 1 optiert hat nicht hört, so muss die indication dieser Kategorie immer unmittelbar dem Namen sequences.
§ 4 § 4 EIB Auflösung oder Umstrukturierung eines gemeinsamen Investmentfonds peasantry Liquidation mit fix Anzahl portions sind die regulation von Buch IV Titel IX oder von Buch XI of the Gesellschaftsgesetzbuches correspondingly anwendbar.
Art. 288 § 1 - article 195 presentation 1 und Artikel 196 §§ 1, 3 und 4 sind auf institutional Investmentgesellschaften mit fix Anzahl portions anwendbar.
§ § 2 2 Institutionelle Investmentgesellschaften dürfen keine other als die in article 11 § 2 about 1 erwahnten activities settings und keine other als die für die Verwirklichung ihres satzungsmassigen Zwecks erforderlichen Aktiva besitzen.
§ § 3 3 In Abweichung von article 78 of the Gesellschaftsgesetzbuches der Gesellschaftsname einer peasantry Investmentgesellschaft have mit fix Anzahl portions und alle von ihr ausgehenden documents die indication "Institutional Investmentgesellschaft mit fixem Kapital nach belgischem Recht" oder "institutional IGFK nach belgischem Recht" umfassen oder sharp indication muss unmittelbar dem Namen sequences. Geht aus diesem Namen die Kategorie von zugelassenen Anlagen, für die die Investmentgesellschaft as von article 183 about 1 optiert hat nicht hört, so muss die indication dieser Kategorie immer unmittelbar dem Namen sequences.
§ 4 § 4 In Abweichung von Artikel 1 kann eine institutional Investmentgesellschaft Gesellschaftsgesetzbuches mit fix portions Anzahl von einem geeigneten Anleger errichtet werden.
Article 646 § 1 presentation 2 of the Gesellschaftsgesetzbuches ist nicht anwendbar.
KAPITEL 2 - Tatigkeitsaufnahme und - ausubung section 1 - Eintragung art.
289 - Der König legt unter Berucksichtigung der Kategorie von zugelassenen Anlagen, für die institutional AOGA optiert haben, auf Stellungnahme der FSMA und nach offener Konsultation durch Decree commitments und Bedingungen in Bezug auf die Eintragung fest, in which den articles 283 und 286 institutional erwahnte AOGA genugen must, before sie ihre Tatigkeit aufnehmen.
Section 2 - Tatigkeitsausubung art.
290 - Der König legt commitments und fest, which institutional AOGA Verbotsbestimmungen mit variabler und fix Anzahl portions unterliegen.
KAPITEL 3 - Let alternative institutional uber Organismen as gemeinsame Anlagen art. 291 - Der König kann unter Berucksichtigung der Kategorie von zugelassenen Anlagen, für die die betreffenden AOGA optiert haben, auf Stellungnahme der durch die der article 337 bis application Decree FSMA 365 of the present law auf die let uber die Einhaltung der Kapitels expanding present regulation.
TITEL III - alternative Private Organismen as gemeinsame Anlagen KAPITEL 1 - General Regulations section 1 - alternative Private Organismen as gemeinsame Anlagen mit variabler Anzahl portions art. 292 § 1 - Private AOGA mit variabler Anzahl portions haben gemäss den regulation of the present law, of his

Ausfuhrungserlasse und - verordnungen will as als ausschliesslichen purpose Anlagen oder Verwaltungsordnung und in einer der in Artikel 183 presentation 1 Nr. 1, 2 und 6 categories zugelassenen Anlagen von erwahnten, für die ein Markt is.
§ § 2 2 Unbeschadet of article 3 Nr. 7 die von Anteilen year permission beeintrachtigt einem private AOGA mit variabler Anzahl portions zum Handel year einem MTF oder einem geregelten Markt, der der public works ist, oder der Umstand, dass keine sind, durch Vermittlung third portions year Anleger private Anleger, einem solchen AOGA halten, nicht den private character of AOGA, insofern er angemessene measures ergreift , um zu able, dass seine Anteilinhaber die attribute eines private Anlegers besitzen, und er, nicht dazu beitragt, dass Anleger private Anleger sind keine, seine portions halten, oder er dies begunstigt.
Der König remain unter Berucksichtigung der Kategorie zugelassenen Anlagen von kann, für die der optiert hat AOGA, auf Stellungnahme der FSMA decree to durch festlegen, unter which davon ausgegangen wird, dass der private AOGA mit variabler Anzahl portions im Sinne be dyed angemessene measures ergreift, um zu ensure Member, dass seine Anteilinhaber die attribute eines private Anlegers besitzen.
Art. 293 § 1 - article 186 §§ 1, 3 und 4, article 187 §§ 1, 2, 3 presentation 2 und § 4, 188 presentation 1 und Artikel 3, article 189 article 194 § 2 sind auf gemeinsame Investmentfonds private und mit variabler Anzahl portions anwendbar.
§ 2 § 2 Die Verwaltungsordnung eines private gemeinsamen Investmentfonds durch einen Beschluss der Generalversammlung der Anteilinhaber geändert werden kann.
§ § 3 3 Private gemeinsame Investmentfonds mit variabler Anzahl portions have mit einem Namen noun so werden; dieser Name muss die indication "privater gemeinsamer Investmentfonds mit variabler Anzahl portions nach belgischem Recht" oder "privater offener Fund nach belgischem Recht" umfassen oder sharp indication muss unmittelbar dem Namen sequences. Geht aus diesem Namen die Kategorie von zugelassenen Anlagen, für die der Fund gemäss article 183 about 1 optiert hat nicht hört, so muss die indication dieser Kategorie immer unmittelbar dem Namen sequences.
§ 4 § 4 EIB Auflösung oder Umstrukturierung eines gemeinsamen Investmentfonds private Liquidation mit variabler Anzahl portions sind die regulation von Buch IV Titel IX oder von Buch XI of Gesellschaftsgesetzbuches correspondingly anwendbar.
Art. 294 § 1 - Private Investmentgesellschaften mit variabler Anzahl portions werden in der einer Aktiengesellschaft oder einer Kommanditgesellschaft auf shares errichtet legal form.
Article 190 presentation 2, article 191 § 1 und 3 bis 5 und Artikel 192, §§ 1, 2 und 4 sind auf private Investmentgesellschaften mit variabler Anzahl portions anwendbar.
Die Artikel 78, 79 presentation 1, 96 Nr. 4, 5 und 6, 141, 439, 440 442, 445 bis bis 448, 453 presentation 1 Nr. 1, 458, 460 presentation 1, 463 presentation 4, 465 about 3, 476, 477, 479, 483, 484, 505, 506, 508, 509, 542, 557, 560, 581, 582 590, 592 bis bis 607, 612 617, 619 bis bis 628, 633 und sind nicht anwendbar Gesellschaftsgesetzbuches 634.
Unbeschadet of article 292 § 1 article 559 of the Gesellschaftsgesetzbuches anwendbar ist.
In Abweichung von presentation 3 ist in dem in article 184 § 2 Nr. 2 erwahnten Fall Article 560 of the Gesellschaftsgesetzbuches anwendbar.
§ 2 § 2 Private Investmentgesellschaften dürfen keine other als die in article 11 § 2 about 1 erwahnten activities settings und keine other als die für die Verwirklichung ihres satzungsmassigen Zwecks erforderlichen Aktiva besitzen.
§ § 3 3 In Abweichung von article 78 of the der Gesellschaftsname einer private Investmentgesellschaft must Gesellschaftsgesetzbuches mit variabler Anzahl portions und alle von ihr ausgehenden documents die indication "private Investmentgesellschaft mit variablem Kapital nach belgischem Recht" oder "private IGVK nach belgischem Recht" umfassen oder sharp indication muss unmittelbar dem Namen sequences. Geht aus diesem Namen die Kategorie von zugelassenen Anlagen, für die die Investmentgesellschaft as von article 183 about 1 optiert hat nicht hört, so muss die indication dieser Kategorie immer unmittelbar dem Namen sequences.
§ 4 § 4 EIB Auflösung, Liquidation oder Umstrukturierung von einer private Investmentgesellschaft Teilfonds mit variabler Anzahl portions sind die regulation von Buch IV Titel IX oder von Buch XI of Gesellschaftsgesetzbuches auf die Teilfonds anwendbar correspondingly.
Jeder Teilfonds einer private Investmentgesellschaft mit variabler Anzahl portions wird separat liquidiert, ohne dass dies zur Liquidation eines other Teilfonds führt. Erst die Liquidation of the last Teilfonds führt zur Liquidation der Investmentgesellschaft.
Section 2 - alternative Private Organismen as gemeinsame Anlagen mit fix Anzahl portions art. 295 § 1 - Private AOGA mit fix Anzahl portions haben gemäss den regulation of the present law, of his Ausfuhrungserlasse und - will as als ausschliesslichen purpose Anlagen oder Verwaltungsordnung und verordnungen in einer der in Artikel 183 presentation 1 Nr. 1 bis 6 categories zugelassenen Anlagen von erwahnten.
§ § 2 2 Unbeschadet of article 3 Nr. 7 die von Anteilen year permission beeintrachtigt mit einem private AOGA fix Anzahl portions zum Handel year einem MTF oder einem geregelten Markt, der der public works ist, oder der Umstand, dass keine sind, durch Vermittlung third portions year Anleger private Anleger, einem solchen AOGA halten, nicht den private character of AOGA, insofern er angemessene measures ergreift , um zu able, dass seine Anteilinhaber die attribute eines private Anlegers besitzen, und er, nicht dazu beitragt, dass Anleger private Anleger sind keine, seine portions halten, oder er dies begunstigt.
Der König kann remain unter Berucksichtigung der Kategorie von zugelassenen Anlagen, für die der AOGA optiert hat, auf Stellungnahme der FSMA durch decree to festlegen, unter which davon ausgegangen wird, dass der private AOGA mit fix Anzahl portions im Sinne of be dyed 2 [sic, read ist zu: 1 be dyed] angemessene measures ergreift, um zu able, dass seine Anteilinhaber die attribute eines private Anlegers besitzen.
Art.
296 § 1 - article 186 §§ 1, 2 und 4, 188 presentation 1 und Artikel 3, article 189 article 194 §§ 2 und 4 sind auf gemeinsame Investmentfonds private und mit fix Anzahl portions anwendbar.
§ 2 § 2 Die Verwaltungsordnung eines private gemeinsamen Investmentfonds durch einen Beschluss der Generalversammlung der Anteilinhaber geändert werden kann.
§ § 3 3 Private gemeinsame Investmentfonds mit fix Anzahl portions have mit einem Namen noun so werden; dieser Name muss die indication "privater gemeinsamer Investmentfonds mit fix Anzahl portions nach belgischem Recht" oder "privater geschlossener Fund nach belgischem Recht" umfassen oder sharp indication muss unmittelbar dem Namen sequences. Geht aus diesem Namen die Kategorie von zugelassenen Anlagen, für die der Fund gemäss article 183 about 1 optiert hat nicht hört, so muss die indication dieser Kategorie immer unmittelbar dem Namen sequences.
§ 4 § 4 EIB Auflösung oder Umstrukturierung eines gemeinsamen Investmentfonds private Liquidation mit fix Anzahl portions sind die regulation von Buch IV Titel IX oder von Buch XI of the Gesellschaftsgesetzbuches correspondingly anwendbar.
Art. 297. § 1 - article 195 presentation 1 und Artikel 196 §§ 1, 3 und 4 sind auf private Investmentgesellschaften mit fix Anzahl portions anwendbar.
§ 2 § 2 Private Investmentgesellschaften mit fix Anzahl portions dürfen keine other als die in article 11 § 2 about 1 erwahnten activities settings und keine other als die für die Verwirklichung ihres satzungsmassigen Zwecks erforderlichen Aktiva besitzen.
§ § 3 3 In Abweichung von article 78 of the Gesellschaftsgesetzbuches der Gesellschaftsname einer private Investmentgesellschaft have mit fix Anzahl portions und alle von ihr ausgehenden documents die indication "private Investmentgesellschaft mit fixem Kapital nach belgischem Recht" oder "private IGVK nach belgischem Recht" [sic, read ist zu: "private IGFK nach belgischem Recht"] umfassen oder sharp indication muss unmittelbar dem Namen sequences. Geht aus diesem Namen die Kategorie von zugelassenen Anlagen, für die die Investmentgesellschaft as von article 183 about 1 optiert hat nicht hört, so muss die indication dieser Kategorie immer unmittelbar dem Namen sequences.
Section 3 - Private Kapitalanlagefonds mit fixem Kapital art. 298 - Unter private Kapitalanlagefonds mit fixem Kapital being man private AOGA mit fix Anzahl portions, die die Satzungsform haben und gemäss den regulation of the present law, of his Ausfuhrungserlasse und - verordnungen will as als ausschliesslichen purpose Anlagen oder in der in Artikel 183 presentation 1 Nr. 5 erwahnten Kategorie von zugelassenen Anlagen haben.
Unbeschadet of article 3 Nr. 7 die von Anteilen year permission beeintrachtigt einem private Kapitalanlagefonds mit fixem Kapital zum Handel year MTF einem geregelten Markt oder einem, der der public works ist, oder der Umstand, dass keine sind, durch Vermittlung third portions year Anleger private Anleger, einem private Kapitalanlagefonds mit fixem Kapital halten, nicht den private character of Kapitalanlagefonds mit fixem Kapital , insofern angemessene measures ergreift er, um zu able, dass seine Anteilinhaber die attribute eines private Anlegers besitzen, und er, nicht dazu beitragt, dass Anleger private Anleger sind keine, seine portions halten, oder er dies begunstigt.
Der König kann

auf Stellungnahme der FSMA decree to durch festlegen, unter which davon ausgegangen wird, dass der private Kapitalanlagefonds mit fixem Kapital im Sinne of be dyed 2 angemessene measures ergreift, um zu able, dass seine Anteilinhaber die attribute eines private Anlegers besitzen.
Art.
299 - Private Kapitalanlagefonds mit fixem Kapital as eine Hochstdauer von zwölf Jahren werden in der legal form einer einfachen Kommanditgesellschaft, einer Kommanditgesellschaft auf oder einer Aktiengesellschaft errichtet shares.
Private Kapitalanlagefonds mit fixem Kapital dürfen keine other als die in article 11 § 2 about 1 erwahnten activities settings und keine other als die für die Verwirklichung ihres satzungsmassigen Zwecks erforderlichen Aktiva besitzen.
Art. 300 § 1 - Private Kapitalanlagefonds mit fixem Kapital unterliegen dem Gesellschaftsgesetzbuch, insofern nicht author Titel oder durch seine Ausfuhrungserlasse abgewichen wird davon.
§ § 2 2 In Abweichung von article 78 of the Gesellschaftsgesetzbuches der Gesellschaftsname eines private Kapitalanlagefonds must mit fixem Kapital und alle von ihm ausgehenden documents die indication "privater Kapitalanlagefonds mit fixem Kapital nach belgischem Recht" umfassen oder sharp indication muss unmittelbar dem Namen sequences.
§ § 3 3 In Abweichung von Artikel 93 presentation 2 of the Gesellschaftsgesetzbuches private Kapitalanlagefonds must mit fixem Kapital einen Jahresabschluss gemäss den Rechtlicher create, die der König von Artikel 92 § 1 Gesetzbuches fixed hat dieses hotel.
§ 4 § 4 In Abweichung von article 97 of the Gesellschaftsgesetzbuches private Kapitalanlagefonds must mit fixem Kapital gemäss den Modalitaten, die aus den articles 98 und dieses Gesetzbuches hervorgehen, ihren Jahresabschluss bei der Belgian Bank hinterlegen following.
§ § 5 5 In Abweichung von Artikel 141 Nr.
1 und 2 of the Gesellschaftsgesetzbuches private Kapitalanlagefonds must mit fixem Kapital as application article 142 sharps Gesetzbuches several Kommissare oder einen von der mit der source ihres Jahresabschlusses be. In Abweichung von Artikel 144 presentation 1 Nr. 8 sharps darf/dürfen Gesetzbuches der/die Commissar (e), der/die Kenntnis von Verstossen gegen die Satzungsbestimmungen in Bezug auf den Status als AOGA hat/haben, auf keinen Fall versaumen, sharp Verstosse im Bericht zu vermerken; der muss also detail breast und die special note, gegen die verstossen wird, beinhalten. In den vom König festgelegten Fallen sendet/senden der/die Commissar (e) eine beglaubigte Abschrift year report die FSMA.
§ § 6 6 In Abweichung von den articles 184 presentation 1, 187 und 193 of the Gesellschaftsgesetzbuches wird das und das procedure with the Liquidators/der Liquidatoren zur Liquidationsverfahren in der as fixed, darf die nach dem Liquidationsprotokoll keine neuen Anlagen Investmentgesellschaft in non notierte societies mehr tatigen und muss der Jahresabschluss during the Liquidation gemäss den Rechtlicher standing werden, die der König von Artikel 92 § 1 Gesetzbuches fixed hat dieses hotel.
KAPITEL 2 - Tatigkeitsaufnahme und - ausubung section 1 - Eintragung art.
301 - Der König legt unter Berucksichtigung der Kategorie von zugelassenen Anlagen, für die private AOGA optiert haben, auf Stellungnahme der FSMA und nach offener Konsultation durch Decree commitments und Bedingungen in Bezug auf die Eintragung fest, in which den articles 292 und 295 erwahnte private AOGA genugen must, before sie ihre Tatigkeit aufnehmen.
Art. 302 § 1 - Private Kapitalanlagefonds mit fixem Kapital have sich vor admission will Tatigkeit beim Foderalen public Dienst Finanzen in das Verzeichnis der private Kapitalanlagefonds mit fixem Kapital entries lassen.
DAS Verzeichnis kann Rubriken und Unterrubriken umfassen.
Documents auf, die vom Foderalen public Dienst Finanzen zur confirmation dieser Eintragung ausgestellt werden, und auf documents, die im Hinblick auf die Verrichtung der shops of AOGA auf sharp Eintragung sites, ist zu vermerken, dass die Eintragung nichts über Zweckmassigkeit und Qualität der shops oder die Situation of Anlageorganismus aussagt.
§ 2 § 2 der Foderale public Dienst Finanzen Mitarbeiter der public auf der exercise der Daten, die er bei der Eintragung get hat, information in Bezug auf die der societies available identity, die in dem Verzeichnis der private Kapitalanlagefonds mit fixem Kapital registered sind oder aus diesem Verzeichnis gestrichen worden sind.
Section 2 - Tatigkeitsausubung art. 303 - Der König legt auf Stellungnahme der FSMA und nach offener Konsultation durch Decree commitments und fest, which private AOGA Verbotsbestimmungen mit variabler und fix Anzahl portions und private Kapitalanlagefonds mit fixem Kapital unterliegen.
Art. 304 § 1-1-Der der König legt fest Regeln, die private Kapitalanlagefonds mit fixem Kapital und Personen, die Verwaltungsaufgaben fur einen private Kapitalanlagefonds mit fixem Kapital settings einhalten have, um Interessenkonflikte mit Anteilinhabern of the private Kapitalanlagefonds mit fixem Kapital zu draft.
§ 2 § 2 Private Kapitalanlagefonds mit fixem Kapital dürfen nicht so viele Wertpapiere ein und derselben Gesellschaft erwerben, dass sie unter Berucksichtigung der Struktur und scattering der shareholders der Gesellschaft through these Wertpapiere influence auf die dieser Gesellschaft oder die Bestellung will Leiter could settings management.
Der König legt Grenzen für die Anzahl Wertpapiere fest, die ein privater Kapitalanlagefonds mit fixem Kapital in ein und derselben Kategorie bei ein und demselben Emittenten halten darf.
Private Kapitalanlagefonds mit fixem Kapital dürfen nicht dazu verpflichten sich, mit den von ihnen verwalteten Wertpapieren auf eine certain Weise abzustimmen oder gemäss instructions von other als den Anteilinhabern, in die Generalversammlung zusammentreten Personen, abzustimmen. Private Kapitalanlagefonds mit fixem Kapital dürfen sich nicht dazu verpflichten, Wertpapiere nicht zu sell, Vorkaufsrechte zu oder andere abzuschliessen, die ihre Geschaftsfuhrungsautonomie behindern could agreements formalised.
Gegenteilige agreements nichtig sind.
Der König von den Absätzen 1 bis 4 vorsehen have kann.
Die Absatze 1 bis 4 sind nicht anwendbar, wenn ein privater Kapitalanlagefonds mit fixem Kapital subsidiary companies errichtet hat, die selbst AOGA im Sinne von Artikel 3 Nr. 2 sind.
((§ § 3 3 Private Kapitalanlagefonds mit fixem dürfen immer one zeitweilig oder Kapital: 1 Terminanlagen mit einer Hochstdauer von six month oder halten, 2 notierte Wertpapiere halten Mittel liquid, insofern: has) sharp Wertpapiere Schön zum auf admission Antrags covered sie in die quotation year einer Börse oder einem other organisierten und Markt as Wertpapiere gehalten haben, b public) sharp Wertpapiere Umtausch notierter Wertpapiere nicht durch sie mit exception are Wertpapiere acquired haben 3.
im Rahmen von Sicherungsgeschaften notierte oder nicht notierte derivative Finanzinstrumente von notierten oder nicht notierten oder finanziellen Basiswerten trading material.
Der König determined, was "one oder zeitweilig" unter zu verstehen ist.
KAPITEL 3 - Let uber alternative private Organismen as gemeinsame Anlagen art. 305 - Der König kann unter Berucksichtigung der Kategorie von zugelassenen Anlagen, für die die betreffenden AOGA optiert haben, auf Stellungnahme der durch die der article 337 bis application Decree FSMA 365 of the present law auf die let uber die Einhaltung der Kapitels expanding present regulation.
TEIL IV - NICHT proposed regulation UBER VERWALTUNGSGESELLSCHAFTEN Buch I - Anwendungsbereich und allgemeine regulation art.
306 Unbeschadet der application von Teil II of the present law und der regulation 231/2013 are the regulation of the present part auf Verwaltungsgesellschaften anwendbar, die public AOGA verwalten, die Teil III of the present law unterliegen.
Art. 307 - Regulation of the present part sind nicht anwendbar auf Die: 1. in Buch II Titel II bis IV of the law vom 6. April 1995 erwahnte Wertpapierfirmen, die in Artikel 46 Nr. 1 point 4 of the law vom 6. April 1995 erwahnte Wertpapierdienstleistungen erbringen dürfen, wenn sie Dienstleistungen Organismen as gemeinsame Anlagen nach belgischem Recht erbringen as sharp; die Artikel 9, 26 presentation 3, 27 § 2, 32, 33, 37 § 2, 39, 44, 45, 46 319 und § 2 sind dennoch sharp Wertpapierfirmen anwendbar auf, 2.
in Buch II und III Titel I und II of the law vom 25. April 2014 erwahnte Kreditinstitute, wenn sie in article 46 Nr. 1 point 4 of the law vom 6. April 1995 erwahnte Wertpapierdienstleistungen fur fur Anlagen nach belgischem Recht erbringen gemeinsame Organismen; die Artikel 9, 26 presentation 3, 27 § 2, 32, 33, 37 § 2, 39, 44, 45, 46 319 und § 2 dennoch anwendbar sind.
Art. 308 Die Einhaltung der regulation of law und author of his Ausfuhrungserlasse und - verordnungen in Bezug auf AOGA, die von einer verwaltet werden, obliegt dieser company company.
Buch II - Verwaltungsgesellschaften nach belgischem Recht title I - Sonderbedingungen für die Tatigkeitsaufnahme KAPITEL 1 - permission art. 309 Verwaltungsgesellschaften nach belgischem Recht, die beabsichtigen, tasks der gemeinsamen Portfolioverwaltung von AOGA as public AOGA nach belgischem oder auslandischem Recht auszuuben, vor admission Tatigkeit von der eine permission receive FSMA will have.
Art.

