Act Prohibiting The Denial, Minimization, Justification Or Approval Of The Genocide Committed By The German National Socialist Regime During The Second World War. -Informal Coordination In German

Original Language Title: Loi tendant à réprimer la négation, la minimisation, la justification ou l'approbation du génocide commis par le régime national-socialiste allemand pendant la seconde guerre mondiale. - Coordination officieuse en langue allemande

Subscribe to a Global-Regulation Premium Membership Today!

Key Benefits:

Subscribe Now for only USD$20 per month, or Get a Day Pass for only USD$4.99.
Posted the: 2010-04-01 Numac: 2010000161 Interior FEDERAL PUBLIC SERVICE 23 March 1995. -Act prohibiting the denial, minimization, justification or approval of the genocide committed by the German National Socialist regime during the second world war. -Informal coordination in the German language the text that follows is the informal coordination in the German language of the Act of 23 March 1995 to punish the denial, minimization, justification or approval of the genocide committed by the German National Socialist regime during the second World War (Moniteur belge of 30 March 1995, err. April 22, 1992), as amended successively by:-the law of 7 May 1999 amending the Act of 30 July 1981 to suppress certain acts inspired by racism or xenophobia, as well as the Act of 23 March 1995 to the denial, minimization, justification or approval of the genocide committed by the German National Socialist regime during the second World War (Moniteur belge of 25 June 1999);
-Act of 26 June 2000 on the introduction of the euro in the legislation concerning the matters referred to in article 78 of the Constitution (Moniteur belge of 29 July 2000).
This informal coordination in the German language was established by the central German translation in Malmedy.

MINISTERIUM DER JUSTIZ 23. MÄRZ 1995 - Gesetz zur Ahndung der Leugnung, Verharmlosung, Rechtfertigung oder Billigung während zweiten Weltkrieges vom deutschen nationalsozialistischen Regime begangenen Volkermordes Artikel 1 - Wer unter einem der in Artikel 444 Strafgesetzbuches mentioned Umständen den zweiten Weltkrieges vom deutschen nationalsozialistischen Regime begangenen Volkermord leugnet während, grob verharmlost, zu rechtfertigen versucht oder billigt, wird mit einer Gefangnisstrafe von acht Tagen bis zu einem Jahr und einer Geldbusse von sechsundzwanzig bis zu funftausend [EUR] bestraft.
Für die Anwendung vorhergehenden Absatzes ist der Terminus Volkermord im Sinne von Artikel 2 der internationalen Konvention vom 9. Dezember 1948 über die Verhütung und Bestrafung Volkermordes zu verstehen.
[Der Verurteilte kann Außerdem zur Aberkennung von Rechten Gemäß Artikel Strafgesetzbuches legal werden. 33]
[Art. 1 ABS. 1 abgeandert durch Art. 2 of g. vom 26. Juni 2000 (B.S. vom 29. Juli 2000); ABS. 3 ersetzt durch art. 3 g. vom 7. May 1999 (B.S. vom 25. Juni 1999)] art. 2 - Im Falle einer Verurteilung aufgrund eines Verstosses gegen das vorliegende Gesetz kann angeordnet werden, dass das Urteil auf Kosten of the ganz oder auszugsweise Verurteilten in einer oder het Onpretige bekanntgegeben und dazu ausgehangt wird.
S. 3 Buch I Kapitel VII des Strafgesetzbuches und Artikel 85 desselben Gesetzbuches auf das vorliegende Gesetz anwendbar sind.
S. 4 Das Zentrum für Chancengleichheit und Bekämpfung des Rassismus sowie jede Vereinigung, die zum Zeitpunkt der Taten seit mindestens fünf Jahren Rechtspersonlichkeit besitzt und aufgrund ihrer Satzung die Verteidigung der moral und der Ehre des Widerstands oder der Deportierten anstrebt Interessen, können in allen Rechtsstreitigkeiten, zu denen die vorliegenden Gesetzes Anlass geben könnte Anwendung, vor Gericht auftreten.
S. 5 - Das vorliegende Gesetz tritt am Tag seiner Veröffentlichung im Belgischen Staatsblatt in Kraft.