310 - Die FSMA eighteenth AOGA-Verwaltungsgesellschaften, die in die Kapitel 2 festgelegten Bedingungen erfullen und die über die in Artikel 11 erwahnte permission make, die beantragte permission. Sie is uber Initiativ (a) gained derselben Frist wie as Initiativ auf permission als Verwalter wie in Artikel 13 erwahnt, wenn dieser request gleichzeitig eingereicht wird, oder (b) gained six months ab Einreichung einer complete Akte und neun Monate nach receipt of Antrags however in the other Fallen.
In Beschlussen in Bezug auf Zulassungen werden die Verwaltungsaufgaben, die eine company settings darf, und die Wertpapierdienstleistungen, die sie darf erbringen, angegeben.
Art. 311 - Antragsteller enter die Kategorie von Anlagen der AOGA year, die zu verwalten beabsichtigen sie zugelassenen.
Art.
312 Wird die von einer beantragt company permission, die einer Borsengesellschaft subsidiary companies, eines Kreditinstituts oder eines Versicherungs-oder Ruckversicherungsunternehmens nach belgischem Recht oder subsidiary companies of Mutterunternehmens einer Borsengesellschaft, eines Kreditinstituts oder eines Versicherungs-oder Ruckversicherungsunternehmens nach belgischem Recht ist oder die von same naturlichen initial police wird wie eine Borsengesellschaft Personen oder, ein Kreditinstitut oder ein Versicherungs-oder Ruckversicherungsunternehmen nach belgischem Recht so die die Bank FSMA befragt, before you are a Beschluss fasst.
Wird die von einer beantragt company permission, die einer company other subsidiary companies, company Organismen as gemeinsame Anlagen von einer, die die Bedingungen der guideline 2009/65 / EU erfullen, einer Wertpapierfirma, eines Kreditinstituts oder eines Versicherungs-oder Ruckversicherungsunternehmens ist, die/das in einem other Mitgliedstaat of European Wirtschaftsraums zugelassen ist, oder subsidiary companies of Mutterunternehmens einer other company, einer von Organismen as gemeinsame Anlagen company , die die Bedingungen der guideline 2009/65 / EU erfullen, einer Wertpapierfirma, eines Kreditinstituts oder eines Versicherungs-oder Ruckversicherungsunternehmens ist, die/das in einem other Mitgliedstaat zugelassen ist, oder die von same naturlichen oder scientific Personen police wird wie eine andere company, eine company von Organismen as gemeinsame Anlagen, die die Bedingungen der guideline 2009/65 / EU erfullen, eine Wertpapierfirma, ein Kreditinstitut oder ein Versicherungs-oder Ruckversicherungsunternehmen , die/das in einem other Mitgliedstaat zugelassen ist, so befragt die FSMA, before you are a fasst, die national Aufsichtsbehorden Beschluss, die in diesen other Generalsekretariat zustandig sind für die let über die Verwaltungsgesellschaften, Verwaltungsgesellschaften von Organismen as gemeinsame Anlagen, die die Bedingungen der guideline 2009/65/EU erfullen, Wertpapierfirmen, Kreditinstitute oder Versicherungs-oder Ruckversicherungsunternehmen, die gemäss ihrem zugelassen sind Recht.
Die FSMA befragt ebenfalls in die about 2 erwahnten Aufsichtsbehorden oder die Bank remain vorab, um die gemäss den articles 316 und 317 erforderlichen Akbulak der shareholders und Leiter zu beurteilen, wenn der shareholder in ein presentation 1 oder 2 erwahntes Unternehmen ist und die Person, die year management company be ist ebenfalls year der der der eines in der presentation 1 oder 2 erwahnten Unternehmen be STI management. Sharp authorities parts sich alle information other mit, die der rating der erforderlichen Akbulak der in vorliegendem presentation erwahnten shareholders und Personen, die year management be sind, sind dienlich der.
Art.
313 - Im Hinblick auf eine solid und umsichtige management der company kann die FSMA die permission dieser company auf die Ausubung bestimmter Verwaltungsaufgaben oder die Ausubung bestimmter Verwaltungsaufgaben year Bedingungen knupfen co-operation.
Art. 314 - Die FSMA is ein Verzeichnis der as author title zugelassenen AOGA-Verwaltungsgesellschaften.
Sharps Verzeichnis und darin vorgenommene Lavaggio werden auf der Website der FSMA veröffentlicht.
DAS Verzeichnis kann Rubriken und Unterrubriken umfassen.
KAPITEL 2 - Zulassungsbedingungen art.
315 - AOGA - Verwaltungsgesellschaften nach belgischem Recht have in der legal form einer Aktiengesellschaft errichtet werden.
Art. 316 Die FSMA eighteenth erst eine permission, wenn ihr die identity der allein oder together handelnden naturlichen oder scientific Personen mitgeteilt worden ist, die direkt oder indirekt eine qualifizierte Beteiligung am Kapital der AOGA-company halten, ob sie Stimmrecht gewahrt oder nicht. In der Mitteilung must Kapital-und Stimmrechtsanteile, die sharp Personen halten, angegeben werden.
Die permission wird verweigert, wenn die FSMA der according ist, dass die in about 1 oder Personen die Akbulak initial naturlichen erwahnten, die zur Gewahrleistung einer soliden und management company required sind der umsichtigen, nicht besitzen.
Art.
317 § 1-members of the gesetzlichen be von AOGA-Verwaltungsgesellschaften, mit der user management beauftragte Personen oder remain members of Direktionsausschusses und für die unabhangigen Kontrollfunktionen exclusively through Personen sind Verantwortliche.
In about 1 erwahnte Personen must especially unter Berucksichtigung der Kategorie von zugelassenen Anlagen der AOGA, die die company zu verwalten beabsichtigt, standig uber die Shure Zuverlassigkeit und angemessene Fachkompetenz make, die zur Ausubung Funktion sind required will.
§ § 2 2 Die tatsachliche management einer company at least zwei naturlichen Personen anvertraut werden muss.
Art. 318 members of the gesetzlichen be von AOGA-Verwaltungsgesellschaften, mit der user management beauftragte Personen oder remain members of Direktionsausschusses Verantwortliche für die Kontrollfunktionen dürfen sich nicht unabhangigen und in einem der in article 20 of the law vom 25. April 2014 erwahnten Falle are.
Art.
319 § 1 - Vorliegender article contains eine Aufzahlung der Anforderungen scale Risikomanagement-Funktion und - Grundsatze und Integritatspolitik und die Verpflichtung zur Prufungsausschusses eines institution;
sharp Anforderungen und sharp Verpflichtung sind one zu den von Teil II und der regulation 231/2013 auf die regulation in vorliegendem Buch erwahnten Verwaltungsgesellschaften anwendbar.
§ § 2 2 Im Rahmen will Risikomanagement-Funktion must Verwaltungsgesellschaften ein procedure use, das eine präzise und independent rating of value der OTC-Derivate (ausserborsliche Derivate), die sich im Portfolio der verwalteten oder im der Teilfonds dieser verwalteten AOGA are different Portfolio remain AOGA, allows.
Der König determined auf Stellungnahme der FSMA durch Decree procedure für die rating von OTC-derivatives.
Verwaltungsgesellschaften must der Jährlich und jedes bad once FSMA, wenn die FSMA took ersucht, einen Bericht mit information ubermitteln, die ein den user Verhaltnissen entsprechendes Bild der genutzten Derivate, zugrunde out Risiken der, der Anlagegrenzen und der methods provide, die zur Schatzung der mit den Derivatgeschaften verbundenen Risiken fur jeden verwalteten AOGA oder für die Teilfonds dieser verwalteten AOGA werden used different remain. Die FSMA kann durch eine gemäss article 64 of the law vom 2.
August 2002 regulation die geltenden Regeln prazisieren diesbezuglich erlassene.
§ § 3 3 Der König kann auf Stellungnahme der FSMA durch Royal Decree additional points prazisieren, auf die sich Risikomanagement-Grundsatze treatable must die.
Verwaltungsgesellschaften have so organized breast, dass sie neben den information, die im Prospekt und in den Jahres-und Halbjahresberichten der verwalteten AOGA veröffentlicht werden, auf Verlangen eines Anteilinhabers additional Auskünfte erteilen können über die Anlagegrenzen of Risikomanagements der verwalteten AOGA, die Risikomanagementmethoden und die even what bei den Risiken und returns der Aktiva, die die Kategorie von zugelassenen Anlagen bilden, für die die verwalteten AOGA optiert haben.
§ 4 § 4 Verwaltungsgesellschaften eine angemessene Integritatspolitik aus, through written on wird die arbeiten.
Der König auf Stellungnahme der FSMA durch Decree prazisiert, was unter "angemessener Integritatspolitik" zu verstehen ist.
§ 5 § 5 Verwaltungsgesellschaften organization gained ihres gesetzlichen be einen Prufungsausschuss ein.
Der König auf Stellungnahme der FSMA durch Decree Regeln und commitments well determined. Er kann Bedingungen festlegen, unter which die von den as the author Paragraphen erlassenen special photo kann FSMA.
§ 6 § 6 der König also auf der FSMA durch Royal Decree die Stellungnahme kann in den regulation of the present article jobs Anforderungen erganzen, so dass as AOGA-Verwaltungsgesellschaften similar before wie as Verwaltungsgesellschaften Organismen as gemeinsame Anlagen von Anforderungen, die die Bedingungen der guideline 2009/65 / EG erfullen.
Art. 320 § 1 - Wenn AOGA-Verwaltungsgesellschaften

as own Rechnung procedures Vollmachtserteilung oder Unternehmensvertrag die Ausubung einer oder mehrerer der in Artikel 3 Nr. 41 erwahnten Verwaltungsaufgaben einem Dritten übertragen, email unbeschadet der der Artikel 29 bis 32 following special application.
1 Die Verpflichtung der company, ihre Verwaltungsaufgaben gemäss article 182 auszuuben, darf nicht beeintrachtigt werden.
((2 In Bezug auf AOGA, die für die in Artikel 183 presentation 1 Nr. 1 erwahnte Kategorie von zugelassenen Anlagen optiert haben, a) darf die Ausubung der in Artikel 3 Nr. 41 brief (a) und b) erwahnten Verwaltungsaufgaben nur einem Unternehmen, das in article 46 Nr. 1 point 4 of the law vom 6. April 1995 erwahnte Wertpapierdienstleistungen erbringen darf, AOGA-company company Organismen as gemeinsame Anlagen von einer oder einer, die die Bedingungen der guideline 2009/65 EG erfullen, übertragen werden, b) must die von dem AOGA through festgelegten shop für die Verteilung der Anlagen werden, c star) darf die Ausubung der in Artikel 3 Nr. 41 brief) a und b) erwahnten weder Verwahrstelle noch other Unternehmen der Verwaltungsaufgaben deren LV mit which of the verwalteten AOGA oder der Anteilinhaber kollidieren können, werden und auch nicht von ihnen wahrgenommen werden übertragen.
Der König legt auf Stellungnahme der FSMA durch decree to fest, unter which verwaltete AOGA, die fur eine andere als die in Artikel 183 presentation 1 Nr. 1 erwahnte Kategorie von zugelassenen Anlagen optiert haben, die Ausubung der in Artikel 3 Nr. 41 brief) a und b) erwahnten Verwaltungsaufgabe einem Dritten übertragen dürfen. Zu diesem purpose kann Er die Anforderungen der Artikel 29 bis 32 erganzen oder prazisieren.
(3 Die Ausubung der in Artikel 3 Nr. 41 brief c) erwahnten Verwaltungsaufgabe darf nur dann in einem Dritten übertragen werden, wenn us following Bedingungen standards sind.
(a) Die Ausubung der Verwaltungsaufgabe darf nur einem Unternehmen übertragen werden, das einer vorbeugenden let unterliegt. Dieses Unternehmen muss über eine administrative financial und technische organization make, die der Art der ubertragenen Verwaltungsaufgaben und der Kategorie zugelassenen Anlagen von ihm, buchhalterische, für die der verwaltete AOGA optiert hat, ist angemessen. Verwalter und Personen, die in fact die tatsachliche management able, have uber die Shure Zuverlassigkeit und angemessene Fachkompetenz make, die zur Ausubung dieser Funktion sind required.
(b) Die Ausubung der Verwaltungsaufgabe darf nur in einem Belgien ansassigen Unternehmen übertragen werden.
c) In Abweichung von brief a) unbeschadet in application von brief b) darf der und mit Bezug auf AOGA fix Anzahl portions die Ausubung der in Artikel 3 Nr. 41 brief) c i Punkt) erwahnten Verwaltungsaufgabe in Bezug auf die Buchhaltung einem zugelassenen Revisor, einem zugelassenen Buchhalter oder einem Buchprufer werden übertragen. Dieser muss seine activities gained einer Gesellschaftsstruktur und über eine administrative settings, buchhalterische, für die der optiert hat, ist angemessen AOGA financial und technische organization make, die der Art der ubertragenen Verwaltungsaufgaben und der Kategorie zugelassenen Anlagen von ihm. Verwalter und Personen, die in fact die tatsachliche management able, have uber die Shure Zuverlassigkeit und angemessene Fachkompetenz make, die zur Ausubung dieser Funktion sind required.
(Der Dritte, dem die in Artikel 3 Nr. 41 brief c) Punkt i) erwahnte Verwaltungsaufgabe in Bezug auf die Buchhaltung übertragen wird, muss über ausreichende Unabhangigkeit opposite Commissar make dem. Die regulation der Artikel bis 183bis 183sexies of the Royal Erlasses vom 30. Januar 2001 zur Ausführung of Sindh also correspondingly anwendbar auf Gesellschaftsgesetzbuches.
((d) Die Ausubung der in Artikel 3 Nr. 41 brief c) Punkt i), iii), iv) und ix) erwahnten Verwaltungsaufgaben darf weder der AOGA noch other Unternehmen, deren LV verwalteten Verwahrstelle mit which of the verwalteten AOGA oder der Anteilinhaber kollidieren können, werden und auch nicht von ihnen wahrgenommen werden übertragen.
4. Wird die Ausubung der Verwaltungsaufgaben in einem Unternehmen übertragen, das dem Recht eines Staats unterliegt, der nicht Wirtschaftsraums ist, so muss dieses Unternehmen European Member in his Herkunftsstaat einer let unterworfen breast, die in der Nr. 2 brief has) erwahnten let goods und standig von einer public authority ausgeubt wird. Die zwischen den betreffenden Aufsichtsbehorden muss im Rahmen von Zusammenarbeitsabkommen guarantees breast together.
5 Im Prospekt of AOGA sind die Verwaltungsaufgaben aufzulisten, die die AOGA-company einem Dritten übertragen hat.
§ § 2 2 Greift der Dritte, dem gemäss § 1 die Ausubung bestimmter Verwaltungsaufgaben übertragen worden ist, selbst auf eine Drittstelle back, um die Ausubung der ihm ubertragenen Verwaltungsaufgaben able, so sind die regulation von § 1 anwendbar zu.
AOGA für, die für die in Artikel 183 presentation 1 Nr. 3 erwahnte Kategorie von zugelassenen Anlagen optiert haben, legt der König auf Stellungnahme der FSMA durch decree to fest, unter die von omit tasks transmission which, die mit den in Artikel 3 Nr. 41 brief c) erwahnten Verwaltungsaufgaben clear sind, durch den in about 1 erwahnten about 1 photo darf von Dritten.
Title II - Sonderbedingungen für die Tatigkeitsausubung KAPITEL 1 - Lavaggio der Kapitalstruktur art. 321 Unbeschadet der Artikel 24 und 316 und vom law § 1-2. May 2007 muss eine natural legal Person beziehungsweise must together through legal Personen oder handelnde oder, die how hat/haben, direkt oder indirekt eine qualifizierte Beteiligung year einer AOGA-company nach belgischem Recht zu erwerben oder direkt oder indirekt eine qualifizierte Beteiligung to raise necessary, mit der Folge, dass ihr Anteil year den Stimmrechten oder am Kapital 20 Prozent, 30 Prozent oder 50 Prozent oder wurde oder die AOGA-company subsidiary companies wurde ihr Karrenbauer can reach , der FSMA vorab binding dieses Vorhaben unter the Umfangs der Beteiligung und dabei die ads be indication about 3 einschlagigen information erteilen mentioned in § 3.
§ § 2 2 Die FSMA our dem himself Erwerber shall, in jedem Fall however gained two Werktage nach erhält der Anzeige und der mentioned in § 1 in § 1 material information und dem etwaigen anschliessenden erhält der in about 3 of the present Paragraphen material information be deren digitization.
In the confirmation of the Eingangs der Anzeige wird der time of the Ablaufs of the Beurteilungszeitraums mitgeteilt.
Die FSMA has maximum sechzig Werktage ab dem Datum der Anzeige und der Eingangs confirmation go documents, die nach Massgabe der Anzeige der in § 3 presentation 3 material list beizufugen sind, um die nach § 3 touch rating.
Die FSMA kann bis however zum funfzigsten Werktag of the Beurteilungszeitraums information request, as den conclusion der rating necessary sind die weitere. Sharp Anforderung ergeht binding unter der one II information indication.
Der Beurteilungszeitraum wird für die Dauer vom covered Anforderung durch die bis FSMA information von der zum digitization der entsprechenden Erwerbers unterbrochen himself Antwort. Die Unterbrechung darf nicht Karrenbauer Werktage zwanzig. ES liegt im Ermessen der FSMA, nach Ablauf der gemäss vorhergehendem presentation festgelegten Frist weitere amendments oder Klarstellungen zu den information anzufordern, doch darf dies nicht zu einer Unterbrechung of Beurteilungszeitraums führen.
Die FSMA kann die Unterbrechung presentation 4 bis nach auf dreissig Werktage expanding, wenn der interested Erwerber: a) outside of the European Wirtschaftsraums settled ist oder beaufsichtigt wird oder b) eine natural oder legal Person ist, die nicht einer Beaufsichtigung nach der 2011/61/EU guideline, guideline 2006/48/EG der, der guideline 2009/65 / EG, der guideline 92/49 / EWG of Rates vom 18. Juni 1992 zur Koordinierung der right-und Verwaltungsvorschriften für die Direktversicherung (mit der Lebensversicherung exception) (Dritte guideline Schadenversicherung), der guideline 2002/83/EG of the European Parlaments und vom misfire 5. November 2002 über Lebensversicherungen, der guideline 2004/39/EG oder der guideline 2005/68/EG of the European Parlaments und vom 16 losers. November 2005 über die business unterliegt.
§ § 3 3 Die FSMA kann gained in § 2 erwahnten Beurteilungszeitraums gegen den beabsichtigten if Einspruch erheben, wenn sie auf der exercise in der presentation 2 festgelegten criteria form Gründe hat anzunehmen, dass der interested Erwerber die Akbulak, die zur Gewahrleistung einer soliden und management AOGA-company required sind der umsichtigen, nicht municipality, oder wenn die vom Erwerber information unvollstandig sind vorgelegten himself.
Bei der rating der Anzeige und der information nach § 1 und der amendments nach § 2 hat die FSMA im interested einer soliden und umsichtigen der AOGA-company management, year der der if beabsichtigt wird, und unter Berucksichtigung of the influence of the Erwerbers auf die himself voraussichtlichen

AOGA-Verwaltungsgesellschaft die apply the himself Erwerbers und die financial Erwerbs im Hinblick auf essential following criteria zu prufen beabsichtigten Soliditat: a) die Zuverlassigkeit Erwerbers himself, b) die Zuverlassigkeit und die einer jeden in article 25 erwahnten Person Fachkompetenz Shure, die die shops der AOGA-company infolge the beabsichtigten Erwerbs delusions wird, c) die financial Soliditat of the himself Erwerbers, especially in Bezug auf die Art der user und der AOGA-company shops planned (, year if beabsichtigt wird der der, d) die high, ob die AOGA-company in der Lage und stay breast wird, den Aufsichtsanforderungen branch of the present law und Ausfuhrungserlasse zu genugen of his, und die understand us, ob die Gruppe, der gehoren wird sie zu, uber eine Struktur has, die ermoglicht, eine share Beaufsichtigung auszuuben, einen wirksamen Austausch von information zwischen den zustandigen authorities want und die Aufteilung der version zwischen den zustandigen zu bestimmen authorities are (e) understand, ob ein Verdacht includes, dass im accordingly hinreichender die mit dem beabsichtigten if Geldwasche oder Terrorismusfinanzierung im Sinne of article 1 der guideline 2005/60 / EG of European Parlaments und vom 26 losers. Oktober 2005 zur Verhinderung der use of Finanzsystems zum Zwecke der Geldwasche und der Terrorismusfinanzierung front, stattgefunden haben oder ob sharp Straftaten versucht wurden beziehungsweise ob der beabsichtigte if das Risiko eines solchen Verhaltens raise konnte.
Die FSMA auf eine list Website will veröffentlicht, in der die einschlagigen information second werden, die der Art of the himself Erwerbers und der Art of the beabsichtigten Erwerbs angemessen und angepaßt sind, die für die rating required sind und die der FSMA zum covered der Anzeige nach § 1 zu ubermitteln sind.
Entscheidet die FSMA nach der rating conclusion, Einspruch gegen den beabsichtigten if zu erheben, so everyone sie den himself Erwerber gained two Werktage unter Einhaltung of Beurteilungszeitraums binding in Kenntnis und davon. Eine Begrundung der decision kann auf Erwerbers der public works gemacht werden himself request.
Reading die FSMA gegen den beabsichtigten if couple of keinen Einspruch, so gilt genehmigt als dieser Beurteilungszeitraums.
Die FSMA kann eine Frist as den conclusion eines beabsichtigten Erwerbs festlegen und sharp Frist remain verlangern.
(§ 4 § 4 Die FSMA works der EIB in § 3 erwahnten rating eng mit allen betreffenden zustandigen authorities remain oder mit der Bank zusammen, wenn're sich bei dem Erwerber um eine der nachfolgenden naturlichen oder Personen out initial himself: has) ein Kreditinstitut, ein Versicherungs-oder Ruckversicherungsunternehmen, eine Wertpapierfirma, eine company von Organismen as gemeinsame Anlagen, die die Bedingungen der guideline 2009/65 / EG erfullen ((((, oder eine AOGA-company, das/die in einem Mitgliedstaat beziehungsweise von der Bank zugelassen ist, b other) ein Mutterunternehmen eines der in den unter brief regulation has) erwahnten Unternehmen oder c) natural legal Person oder eine, die eines der in den unter brief regulation a) erwahnten Unternehmen police.
In den im previous presentation erwahnten Fallen sind in der decision der FSMA alle comments oder however attacks der fur den Erwerber zustandigen oder der zu vermerken Bank attacks remain authority himself.
Is die aufsichtsrechtliche eines beabsichtigten Erwerbs rating in den Zustandigkeitsbereich einer in einem other Mitgliedstaat zustandigen Aufsichtsbehorde von Kreditinstituten, Versicherungs-oder so tauscht die FSMA, Ruckversicherungsunternehmen, Wertpapierfirmen, Verwaltungsgesellschaften von Organismen as gemeinsame Anlagen oder AOGA-Verwaltungsgesellschaften mit dieser authority schnellstmoglich die information aus, die für die rating substantially oder within Sindh. Teilt sie ihr alle einschlagigen information on demand Dabei mit und alle LF von sich aus information then.
§ 5 § 5 Eine natural legal Person oder, die hat ihre direkt oder indirekt year how einer AOGA-company gehaltene qualifizierte Beteiligung zu veraussern, unterrichtet die FSMA binding und die Hohe will Beteiligung year planned shows first. Sharp natural oder legal Person muss die FSMA ebenfalls benachrichtigen, wenn sie how hat ihre Beteiligung zu verringern, dass ihr Anteil year so qualifizierte den Stimmrechten oder am Kapital 20 Prozent, 30 Prozent oder 50 Prozent unterschreiten wurde oder die AOGA-company nicht mehr ihr subsidiary companies ware.
[§ § 6 6 Wenn die in den Paragraphen 1 oder 5 vorgeschriebenen vorherigen ads nicht vorgenommen werden oder wenn eine Beteiligung trotz in § 3 Einspruchs FSMA acquired betting wird oder der erwahnten, kann der Präsident of Handelsgerichts, in its range die company von alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen ihren Sitz hat und der wie im Eilverfahren is, die in Artikel 516 § 1 of the Gesellschaftsgesetzbuches erwahnten measures ergreifen und die einer Generalversammlung decisions] , die in den oben erwahnten gehalten wird, ganz oder teilweise nichtig imagine as Fallen.
DAS procedure wird procedures Ladung eingeleitet, die von der FSMA ausgeht.
Article 516 § 3 of the Gesellschaftsgesetzbuches any application.]
[Section 7] - Unbeschadet der Artikel 24 und 316 und vom law 2. May 2007 muss eine natural oder legal Person beziehungsweise must together handelnde natural oder legal Personen, die - ohne is eine qualifizierte Beteiligung zu halten - direkt oder indirekt eine Beteiligung year einer AOGA-company nach belgischem Recht acquired hat/haben oder direkt oder indirekt eine necessary Beteiligung betting hat/haben mit der Folge, dass ihr Anteil year den Stimmrechten oder am Kapital 5 Prozent der Stimmrechte oder of the capital can reach Karrenbauer wurde oder der FSMA dies be gained einer Frist von zehn Werktagen ab if oder der Beteiligung announcements raised.
Natural legal Person beziehungsweise together through legal Personen oder handelnde oder eine, die eine direkt oder indirekt gehaltene Beteiligung von mehr als 5 Prozent der Stimmrechte oder of the capital einer AOGA-company veraussert hat/haben, die keine qualifizierte Beteiligung war, muss/have gained einer Frist von zehn Werktagen dieselbe Anzeige physician.
In den in den Absätzen 1 und 2 erwahnten ads werden exact identity of the oder der Erwerber, oder verausserter Wertpapiere erworbener Anzahl, Prozentsatz der Stimmrechte und the capital der AOGA-company, die nach dem if oder der Verausserung gehalten werden, und information necessary, die in der gemäss § 3 presentation 3 von der FSMA auf will Website published list second werden, mitgeteilt.
[Section 8] - AOGA-Verwaltungsgesellschaften parts der FSMA Erwerbe oder Verausserungen Wertpapiere oder portions will mit, die ein Uber-oder eines der Unterschreiten in § 1 about 1 erwahnten Prozentsatze zur Folge haben, as soon as sie davon in Kenntnis haben.
Unter same Bedingungen parts sie der FSMA at least once pro Jahr die identity allein oder together handelnden shareholders oder Gesellschafter der, die direkt oder indirekt eine qualifizierte Beteiligung year mit ihrem Kapital halten und die Anzahl der so gehaltenen Kapital-und Stimmrechtsanteile. Sie parts der FSMA ebenfalls die Anzahl der shares portions und die Anzahl der damit verbundenen Stimmrechte oder mit, für die sie in den Fallen, in which in der keine Anzeige year as die FSMA vorgeschrieben ist, gemäss article 515 of the eine Erwerbs-Verausserungsanzeige get haben oder Gesellschaftsgesetzbuches.
[Art. 321 § 6 eingefugt durch Art. 3 Nr. 2 g. vom 10.] April 2014 (B.S. vom 17. Juni 2014); previous Paragraphen 6 und 7 umnummeriert zu §§ 7 und 8 durch art. 3 Nr. 1 of the g. vom 10. April 2014 (B.S. vom 17. Juni 2014)] art.
322 - Wenn die FSMA Gründe hat anzunehmen, dass der influence natural scientific Person oder einer, die direkt oder indirekt eine qualifizierte Beteiligung year einer AOGA-company halt, sich zu evaluation einer soliden und umsichtigen management der AOGA-company auswirken konnte, kann sie unbeschadet others durch vorliegendes Gesetz vorgesehener measures: 1. die Stimmrechtsausubung in connection mit den von den betreffenden Aktionaren oder Gesellschaftern gehaltenen shares Anteilen oder aussetzen. Sie kann auf request Interessehabender die Hegelian der von ihr angeordneten measures formalised; IHR wird dem betreffenden shareholder oder auf die angemessenste Weise notifiziert Gesellschafter Beschluss; Beschluss ausfuhrbar, as soon as notifiziert wurde er ist IHR; FSMA ihren Beschluss technology kann die, 2. Anordnen, dass der governing shareholder Gesellschafter der von ihr festgelegten Frist gained oder seine Aktionarsrechte abtritt.
In Ermangelung einer must der Aktionarsrechte gained der festgelegten Frist kann die FSMA anordnen, dass die Aktionarsrechte bei einer von ihr type institution oder Person sequestriert werden. Der Sequester everyone die AOGA-company

davon in Kenntnis; Letztere andert das Register oder - portions dementsprechend und akzeptiert die alleinige Namensaktien der Ausubung der mit diesen Anteilen oder durch den Sequester rights verbundenen shares. Der Sequester all im interested einer soliden und umsichtigen management AOGA-company im interested of Inhabers der sequestrierten Aktionarsrechte und der. Ubt alle er mit den oder Anteilen verbundenen aus rights shares. Die von ihm als dividend oder dergleichen eingenommenen amounts uberweist er vorerwahntem Inhaber nur, wenn dieser presentation 1 Nr. 2 erwahnten Anordnung nachgekommen ist in der.
Die Sen von Kapitalerhohungen oder other Wertpapieren, ob sie Stimmrecht verleihen oder nicht, die possibility, Dividenden als Gesellschaftsanteile auszuzahlen, die Annahme von public assumption-oder Umtauschangeboten und die Einzahlung noch nicht voll eingezahlter portions unterliegen der Inhabers vorerwahnten change. Die Hotel dieser shops erworbenen Aktionarsrechte fallen von wegen unter die vorerwahnte Sequestration on the right.
Die Entlohnung the Sequesters wird von der FSMA und geht zu Inhabers vorerwahnten evaluation studies. Sequester sharp Entlohnung kann der mit den Betragen duplicates, die ihm in his characteristic als Sequester oder vom vorerwahnten Inhaber im Hinblick auf die Ausführung der vorerwahnten shops will worden sind.
[Wenn nach Ablauf der gemäss presentation 1 Nr.
2 first Satz Frist Stimmrechte vom original Inhaber einer other Person oder die erwahnten, die für die Rechnung Inhabers out und nicht der Sequester ist dieses, ungeachtet einer Aussetzung der Ausubung gemäss presentation 1 Nr. 1 ausgeubt werden, kann das Handelsgericht, in its range die Gesellschaft ihren Sitz hat, auf der FSMA decisions der Generalversammlung ganz oder teilweise nichtig imagine as request wenn ohne sharp illegal ausgeubten Stimmrechte die für die erforderlichen Anwesenheits-oder Mehrheitsquoren nicht erreicht worden waren Generalversammlungsbeschlusse.]
[Art. 322. Abs 5 eingefugt durch Art. 4 of the g. vom 10. April 2014 (B.S. vom 17. Juni 2014)] Chapter 2 - Management und Leiter art. 323 In der as einer AOGA-company kann dem directors allows werden alle oder einen Teil der in article 522 § 1 presentation 1 of the erwahnten authorities Direktionsausschuss zu übertragen, der in einem Gesellschaftsgesetzbuches his Mitte läge wird, its members which und abberuft und Entlohnung er determined its er.
Sharp transmission kann sich however weder auf die allgemeine management noch auf die Handlungen treatable, as others regulation of Directors reserved sind dem Gesellschaftsgesetzbuches die.
Art.
324 Verwaltungsgesellschaften inform die FSMA im Voraus über einen Vorschlag für die Bestellung von members to be members of Direktionsausschusses in Ermangelung eines oder und gesetzlichen Direktionsausschusses der mit der user management beauftragten Personen und von responsible für die unabhangigen Kontrollfunktionen.
Im Rahmen der Hotel presentation 1 erforderlichen ubermitteln Verwaltungsgesellschaften FSMA documents information und der Information von, differentiate deren sie beurteilen kann, ob Personen, deren Bestellung vorgeschlagen wird, gemäss article 317 über die zur Ausubung Funktion necessary Zuverlassigkeit und angemessene Fachkompetenz make Shure will.
Presentation 1 ist ebenfalls anwendbar bei einem Vorschlag für die ensure der Bestellung der in about 1 erwahnten Personen und bei der Bestellung, Abberufung oder Amtsniederlegung Nichterneuerung.
Die with in der presentation 1 erwahnten Personen unterliegt der vorherigen Billigung durch die FSMA.
All are sich um die Bestellung einer Person, die zum first evil as in eine presentation 1 erwahnte Funktion in einem Finanzunternehmen vorgeschlagen wird, das gemäss article 45 § 1 Nr. 2 vom law 2. August 2002 von der FSMA beaufsichtigt wird, so zieht die FSMA before die zu Bank Rate. Die Bank teilt der FSMA ihre Stellungnahme binnen einer Frist von einer Woche ab receipt of Antrags auf Stellungnahme mit.
Verwaltungsgesellschaften open die FSMA uber die eventuelle Verteilung der unter den members be und den gesetzlichen tasks mit der user management beauftragten Personen und uber important Lavaggio in Bezug auf Aufgabenverteilung sharp.
Art.
325. § 1 - Verwalter oder Direktoren einer AOGA-company und Personen, die unter welcher designation und too equal too in equal characteristic year welcher der administration oder management der Gesellschaft be sind, ob als representation der AOGA-company oder nicht unter den Bedingungen und Grenzen der gained dürfen, die in Artikel sind, bei einer Handelsgesellschaft fixed vorliegendem, einer Handelsgesellschaft kraft legal form, einem Unternehmen oder auslandischer legal form oder einer oder foreign public institution Belgian Belgian others , die eine industrial, kommerzielle oder ausubt Tatigkeit financial, Mandate als Geschäftsführer settings oder sich year oder Verwalter der oder beteiligen management administration.
§ § 2 2 In § 1 external erwahnte Funktionen unterliegen internal Regeln, die die AOGA-company einfuhren und deren Einhaltung sie sorgen muss as, um: 1 zu verhindern, dass Personen, die year der user management der AOGA-company be sind, durch die Ausubung dieser Funktionen nicht mehr sufficient available sind, um sharp management wahrzunehmen, 2 dem prone von Interessenkonflikten bei der AOGA-company und mit der Ausubung dieser verbundenen Risiken im accordingly through Funktionen mit Insider-bag vorzubeugen 3. eine angemessene Bekanntmachung dieser Funktionen zu able.
Die FSMA legt eine regulation durch, die gemäss article 64 of the law vom 2. August 2002 erlassen wird, fest, wie diesen nachzukommen ist commitments.
Der König kann auf Stellungnahme der FSMA durch Decree die so angenommene regulation abandern oder sharp regulation selbst erlassen, wenn die FSMA dies versaumt hat.
§ § 3 3 Auf = der AOGA-company bestellte Gesellschaftsbevollmachtigte Personen breast, die year must der user management der company be sind, oder Personen, die von dieser determined werden.
Verwalter, die nicht year der user management der AOGA-company be sind, dürfen nur dann Verwalter einer Gesellschaft breast, year der die company eine halt, wenn sie nicht year Beteiligung der dieser Gesellschaft sind be management course.
Personen, die year der user management der AOGA-company be sind, dürfen nur dann ein mandate settings, das eine year Beteiligung der course management includes, wenn dieses mandate ausgeubt wird bei einer in article 89 presentation 1 der Regulation (EU) Nr.
575/2013 of the European Parlaments und vom 26 losers. Juni 2013 uber Aufsichtsanforderungen year Kreditinstitute und Wertpapierfirmen und zur change der Regulation (EU) No. 648/2012 erwahnten Gesellschaft, mit der die enge connections hat company, bei einem Organismus as gemeinsame Anlagen in Satzungsform, bei einer Vermogensgesellschaft in der sharp Personen oder ihre Familie im Rahmen der gewohnlichen administration ihres Fortune ein was interested besitzen, oder bei einer Gesellschaft, in der sharp Personen die acquired Leiter sind und deren Tatigkeit sich auf die von Verwaltungsdiensten vorerwahnte oder societies as provision die Tatigkeit einer Vermogensgesellschaft limit.
§ 4 § 4 Im Hinblick auf die source der Einhaltung der regulation of the present article notifiziert AOGA-company FSMA writing die Funktionen der die-die in § 1 erwahnte Personen outside der company settings.
Art. 326 EIB Konkurs einer AOGA-company sind in Bezug auf die mass payments, the sharp Gesellschaft im runs von zwei Jahren vor dem Gericht covered Zahlungseinstellung entweder der festgelegten vom in bar oder auf also Wege in Form von Tantiemen oder Gewinnbeteiligungen year other Verwalter Geschäftsführer vorgenommen hat, nichtig und unwirksam oder ihre.
Presentation 1 ist nicht anwendbar, wenn das Gericht is, dass kein clearly to again anzusehender Personen zum Konkurs who hat dieser Fehler als.
KAPITEL 3 - Fusionen und zwischen Verwaltungsgesellschaften von alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen Art. transmissions 327 Die der FSMA ist required as to: 1 Fusionen zwischen AOGA-Verwaltungsgesellschaften oder zwischen solchen societies und other Finanzinstituten, 2 total - oder Teilubertragungen der Tatigkeit zwischen AOGA-Verwaltungsgesellschaften oder zwischen solchen und Finanzinstituten other societies.
Die FSMA kann ihre won't nur einer Frist von drei ago ab dem time gained, zu dem sie von dem Projekt in Kenntnis Favorites worden ist, und aus Grunden im accordingly mit der soliden und umsichtigen der betreffenden AOGA-company (en) verweigern management.
Greift sie nicht der vorerwahnten ein, so gilt die als eighteenth change Frist couple.
Art.
328 - Total - oder Teilubertragungen zwischen AOGA-Verwaltungsgesellschaften oder zwischen solchen und Finanzinstituten gemäss article 328 which other societies [sic, read ist zu: Article 327] effect

worden ist und die sich auf rights und provide treatable, die aus bag der betreffenden societies oder Institute hervorgehen, sind ab publication der der FSMA im Belgian Staatsblatt Dritten opposite course change.
KAPITEL 4 - commitments und Verbotsbestimmungen art.
329 - Except mit won't der FSMA dürfen AOGA-Verwaltungsgesellschaften keine participation year Handelsgesellschaften oder societies, die die Form einer Handelsgesellschaft angenommen haben, halten.
Dieses ist nicht anwendbar auf participation year societies prohibition, die alle oder einen Teil der in Artikel 3 Nr. 41 43 activities settings, year societies oder erwahnten und deren purpose exclusively darin is, participation year solchen societies zu halten.
Art. 330 - Der König kann remain unter Berucksichtigung der Art der betreffenden Verwaltungsaufgabe und der Kategorie von Anlagen auf Stellungnahme der durch die Decree FSMA zugelassenen in den articles 37, 39, 44, 45 46 in und der regulation 231/2013 festgelegten Anforderungen und in Bezug auf Wohlverhaltensregeln und Interessenkonflikte, die Verwaltungsgesellschaften bei der Ausubung der in Artikel 3 Nr. 41 erwahnten Verwaltungsaufgaben zu erfullen haben , näher bestimmen und erganzen, so dass AOGA-Verwalter similar email wie as Verwaltungsgesellschaften Organismen as gemeinsame Anlagen von Anforderungen, die die Bedingungen der guideline 2009/65/EG erfullen.
Art. 331 AOGA-Verwaltungsgesellschaften fur den inquiries procedure sehen mit Anlegerbeschwerden vor.
Der König determined Stellungnahme der FSMA Decree well commitments AOGA-Verwaltungsgesellschaften der durch auf.
KAPITEL 5 - Verordnungsrechtliche coefficient art.
332 § 1-1-Die Die FSMA legt durch regulation standards in Bezug auf Solvabilitat, Liquiditat und Risikokonzentration und andere standards mit Obergrenzen fest, AOGA-Verwaltungsgesellschaften einhalten must die. In vorliegendem Paragraphen erwahnte können als auch qualitativer Art breast quantitativer both standards.
§ § 2 2 Unbeschadet regulation § 1 have AOGA-Verwaltungsgesellschaften über eine Politik von der in Bezug auf ihren Eigenmittelbedarf make, die den von ihnen ausgeubten oder beabsichtigten activities angemessen ist. Die Personen, die mit der user management der AOGA-company assigned sind, oder remain der Direktionsausschuss arbeiten zu diesem purpose unter der let the gesetzlichen be eine aus Politik, in deren Rahmen unter Berucksichtigung der Art, some Umfangs und der Komplexitat dieser activities, der damit verbundenen Risiken und der Risikomanagement-Politik der Gesellschaft der derzeitige und Eigenmittelbedarf der Gesellschaft und wird determined Member future. Verwaltungsgesellschaften beurteilen through ihre Politik in Bezug auf ihren Eigenmittelbedarf und Politik wenn period year sharp happen.
Die FSMA kann durch die Periodizitat dieser Beurteilungen prazisieren regulation.
§ 3 § 3 Ist die der view FSMA, dass die Politik einer AOGA-company in Bezug auf ihren Eigenmittelbedarf nicht dem Risikoprofil der Gesellschaft accordingly, so kann sie unbeschadet der regulation von Artikel 360 in occasional auf die vision of the present law in Bezug auf Solvabilitat, Liquiditat, Risikokonzentration und Risikopositionen even Anforderungen, die zu den one in § 1 Anforderungen standards must be erwahnten. Sie kann durch regulation criteria und festlegen, die sie zu diesem anwendet purpose procedure.
§ 4 § 4 Die FSMA determined through regulation, welche information AOGA-Verwaltungsgesellschaften über ihre Lage in Bezug auf Solvabilitat, Liquiditat, Risikokonzentration und andere Risikopositionen und uber ihre Politik in Bezug auf ihren Eigenmittelbedarf technology must.
Sie ebenfalls Modalitaten und Periodizitat der dieser information publication determined.
§ 5 § 5 In vorliegendem Artikel erwahnte Verordnungen werden gemäss article 64 of the law vom 2. August 2002 über die let über den Finanzsektor und die Finanzdienstleistungen erlassen.
§ 6 § 6 In so Fallen kann die FSMA gained der Grenzen der European Rechtsvorschriften Abweichungen von den regulation der in application of the present article erlassenen Verordnungen erlauben.
KAPITEL 6 - periodic Auskünfte und Rechnungslegungsvorschriften art. 333 - AOGA - legen FSMA will eine detaillierte financial Aufstellung vor der Verwaltungsgesellschaften. Sharp Aufstellung wird gemäss den Regeln standing, die durch eine von der FSMA gemäss article 64 of the law vom 2. August 2002 erlassene regulation fixed werden, die FSMA proportion und Art und Weise der reporting determined perform. Die FSMA kann also die regular transmission other Zahlenmaterials oder sounds explanations vorschreiben, die zur Uberprufung der Einhaltung der regulation part und author of his Ausfuhrungserlasse und - verordnungen required sind.
Die tatsachliche management der AOGA-company remain our Direktionsausschuss der oder der FSMA, dass die vorerwahnten regular Aufstellungen, die ihr von der Gesellschaft am Ende of the first Geschaftshalbjahres und am Ende of Geschaftsjahres vorgelegt werden, mit der Buchhaltung und dem Inventar in Ubereinstimmung are.
Sharp regular Aufstellungen (a) must completely breast und alle Daten aus der Buchhaltung und dem Inventar included, auf deren use sie standing worden sind, und (b) you must breast und exactly kreatin mit der Buchhaltung und dem Inventar ubereinstimmen, auf deren is standing worden sind sie. Die tatsachliche management our, alles necessary unternommen zu haben, damit die vorerwahnten Aufstellungen gemäss den geltenden der FSMA und in der Buchungs-und Bewertungsregeln application guidelines, die der production of Jahresabschlusses zugrunde liegen, oder, falls are sich um Aufstellungen is regular, die sich nicht auf das Ende of Geschaftsjahres treatable, in application der Buchungs-und Bewertungsregeln, die der production of Jahresabschlusses of the last Geschaftsjahres zugrunde Hotel haben care werden.
Der König auf Stellungnahme der FSMA Decree für alle AOGA-Verwaltungsgesellschaften durch determined: 1 die Regeln, gemäss which AOGA-Verwaltungsgesellschaften ihre Buchhaltung führen, die rating of Inventars physician und ihren Jahresabschluss create und technology, 2 die Regeln, die bei der production, control und publication ihres konsolidierten Abschlusses und bei der production und publication of Jahresberichts und über diesen konsolidierten conclusion terms sind Kontrollberichts.
Zu diesem purpose kann Er die in execution of the law vom 17. Juli 1975 uber die Buchhaltung der Unternehmen erlassenen Regeln und - unter den Bedingungen der Artikel 122 presentation 1 und 123 of the Gesellschaftsgesetzbuches - in die Ausführung der Artikel 92 und erlassenen Regeln Squad, abandern und erganzen Gesellschaftsgesetzbuches 117.
In so Fallen die FSMA Abweichungen von den kann in den Absätzen 1 und 3 erwahnten Erlassen und Verordnungen formalised.
In vorliegendem Artikel erwahnte Verordnungen nach Konsultierung der betreffenden Berufsverbande erlassen werden.
Buch III - Verwaltungsgesellschaften nach auslandischem Recht title I - Sonderbedingungen für die Tatigkeitsaufnahme art. 334 § 1 - Verwaltungsgesellschaften nach auslandischem Recht dürfen nur dann einen public AOGA nach belgischem Recht verwalten, Teil III of the present law unterliegt, wenn der 1. Sie in eine Zweigneiderlassung errichten, sharp activities auszuuben um, Belgien 2. die FSMA von den zustandigen authorities of the Herkunfts - oder Referenzmitgliedstaats company die Anzeige der mit den in den articles 33 2 und 3 oder 41 presentation 2 und 3 der guideline presentation 2011/61/EU erwahnten data erhält oder in dem in Artikel 3 presentation 3 der guideline 2011/61/EU erwahnten die company of AOGA betreffenden Fall in ihrem Herkunftsmitgliedstaat einer regulation unterliegt die at least die Bedingungen von Artikel 110 standards, und die die in Artikel 119 erwahnte Anzeige erhält FSMA.
§ 2 § 2 following regulation von Buch II anwendbar sind: 1 die article 309, 310 311, 2 Article 314, perform und in vorliegendem book erwahnte Zweigniederlassungen in einer Sonderrubrik of the in diesem Artikel erwahnten one vermerkt werden, 3 article 316 in Bezug auf die identity der Inhaber of the capital der company, 4 article 317 318 in Bezug auf die Leiter der Zweigneiderlassung und die 5. die Artikel 319 und 320.
§ § 3 3 Die FSMA kann die Erteilung einer permission year eine Zweigneiderlassung verweigern, wenn sie der view ist, dass as den Schutz der Anleger die Errichtung einer Gesellschaft nach belgischem Recht ist required.
Title II - Tatigkeitsausubung art. 335 § 1 - following special von Buch II anwendbar sind: 1 die Artikel 324 325 in Bezug auf die Leiter der Zweigneiderlassung und-2 die Artikel 246 und 330, 3 article 333.
§ § 2 2 Wenn die FSMA Gründe hat anzunehmen, dass der influence natural scientific Person oder einer, die direkt oder indirekt eine qualifizierte Beteiligung year einer company halt, sich zu evaluation einer soliden und umsichtigen management der Zweigneiderlassung auswirken konnte, kann sie unbeschadet others durch vorliegendes Gesetz vorgesehener measures die der Zweigneiderlassung für die von ihr Dauer aussetzen oder festgelegte permission

widerrufen; die regulation von Teil V find auf sharp decisions application.
Part V - let art.
336 Unbeschadet der Artikel 291 und 305 ist vorliegender Teil in Bezug auf die regulation der parts I, II, III Buch I und der parts IV, VIII IX anwendbar und.
Buch I - Von der FSMA ausgeubte let title I - General regulations art. 337 § 1 - AOGA und Verwalter, für die Belgien Herkunftsmitgliedstaat ist, der der FSMA let unterliegen.
§ § 2 2 Wenn ein Verwalter, as den Belgien nicht Herkunftsmitgliedstaat ist, einen AOGA nach belgischem Recht oder portions year verwaltet AOGA in Belgien vertreibt, obliegt die der Einhaltung der nachstehend aufgezahlten der FSMA regulation control: 1 wenn der Verwalter seine activities in Belgien uber die Errichtung einer Zweigneiderlassung ausubt, der Artikel 37, 39, 44, 45 46, 2 wenn der Verwalter einen public AOGA verwaltet und der von Teil IV Buch III Regulation, 3. Portions Year wenn einem AOGA nach auslandischem Recht in Belgien public offered werden, der von Teil III Buch I title II regulation.
§ § 3 3 Andere Strukturen, auf die regulation of law und author of his Ausfuhrungserlasse und - verordnungen anwendbar sind, der der FSMA let unterliegen.
Art. 338 § 1-1-Die Die FSMA achtet is, dass jede in article 337 erwahnte gemäss den regulation of the present law und Struktur of his Ausfuhrungserlasse und - verordnungen is, if sie auf sie anwendbar sind.
§ § 2 2 Unbeschadet der Artikel 340 and 341 can die FSMA sich alle information und documents in Bezug auf organization, Arbeitsweise, Lage und Verrichtungen der in Artikel 337 erwahnten Personen und in Bezug auf rating und Rentabilitat of Fortune eines AOGA ubermitteln lassen.
§ § 3 3 Unbeschadet der Artikel 340 und 341 kann sie vor Ort bei den in Artikel 337 erwahnten Personen Ermittlungen being, alle Daten, die sie besitzen, elite und eine Abschrift von diesen Daten anfertigen, um: 1. die Einhaltung der law-und Verordnungsbestimmungen über den Status der Verwaltungsgesellschaften und die Richtigkeit und sincerity der Buchhaltung und the Jahresabschlusses und auch der von der ubermittelten und Auskünfte zu me other Aufstellungen company 2.
die Einhaltung der regulation of law und author of his Ausfuhrungserlasse und-verordnungen und der regulation der Verwaltungsordnung oder der as und die Richtigkeit und sincerity der Buchhaltung und the Jahresabschlusses und auch der vom AOGA ubermittelten Jahres-und Halbjahresberichte und Auskünfte zu me other one, 3. die Angemessenheit der Fuhrungsstruktur, der administrative, buchhalterischen, finanziellen und technical Organisation und der internal source of the AOGA und der company und, bei Verwaltungsgesellschaften der Politik exclusively in Bezug auf ihren Eigenmittelbedarf zu me, 4. vergewissern zu sich, dass die management of AOGA und der company solid und umsichtig ist und dass ihre Lage oder ihre Verrichtungen ihre Liquiditat, Rentabilitat oder Solvabilitat nicht in Gefahr können und, bei exclusively bringen AOGA, dass ihre management die mit den verbundenen rights in Gefahr bringen kann nicht Wertpapieren, 5. die completeness und Angemessenheit der information, die in dem Prospekt, den LF information as den Anleger und ihren Aktualisierungen included sind und sich auf ein in article 222 presentation 1 offer treatable, und der information, die erwahntes in den Bekanntmachungen, Werbenachrichten und other documents included sind, die sich auf ein codify offer von Anteilen year AOGA treatable oder einem in which ein solches offer announced recommended wird oder zu me.
In this case Fall kann die FSMA ebenfalls vor Ort bei dem offerer, if dieser keine der in vorliegendem presentation erwahnten Personen ist, und den Finanzvermittlern, die im Rahmen eines public offer von Anteilen year dem AOGA tatig sind oder tatig sind, Ermittlungen being mixed.
§ 4 § 4 Die FSMA kann einen Revisor bestellen und damit also be, einen Sonderbericht uber organization, activities und Finanzstruktur eines Verwalters zu create, perform die Kosten für die dieses vom betreffenden Verwalter spread werden report production.
§ 5 § 5 Die regulation article 79 bis der vom law 85 2. August 2002 sind im Rahmen der Ausubung der authorities anwendbar, die der FSMA durch oder branch of the present law zuerkannt werden.
§ 6 § 6 der König legt die Vergütung fest, AOGA und Verwaltungsgesellschaften der FSMA zur Deckung der Aufsichtskosten zahlen must die.
Art. 339 - AOGA legen FSMA will eine detaillierte financial Aufstellung vor der. Sharp Aufstellung wird gemäss den Regeln standing, die durch eine von der FSMA gemäss article 64 of the law vom 2. August 2002 erlassene regulation fixed werden, small die FSMA Inhalt, proportion and Art und Weise der reporting determined. Die FSMA kann also die regular transmission other Zahlenmaterials oder sounds explanations vorschreiben, die zur Uberprufung der Einhaltung der regulation of law und author of his Ausfuhrungserlasse und - verordnungen required sind.
Die mit der user management beauftragten der FSMA bestatigen Personen, die in about 1 erwahnten regular finanziellen Aufstellungen dass mit der Buchhaltung und dem Inventar in Ubereinstimmung are. Sharp regular finanziellen Aufstellungen (a) must completely breast und alle Daten aus der Buchhaltung und dem Inventar included, auf deren use sie standing worden sind, und (b) you must breast und exactly kreatin mit der Buchhaltung und dem Inventar ubereinstimmen, auf deren is standing worden sind sie.
Bestatigen Sie, alles necessary unternommen zu haben, damit die vorerwahnten Aufstellungen gemäss den geltenden guidelines der FSMA und in application der Buchungs-und Bewertungsregeln, die der production of Jahresabschlusses zugrunde liegen, standing werden.
In so Fallen kann die FSMA Abweichungen von der in about 1 erwahnten regulation formalised.
Die erwahnte nach Konsultierung der betreffenden Berufsverbande erlassen wird regulation in about 1.
Art. 340 § 1 - Mitarbeiter die FSMA fest, dass (a) AOGA oder ein (b) ein Verwalter, as den nicht Herkunftsmitgliedstaat ist in der Belgien AOGA verwaltet und Belgien und/oder vertreibt-independent davon, ob dies über eine Zweigneiderlassung participations-, gegen eine der regulation of the present law oder der Erlasse und Verordnungen, deren die FSMA für die Einhaltung zustandig ist der control scale, verstosst so project sie die governing Struktur auf den Verstoss zu exit, und die zustandigen authorities of the correspondingly Herkunftsmitgliedstaats unterrichtet.
§ 2 § 2 Lehnt're die Struktur ab, der die FSMA governing in ihre case fallenden information zukommen zu lassen sie nicht die erforderlichen steps unternimmt oder, um den Verstoss gemäss § 1 zu exit, so everyone die FSMA die zustandigen davon in Kenntnis Herkunftsmitgliedstaats authorities.
§ § 3 3 Weigert sich der AOGA oder der Verwalter trotz der Artikel 45 presentation 5 der guideline gemäss 2011/61/EU von den zustandigen authorities seines Herkunftsmitgliedstaats agreement measures oder weil such measures unzureichend erweisen oder als sich in dem fraglichen Mitgliedstaat non available sind, experienced, die von der FSMA gemäss article 338 end information vorzulegen, oder verstosst er gegen die further in § 1 mentioned law-und Verordnungsbestimmungen in Belgien so kann die FSMA nach Unterrichtung der zustandigen authorities of the Herkunftsmitgliedstaats late measures Rep der measures of Article 359 following ergreifen, um weitere Verstosse zu verhindern oder zu ahnden und; before required, kann die FSMA diesem AOGA oder diesem Verwalter auch neue shops in Belgien untersagen. All are sich bei der in Belgien von einer company durchgefuhrten Aufgabe um die administration von AOGA, so kann die die Ersetzung company verlangen der FSMA.
§ 4 § 4 Wird die FSMA davon in Kenntnis Favorites, dass ein Verwalter nach belgischem Recht, der im Hoheitsgebiet eines other Mitgliedstaats AOGA verwaltet oder vertreibt - independent davon, ob dies über eine Zweigneiderlassung participations-, are ablehnt, den zustandigen authorities of Aufnahmemitgliedstaats die in ihre case fallenden information zukommen zu lassen, oder dass er nicht die erforderlichen steps unternimmt, um den Verstoss gegen die in die case of Aufnahmemitgliedstaats fallenden zu exit regulation , so 1. Star sie alle geeigneten measures, um sicherzustellen, dass der governing Verwalter die von den zustandigen authorities of the Aufnahmemitgliedstaats information vorlegt oder den Verstoss gegen die betreffenden regulation one end, 2. ersucht sie die zustandigen Aufsichtsbehorden in Drittlandern um Erteilung der erforderlichen information.
Die FSMA teilt den zustandigen authorities of Aufnahmemitgliedstaats die Art der measures gemäss Nr. 1 mit.
Art.
341 § 1-1-Hat Hat die FSMA klare und nachweisbare Gründe für die Annahme, dass ein oder ein Verwalter gegen die commitments AOGA mit verstosst, die ihm aus Rechtlicher erwachsen, scale deren ein others Mitgliedstaat für die control der Einhaltung zustandig ist, so teilt sie ihre Erkenntnisse den zustandigen authorities of Herkunftsmitgliedstaats.
§ 2 § 2 Verhalt sich der AOGA

oder der Verwalter trotz der von den zustandigen authorities of Herkunftsmitgliedstaats agreement measures oder weil such measures sich als unzureichend erweisen oder der Herkunftsmitgliedstaat nicht rechtzeitig out, experienced auf eine Art und Weise, die den LV der Anleger the betreffenden AOGA, der Finanzstabilitat oder der Integritat of the Belgian market clearly abtraglich ist, so kann die nach Unterrichtung der zustandigen authorities of Herkunftsmitgliedstaats alle erforderlichen measures ergreifen FSMA um die Anleger the betreffenden AOGA, die Finanzstabilitat und die Integritat of the Belgian market zu Schützen. Sie hat auch die possibility, dem AOGA oder dem benannten Verwalter den Vertrieb von Anteilen AOGA betreffenden further in Belgien zu untersagen.
§ § 3 3 Die FSMA ergreift late measures project erforderlichenfalls von den entsprechenden Aufsichtsbehorden und in Drittlandern additional information year, wenn die zustandigen authorities of Aufnahmemitgliedstaats eines Verwalters nach belgischem Recht die FSMA davon in Kenntnis set, dass sie Gründe für die Annahme haben, dass der Verwalter gegen die commitments verstosst, die ihm aus Rechtlicher erwachsen, deren die FSMA für die Einhaltung zustandig ist der control scale.
§ 4 § 4 Das procedure nach den Paragraphen 1 und 2 kommt ferner zur application, wenn die FSMA klare und Einwande gegen die permission AOGA oder eines Verwalters eines belegbare mit Sitz in einem Drittland durch den Referenzmitgliedstaat hat.
Art. 342 Ist die FSMA nicht mit einer von einer other zustandigen authority nach den articles 340 und 341 agreement Massnahme agree, so kann sie die Angelegenheit der ESMA zur Kenntnis bringen.
Art. 343 § 1 - Unbeschadet der Artikel 37, 39, 44, 45, 46 und der regulation der regulation 231/2013 245 und in Bezug auf Wohlverhaltensregeln und Interessenkonflikte interessiert die Beziehung zwischen einem AOGA und einem type Anteilinhaber die FSMA nur insofern dies für die let uber den AOGA ist required.
§ § 2 2 Unbeschadet der Artikel 37, 39, 44, 45, 46, 245 und 330 und der regulation der regulation 231/2013 in Bezug auf Wohlverhaltensregeln und Interessenkonflikte interessiert die Beziehung zwischen einer AOGA-company und einem type Kunden die FSMA nur insofern dies für die let uber die AOGA-company ist required.
Title II - let auf konsolidierter Basis art. 344 - Kapitel find application Verwalter nach belgischem Recht auf Vorliegendes.
Art. 345 § 1-1-fur Für die application of the present article: 1 werden die terms "alleinige oder gemeinsame source" "Company" im Sinne will Begriffsbestimmung und in den in application of article 333 presentation 4 erlassenen Rechtlicher uber den Jahresabschluss und konsolidierten conclusion von AOGA-Verwaltungsgesellschaften understand, 2 muss unter "Finanzholdinggesellschaft" ein Finanzinstitut understand werden, its subsidiary companies exclusively hauptsächlich Kreditinstitute, Wertpapierfirmen, Verwaltungsgesellschaften von Organismen as gemeinsame Anlagen oder , AOGA-Verwalter Finanzinstitute sind oder, be at least subsidiary companies ein Kreditinstitut ein, eine Wertpapierfirma, eine company von Organismen as gemeinsame Anlagen, die die Bedingungen der guideline 2009/65 / EU erfullen, oder ein AOGA-Verwalter ist, und das keine gemischte Finanzholdinggesellschaft im Sinne von Artikel 3 Nr. 39 of the law vom 25. April 2014, article 95bis of the law vom 6. April 1995, article 91octiesdecies of the law vom 9. Juli 1975, article 98 of the law vom 16. Februar 2009 oder article 241 of the law vom 3. August 2012 ist, 3. muss unter "konsolidierender Aufsichtsbehorde" die authority understand werden, die für die Beaufsichtigung von AOGA-Verwaltern, die EU-Mutterunternehmen sind, und AOGA-Verwaltern, die von EU-Mutterfinanzholdinggesellschaften police werden, auf konsolidierter Basis zustandig ist.
Was die Gruppenaufsicht betrifft, unterliegen Unternehmensgruppen, die ein Kreditinstitut, eine Wertpapierfirma, eine company von Organismen as gemeinsame Anlagen, die die Bedingungen der guideline 2009/65 / EU erfullen, oder ein Versicherungs-oder Ruckversicherungsunternehmen umfassen, den regulation von Buch II title III chapter IV section I, II und IV of law vom 25. April 2014, article 95 of the law vom 6. April 1995, article 241 of the law vom 3. August 2012, chapter VIIbis of the law vom 9. Juli 1975 oder Titel VIII of the law vom 16. Februar 2009.
Unternehmensgruppen, die einen AOGA-Verwalter, aber kein Kreditinstitut, keine Wertpapierfirma, keine company von Organismen as gemeinsame Anlagen, die die Bedingungen der guideline 2009/65 / EU erfullen und kein Versicherungs-oder Ruckversicherungsunternehmen umfassen, unterliegen den regulation of the present article.
§ 2 § 2 Ist ein AOGA-Verwalter ein Mutterunternehmen, so unterliegt er für die Einheit, die er mit seinen Belgian und foreign subsidiary companies makes, der Beaufsichtigung auf konsolidierter durch die FSMA Basis.
Die Beaufsichtigung auf konsolidierter Basis bezieht sich für die Einheit auf die Lage financial konsolidierte, auf die management, die Organisation und das Risiko-und Liquiditatsmanagement und auf den influence, den in die Konsolidierung einbezogene Unternehmen auf andere Unternehmen settings. Der König kann die Beaufsichtigung auf konsolidierter Basis auf andere in guidelines der European Union erwahnte areas expanding.
In article 332, §§ 1 to 3 erwahnte Verhältnisse und Grenzen können auf der exercise konsolidierten the AOGA - und Verwalters Lage der of his subsidiary companies auferlegt werden.
Für die Zwecke der Beaufsichtigung auf konsolidierter Basis legen governing AOGA-Verwalter der FSMA will eine konsolidierte financial Aufstellung vor. Nach Konsultierung der betreffenden Berufsverbande legt die FSMA Regeln für die production dieser Aufstellungen especially Regeln und in Bezug auf den Konsolidierungskreis, die Art und Weise auf der in die Konsolidierung und die proportion der Vorlage dieser Aufstellungen fest.
Wenn die FSMA're für die aufsichtsrechtliche source als necessary judged, kann sie verlangen, dass societies, die keine subsidiary companies are, year which der AOGA-Verwalter aber eine Beteiligung halt oder zu which er eine andere Kapitalbeziehung hat, in die Konsolidierung question werden.
Die FSMA kann oder verlangen, dass governing AOGA-Verwalter vorschreiben, ihre subsidiary companies und andere in die Konsolidierung einbezogene Unternehmen ihr alle information well, die für die Ausubung der Beaufsichtigung auf Basis dienlich sind konsolidierter. Die FSMA as kann die Zwecke dieser Beaufsichtigung in allen in die Konsolidierung einbezogenen Unternehmen vor Ort eine Uberprufung der im Rahmen der Beaufsichtigung auf konsolidierter Basis erhaltenen physician oder auf Kosten der betreffenden AOGA-Verwalter further information Revisoren oder remain von ihr zu diesem auslandische Sachverstandige damit be further purpose. Die FSMA sharp Uberprufung bei einem führt in einem other Mitgliedstaat of European Wirtschaftsraums ansassigen Unternehmen erst durch beziehungsweise lasst sie being, depending on die Aufsichtsbehorde dieses Staats supervisors informiert worden ist und if sharp authority sharp Uberprufung nicht selbst durchfuhrt beziehungsweise gestattet, dass sie von einem Revisor oder Sachverstandigen wird specification. Wenn die FSMA die nicht selbst vornimmt, kann sie dennoch year Uberprufung der Uberprufung attend, wenn sie are as highly judged.
Die Beaufsichtigung auf konsolidierter Basis hat nicht zur Folge, dass die FSMA jedes in die Konsolidierung einbezogene Unternehmen auf Einzelbasis beaufsichtigt.
Die Beaufsichtigung auf Basis beeintrachtigt nicht die Beaufsichtigung auf Einzelbasis von AOGA-Verwaltern konsolidierter, die in die Konsolidierung question sind. However können Auswirkungen der Beaufsichtigung auf konsolidierter Basis considered werden, um Inhalt und Modalitaten festzulegen für die Beaufsichtigung auf Einzelbasis von AOGA-Verwaltern oder die Beaufsichtigung auf unterkonsolidierter Basis eines AOGA-Verwalters, ein subsidiary companies other AOGA-Verwalters ist eines der.
Der König kann festlegen Bedingungen, unter which belgische Unternehmen, die in die Konsolidierung eines results AOGA-Verwalters Sindh however, cause werden können, der foreign authority, die für die Beaufsichtigung auf konsolidierter Basis sharps AOGA-Verwalters zustandig ist, certain Auskünfte zu erteilen, und unter which sharp authority selbst oder durch von ihr beauftragte Revisoren oder Sachverstandige vor Ort Uberprufungen der ubermittelten kann physician information.
§ § 3 3 Makes AOGA-Verwalter ein mit einem oder several other Unternehmen einen company, so unterliegt er der Beaufsichtigung auf Basis konsolidierter, die sich auf die Unternehmen und ihre principle subsidiary companies company sharps.
Die regulation von § 2 anwendbar sind.
§ 4 § 4 AOGA-Verwalter, deren Mutterunternehmen eine belgische oder auslandische Finanzholdinggesellschaft ist, die einem Mitgliedstaat of European Wirtschaftsraums untersteht, auf der Basis der konsolidierten finanziellen Lage der Finanzholdinggesellschaft beaufsichtigt werden.
Sharp Beaufsichtigung bezieht sich auf die in § 2 about 2 und 3 erwahnten report. Der König kann die Modalitaten dieser Beaufsichtigung unter indication the other regulation of the author

Law, die zu diesem auf Finanzholdinggesellschaften anwendbar sind, bestimmen squad und erganzen purpose.
AOGA-Verwalter, deren Mutterunternehmen eine Finanzholdinggesellschaft ist, die Bel Mitgliedstaat of European Wirtschaftsraums untersteht, werden gemäss den vom König type Regeln auf der Basis der konsolidierten finanziellen Lage der Finanzholdinggesellschaft beaufsichtigt.
§ 5 § 5 If Unternehmen, die allein together oder mit Unternehmen einen AOGA-Verwalter control other, subsidiary companies dieser Unternehmen nicht und in den Anwendungsbereich der Paragraphen 2, 3 und 4 in Bezug auf die Beaufsichtigung auf konsolidierter Basis oder den Anwendungsbereich von Buch II title III chapter IV section I, II und IV of law vom 25. April 2014, article 95bis of the law vom 6.
April 1995, article 241 of the law vom 3. August 2012, article 98 of the law vom 16. Februar 2009 oder article 91octiesdecies of the law vom 9. Juli 1975 fallen, sind sie will, der FSMA und den zustandigen foreign authorities information und Auskünfte zu erteilen, die für die Ausubung der Beaufsichtigung der von diesen kontrollierten AOGA-Verwalter dienlich sind Unternehmen.
Dieselbe Mitteilungspflicht gilt auch as Unternehmen, die, obwohl sie subsidiary companies eines AOGA-Verwalters oder einer Finanzholdinggesellschaft sind nicht in die Beaufsichtigung auf konsolidierter Basis however Sindh. Ist das ein AOGA-Verwalter subsidiary companies governing, so können die FSMA oder die auslandische Aufsichtsbehorde, die für die Beaufsichtigung dieses Tochterunternehmens zustandig ist, verlangen, dass die Mutterwertpapierfirma oder die Mutterfinanzholdinggesellschaft die erforderlichen information und Auskünfte, die für die Ausubung der Beaufsichtigung dieses Tochterunternehmens dienlich sind, erteilen.
Der König determined: a) Bedingungen und Modalitaten der commitments, und der Uberprufungen vor Ort der zu erteilenden information und Auskünfte, die aus about 1 und 2 hervorgehen, b) welche der in den articles 361 und 365 jobs Sanktionen anwendbar sind, wenn in presentation 1 und 2 of the present Paragraphen erwahnte Unternehmen ihren nicht nachkommen commitments.
§ 6 § 6 der König regelt supervisors headed die Beaufsichtigung auf konsolidierter gemäss den regulation guideline 2006/48/EG der Basis.
§ § 7 7 In so Fallen kann die FSMA Abweichungen von den as the present article Erlassen und Verordnungen formalised agreement.
Buch II - cooperation der authorities art. 346 § 1-1-Die Die FSMA works mit den zustandigen authorities the other land und mit der ESMA und dem ESRB zusammen, wann immer dies zur Wahrnehmung will in vorliegendem Gesetz und seinen Ausfuhrungserlassen und - verordnungen festgelegten tasks oder der ihr durch vorliegendes Gesetz und seine Ausfuhrungserlasse und - verordnungen authorities required ist ubertragenen.
§ § 2 2 Die FSMA revs die in vorliegendem Titel vorgesehene together.
§ § 3 3 Die FSMA macht zum Zwecke der together von ihren Befugnissen brought, auch wenn die Verhaltensweise, die Gegenstand der ist, keinen Verstoss gegen eine belgische Gesetzesbestimmung first determination.
§ 4 § 4 Die FSMA then den zustandigen authorities the other land und der ESMA writing die zur Wahrnehmung im Rahmen der Rechtsvorschriften zur conversion der guideline national tasks will 2011/61/EU erforderlichen information.
ALS zustandige authority of the Herkunftsmitgliedstaats then die FSMA den Aufnahmemitgliedstaaten of the betreffenden Verwalters eine Abschrift der von ihr gemäss den articles 94, 139 und/oder 153 § 2 mit den Aufsichtsbehorden von Drittlandern Zusammenarbeitsvereinbarungen below. Die FSMA leitet die information, die sie gemäss den mit Aufsichtsbehorden von Drittlandern're Zusammenarbeitsvereinbarungen oder nach Massgabe der article 340 § 3 oder 341 remain § 1 von Aufsichtsbehorden von Drittlandern in Bezug auf einen Verwalter has hat, gemäss den procedure in Bezug auf die Regulierungsstandards gemäss Artikel 35 presentation 14 technical anwendbaren, article 37 presentation 17 oder Artikel 40 presentation 14 der guideline 2011/61 / EU year die zustandigen authorities of Aufnahmemitgliedstaats of the betreffenden Verwalters weiter.
Ist die FSMA als zustandige authority of the Aufnahmemitgliedstaats der according, dass der Inhalt der gemäss den Rechtsvorschriften zur conversion der Artikel 35, 37 und/oder national 40 der guideline 2011/61 / EU vom Verwalters betreffenden Herkunftsmitgliedstaat mit den Aufsichtsbehorden von Drittlandern're Zusammenarbeitsvereinbarung nicht mit dem ubereinstimmt, was nach den anwendbaren technical Regulierungsstandards required ist, kann sie die Angelegenheit der ESMA zur Kenntnis bringen.
§ 5 § 5 Hat die eindeutige und nachweisbare zu der assumption Gründe FSMA, dass ein nicht will let unterliegender Verwalter oder eine nicht will let unterliegende andere Struktur, die den regulation der guideline 2011/61 / unterliegt, gegen die regulation der guideline 2011/61 EU / EU verstosst oder verstossen hat, so teilt sie dies der ESMA und den zustandigen authorities of herkunfts und Aufnahmemitgliedstaats der betreffenden Struktur wie possible exactly so mit.
Die FSMA in eine article 50 5 der guideline presentation Hat 2011/61/EU erwahnte Anzeige receive ergreift sie late measures, unterrichtet die ESMA und die zustandigen authorities, von which sie informiert wurde, uber den exit dieser und so weit wie über wesentliche zwischenzeitlich eingetretene what possible measures.
Die authorities der FSMA durch author Paragraphen nicht beruhrt werden.
§ 6 § 6 Die FSMA then den zustandigen authorities others land information, before dies für die von und die Reaktion auf potenzielle Auswirkungen der shops einzelner oder control go Verwalter auf die systemrelevanter Finanzinstitute und das ordnungsgemasse der Märkte function given, auf which Verwalter tatig sind, ist substantially. Die ESMA und der ESRB ebenfalls unterrichtet werden.
§ 7 § 7 Nach Massgabe of article 35 der Regulation (EU) No. 1095/2010 then die FSMA der ESMA und dem ESRB zusammengefasste uber die von Verwaltern, für die sie ist responsible business information.
Art. 347 § 1-1-Bei Bei der personenbezogener Daten zwischen zustandigen authorities wendet die das Gesetz vom FSMA transmission 8. Dezember 1992 über den Schutz der Verarbeitung personenbezogener Daten year scale out.
§ § 2 2 Die Daten werden fur einen Zeitraum von fünf Jahren sales goes.
Art. 348 § 1-1-Die Die FSMA kann bei der Ausubung der ihr durch vorliegendes Gesetz ubertragenen authorities die zustandigen authorities eines other Mitgliedstaats um cooperation bei Uberwachungstatigkeiten oder einer Uberprufung vor Ort oder einer im Hoheitsgebiet sharps other Mitgliedstaats ersuchen determination.
Article 77A § 1 Nr. 2 presentation 3 und Nr. 3, § 2 und § 3 Nr. 1 und 3 of the law vom 2. August 2002 anwendbar ist.
Art.
349 - Bei Uneinigkeit zwischen der FSMA und den zustandigen eines Mitgliedstaats uber eine rating other authorities, Massnahme oder Unterlassung einer der zustandigen authorities in einem Bereich, in dem die guideline 2011/61/EU eine together oder Koordinierung der zustandigen authorities aus mehr als einem Mitgliedstaat vorschreibt, kann die FSMA Angelegenheit year die die ESMA sites.
Buch III - Revisorenaufsicht art. 350 Vorliegendes Buch ist sphairos anwendbar auf: 1 public AOGA nach belgischem Recht-independent davon, ob sie von einer company verwaltet werden - und Verwaltungsgesellschaften nach belgischem Recht, die public AOGA verwalten, 2 Zweigniederlassungen von Verwaltungsgesellschaften nach auslandischem Recht, die public AOGA nach belgischem Recht verwalten und 3. in dem vom König important mass institutional or private AOGA nach belgischem Recht - independent davon, ob sie von einer company verwaltet werden - und Verwaltungsgesellschaften nach belgischem Recht, die institutional oder private AOGA verwalten.
Art. 351 § 1-1-In In article 350 erwahnte Personen must einen Commissar bestellen, der das im Gesellschaftsgesetzbuch vorgesehene ausubt Kommissars Amt.
DAS Amt of the Kommissars wie im Gesellschaftsgesetzbuch erwahnt darf nur einem oder several Revisoren oder einer oder several Revisorengesellschaften anvertraut werden, die gemäss Article 353 von der FSMA zugelassen sind.
In article 350 erwahnte Personen können stellvertretende Kommissare bestellen, die im Falle einer only Verhinderung of Kommissars breast Amt settings. The regulation of the present article und von Artikel 352 auf sharp Deputy anwendbar sind.
Gemäss dem author Kommissare testieren den konsolidierten der AOGA-Verwaltungsgesellschaften conclusion remain bestellte Artikel.
§ § 2 2 Article 141 Nr. 2 of the ist nicht auf und Verwaltungsgesellschaften anwendbar AOGA Gesellschaftsgesetzbuches.
The regulation of Gesellschaftsgesetzbuches in Bezug auf Bestellung, Entlohnung, Amtsniederlegung, Abberufung und authorities of Kommissars von initial Personen, die dem Gesellschaftsgesetzbuch unterliegen, auf den bei einem gemeinsamen Investmentfonds ordered Commissar anwendbar sind.
§ § 3 3 AOGA dürfen nicht same Commissar wie die company haben, die sie verwaltet.
Wird das Amt of the Kommissars von einer zugelassenen Revisorengesellschaft ausgeubt, so ist der vorhergehende nicht anwendbar presentation, vorausgesetzt, dass: 1. die governing further Revisorengesellschaft

von zwei unterschiedlichen zugelassenen Revisoren vertreten und wird 2. zwischen diesen beiden zugelassenen Revisoren eine angemessene Unabhangigkeit is functional.
§ 4 § 4 In Abweichung von article 79 § 1 of the law vom 22. Juli 1953 old article 458 of the Strafgesetzbuches keine beim Austausch von zwischen information application (a) dem Commissar AOGA und dem medium der Struktur eines, der der AOGA in application von Artikel 29 die Ausubung von Verwaltungsaufgaben übertragen hat, (b) dem Commissar eines AOGA und dem medium der company, die diesen AOGA verwaltet und (c) dem Commissar AOGA-company und dem medium der Struktur einer , der die company in application von Artikel 29 die Ausubung von Verwaltungsaufgaben übertragen hat.
Art. 352 Gemäss article 33 § 2 of the law vom 22. Juli 1953 nehmen further Revisorengesellschaften für die Ausubung of the in Article 351 erwahnten Office of the Revisor zugelassenen einen Kommissars in pay, den sie bestellen. Die regulation of law und author of his Ausfuhrungserlasse und-verordnungen, die Bestellung, tasks und commitments der Kommissare und auf sie anwendbare Verbotsbestimmungen und Sanktionen, strafrechtliche Sanktionen ausgenommen betreffen, find both auf Revisorengesellschaften als auch auf die sie zugelassenen Revisoren application vertretenden.
Eine further Revisorengesellschaft darf unter ihren einen Ersatzvertreter bestellen, der die Bedingungen für die Bestellung standards members.
Art. 353 FSMA Die erlasst mit change of Ministers der Finanzen und der Wirtschaftsangelegenheiten die für die von Revisoren und Revisorengesellschaften permission regulation Ministers.
Die Zulassungsregelung nach Konsultierung der zugelassenen Revisoren wird, die von ihrem Berufsverband vertreten werden, erlassen.
DAS Institute der Betriebsrevisoren die Disziplinarverfahren von FSMA everyone in Kenntnis, die gegen further beziehungsweise Revisorengesellschaften wegen eines Revisoren in der Ausubung ihres Office bei einem AOGA oder einer company begangenen Verstosses eingeleitet worden sind.
Art.
354 - Für die Bestellung der Kommissare und der stellvertretenden Kommissare bei den in Artikel 350 erwahnten Personen ist die before der FSMA required change. Sharp to wird von dem Gesellschaftsorgan eingeholt, das die Bestellung vorschlagt. EIB with einer zugelassenen Revisorengesellschaft bezieht sich sharp change both auf die Gesellschaft als auch auf ihren representatives remain auf ihren Ersatzvertreter und.
Die same change ist für die ensure required mandates.
Takes der Präsident of Handelsgerichts oder der Appellationshof branch of the law die with dice Kommissars vor, so wählt er den Commissar aus einer von der genehmigten list von Revisoren aus zugelassenen FSMA.
Art.
355 Die FSMA kann die einem Commissar, einem stellvertretenden medium, einer zugelassenen Revisorengesellschaft oder einem representative beziehungsweise Ersatzvertreter einer Gesellschaft gemäss 354 article erteilte change any durch einen solchen Beschluss widerrufen, der mit Grunden in accordingly mit dem status oder der Ausubung der durch oder branch of the present law jobs als zugelassener Revisor oder Revisorengesellschaft versehen ist further tasks. Dieser everyone den ein Ende Kommissars tasks.
Legt ein Commissar breast Amt nieder, werden die FSMA und die AOGA-company before von der Amtsniederlegung und den diesbezuglichen Grunden in Kenntnis favorites.
In der in Artikel 353 erwahnten Zulassungsregelung wird das procedure geregelt.
EIB Abwesenheit eines stellvertretenden Kommissars oder eines Ersatzvertreters einer zugelassenen Revisorengesellschaft sorgt die in Artikel 350 erwahnte Person oder die Revisorengesellschaft unter Einhaltung von Artikel 354 binnen zwei month as further seine Ersetzung.
Der Vorschlag für die Abberufung eines von his mandate Kommissars in einem AOGA oder einer company wie in den articles 135 136 of the Gesellschaftsgesetzbuches geregelt wird zwecks Stellungnahme der FSMA vorgelegt und. Sharp Stellungnahme wird der Generalversammlung then.
Art. 356. § 1 - Wenn Master und Feeder distinct Kommissare haben, so schließen die beiden Kommissare eine appointment uber den Informationsaustausch ab, die die festgelegten regulations zur execution shop § 2 einschliesst gemäss der, um sicherzustellen, dass ihre erfullen provide Kommissare both.
Der König legt auf Stellungnahme der FSMA durch Decree Inhalt und Modalitaten in der presentation 1 erwahnten appointment fest.
§ 2 § 2 der Commissar of Feeders considered in his Bericht den Bericht Kommissars of Masters.
Haben der Feeder und der Master is Geschaftsjahre, so is der master Commissar einen Ad-hoc-Bericht zu dem Abschlusstermin of Feeders.
Der Commissar of friendly Feeders in his report some people im Bericht of the Masters festgestellten Unregelmassigkeiten und deren Auswirkungen auf den Feeder Kommissars.
§ 3 § 3're wird davon ausgegangen, dass bei der Befolgung der Rechtlicher und article author of his Ausfuhrungsbestimmungen weder der master Commissar noch der Feeders eine regulation, die die Offenlegung von information einschrankt oder den data protection betrifft - wie article 458 of the Strafgesetzbuches, article 79 of the law vom 22. Juli 1953 oder das Gesetz vom 8. Dezember 1992 über den Schutz of holiest scale der Verarbeitung personenbezogener Daten-, oder eine regulation, die die Offenlegung von information einschrankt oder den data protection betrifft - sharp regulation verträglich legally available ist oder wenn - verletzt.
Die Einhaltung der betreffenden Rechtlicher darf fur einen oder eine handelnde Person keine Haftung nach sich ziehen diesen as Commissar.
Art. 357 § 1 - Kommissare arbeiten unter will personal und ausschliesslichen Haftung gemäss dem author Artikel, den und den der FSMA year guidelines Berufsregeln der von der FSMA ausgeubten let mit. Zu diesem purpose: 1 beurteilen sie die internal Kontrollmassnahmen, die die AOGA und die Verwaltungsgesellschaften gemäss Artikel 26 whether haben, und ubermitteln der FSMA ihre diesbezuglichen Schlussfolgerungen, 2 erstatten FSMA der sie in Bezug auf AOGA-Verwaltungsgesellschaften Bericht uber: has) the results der eingeschrankten examination der regular Aufstellungen, die die Verwaltungsgesellschaften der am Ende of the first Halbjahres ubermitteln, small bestatigen sie FSMA , dass sie keine Kenntnis von Umstanden haben, aus which hervorgehen wurde, dass sharp regular Aufstellungen in den bedeutenden points nicht nach den geltenden guidelines der FSMA is worden sind. Sie bestatigen also, dass die regular Aufstellungen vom Ende of Halbjahres in Bezug auf die Buchfuhrungsdaten in allen bedeutenden points mit der Buchhaltung und dem Inventar in Ubereinstimmung are, (a) in dem Sinne, dass sie completely sind und alle Daten aus der Buchhaltung und dem Inventar included, auf deren is sie standing worden sind, und (b) in dem Sinne, dass sie sind und exactly kreatin mit der Buchhaltung und dem Inventar ubereinstimmen auf deren is standing worden sind sie; Sie ebenfalls bestatigen, dass sie keine Kenntnis von Umstanden haben, aus which hervorgehen würde, dass die regular Aufstellungen vom Ende of Halbjahres in nicht application der Buchungs-und Bewertungsregeln, die der production of Jahresabschlusses of the last Geschaftsjahres zugrunde Hotel haben, standing worden sind. FSMA kann die die yesterday erwahnten regular Aufstellungen näher bestimmen, b) the results der source der regular Aufstellungen, die die Verwaltungsgesellschaften der FSMA am Ende Geschaftsjahres ubermitteln, small bestatigen, sharp regular Aufstellungen dass sie in allen bedeutenden points nach den geltenden guidelines der FSMA is worden sind.
Sie bestatigen also, dass die regular Aufstellungen vom Ende of Geschaftsjahres in Bezug auf die Buchfuhrungsdaten in allen bedeutenden points mit der Buchhaltung und dem Inventar in Ubereinstimmung are, (a) in dem Sinne, dass sie completely sind und alle Daten aus der Buchhaltung und dem Inventar included, auf deren is sie standing worden sind, und (b) in dem Sinne, dass sie sind und exactly kreatin mit der Buchhaltung und dem Inventar ubereinstimmen auf deren is standing worden sind sie; Sie bestatigen ebenfalls, dass die regular Aufstellungen vom Ende der Buchungs-und Bewertungsregeln in application Geschaftsjahres, die der production of Jahresabschlusses zugrunde liegen, standing worden sind. FSMA kann die die yesterday erwahnten regular Aufstellungen näher bestimmen, 3. erstatten FSMA der sie in Bezug auf AOGA Bericht uber: has) the results der eingeschrankten examination der Halbjahresberichte, die die AOGA as von Artikel 252 § 2 der FSMA ubermitteln be sie bestatigen, dass sie keine Kenntnis von Umstanden haben, aus which hervorgehen würde, dass die Halbjahresberichte in den bedeutenden points nicht nach den geltenden guidelines der FSMA is worden sind. Sie bestatigen also, dass die Halbjahresberichte in Bezug auf die Buchfuhrungsdaten in allen bedeutenden points mit der Buchhaltung und dem Inventar in Ubereinstimmung are, (a) in dem Sinne, dass sie completely sind und alle Daten aus der Buchhaltung und dem Inventar included, auf deren is sie standing worden sind, und in dem Sinne, dass sie sind extension (b)

exactly und mit der Buchhaltung und dem Inventar ubereinstimmen, auf deren is standing worden sind sie; Sie ebenfalls bestatigen, dass sie keine Kenntnis von Umstanden haben, aus which hervorgehen würde, dass die Halbjahresberichte nicht in application der Buchungs-und Bewertungsregeln, die der production of Jahresabschlusses of the last Geschaftsjahres zugrunde Hotel haben, standing worden sind, b) the results der control (i) der Jahresberichte, die die AOGA as von Artikel 252 § 2 der FSMA am Ende of Geschaftsjahres ubermitteln , (ii) the regular addition, die der FSMA as von Artikel 339 then werden,-vom Ende Kalenderjahres, wenn ihr am 31 Geschaftsjahr AOGA. Dezember abschliessen,-vom Ende of Quartals, das mit dem conclusion of the Geschaftsjahres zusammenfallt, wenn AOGA ihr Geschaftsjahr am last Kalendertag Quartals eines abschliessen, das nicht am 31. Dezember endete, oder - vom Ende of the Quartals conclusion of the Geschaftsjahres, wenn ihr Geschaftsjahr nicht year AOGA vor einem Datum abschliessen, das mit dem last Kalendertag eines Quartals zusammenfallt, sie bestatigen, dass die Jahresberichte und conclusions be in allen bedeutenden points nach den geltenden guidelines der FSMA is worden sind.
Bestatigen also Sie, dass die Jahresberichte und conclusions in Bezug auf die Buchfuhrungsdaten in allen bedeutenden points mit der Buchhaltung und dem Inventar in Ubereinstimmung are, (a) in dem Sinne, dass sie completely sind und alle Daten aus der Buchhaltung und dem Inventar included, auf deren is sie standing worden sind, und (b) in dem Sinne, dass sie sind und exactly kreatin mit der Buchhaltung und dem Inventar ubereinstimmen auf deren is standing worden sind sie; Sie ebenfalls, dass die Jahresberichte addition und bestatigen in application der Buchungs - und Bewertungsregeln, die der zugrunde liegen, standing worden sind, c Jahresabschlusses production) the results examination amounts und der designs, die Reinvermogens der der in den regular Abschlussen vermerkt, sind, die der FSMA as von Artikel 339 am Ende werden, wenn ihr Geschaftsjahr nicht am 31 AOGA then Kalenderjahres. Dezember abschliessen be sie bestatigen, dass sie keine Kenntnis von Umstanden haben, aus which hervorgehen würde, dass die vorerwahnten data in den bedeutenden points nicht nach den geltenden guidelines der FSMA is worden sind, 4. erstatten sie der FSMA auf ihr Ersuchen hin Sonderberichte uber organization, activities und Finanzstruktur of AOGA und der company, small die Kosten für die Berichte der Struktur spread werden von dieser production, 5. erstatten sie der FSMA im Rahmen a) ihres Auftrags bei einem AOGA oder eines Revisionsauftrags bei der betreffenden AOGA-company oder other structures-die unmittelbar as Rechnung of AOGA Verwaltungsaufgaben settings mittelbar oder, bei der Verwahrstelle oder bei einem Unternehmen, das im Sinne von Artikel 11 of Gesellschaftsgesetzbuches mit der Investmentgesellschaft oder der benannten company clear ist, oder b) ihres Auftrags bei einer AOGA-company oder eines Revisionsauftrags bei einem mit der verbundenen Unternehmen oder bei einem von der company verwalteten company AOGA auf own Initiative report hin, as soon as sie Kenntnis receive: a) von Beschlussen, Fakten what oder, die die Lage of AOGA oder der company auf finanzieller ebony oder auf Ebene will administrative, buchhalterischen, technical oder finanziellen oder will internal control organization in bedeutender traffic traffic können, b) von Beschlussen oder Fakten oder Weise, die Verstosse gegen das Gesellschaftsgesetzbuch, die as die Verwaltungsordnung (, vorliegendes Gesetz und seine Ausfuhrungserlasse und - verordnungen bilden können, c) von other Beschlussen oder Fakten, die zur Verweigerung der zur formulation diesbezuglicher however führen können oder Jahresabschlusses confirmation.
Gegen Kommissare, die gutglaubig eine in der presentation 1 Nr. 5 erwahnten information eighteenth haben, kann weder Zivilklage, Strafverfolgung beziehungsweise Disziplinarklage eingeleitet werden noch gegen sie eine Shure Sanktion ausgesprochen werden kann.
Die Kommissare ubermitteln den Leitern oder der company die gemäss presentation 1 Nr. 4 year AOGA die FSMA gerichteten Berichte. Sharp Ubermittlungen unterliegen in der article 76 of the law vom 2. August 2002 geregelten Geheimhaltungspflicht. Sie ubermitteln der eine der year copy FSMA sharp Leiter gerichteten Berichte, die report betreffen, die für die von der FSMA let significance breast können von ausgeubte.
Kommissare und Revisorengesellschaften können bei den im Ausland ansassigen Zweigniederlassungen einer company further, uber die sie die let settings, Uberprufungen und investigations physician, die zu ihren gehoren tasks.
§ § 2 2 Die FSMA kann verlangen, dass der Commissar of the AOGA oder der company die Richtigkeit der information, die ihr in article 338 then werden von application, our.
Kommissare und further Revisorengesellschaften können auf Ersuchen der Belgian Bank oder der European Zentralbank von der FSMA damit assigned werden, zu bestatigen, dass die information-die AOGA und Verwaltungsgesellschaften diesen authorities well must, completely, kreatin und gemäss den geltenden Regeln standing worden sind.
Art. 358 der König kann auf Stellungnahme der FSMA durch decree additional Auftrage bestimmen die Kommissare wahrnehmen must, und Bedingungen für die Ausführung Auftrage festlegen dieser.
Buch IV - Verzicht auf die und Entzug/Widerruf und Streichung der Eintragung oder permission, aussergewohnliche measures und Verwaltungsstrafen art.
359 § 1-1-Die Die FSMA entzieht die einem Verwalter permission gemäss 11 article erteilte, wenn: 1 dieser Verwalter von der permission nicht binnen in zwölf ago brought macht, many auf sie oder seit mehr als six months replace seine Tatigkeit adjusted hat oder 2.
über diesen Verwalter der Konkurs eroffnet worden ist.
Bei einem Organismus as gemeinsame Anlagen, der nicht von einer company verwaltet wird, Serenade der Entzug der in Artikel 11 erwahnten von wegen die Streichung der in Artikel 197 erwahnten Eintragung right permission mit sich.
Bei einer company Serenade der Entzug der in Artikel 11 erwahnten von wegen den Entzug der in Artikel 309 erwahnten permission right permission mit sich.
Bei einer company nach auslandischem Recht, die einen public AOGA nach belgischem Recht verwaltet, Serenade Entzug der Artikel 6 der guideline gemäss der 2011/61/EU von den zustandigen authorities of the Herkunftsmitgliedstaats erteilten von wegen den Entzug der in Artikel 334 erwahnten permission right permission mit sich.
§ § 2 2 Die FSMA streicht die in Artikel 197 erwahnte Eintragung entzieht die in article 309 article 334 erwahnte permission oder oder, wenn der AOGA oder die governing company nicht binnen in zwölf ago davon brought macht, many auf sie replace oder seit mehr als six months seine/ihre Tatigkeit adjusted hat.
Die FSMA andert in die about 1 erwahnte permission oder Eintragung von Verwaltungsgesellschaften oder AOGA, die teilweise auf die oder Eintragung without permission.
Die FSMA streicht die in Artikel 259 Eintragung AOGA nach auslandischem Recht und remain der Teilfonds von erwahnte, (a) die ihre portions in Belgien nicht binnen in zwölf ago nach der Eintragung public offered haben, (b) die auf die Eintragung without oder (c) die beschliessen, ihre portions nicht langer in Belgien public confide, wenn im last Fall weniger als hundertfunfzig oder Personen legal attitude , die keine geeigneten Anleger sind, portions year oder industrial diesen AOGA oder Teilfonds halten.
Die FSMA entzieht die in Artikel 334 erwahnte permission, if the governing company nicht binnen in zwölf ago davon brought macht, many auf sie oder seit mehr als six months Tatigkeit adjusted hat ihre replace.
Art. 360 § 1 - FSMA unbeschadet der Artikel 340 362 fest und die Mitarbeiter, 1. dass ein AOGA die Bedingungen für die Erteilung der permission oder die Eintragung nicht mehr oder nicht in Ubereinstimmung standards mit den regulation of law und author of his Ausfuhrungserlasse und-verordnungen oder den der Verwaltungsordnung oder der works as special, dass seine oder Lage die execution financial management of his commitments more konnte, dass seine Fuhrungsstruktur, seine administrative, buchhalterische, technische oder financial organization oder seine internal control schwerwiegende soul oder dass die right times could be further , die mit den Wertpapieren the AOGA clear sind, die public offered werden oder offered worden sind, oder 2. dass eine AOGA-company die Bedingungen für die Erteilung der nicht mehr oder nicht in Ubereinstimmung standards permission mit den regulation of law und author of his Ausfuhrungserlasse und-verordnungen works, dass ihre management oder financial Lage die execution will commitments more konnte oder keine ausreichenden security in Bezug auf ihre Solvabilitat, Liquiditat oder Rentabilitat oder dass ihre Fuhrungsstruktur offers, administrative ihre, buchhalterische technische oder financial organization

oder ihre internal control schwerwiegende further soul, so legt die FSMA die Frist fest, der in der festgestellten Lage abgeholfen werden muss.
Ist dieser Lage nach Ablauf dieser Frist nicht abgeholfen worden, so kann die FSMA: 1. has) in Bezug auf nach belgischem Recht i AOGA) ihren Standpunkt in Bezug auf die von presentation 1 Nr. 1 gemachten Feststellungen known as machen;
die Kosten dieser Bekanntmachung zu der Investmentgesellschaft evaluation go und/oder der company, die den betreffenden AOGA verwaltet, ii) einen Sonderkommissar bestellen, iii) für die von ihr festgelegte Dauer expenditures oder Rucknahmen von Wertpapieren aussetzen oder prohibit, iv) für die von ihr festgelegte Dauer das trading am Markt von Wertpapieren aussetzen oder prohibit, v AOGA) die Ersetzung der Verwalter der Investmentgesellschaft oder der company , die den betreffenden AOGA verwaltet, gained einer von ihr festgelegten Frist anordnen und in Ermangelung einer solchen Ersetzung gained dieser Frist die exactly der Verwaltungs-und Geschaftsfuhrungsorgane der Investmentgesellschaft und/oder der company, die den betreffenden AOGA verwaltet, durch einen oder several vorlaufige Verwalter replace, die I nach Fall allein oder kollegial über die der ersetzten Personen make authorities. Die FSMA veröffentlicht Beschluss im Belgian Staatsblatt ihren, vi) die in Artikel 11 erwahnte permission entziehen oder die in Artikel 107 erwahnte registration widerrufen. Der Entzug der in Artikel 11 erwahnten permission Serenade von wegen die Streichung der in Artikel 197 erwahnten Eintragung right mit sich, die in Artikel 197 Eintragung widerrufen oder den Vertrieb of AOGA oder eines erwahnte of his Teilfonds prohibit.
Die FSMA veröffentlicht Beschluss im Belgian Staatsblatt, b ihren) in Bezug auf nach auslandischem Recht die in brief a) Punkt i AOGA), iii), iv) und vi) presentation 2 erwahnten measures ergreifen, 2. (((a) in Bezug auf Verwaltungsgesellschaften nach belgischem Recht i) einen Sonderkommissar bestellen, ii) in Bezug auf Solvabilitat, Liquiditat, Risikokonzentration und andere restrictions neben den in Artikel 332 erwahnten Anforderungen additional Anforderungen even, iii) für die von ihr festgelegte Dauer die direct oder indirekte Ausubung der der ganz oder teilweise aussetzen oder prohibit company activities;
sharp Aussetzung kann in dem von der FSMA type mass dazu führen, dass die Ausführung der laufenden expense ganz oder teilweise ausgesetzt wird.
Die FSMA kann eine AOGA-company like anweisen, participation, die sie gemäss Article 329 halt, abzutreten. Article 322 presentation 2, 3 und 4 anwendbar ist, iv) die Ersetzung der Verwalter oder Geschäftsführer der company gained einer von ihr festgelegten Frist anordnen und in Ermangelung einer solchen Ersetzung gained dieser Frist die exactly der Verwaltungs-und Geschaftsfuhrungsorgane der durch einen oder several vorlaufige Verwalter oder Geschäftsführer replace company, die I nach Fall allein oder kollegial über die der ersetzten Personen make authorities. FSMA veröffentlicht Beschluss im Belgian Staatsblatt, v ihren die) die in Artikel 11 oder 309 erwahnte permission ganz oder teilweise oder die in Artikel 107 erwahnte registration widerrufen entziehen. Die FSMA veröffentlicht Beschluss im Belgian Staatsblatt ihren. Der Entzug der in Artikel 11 erwahnten permission Serenade von wegen den Widerruf der in Artikel 309 erwahnten permission right mit sich, b) in Bezug auf Verwaltungsgesellschaften nach auslandischem Recht, die in eine Zweigneiderlassung errichtet haben, die in brief Belgien has) i Punkt), iii) presentation 1 und iv) erwahnten measures ergreifen. All are sich bei der in Belgien von der company erbrachten goes um die administration eines AOGA, so kann sich die FSMA in allen Fallen ebenfalls steer widersetzen, dass die diesen AOGA experienced verwaltet company governing.
In Bezug auf Zweigniederlassungen von Verwaltungsgesellschaften nach auslandischem Recht, die public AOGA nach belgischem Recht verwalten, kann die FSMA ebenfalls in die Artikel 334 erwahnte permission widerrufen.
((((§ 2 § 2 In den in § 1 presentation 2 Nr. 1 brief a) point ii) und b) Punkt i) erwahnten Fallen ist für alle Handlungen und der body of AOGA oder der company decisions, Rep der Generalversammlung, und fur diejenigen der mit der beauftragten Personen die schriftliche allgemeine oder besondere permission of Sonderkommissars required management. EIB AOGA, die von einer company verwaltet werden, ist die permission only for Handlungen der company required, die den betreffenden AOGA betreffen mittelbar oder unmittelbar. Die FSMA kann die der unterliegenden shops businesses Sonderkommissars permission is.
Der Sonderkommissar darf jeden Vorschlag, den er zweckmassig as judged, den Organen of AOGA oder der benannten company, Rep der Generalversammlung und den mit der beauftragten Personen vorlegen management. Die Entlohnung wird von der FSMA fixed und Sonderkommissars I nach Fall von der Investmentgesellschaft oder der betreffenden company spread.
Die Mitglieder der Verwaltungs-und Geschaftsfuhrungsorgane und die mit der management beauftragten Personen, die Handlungen physician oder decisions fassen, ohne die necessary permission of Sonderkommissars eingeholt zu haben, point'and gesamtschuldnerisch as Schaden, der dem AOGA, der oder Dritten should brewed company.
Wenn die FSMA die with of Sonderkommissars und die der indication of his permission unterliegenden Handlungen und decisions im Belgian Staatsblatt veröffentlicht hat, sind die ohne die necessary permission vorgenommenen Handlungen und nichtig decisions gefassten, sei denn, der Sonderkommissar our EIS. Unter same Bedingungen sind die von der Generalversammlung ohne die necessary permission of Sonderkommissars gefassten decisions nichtig, sei denn er our sharp decisions.
Die FSMA kann einen stellvertretenden Commissar bestellen.
In Fallen ausserster Dringlichkeit und us ernsthafter Gefahr für die Anleger kann die FSMA die EIB in Paragraphen measures ergreifen, ohne vorab eine Sanierungsfrist aufzuerlegen erwahnten vorliegendem.
((§ 3 § 3 In dem in § 1 presentation 2 Nr. 1 brief) point iii) erwahnten Fall point'and die Mitglieder der Verwaltungs-und Geschaftsfuhrungsorgane der Investmentgesellschaft und/oder der benannten company und die mit der management beauftragten Personen, die unter Verstoss gegen die Aussetzung oder das prohibition Handlungen physician oder decisions fassen, gesamtschuldnerisch as Schaden, der dem Organismus as gemeinsame Anlagen oder Dritten should brewed.
In dem in § presentation 2 Nr. 2 brief 1A) Punkt iii) erwahnten Fall die Mitglieder der Verwaltungs-und Geschaftsfuhrungsorgane und die point'and mit der management beauftragten Personen, die unter Verstoss gegen die Aussetzung oder das prohibition Handlungen oder decisions fassen physician, as Schaden gesamtschuldnerisch, der der oder Dritten should brewed company.
Hat die FSMA die Aussetzung oder das prohibition im Belgian Staatsblatt veröffentlicht, so sind alle zu ihnen im Widerspruch possession Handlungen und nichtig decisions.
((§ 4 § 4 In dem in § presentation 2 Nr. 1 brief 1A) Punkt v) erwahnten Fall wird die Entlohnung of / der vorlaufigen Verwalter (s) von der FSMA fixed und von der betreffenden Investmentgesellschaft oder benannten company spread.
In dem in § presentation 2 Nr. 2 brief 1A) Punkt iv) erwahnten Fall wird die Entlohnung of / der vorlaufigen Verwalter (s) oder Geschäftsführer (s) von der FSMA fixed und von der betreffenden AOGA-company spread.
Die FSMA kann den/die vorlaufigen Verwalter oder Geschäftsführer any entweder von Amts wegen oder auf Ersuchen der Mehrheit der Anteilinhaber of Organismus as gemeinsame Anlagen oder der der benannten replace company shareholders, wenn sie nachweisen, dass die der Betreffenden nicht mehr die results offers security management.
§ 5 § 5 In § 1 erwahnte decisions der FSMA werden in Bezug auf Verwaltungsgesellschaften oder AOGA ab will Notifizierung und in Bezug auf Dritte ab will Bekanntmachung gemäss den der Paragraphen 1 und 2 oder of the article 314 course regulations.
§ § 6 6 Paragraph 1 presentation 1 und § 5 sind nicht anwendbar im Falle der Streichung der Eintragung der permission AOGA oder einer company, uber eines Entzugs oder den/die der Konkurs eroffnet worden ist.
[§ § 7 7 Das Handelsgericht spricht auf request eines Interessehabenden die in den Paragraphen 2 und 3 erwahnte aus Nichtigkeit.]
Die Klage auf Nichtigkeitserklarung wird gegen die Investmentgesellschaft und/oder die governing company first. Der Nichtigkeitsklager kann die vorlaufige Aussetzung der angefochtenen Handlungen oder im Eilverfahren beantragen, wenn schwerwiegende Gründe decisions are rechtfertigen. Der Aussetzungsbeschluss und das Nichtigkeitsurteil sind allen opposite course. Falls die ausgesetzte oder as nichtig erklarte has/der ausgesetzte oder as nichtig erklarte Beschluss veröffentlicht worden ist, der Aussetzungsbeschluss und das Nichtigkeitsurteil auszugsweise auf dieselbe Weise veröffentlicht werden.
Wenn durch die Nichtigkeit

Rights verletzt werden können, die Dritte dem AOGA oder der company version erdient haben, kann das Gericht imagine, dass die Nichtigkeit gutglaubig in Bezug auf sharp rights non course ist unter Vorbehalt eines Anspruchs auf Schadenersatz Klagers remain.
[Die Klage auf Nichtigkeitserklarung kann nach Ablauf einer Frist von six month ab dem Datum, an dem die vorgenommenen Handlungen oder gefassten decisions der Person opposite course werden, die ihre Nichtigkeit geltend macht beziehungsweise der sharp Handlungen oder decisions known sind nicht mehr werden fee.]
[Section 8] - Die Paragraphen 1 bis 5 sind auf AOGA-Verwaltungsgesellschaften anwendbar, die bei der provision der in Artikel 3 Nr. 43 erwahnten systematisch und schwer gegen die Wertpapierdienstleistungen in den articles 27 und 28A of the law vom 2. August 2002 und ihren Ausfuhrungserlassen Wohlverhaltensregeln verstossen jobs.
Die Paragraphen 1 bis 5 sind auf AOGA und Verwaltungsgesellschaften anwendbar, die bei der Ausubung der in Artikel 3 Nr. 41 erwahnten Verwaltungsaufgaben systematisch und schwer gegen die durch oder as der Artikel 37, 39, 44, 45, 46, 245 und 330 und der regulation 231/2013 festgelegten Wohlverhaltensregeln verstossen.
[§ 9] - Unbeschadet der durch andere laws und Verordnungen vorgeschriebenen measures die Paragraphen 1 bis 5 anwendbar sind, wenn die FSMA feststellt, dass ein AOGA oder ein Teilfonds eines AOGA, der der application of law vom 16. Juni 2006 unterliegt nicht in Ubereinstimmung mit dem Gesetz vom 16. Juni 2006 works.
§ 9 [sic, read ist zu: § 10]-Die Paragraphen 1 bis 5 sind anwendbar, wenn die Tatigkeit eines oder mehrerer AOGA am Markt as ein Finanzinstrument das ordnungsgemasse function of the market more konnte.
§ 10 [sic, read ist zu: § 11]-Gelangt die zu der according, dass ein zugelassener Verwalter FSMA mit Sitz in einem Drittland, as den Belgien Referenzmitgliedstaat ist, seinen provide gemäss vorliegendem Gesetz und seinen Ausfuhrungserlassen und - verordnungen nicht nachkommt, so everyone sie die ESMA so bald wie unter full indication der Gründe und possible hiervon in Kenntnis.
[Art. 360 § 7 eingefugt durch Art. 5 Nr. 2 g. vom 10.] April 2014 (B.S.
vom 17. Juni 2014); previous Paragraphen 7 und 8 umnummeriert zu §§ 8 und 9 durch art. 5 Nr. 1 of the g. vom 10. April 2014 (B.S. vom 17. Juni 2014)] art. 361 Unbeschadet others in vorliegendem Gesetz vorgesehener measures die FSMA known machen kann, dass ein Verwalter, eine Finanzholdinggesellschaft, ein gemischtes Unternehmen im Sinne von Artikel 4 Nr. 20 der guideline 2006/48 / EG, eine gemischte Finanzholdinggesellschaft oder eine andere Struktur, die den regulation of the present law unterliegt, ihren Aufforderungen, sich gained einer von ihr festgelegten Frist regulation of the present law oder den of his Ausfuhrungserlasse und-verordnungen anzupassen Folge invested hat nicht. Die Kosten dieser Bekanntmachung zu evaluation of enterprise betreffenden go.
Art. 362 Ist die FSMA der view: 1 dass in ein Artikel 222 presentation 1 erwahntes offer unter Bedingungen erfolgen konnte oder participations, die die public irregefuhrt werden kann especially in Bezug auf Risiken durch, die mit der ihr vorgeschlagenen clear sind, oder auf rights Anlage, die mit den angebotenen Wertpapieren clear sind, oder 2. dass Bekanntmachungen, Werbenachrichten und andere documents, die sich auf ein codify offer von Anteilen year AOGA treatable in oder einem which ein solches offer announced oder wird, die irrefuhren können in Bezug auf Risiken through public c., die mit der ihr vorgeschlagenen clear sind, oder auf rights Anlage, die mit den angebotenen Wertpapieren sind, benachrichtigt sie so can I nach den offerers Fall und/oder den AOGA und/oder die above company und/oder die Personen , auf deren hin die Bekanntmachungen Betreiben, Werbenachrichten und other documents veröffentlicht werden, die sich auf das offer treatable oder in which sharps offer announced oder recommended wird, und/oder die von ihnen benannten Vermittler und sie remain year rejects, certain measures zu ergreifen, um der Situation Abhilfe zu schaffen.
Wird sharp Bekanntmachung nicht considered, so kann die FSMA beschliessen, das eine von ihr Dauer auszusetzen oder zu prohibit certain as offer. Sie kann ebenfalls beschliessen, die der in about 1 erwahnten Bekanntmachungen, Werbenachrichten oder other documents publication, die sich auf das offer treatable oder in which sharps offer announced oder recommended wird, auszusetzen oder zu prohibit oder Bekanntmachungen, Werbenachrichten oder other documents zuruckzuziehen sharp. Finally kann sie anordnen, dass die in about 1 erwahnten Personen eine Richtigstellung technology.
If es sich um ein im Sinne von Artikel 3 Nr. 27 brief b offer in about 2 erwahnte werden in den presentation 1 erwahnten Personen und decisions,) is, den betreffenden Marktunternehmen notifiziert.
Die FSMA kann den Beschluss, das offer auszusetzen oder zu prohibit oder die Bekanntmachungen, Werbenachrichten oder other security service documents, die sich auf das offer treatable oder in which sharps offer announced recommended oder wird, auszusetzen, prohibit oder zu zuruckzuziehen, known machen, sei denn, sharp Bekanntgabe konnte die given der Finanzmarkte ernstlich more, nachteilig für die der Anleger breast oder den addressee einen hohen zufugen Schaden unverhaltnismassig LV. Ist die in about 2 erwahnte Richtigstellung nicht gained der festgelegten Frist vorgenommen worden, so kann die FSMA ebenfalls ihre Anordnung zur Richtigstellung known machen, sei denn, sharp Bekanntgabe konnte die given der Finanzmarkte ernstlich more oder den addressee einen hohen Schaden zufugen, und selbst die beantragte Richtigstellung technology remain unverhaltnismassig. In vorliegendem presentation erwahnte measures FSMA werden der I nach Fall auf Kosten of the und/oder Anbieters of the AOGA und/oder der benannten company und/oder der Personen, auf deren hin die Bekanntmachungen Betreiben, Werbenachrichten und other documents veröffentlicht werden, die sich auf das offer treatable oder in which sharps offer announced oder wird, und/oder der von ihnen benannten Vermittler ergriffen recommended.
Die FSMA kann jeden, der versaumt hat, couple der von der FSMA festgelegten Frist dem prohibition oder der Anordnung zur Aussetzung oder Zuruckziehung nachzukommen, die von presentation 2 year as also gerichtet worden sind, nach Anhorung oder ordnungsgemasser Vorladung mit einem Zwangsgeld belegen, das sich pro Kalendertag auf goes 50.000 EUR und für die Missachtung derselben zur Aussetzung oder Zuruckziehung auf goes 2,500,000 EUR belauft instruction.
Art. 363 Unbeschadet of Article 327, § 5 of the 1992 ist die FSMA nicht fur Steuerangelegenheiten zustandig Einkommensteuergesetzbuches.
Hat die Kenntnis FSMA davon, dass ein AOGA und/oder eine company einen is mechanism can hat, der die Begunstigung der Steuerhinterziehung durch Dritte zum purpose oder zur Folge hat, so ist is Artikel 360 § 1 presentation 1 und 2 Nr. 1 brief a) point ii) und Nr. 2 brief) Punkt i) und § 2 anwendbar.
Art. 364 - AOGA oder Teilfonds von AOGA, deren Eintragung gestrichen worden ist, und Verwaltungsgesellschaften, deren permission as der Artikel 359 360 widerrufen worden ist, bis stay und zur Auszahlung year die vorliegendem Gesetz und seinen Ausfuhrungserlassen und - verordnungen unterworfen AOGA Anteilinhaber, sei denn die FSMA released sie von poor regulation.
Vorliegender Artikel ist nicht anwendbar im Falle einer Streichung der Eintragung oder eines Widerrufs der eines AOGA oder einer company permission, uber den/die der Konkurs eroffnet worden ist.
Art. 365 § 1 - Unbeschadet others in vorliegendem Gesetz vorgesehener measures kann die FSMA as einen AOGA, eine company, eine Finanzholdinggesellschaft, in ein Artikel 361 gemischtes Unternehmen erwahntes, eine Finanzholdinggesellschaft oder andere Strukturen gemischte, regulation of the present law oder die auf Ausfuhrungserlasse und - verordnungen anwendbar sind, of his eine Frist festlegen, deren gained: 1 sie sich type in vorliegendem Gesetz oder in seinen Ausfuhrungserlassen und - verordnungen festgelegten special squad must oder 2. Sie die erforderlichen Lavaggio in will Fuhrungsstruktur, will administrative, buchhalterischen, technical oder finanziellen oder will control physician must internal organization.
Wenn die Person nach Ablauf der governing Frist saumig bleibt, kann die FSMA die Person, depending on sie sie angehort oder at least duly vorgeladen hat, mit einem Zwangsgeld von goes 2,500,000 EUR pro Verstoss beziehungsweise 50.000 EUR pro Verzugstag belegen.
Vorliegender Paragraph the article 340 unbeschadet anwendbar ist.
§ § 2 2 Unbeschadet others in vorliegendem Gesetz oder in other laws oder Verordnungen vorgesehener measures kann die FSMA, you are a Verstoss gegen die regulation of the present law oder wenn of his Ausfuhrungserlasse und - feststellt, einem AOGA verordnungen und/oder einer company und/oder other structures, regulation of the present law oder die auf Ausfuhrungserlasse und - verordnungen anwendbar sind, eine administrative even, die sich as same Verstoss oder dieselbe Geldbusse his

Exactly von Verstossen auf at least 5.000 EUR und goes 2,500,000 EUR belauft.
Vorhergehender about the article 340 unbeschadet anwendbar ist.
§ 3 § 3 In Anwendung der Paragraphen 1 oder 2 und of the article 362 auferlegte Zwangsgelder und Geldbussen werden der Staatskasse von der Kataster - given, Registrierungs-und Domanenverwaltung eingenommen.
Art. 366. § 1 - the right allgemeinen Unbeschadet in Bezug auf die zivilrechtliche Haftung und ungeachtet gegenteiliger, as Anleger nachteiliger Klauseln erklärt der Richter den Ankauf oder die Sen von Wertpapieren von AOGA as nichtig, wenn dieser Ankauf oder Sen vorgenommen worden ist during sharp 1.
public offer von Anteilen year eines einem AOGA mit variabler Anzahl portions nach belgischem Recht, bei dem die regulation der Artikel und 225 222 § 1 star worden sind nicht, 2.
public offer von Anteilen year eines einem AOGA mit variabler Anzahl portions nach auslandischem Recht, bei dem die regulation der Artikel und 225 222 § 1 nicht gemäss article 267 presentation 1 und 2 star worden sind, 3. eines public offer von Wertpapieren eines AOGA nach belgischem oder auslandischem Recht, bei dem die regulation of the article 235 non star worden sind, oder 4. public offer von Anteilen year eines einem AOGA nach belgischem oder auslandischem Recht, bei dem die Person, mit der oder über deren Vermittlung der Anleger einen Vertrag closed hat, die regulation article 225 § 2 267 presentation 1 Star hat nicht und der.
§ § 2 2 Ungeachtet gegenteiliger, as Anleger nachteiliger Klauseln wird davon ausgegangen, dass der durch den Ankauf oder die Sen verursachte Schaden eine gegen die Verstosses Folge in § 1 erwahnten Gesetzesbestimmungen first.
Art. 367 EIB commitments und Verbotsbestimmungen der Nichteinhaltung, die aus der regulation 345/2013 Regulation 346/2013 hervorgehen, und der regulation der oder, die auf der exercise oder zur Ausführung dieser Verordnungen erlassen werden, kann die FSMA die in den articles 360, 361 und 365 erwahnten measures ergreifen.
Article 364 ist anwendbar, wenn die in Artikel 14 presentation 2 der regulation 345/2013 in oder Artikel 15 presentation 2 der Regulation 346/2013 erwahnte registration in about 1 erwahnten regulation gestrichen wird in der application.
Part VI - STRAFBESTIMMUNGEN art. 368 - Mit einer Gefangnisstrafe von einem Monat, bis zu einem Jahr und einer Geldbusse von 75 bis zu 15.000 EUR oder mit nur einer dieser Strafen wird busy, wer Uberprufungen, which er sich in Belgien oder im Ausland branch of the present law unterwerfen muss, inform oder wer wissentlich wrong, administration oder unvollstandige Auskünfte, oder Schriftstucke eighteenth beziehungsweise vorlegt documents.
Art. 369 - Mit einer Gefangnisstrafe von einem Monat bis zu einem Jahr und einer Geldbusse von 75 bis zu 15.000 EUR oder mit nur einer dieser wird busy Strafen: 1 wer gegen die Artikel 222 presentation 1, §§ 225 1 und 2, 230 § 1, 235 und 267 verstosst, 2 wer sich über eine Aussetzung, prohibition oder eine Zuruckziehung ein, die as the article 362 presentation 2 ausgesprochen werden , hinwegsetzt, wer eine der Billigung of Prospekts Verweigerung, of the branch mit LF Anlegerinformationen oder einer modified of Prospekts the branch oder mit Anlegerinformationen oder wer eine Verweigerung missachtet LF der Billigung der Bekanntmachungen, Werbenachrichten oder other security service documents, die sich auf ein codify offer von Anteilen year einem AOGA mit variabler Anzahl portions treatable oder ein solches offer announced recommended wird oder in which missachtet, 3. WER einen Prospekt wissentlich, ein Dokument LF mit Anlegerinformationen oder eine modified of Prospekts the branch oder mit LF Anlegerinformationen oder Bekanntmachungen, Werbenachrichten oder andere documents, die sich auf ein codify offer von Anteilen year einem AOGA mit variabler Anzahl portions treatable oder in which ein solches offer announced oder recommended wird veröffentlicht oder lasst die wrong, oder unvollstandige information included administration technology die die public irrefuhren especially in Bezug auf Risiken können, die mit der ihr vorgeschlagenen clear sind, und auf rights Anlage, die mit den angebotenen Wertpapieren clear sind, oder wer such documents verwendet, um Anleger anzuziehen, 4. WER einen Prospekt, ein Dokument LF mit Anlegerinformationen oder eine modified of Prospekts the branch oder mit LF Anlegerinformationen oder Bekanntmachungen, Werbenachrichten oder andere documents, die sich auf ein codify offer von Anteilen year einem AOGA mit variabler Anzahl portions treatable oder in which ein solches offer announced oder recommended wird, unter indication part FSMA veröffentlicht, obwohl keine Billigung participations ist der Billigung der 5. WER einen Prospekt, ein Dokument LF mit Anlegerinformationen oder eine modified of Prospekts the branch oder mit LF Anlegerinformationen oder Bekanntmachungen, Werbenachrichten oder andere documents, die sich auf ein codify offer von Anteilen year einem AOGA mit variabler Anzahl portions treatable oder in which ein solches offer announced oder recommended wird veröffentlicht, obwohl sie nicht den von der FSMA gebilligten documents equivalent 6.
WER wissentlich Wertpapiere als eines AOGA anbietet oder abtritt Wertpapiere, obwohl er weiss, dass die Struktur, deren er anbietet oder abtritt Wertpapiere, kein AOGA im Sinne of the present law ist, oder obwohl er weiss, dass sharp Wertpapiere den characteristics von Wertpapieren eines AOGA im Sinne of the present law non equivalent, 7. WER wissentlich Wertpapiere als eines public AOGA public anbietet oder abtritt Wertpapiere, obwohl er weiss, dass der AOGA, deren er anbietet oder abtritt Wertpapiere, kein public AOGA im Sinne of the present law ist, oder obwohl er weiss, dass sharp Wertpapiere den characteristics von Wertpapieren eines public AOGA im Sinne of the present law non equivalent, 8. WER ein wissentlich in articles 226 261 und den erwahntes missachtet prohibition.
Art. 370 - Mit einer Gefangnisstrafe von einem Monat bis zu einem Jahr und einer Geldbusse von 50 bis zu 10.000 EUR oder mit nur einer dieser Strafen wird/werden busy: 1. wer die designation "AIF", "alternativer as gemeinsame Anlagen Organismus", "AOGA", "gemeinsamer Investmentfonds" oder "Investmentgesellschaft" verwendet, um eine Struktur lame, die nicht zu in dem in den articles 200, 260, 289, 301 302 erwahnten Verzeichnis der AOGA registered ist oder , sei denn, sharp designation wird in Belgien von einem AOGA nach auslandischem Recht verwendet, der eine such designation in his Herkunftsstaat use darf, 2. WER unter Verstoss gegen Artikel 9 of the present law die "Verwalter von alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen" designation, "AOGA - Verwalter" oder "AIFM" verwendet, 3. AOGA Verwaltungsgesellschaften, Artikel 29 Dritte erwahnte, Verwahrstellen und Verwalter, Geschäftsführer der vorerwahnten und Unternehmen societies Direktoren und, die wissentlich gegen die regulation of the present law oder of his Ausfuhrungserlasse und-verordnungen verstossen oder die wissentlich shops in Bezug auf das Portfolio of AOGA getatigt haben, die zu den regulation of the present law oder of his Ausfuhrungserlasse und-verordnungen im Widerspruch are, 4. WER're wissentlich versaumt hat, die in execution of the present law vorgeschriebenen publications touch, 5.
WER als oder selbstandiger Sachverstandiger Rechnungen Commissar, Jahresabschlusse, konsolidierte conclusions, Halbjahresberichte, in article 339 erwahnte regular Aufstellungen oder andere in article 338 erwahnte Auskünfte bescheinigt, genehmigt oder our, obwohl die regulation of the present law oder of his Ausfuhrungserlasse und - verordnungen non star worden sind, und entweder davon in Kenntnis had oder nicht das getan hat, was er tun have, um sich zu vergewissern would usually , dass die special star worden sind, 6. Verwaltungsgesellschaften, die im Ausland Zweigneiderlassung oder ein subsidiary companies soon oder eine sleeps as Organismen fur Anlagen settings, ohne die gemeinsame Verwaltungsaufgaben in den articles 102 oder 104 jobs Notifizierungen zu haben, oder die article 103 § 2 einhalten nicht vorgenommen, 7. WER without permission of the Sonderkommissars wie in Artikel 360 § 2 erwahnt oder entgegen gemäss dem Artikel 360 § 1 presentation 2 Nr. 1 brief has) iii Punkt) oder iv) oder Nr. 2 brief has) point iii) gefassten Aussetzungs - oder Verbotsbeschluss Handlungen oder Verrichtungen vornimmt, 8. AOGA, Verwaltungsgesellschaften und ihre Verwalter, Geschäftsführer und Direktoren, die die regulation von Artikel 351 § 1 presentation 1 bis 3, § 2 about 2 und § 3 non einhalten, 9. Verwaltungsgesellschaften und ihre Verwalter und Direktoren, die bei der in Artikel 3 Nr. 43 brief b Erbringen) erwahnten Wertpapierdienstleistung mit betrugerischer Absicht information verbreiten von which sie wissen, dass sie fehlerhaft oder unvollstandig sind.
Art. 371 - Mit einer Gefangnisstrafe von acht bis days zu drei und einer Geldbusse von 50 months bis zu 10.000 EUR oder mit nur einer dieser wird busy Strafen: 1. wer die in Artikel 3 Nr. 2 erwahnte Tatigkeit ausubt, ohne eine company likely zu haben, ohne gemäss Artikel 11 über eine zu make oder obwohl sharp entzogen oder widerrufen worden permission permission

ist, 2. WER tasks der gemeinsamen Portfolioverwaltung von AOGA ausubt, ohne gemäss Artikel 11 uber eine permission zu make oder gemäss article 107 registered zu breast oder obwohl sharp permission oder sharp registration entzogen beziehungsweise gestrichen oder widerrufen worden ist, 3.
WER in Belgien portions year AOGA vertreibt, ohne die regulation der Artikel 87, 95, 124, 125, 128, 131, 148, 154, 160, 161, 174 or 177 terms, 4. WER die regulation der article 76 bis 83 wissentlich nicht einhalt.
Art. 372 - Mit einer Gefangnisstrafe von acht bis days zu drei und einer Geldbusse von 50 months bis zu 10.000 EUR oder mit nur einer dieser Strafen wird/werden busy: 1. wer portions year einem Belgian public AOGA public anbietet, obwohl dieser AOGA nicht gemäss Artikel 197 registered ist oder obwohl die Eintragung als Belgian public AOGA oder die permission public Investmentgesellschaft gestrichen beziehungsweise entzogen widerrufen worden ist oder als (((, oder wer sharp Wertpapiere unter Missachtung in einer Artikel 362 presentation 2 first Satz oder in Artikel 360 § 1 presentation 2 Nr. 1 brief a) point iii) oder iv) erwahnten Aussetzungs - oder Verbotsmassnahme public anbietet, 2. WER portions year einem AOGA nach auslandischem Recht public anbietet, obwohl dieser AOGA I nach Fall nicht gemäss article 259 registered ist oder obwohl die Eintragung als AOGA nach auslandischem Recht widerrufen worden ist, oder wer unter Artikel 360 § 1 in einer Missachtung portions sharp presentation 2 Nr. 1 brief has) iii Punkt) oder iv) erwahnten Aussetzungs-oder Verbotsmassnahme public anbietet 3. WER die Tatigkeit einer company wie in Artikel 306 erwahnt ausubt, ohne gemäss den articles 309 oder 334 uber eine permission zu make oder obwohl die permission als company entzogen oder widerrufen worden ist, 4.
WER die in Artikel 321 §§ 1 und 5 important announcements wissentlich nicht vornimmt, wer sich über den in Artikel 321 § 3 erwahnten Einspruch hinwegsetzt oder wer sich über die in Artikel 322 presentation 1 Nr. 1 erwahnte Aussetzung hinwegsetzt, 5. Verwaltungsgesellschaften und ihre Verwalter und Direktoren, die gegen die article 325, 333 presentation 1 first und third Satz und 345 § 2 about 4 first Satz und § 5 presentation 1 und 2 verstossen, 6. Verwaltungsgesellschaften und ihre Verwalter und Direktoren, die gegen die in Artikel 333 presentation 1 second Satz und presentation 4 und Artikel 345 § 2 about 4 und 9, § 4, § 5 presentation 3 und § 6 erwahnten Erlasse oder Verordnungen verstossen, 7. WER von public AOGA ausgegebene Wertpapiere Missachtung der regulation of the present law und unter wissentlich of his Ausfuhrungserlasse und - verordnungen ubertragt, 8. WER Jahres - oder Halbjahresberichte wissentlich veröffentlicht oder technology lasst die wrong, administration oder unvollstandige information included, die die public irrefuhren können, oder wer such documents verwendet, um Anleger anzuziehen, 9. AOGA, Verwaltungsgesellschaften und ihre Verwalter, Geschäftsführer und Direktoren, die gegen Artikel presentation 1 verstossen 339, 10.
AOGA, Verwaltungsgesellschaften und ihre Verwalter, Geschäftsführer Direktoren, die gegen die und in den articles 253 und 339 presentation 1 erwahnten Erlasse und Verordnungen verstossen.
Art. 373 - Verstosse gegen die Artikel 207 318 werden und mit einer Gefangnisstrafe von drei ago bis zu zwei Jahren und einer Geldbusse von 1.000 bis zu 10,000 EUR geahndet.
Art. 374 Eine determination gegen AOGA Verwaltungsgesellschaften Verwalter, Direktoren, Bevollmachtigte oder Verantwortliche für die unabhangigen Kontrollfunktionen von AOGA oder Verwaltungsgesellschaften oder further Kommissare von AOGA oder Verwaltungsgesellschaften wegen Verstoss gegen Gesetz oder eine der vorliegendes in den articles 207 und 318 erwahnten Gesetzesbestimmungen beziehungsweise eine determination gegen jede andere natural oder legal Person wegen Verstoss gegen Gesetz der FSMA durch die Gerichtsbehorde zur Kenntnis gebracht werden muss vorliegendes die mit der background befasst ist.
Strafverfolgung in Bezug auf die in about 1 erwahnten Straftaten der FSMA auf Veranlassung der Prosecutor zur Kenntnis gebracht werden muss.
Art. 375 - Die regulation von Buch I of Strafgesetzbuches Rep Kapitel VII und Artikel 85 sind anwendbar auf die in vorliegendem Gesetz erwahnten Straftaten.
Part VII - ABANDERUNGSBESTIMMUNGEN Buch I - special zur Abanderung vom law 9. Juli 1975 uber die source der with art. 376 - 381 - [Regulation zur Abanderung vom law 9] Juli 1975 über die der Versicherungsunternehmen source] Buch II - special zur Abanderung vom 11 law. Januar 1993 zur Verhinderung der use of Finanzsystems zum Zwecke der Geldwasche und der Terrorismusfinanzierung art. 382 In article 2 § 1 of the law vom 11. Januar 1993, last abgeandert durch das Gesetz vom 25. April 2014, die Nummern 10, 11 und 12 wie folgt ersetzt werden: "10."_FITTED Investmentgesellschaften nach belgischem Recht, die in Artikel 3 Nr. 11 of the law vom 3. August 2012 uber Organismen as gemeinsame Anlagen, die die Bedingungen der guideline 2009/65/EG erfullen, und Organismen fur Anlagen in funding erwahnt sind, und insofern in dem mass, wie sharp gemäss article 3 Nr. 22 brief c Organismen) und Nr. 30 desselben law den Vertrieb will Wertpapiere wahrnehmen, 11. Investmentgesellschaften as Schuldforderungen nach belgischem Recht, die in article 505 of the law vom 19. April 2014 alternative uber Organismen as gemeinsame Anlagen und ihre erwahnt sind, und insofern Verwalter in dem mass, wie sharp gemäss article 3 Nr. 22 brief c Organismen) und Nr. 30 of the law vom vorerwahnten 3. August 2012 den Vertrieb will Wertpapiere wahrnehmen, 12. Investmentgesellschaften as Schuldforderungen nach belgischem Recht, die in Artikel 271/1 of the vorerwahnten law vom 3. August 2012 erwahnt sind, und insofern in dem mass, wie sharp Organismen den Vertrieb will Wertpapiere wahrnehmen, 12/1.
Investmentgesellschaften nach belgischem Recht, die in Artikel 3 Nr. 11 of the vorerwahnten law vom 19. April 2014 erwahnt sind, und insofern in dem mass, wie sharp Organismen gemäss article 3 Nr. 26 desselben law den Vertrieb will Wertpapiere wahrnehmen, 12/2. Verwaltungsgesellschaften von Organismen as gemeinsame Anlagen nach belgischem Recht, in die Teil III Buch II of the vorerwahnten law vom 3. August 2012 erwahnt sind, 12/3. in Belgien ansassige Zweigniederlassungen auslandischer Verwaltungsgesellschaften von Organismen as gemeinsame Anlagen, die in article 258 of the vorerwahnten law vom 3. August 2012 erwahnt sind, 12/4. Verwaltungsgesellschaften von alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen nach belgischem Recht, die in Artikel 3 Nr. 12 of the vorerwahnten law vom 19.
April 2014 erwahnt sind, 12/5. in Belgien ansassige Zweigniederlassungen auslandischer Verwaltungsgesellschaften von alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen, die in den articles 114, 117, 163 und 166 of the vorerwahnten law vom 19. April 2014 erwahnt sind "."
Buch III - special zur Abanderung vom law 6. April 1995 über den Status und die von Investmentgesellschaften article source 383 - 394 - [zur Abanderung vom law regulation 6] April 1995 über den Status und die von Investmentgesellschaften source] Buch IV - Special zur Abanderung vom law 2. August 2002 über die let über den Finanzsektor und die Finanzdienstleistungen art. 395 - 402 - [Regulation zur Abanderung vom law 2] August 2002 über die let über den Finanzsektor und die Finanzdienstleistungen] Buch V - Special zur Abanderung of the law vom 22. März 2006 über die Vermittlung von Bank-und Investmentdienstleistungen und den Vertrieb von Finanzinstrumenten art. 403. Article 4 of the law vom 22. März 2006, abgeandert durch den Royal Decree vom 27. April 2007, wird wie folgt abgeandert: 1 Nummer 1 brief c) wird wie folgt ersetzt: "(c) presentation von Anteilen year public Organismen as gemeinsame Anlagen wie in Artikel 3 Nr. 2 of the law über die gemeinsame Portfolioverwaltung beziehungsweise in Artikel 3 Nr. 4 of the law alternative uber Organismen gemeinsame Anlagen und ihre Verwalter determined as too in equal welcher Weise, um Kunden oder potential customers dazu zu ermuntern" , sharp portions zu kaufen oder zu needed, "."
(Brief 2 In Nr. 1 d) werden die Wörter "the Royal Erlasses uber die Kapitalisierungsgesellschaften oder" gestrichen.
(Brief 3 In Nr. 1 d), so wie er abgeandert worden ist, werden zwischen den "of the über die gemeinsame Portfolioverwaltung law" Wortern und den Wortern "permission get hat eine" die Wörter "oder of the law alternative uber Organismen as gemeinsame Anlagen und ihre Verwalter" eingefugt.
4 In Nr. 5 die Wörter "in den articles 4 und 138" werden durch die Wörter "in article 3 Nr. 1 und 12" ersetzt.
5 In no. 5 werden die Wörter "oder ein Unternehmen, das dem Royal Decree uber die Kapitalisierungsgesellschaften unterliegt", gestrichen.
6 number 5, so wie sie abgeandert worden ist, wird durch die Wörter "oder ein Verwalter oder AOGA wie in Artikel 3 Nr. 13 beziehungsweise article 3 Nr. 2 of the alternative uber Organismen gemeinsame Anlagen und ihre Verwalter determined as law," erganzt.
7 Nummer 9 wie folgt ersetzt wird: ""9 Gesetz uber die Investmentdienstleistungen": das Gesetz vom 6."
April 1995 über den Status und die von Investmentgesellschaften source "."
8 In Nr. 11 werden

die Wörter "Gesetz vom 20. Juli 2004 uber certain forms der gemeinsamen Portfolioverwaltung"durch die Wörter"Gesetz vom 3." "August 2012 uber Organismen as gemeinsame Anlagen, die die Bedingungen der guideline 2009/65/EG erfullen, und Organismen fur Anlagen in funding" ersetzt.
9 Nummer 12 wie folgt ersetzt wird: "12." Gesetz über alternative Organismen as gemeinsame Anlagen und ihre Verwalter": das Gesetz vom 19. April 2014 alternative uber Organismen as gemeinsame Anlagen und ihre Verwalter "."
Buch VI - special zur Abanderung vom 16 law. Juni 2006 über das public offer von Anlageinstrumenten und die permission von Anlageinstrumenten zum Handel auf geregelten notes art. 404 - 405 - [Regulation zur Abanderung vom 16 law. Juni 2006 über das public offer von Anlageinstrumenten und die von Anlageinstrumenten zum Handel auf geregelten notes permission] Buch VII - special zur Abanderung of the law vom 27. Oktober 2006 über die der der betrieblichen Altersversorgung Art. mechanisms control
406 - 407 - [Regulation zur Abanderung of the law vom 27. Oktober 2006 über die der der betrieblichen Altersversorgung mechanisms control] Buch VIII - Special zur Abanderung vom law 1. April 2007 uber public Ubernahmeangebote art. 408 In article 48 1 presentation of the law vom 1. April 2007 uber public Ubernahmeangebote wird das Wort "hundert" durch das Wort "hundertfunfzig" ersetzt.
Buch IX - special zur Abanderung vom 16 law. Februar 2009 über die art business. 409 - 413 - [Regulation zur Abanderung vom 16 law. Februar 2009 über die business] Buch X - special zur Abanderung vom law 3. August 2012 uber certain forms der gemeinsamen Portfolioverwaltung art. 414 - 489 - [regulation of the law vom Abanderung zur 3.] August 2012 uber certain forms der gemeinsamen Portfolioverwaltung] TEIL VIII - different regulation art. 490 - Before uber die opening eines Konkursverfahrens oder einen vorlaufigen Entzug der administration im Sinne von Artikel 8 of the Konkursgesetzes vom 8. August 1997 in Bezug auf einen public AOGA oder eine company, die public AOGA verwaltet befunden wird, der Präsident of the request Stellungnahme year auf einen Handelsgerichts products die FSMA.
Der clerk then diesen request writing. Er den Prokurator of the Königs davon in Kenntnis everyone.
Der wird bei der FSMA eingereicht binding request. Zu Schriftstucke werden in diesem beigefugt request necessary Information will.
Die FSMA gibt ihre Stellungnahme gained einer Frist von funfzehn days receipt of Antrags auf Stellungnahme ab ab. Wenn ein procedure in Bezug auf einen AOGA oder eine AOGA-company before community eine mit foreign authorities erfordert, has die FSMA für die Abgabe will Stellungnahme über eine independency Frist, small die Gesamtdauer dieser Frist dreissig Tagus is Karrenbauer darf nicht. Wenn die FSMA der view ist, sharp working Frist in pay must, notifiziert sie dies der Gerichtsbehorde zu nehmen, die to decide hat.
Die Frist, uber die die FSMA has, um ihre Stellungnahme abzugeben, die Frist aus, das Gericht hat decide zu deren gained everyone. In Ermangelung einer Antwort der FSMA gained der vorgegebenen Frist kann das Gericht decide.
Die Stellungnahme der FSMA ist binding. Sie wird mit allen means dem clerk then, der sie dem President of Handelsgerichts und dem Prokurator of Königs ubergibt. Die Stellungnahme der Akte beigefugt wird.
Art. 491. § 1-1-Der der König kann die terminology der geltenden Gesetzesbestimmungen und die in ihnen enthaltenen Verweise auf die vom law regulation 3. August 2012 oder of the law vom 20. Juli 2004 oder Buch vom law III 4. December 1990 abandern, um sie mit vorliegendem Gesetz in Ubereinstimmung zu bringen.
§ 2 § 2 der König kann auf Stellungnahme der FSMA durch einen im however beratenen Decree measures treffen, die zur conversion der Pflichtbestimmungen required sind, die aus international bare oder den hotel dieser expense erlassenen international hervorgehen und die sich auf die Rechtsakten in vorliegendem Gesetz geregelten responsible treatable. Der König kann gemäss demselben bestimmen, dass Verstosse gegen sharp regulation procedure in application of Article 359, 362 365 und der mit administrative measures und Verwaltungsstrafen geahndet werden können.
Royal Erlasse zur Ausführung von presentation 1 können geltende Gesetzesbestimmungen abandern, erganzen, replace oder Aufhebung.
Royal Erlasse zur Ausführung von presentation 1 werden von right wegen hands, wenn sie nicht gained vierundzwanzig ago nach will publication im Belgian Staatsblatt durch Gesetz our worden sind.
Part IX - UBERGANGS - UND SCHLUSSBESTIMMUNGEN Buch I - Zulassungspflicht as Verwalter von alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen art.
492 § 1 - Verwalter, die vor Inkrafttreten of the present law activities ausgeubt haben, die den regulation von Teil II of the present law unterliegen, alle erforderlichen measures ergreifen, um diesen nachzukommen und stellen Artikel 11 bis gemäss regulation however 22. Juli 2014 einen auf permission request.
§ § 2 2 Die article 84 bis 92, 102 104, 114 bis bis 124, 126 bis 129 und nicht den Vertrieb von Anteilen year as 133 email AOGA, die Gegenstand eines laufenden public offer procedures eines Prospekts sind, der gemäss der guideline 2003/71/EG vor dem 22. Juli 2013 standing und veröffentlicht wurde, solange dieser Prospekt client hat.
§ § 3 3 Following societies und Organismen dürfen ihre activities further settings, ohne eine permission gemäss Artikel 11 zu haben, if sie vor dem 22 activities sharp. Juli 2013 ausgeubt haben: 1 AOGA-Verwaltungsgesellschaften nach belgischem Recht, die AOGA mit fix Anzahl portions nach belgischem oder auslandischem Recht verwalten, und 2. AOGA mit fix Anzahl portions nach belgischem Recht, die nicht von einer verwaltet werden, sie nach dem 22 if company. Juli 2013 keine additional plants tatigen.
In vorliegendem Paragraphen erwahnte Verwaltungsgesellschaften und AOGA unterliegen experienced den vom law regulation 3. August 2012 und seinen Ausfuhrungserlassen und - verordnungen, so wie sie am Datum to the Inkrafttretens of the present law in Kraft waren.
§ § 4 4 Following societies und Organismen ihre activities further settings dürfen, ohne - mit der Artikel 60 61 §§ und exception 1, 3 und 4 und remain der article 76 bis 83 - die regulation of the present law einhalten oder eine permission gemäss article 11 of the present law have zu beantragen: 1 AOGA-Verwaltungsgesellschaften, die AOGA mit fix Anzahl portions verwalten, und 2. AOGA mit fix Anzahl portions, die nicht von einer verwaltet werden, deren Zeichnungsfrist Anteilinhaber vor dem 21 as company. Juli 2011 ablief und die fur einen Zeitraum aufgelegt wurden, der however am 22. Juli 2016 ablauft.
In vorliegendem Paragraphen erwahnte Verwaltungsgesellschaften und AOGA unterliegen im other experienced den vom law regulation 3. August 2012 und seinen Ausfuhrungserlassen und - verordnungen, so wie sie am Datum to the Inkrafttretens of the present law in Kraft waren.
Buch II - Vertrieb von alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen ohne Pass title I - Inkrafttreten der Artikel 93 bis 100, 105, 125, 130, 131 134 und bis 179 art. 493 Die article 93 bis 100, 105, 125, 130, 131 134 und bis 179 come year dem Datum in Kraft, das in dem von der European Commission nach Artikel 6 der guideline presentation 67 2011/61/EU erlassenen communicateness Rechtsakt fixed wird.
Title II - Ubergangsbestimmungen KAPITEL 1 - Ohne Pass erfolgender Vertrieb in Belgien von Anteilen year alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen aus Drittlandern, die von einem Verwalter aus der European Union verwaltet werden art.
494 - Ein Verwalter der European Union darf in Belgien portions year aus einem von ihm verwalteten AOGA aus einem Drittland und year Feedern aus der European Union, die nicht die Anforderungen gemäss article presentation 2 erfullen 84, vertreiben, if following Voraussetzungen star sind: 1 Der Verwalter ist in his Herkunftsmitgliedstaat duly zugelassen und die standards in der guideline 2011/61 / EU festgelegten Anforderungen Article 21 ausgenommen.
Dieser Verwalter Mitarbeiter is sicher, dass eine oder several places likely werden, die die nach Artikel 21 about 7, 8 und 9 der guideline tasks 2011/61/EU wahrnehmen, und darf in Bel Fall sharp tasks themselves wahrnehmen. Teilt der FSMA identity dieser Stellen die Verwalter der mit.
2 es tumors late, der control der Systemrisiken dienende und im Einklang mit den International Standards stehende uber die zwischen der FSMA und den cooperation agreements Aufsichtsbehorden of Drittlands, in dem der AOGA seinen Sitz hat, so dass ein effizienter Informationsaustausch guarantees ist, der're der FSMA ermoglicht, ihre durch das Gesetz zugewiesenen tasks zu erfullen.
2 Das Drittland, in dem der governing AOGA seinen Sitz hat, steht nicht auf der list der Länder und areas than nicht, die von der Arbeitsgruppe "Financial measures gegen Geldwasche und Terrorismusfinanzierung" stored wurde.
Art. 495 - Der governing Verwalter then der FSMA before eine Anzeige fur jeden AOGA, den er in Belgien zu beabsichtigt vertreiben.
Sharp Anzeige contains: 1.

Documentation und data wie in Artikel 86 presentation 2 Nr. 1, 2, 4, 5 and 6 erwahnt, 2. Identity der Stelle, die likely worden ist, um die in Artikel 21 about 7, 8 und 9 der guideline 2011/61/EU erwahnten wahrzunehmen tasks, 3. Nachweis, dass die Anforderungen von Artikel 494 standards sind.
Sind die Anforderungen of the previous article standards, teilt die dem Verwalter FSMA mit, dass er den Vertrieb aufnehmen kann.
Die Artikel 88 und 89 anwendbar sind.
Art.
496 § 1 - year portions den in vorliegendem Kapitel erwahnten AOGA in Belgien nur gemäss den regulation von Artikel 503 public offered werden dürfen.
§ 2 § 2 der König kann auf Stellungnahme der FSMA durch alle oder einen Teil der commitments Decree in Bezug auf das Dokument mit Anlegerinformationen, die auf public AOGA anwendbar sind, auf die LF in vorliegendem Kapitel erwahnten AOGA expanding, deren portions year Kleinanleger vertrieben werden.
Also kann die application der Hotel der Artikel 30bis und 45 § 2 of the law vom 2. August 2002 agreement Erlasse und Verordnungen gemäss den in diesen regulation important Bedingungen von der FSMA oder dem König auf nicht ausgedehnt werden, deren portions year Kleinanleger vertrieben werden AOGA public.
KAPITEL 2 - Verwalter von alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen, die ihren Sitz in einem Drittland haben und portions year den von ihnen verwalteten alternativen Organismen as gemeinsame Anlagen ohne Pass vertreiben art. 497 Ein AOGA-Verwalter mit Sitz in einem Drittland darf portions year den von ihm verwalteten AOGA in Belgien vertreiben, ohne den regulation von Teil II Buch II Titel II Kapitel 1 und 2 nachzukommen, wenn Bedingungen standards are following: 1. Der governing Verwalter halt fur jeden AOGA, den er branch of the present Kapitels vertreibt, die Artikel 60, 61 §§ 1, 3 und 4 63, 64, 65, 66, 68, 69, 70, 71 und 72 ein.
Also halt der Verwalter auch die article 76, 77, 78, 79, 80, 81, 82 and 83 ein, wenn ein von ihm vertriebener AOGA in den Anwendungsbereich dieser special centres.
Auf Ersuchen der Verwalter der jedes quarter ein detailliertes Verzeichnis FSMA legt go von ihm verwalteten AOGA vor.
2 es tumors late, der control der Systemrisiken dienende und im Einklang mit den International Standards stehende uber die zwischen der FSMA und cooperation agreements, before anwendbar, den zustandigen authorities of Herkunftsmitgliedstaats der betreffenden AOGA aus der European Union und den Aufsichtsbehorden of Drittlands, in dem der AOGA-Verwalter seinen Sitz hat, und, before anwendbar, den Aufsichtsbehorden of Drittlands, in dem der AOGA aus einem Drittland seinen Sitz hat , damit effizienter Informationsaustausch guarantees ist ein, der're den zustandigen der betreffenden land ermoglicht, ihre durch die guideline authorities 2011/61/EU zugewiesenen tasks zu erfullen.
3 Das Drittland, in dem der Verwalter oder der AOGA seinen Sitz hat, steht nicht auf der list der Länder und areas than nicht, die von der Arbeitsgruppe "Financial measures gegen Geldwasche und Terrorismusfinanzierung" stored wurde.
Wenn eine fur einen AOGA aus der European Union authority die Artikel 42 presentation 1 Unterabsatz 2 brief b gemäss zustandige) der guideline 2011/61/EU end agreements uber together nicht gained eines angemessenen Zeitraums abschliesst, kann die FSMA Angelegenheit der ESMA zur Kenntnis bringen die.
Art. 498 - Der governing Verwalter then der FSMA before eine Anzeige fur jeden AOGA, den er in Belgien zu beabsichtigt vertreiben.
Sharp Anzeige contains: 1 documentation und data wie in Artikel 86 presentation 2 Nr. 1, 2, 4, 5 und 6 erwahnt, 2 Nachweis, dass die Anforderungen von Artikel 497 standards sind.
Sind die Anforderungen of the previous article standards, teilt die dem Verwalter FSMA mit, dass er den Vertrieb aufnehmen kann.
Die Artikel 88 und 89 anwendbar sind.
Art. 499. § 1 - year portions den in vorliegendem Kapitel erwahnten AOGA in Belgien nur gemäss den regulation von Artikel 504 public offered werden dürfen.
§ 2 § 2 der König kann auf Stellungnahme der FSMA durch alle oder einen Teil der commitments Decree in Bezug auf das Dokument mit Anlegerinformationen, die auf public AOGA anwendbar sind, auf die LF in vorliegendem Kapitel erwahnten AOGA expanding, deren portions year Kleinanleger vertrieben werden.
Also kann die application der Hotel der Artikel 30bis und 45 § 2 of the law vom 2. August 2002 agreement Erlasse und Verordnungen gemäss den in diesen regulation important Bedingungen von der FSMA oder dem König auf nicht ausgedehnt werden, deren portions year Kleinanleger vertrieben werden AOGA public.
KAPITEL 3 - Ausserkrafttreten der regulation der Kapitel 1 und 2 art. 500 - Die regulation der Kapitel 1 und 2 come year dem Datum except Kraft, das in dem von der European Commission nach Artikel 6 der guideline presentation 68 2011/61/EU erlassenen communicateness Rechtsakt fixed wird.
Buch III - Kleinverwalter ohne permission gemäss Artikel 6 der guideline 2011/61/EU art. 501 - Die regulation article 117 bis 122 127 und der bis 133 come six months nach Inkrafttreten of the present law in Kraft.
Bis zu diesem Datum dürfen auslandische Kleinverwalter, die nicht über die in Artikel 6 der guideline 2011/61/EU erwahnte permission make public AOGA verwalten und portions year frei nicht den von ihnen verwalteten AOGA ohne codify offer vertreiben.
[Buch IV - [...]
[Buch IV mit Artikel 502 hands durch Art. 108 of the g. vom 12.] May 2014 (B.S.
vom 30. Juni 2014)] art. 502 [...]]
Book V - Special über alternative public Organismen as gemeinsame Anlagen und ihre Verwaltungsgesellschaften art. 503 § 1 - while the Zeitraums vor in dem Artikel 500 erwahnten Datum darf eine company aus der European Union following to portions year unter den von ihr verwalteten AOGA aus Drittlandern in Belgien public offer: 1 Die company den articles 494 495 nach und kommt.
2 Die company kommt fur jeden der angebotenen AOGA aus einem Drittland Artikel 21 der guideline public so 2011/61/EU nach in Bezug auf AOGA Belgien der public offered werden in die.
3 Die company kommt fur jeden so der public angebotenen AOGA aus einem Drittland den von Teil III Buch I title III Regulation mit exception der Artikel 263 Nr. 1 und 2 und 274 Nr. 1 und 2 nach.
4're tumors late agreements uber die together zwischen der FSMA und den Aufsichtsbehorden of Drittlands, in dem der AOGA seinen Sitz hat, damit effizienter Informationsaustausch guarantees ist ein, der're der FSMA ermoglicht, ihre durch Gesetz zugewiesenen tasks zu erfullen vorliegendes.
§ § 2 2 Die I nach Fall in article 265 § 2 oder in article 276 § 2 erwahnte Eintragungsakte umfasst den Nachweis, dass § 1 star wird.
Art. 504 § 1 - while the Zeitraums vor in dem Artikel 500 erwahnten Datum darf ein Verwalter aus einem Drittland following to portions year unter den von ihm verwalteten AOGA in Belgien public offer: 1. governing Verwalter den articles 497 presentation 1 498 nach und kommt Der.
2 der governing Verwalter kommt as in jeden Belgien der angebotenen AOGA den von Teil III Buch I title III Regulation public mit exception der Artikel 263 Nr. 1 und 2 und 274 Nr. 1 und 2 nach.
3 regulation Die, der der governing Verwalter in his Herkunftsmitgliedstaat unterliegt, muss der in den parts II und IV Buch II festgelegten regulation at least gleichwertig breast und der Verwalter ist in diesem Rahmen von den authorities seines Herkunftsmitgliedstaats duly zugelassen worden.
4're tumors late uber die zwischen der FSMA und cooperation agreements, before anwendbar, den zustandigen authorities of Herkunftsmitgliedstaats der betreffenden AOGA aus der European Union und den Aufsichtsbehorden of Drittlands, in dem der AOGA-Verwalter seinen Sitz hat, und, before anwendbar, den Aufsichtsbehorden of Drittlands, in dem der AOGA aus einem Drittland seinen Sitz hat, damit effizienter Informationsaustausch guarantees ist ein der der FSMA ermoglicht, ihre durch Gesetz zugewiesenen tasks zu erfullen vorliegendes.
§ § 2 2 Die in Artikel 265 § 2 beziehungsweise in article 276 § 2 erwahnte Eintragungsakte umfasst den Nachweis, dass § 1 star wird.
Art. 505 - Public Anlageorganismen, die für die in Artikel 7 Nr. 7 presentation 1 of the vorerwahnten law vom 3. August 2012 erwahnte Anlagekategorie optiert haben, unterliegen der regulation further, die dieses Law Branch, so wie're am Tag vor Inkrafttreten law present in Kraft war, and of his Ausfuhrungserlasse und - verordnungen auf sie anwendbar ist, bis sie ihre activities completely adjusted haben.
Art. 506 - Bis zur Eintragung in das in article 31 of the law vom 20. Juli 2004 erwahnte Verzeichnis geschaffene Teilfonds mit fester running von AOGA, die für die in Artikel 122 § 1 presentation 1 Nr. 2 of the law vom 4. December 1990 erwahnte Kategorie von zugelassenen Anlagen optiert hatten und am Datum to the Inkrafttretens of the law vom 20. Juli 2004 in in dem Artikel 120 § 1 of the law vom 4. December 1990 erwahnten Verzeichnis registered waren nicht den regulation von Teil III Buch I unterliegen, unterliegen bis zu ihrem Verfalltag experienced den im Gesetz vom 4. December 1990 und in seinen Ausfuhrungserlassen und - verordnungen festgelegten Grenzen und Bedingungen, die auf die in Artikel 122 § 1 presentation 1 Nr. 2 of the law

vom 4. December 1990 erwahnte Kategorie von zugelassenen Anlagen anwendbar sind insofern sie nicht zu den von Teil II im Widerspruch are special.
Ungeachtet be dyed 1 sind die Artikel 184 § 2 Nr. 2, 188 presentation 1, 189 § 1, § 2 about 2 Nr. 4 und § 3, 191 § 4, 192, 197 second Satz, 221 bis 234, 247, 252, 253 und, insofern sie auf AOGA anwendbar sind, die article 337 bis 365 of the present law auf die erwahnten und auf ihre Teilfonds anwendbar remain AOGA in § 1.
Art. 507 - Public AOGA nach auslandischem Recht und ihre Teilfonds, die am 20 remain. Juli 2004 in dem in article 137 of the law vom 4. December 1990 erwahnten Verzeichnis registered waren, dürfen nach Inkrafttreten of the present law die Regeln selbst in Bezug auf ihre Anlagepolitik so beibehalten, wie sie vor dem Datum to the Inkrafttretens of the law vom 20. Juni 2005 zur Abanderung vom law 9. Juli 1975 über die der Versicherungsunternehmen source, of law vom 22. März 1993 über den Status und die der Kreditinstitute source, of law vom 6. April 1995 über den Status von und deren source Investmentgesellschaften, die Vermittler und die Anlageberater und of the law vom 20. Juli 2004 und zur Festlegung verschiedener others regulation bestanden. Lavaggio, AOGA die, die possibility use sharp, year den Regeln in Bezug auf ihre Anlagepolitik oder die Anlagepolitik der vorerwahnten Teilfonds do physician, must serve, sharp Regeln besser dazu mit den von Buch III of the present law und regulation of his Ausfuhrungserlasse und - verordnungen in Ubereinstimmung zu bringen. AOGA, die sharp opportunity benefits, dürfen nur gemäss den regulation of the present law neue Teilfonds schaffen however. Sie werden in das in article 260 of the present law erwahnte Verzeichnis registered, as soon as sie - mit der Regeln exception in Bezug auf die Anlagepolitik - den regulation of the present law genugen.
Art. 508 - Unbeschadet der article 68 bis 72 1. muss der Prospekt von Teilfonds mit fester running, die am Datum of Inkrafttretens of law vom 20. Juli 2004 in in dem Artikel 120 § 1 presentation 1 Nr. 2 of the law vom 4. December 1990 erwahnten Verzeichnis registered waren nicht year die regulation der Artikel bis 221 234 of the law angepaßt werden, wenn der AOGA present in application der present regulation das Recht auf freien zu Teilfonds ausgesetzt hat diesen Beitritt. Die regulation in Bezug auf das Dokument mit LF sind nicht auf die Anlegerinformationen in vorliegender erwahnten Teilfonds anwendbar Nummer, 2.
unterliegen Teilfonds mit fester running public AOGA von mit variabler Anzahl portions, die am Datum to the Inkrafttretens of the law vom 3. August 2012 in dem in article 31 of the law vom 20. Juli 2004 Verzeichnis registered waren erwahnten, bis zu ihrem Verfalltag den der Artikel 52 bis regulations further 61 of the law vom 20. Juli 2004, wenn der AOGA das Recht auf freien Beitritt zu diesen Teilfonds ausgesetzt hat. Die regulation in Bezug auf das Dokument mit LF sind nicht auf die Anlegerinformationen in vorliegender erwahnten Teilfonds anwendbar Nummer, 3. unterliegen Teilfonds mit fester running public AOGA von mit variabler Anzahl portions, die am Datum to the Inkrafttretens of the present law in dem in article 33 of the law vom 3. August 2012 erwahnten Verzeichnis registered sind, bis zu ihrem Verfalltag den regulation article 56 bis der experienced 70 of the law vom 3. August 2012, wenn der AOGA das Recht auf freien Beitritt zu diesen Teilfonds ausgesetzt hat.
Art.
509 [§ 1 - Investmentgesellschaften, die für die in Artikel 7 presentation 1 Nr. 5 of the law vom 3.] August 2012 uber certain forms der gemeinsamen Portfolioverwaltung erwahnte Kategorie von zugelassenen Anlagen optiert haben und keine permission als beaufsichtigte gemäss den articles 77 und vom 12 law 78 Immobiliengesellschaft. May 2014 uber die beaufsichtigten Immobiliengesellschaften und seinen Ausfuhrungserlassen und - verordnungen beantragen, unterliegen bis zum Ablauf the vierten Monates nach Inkrafttreten of the law further regulation of the law vom den vorerwahnten 3. August 2012 und of his Ausfuhrungserlasse und - verordnungen, so wie sie am Datum to the Inkrafttretens of the present law in Kraft waren.
Ab Ablauf of Monats nach Inkrafttreten of the law 12 vom vierten.
May 2014 uber die beaufsichtigten Immobiliengesellschaften in Sindh presentation 1 erwahnte Investmentgesellschaften Association, gemäss part II of the law vom 19. April 2014 alternative uber Organismen as gemeinsame Anlagen und ihre Verwalter einen einzureichen, und unterliegen special sharps law und allen Zulassungsantrag of his Ausfuhrungserlasse und - verordnungen.
§ § 2 2 Investmentgesellschaften, die für die in Artikel 7 presentation 1 Nr. 5 of the law vom 3. August 2012 uber certain forms der gemeinsamen Portfolioverwaltung erwahnte Kategorie von zugelassenen Anlagen optiert haben und ihre permission als beaufsichtigte gemäss den articles 77 und vom 12 law 78 Immobiliengesellschaft. May 2014 uber die beaufsichtigten Immobiliengesellschaften und seinen Ausfuhrungserlassen und - verordnungen beantragen, unterliegen bis zum Datum will permission als beaufsichtigte Immobiliengesellschaft experienced den vom law regulation 3. [August 2012 und of his Ausfuhrungserlasse und - verordnungen, so wie sie am Datum to the Inkrafttretens of the present law in Kraft waren.]
[Art. 509 ersetzt durch Art. 110 of the g. vom 12. May 2014 (B.S. vom 30. Juni 2014)] art. 510 - Legal Personen, die am Datum of Inkrafttretens der Abanderungen, die durch das Gesetz vom 25. April 2014 zur Festlegung verschiedener regulation year articles 39 § 1 199 of the law vom und den 3. August 2012 angebracht worden sind, eine Funktion als member of the gesetzlichen be einer public Investmentgesellschaft oder einer von AOGA settings, dürfen ihr started bis mandate public company his Ablauf settings weiter zu.
Presentation 1 ist ebenfalls anwendbar auf Privatgesellschaften mit beschrankter Haftung mit einem Alleingesellschafter, die am Datum of the Inkrafttretens der Abanderungen, die durch das Gesetz vom 25. April 2014 zur Festlegung verschiedener regulation year article 39 of the law vom 3. August 2012 angebracht worden sind, mit der user management public Investmentgesellschaft assigned waren einer.
Bis zum Ablauf der in Artikel erwahnten vorliegendem Mandate sind die Artikel 206 § 1 und 317 anwendbar auf den constant representative der scientific Person.
Art. 511 - Die FSMA ist mit der der Einhaltung der vom law regulation control 4. December 1990, of law vom 20. Juli 2004 und vom law 3. August 2012 assigned, solange sharp regulations in Kraft stay. Fur die Ausführung sharps Auftrags has sie über die authorities, die ihr durch die regulation von Teil V eighteenth werden.
Art. 512 - Der König legt das Datum der Artikel bis 292 297, 301 Inkrafttretens und 305 durch einen im beratenen Decree fest however.
Art. 513. Article 271/8 about 1 of the law vom 3. August 2012 wird am Datum of the Inkrafttretens der Artikel und vom 11 law 99 98. Juli 2013 zur Abanderung Zivilgesetzbuches, was die dinglichen auf beweglichen Gutern betrifft, und zur Hegelian verschiedener special security in diesem Bereich wie folgt ersetzt: "funding year Werden einen oder von einem Organismus fur Anlagen in claims im Sinne of the present law abgetreten, so sind article 1328 of the Zivilgesetzbuches, article 26 of the law vom 12." Juni 1991 über den Verbraucherkredit und Buch II Titel I Kapitel II article 8 of non sharp must anwendbar auf Handelsgesetzbuches. "Regulation Dieselben sind nicht anwendbar, wenn funding year einen oder von einem Organismus fur Anlagen in claims im Sinne of the present law verpfandet werden."
Art. 514 § 1 - AOGA, die am Datum to the Inkrafttretens of the present law in dem in article 33 of the law vom 3. August 2012 erwahnten Verzeichnis registered sind, stay registered, vorausgesetzt die Investmentgesellschaft oder ihre Mitarbeiter gemäss Artikel 11 bis company however 22. Juli 2014 einen auf und erhält sharp permission permission request.
Verwaltungsgesellschaften, die am Datum to the Inkrafttretens of the present law in in dem Artikel 193 of the law vom 3. August 2012 erwahnten Verzeichnis registered sind, stay registered, vorausgesetzt, sie stellen Artikel 11 bis gemäss however 22. Juli 2014 einen auf und get sharp permission permission request.
In den Absätzen 1 und 2 erwahnte Eintragungen werden von right wegen gestrichen, wenn der governing AOGA oder die governing company die in Artikel 11 erwahnte permission nicht erhält.
§ § 2 2 AOGA, die am Datum to the Inkrafttretens of the present law als institutioneller oder privater Organismus as gemeinsame Anlagen sind, stay registered registered, vorausgesetzt, 1. IHR Verwalter Mitarbeiter gemäss Artikel 11 bis however 22. Juli 2014 request permission und erhält sharp permission oder auf einen 2. Sie werden von einem Kleinverwalter verwaltet und dieser kommt binnen eines Monats nach Inkrafttreten of the present law article 107 § 1 nach.
In article 281 presentation 2 erwahnte Anlageorganismen, die am Datum of Inkrafttretens of the present law als institutioneller oder privater Organismus as gemeinsame Anlagen sind, stay registered registered.
Art. 515 - Hotel der vom laws

4 December 1990, 20. Juli 2004 und 3. August 2012 getroffene Erlasse und Verordnungen, die auf Institute und Organismen anwendbar sind, die in den Anwendungsbereich of the present law fallen, und die am Datum to the Inkrafttretens of the present law in Kraft sind, bis stay zu will Hegelian anwendbar, insofern sie nicht im Widerspruch zu den regulation of the law are present.