Act Amending The Act Of 13 June 1986 On The Removal And Transplantation Of Organs And The Act Of December 19, 2008 Procurement And Use Of Human Body Material Intended For Human Medical Applications Or For Purposes Of Rech

Original Language Title: Loi modifiant la loi du 13 juin 1986 sur le prélèvement et la transplantation d'organes et la loi du 19 décembre 2008 relative à l'obtention et à l'utilisation de matériel corporel humain destiné à des applications médicales humaines ou à des fins de rech

Read the untranslated law here: http://www.ejustice.just.fgov.be/cgi/article_body.pl?numac=2012000670&caller=list&article_lang=F&row_id=1400&numero=1427&pub_date=2012-12-07&dt=LOI&language=fr&fr=f&choix1=ET&choix2=ET&fromtab=+moftxt&trier=publication&sql=dt+=+'LOI'&tri=pd+AS+RANK+

Posted the: 2012-12-07 Numac: 2012000670 Interior FEDERAL PUBLIC SERVICE July 3, 2012. -Act to amend the Act of 13 June 1986 on the removal and transplantation of organs and the law of 19 December 2008 on obtaining and use of human body material intended for human medical applications or for purposes of scientific research. -German translation the text that follows is the German translation of the law of July 3, 2012, amending the Act of 13 June 1986 on the removal and transplantation of organs and the Act of December 19, 2008 procurement and use of human body material intended for human medical applications or for purposes of scientific research (Moniteur belge of 24 August 2012).
This translation has been prepared by the central Department of German translation in Malmedy.

FODERALER ÖFFENTLICHER DIENST VOLKSGESUNDHEIT, SICHERHEIT DER NAHRUNGSMITTELKETTE UND UMWELT 3. JULI 2012 - Gesetz zur Abänderung des Gesetzes vom 13. Juni 1986 über die Entnahme und Transplantation von Organen und des Gesetzes vom 19. Dezember 2008 über die das und Verwendung menschlichen Korpermaterials im Hinblick auf medizinische Anwendungen beim Menschen oder zu wissenschaftlichen Forschungszwecken ALBERT II., König der Belgier, Allen Gegenwärtigen und Zukünftigen, Unser Gruss!
Die Kammern haben das Folgende angenommen und Wir sanktionieren es: TITEL 1 - Allgemeine Bestimmungen Artikel 1 - Vorliegendes Gesetz regelt in eine Artikel 78 der Verfassung erwahnte Angelegenheit.
S.
2 - Vorliegendes Gesetz setzt die Richtlinie 2010/53/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 7. Juli 2010 über Qualitäts-und Sicherheitsstandards für zur Transplantation bestimmte menschliche body teilweise um.
TITEL 2 - Abanderungen des Gesetzes vom 13. Juni 1986 über die Entnahme und Transplantation von Organen KAPITEL 1 - Abanderungsbestimmungen article 3 - Im Gesetz vom 13. Juni 1986 über die Entnahme und Transplantation von Organen werden die Wörter 'Kapitel I - Allgemeine Bestimmungen' durch die Wörter "Kapitel I - Anwendungsbereich, Begriffsbestimmungen und allgemeine Grundprinzipien" ersetzt.
S. 4 - Artikel 1 desselben Gesetzes, abgeandert durch die Gesetze vom 22. Dezember 2003 und 19. Dezember 2008, wird wie folgt ersetzt: 'Artikel 1 - Gesetz Vorliegendes anwendbar auf die Spende ist, die Kontrolle, die Charakterisierung, die Entnahme, die Konservierung, den Transport die Transplantation von zur Transplantation bestimmten Organen und.
Werden diese body zu Forschungszwecken benutzt ist das vorliegende Gesetz nur dann anwendbar, wenn sie für die Transplantation in einen menschlichen Körper bestimmt sind. » Art. 5 - Artikel 1bis § 2 desselben Gesetzes, eingefugt durch das Gesetz vom 25. Februar 2007, wird wie folgt ersetzt: "§ 2-2-Der Der König kann die treffen, die im Hinblick auf eine optimal Organisation der Entnahme von Organen sowie für eine Verbesserung der Spendererkennung und - auswahl sowie Spendermanagements zweckdienlich sind."
S. 6 - In dasselbe Gesetz wird ein Artikel 1ter mit folgendem zum eingefugt: «art.» 1B - für die vorliegenden Gesetzes versteht man unter Anwendung: 1. "Entsorgung": den Verbleib eines Organs endgultigen, wenn es nicht zur Transplantation verwendet wird, 2 "Spender": eine Person, die während ihres Lebens oder nach ihrem Tod ein oder mehrere body spendet, 3 "Spende": die Spende von Organen zu Transplantationszwecken, 4 ' Spendercharakterisierung": die Erhebung der sachdienlichen Informationen über die Merkmale des Spenders/der Spenderin , die zur Bewertung seiner/ihrer Eignung zur Organspende erforderlich sind, um eine ordnungsgemasse Risikobewertung vorzunehmen, die Risiken für den Empfänger zu minimieren und die Organzuweisung zu optimieren, 5. "Europäische Organisation für den Organaustausch": eine Öffentliche oder private gemeinnützige Organisation, die sich mit dem innerstaatlichen und grenzüberschreitenden Organaustausch beschäftigt und in der die Mehrzahl der Mitgliedslander Mitgliedstaaten sind, 6 "Organ": einen Teil des menschlichen Körpers differenzierten, der aus verschiedenen Geweben besteht und seine Struktur, Vaskularisierung und fähigkeit zum Vollzug Ann Funktionen mit deutlicher autonomy aufrechterhalt. ALS Organ gelten auch Teile von Organen, wenn ihre Funktion darin besteht im menschlichen Körper unter Aufrechterhaltung der Anforderungen an Struktur und Vaskularisierung für den selben wie das gesamte Organ verwendet werden zu Zweck, 7. "Organcharakterisierung": die Erhebung der sachdienlichen Informationen über die Merkmale eines Organs, die zur Beurteilung seiner Eignung erforderlich sind, um eine ordnungsgemasse Risikobewertung vorzunehmen, die Risiken für den Empfänger zu minimieren und die Organzuweisung zu optimieren, 8 Entnahme': einen Prozess, durch den gespendete body verfügbar gemacht werden, 9 ' Konservierung': den Einsatz chemischer Stoffe, veranderter Umgebungsbedingungen oder sonstiger Mittel mit dem Ziel eine biologische oder physikalische Beeintrachtigung von Organen der Entnahme von bis zur Transplantation zu verhuten oder zu verzogern 10.
«Receiver»: die Person, die ein Organtransplantat erhält, 11. «schwerwiegender Zwischenfall»: jedes Unerwünschte und unerwartete Ereignis im Zusammenhang mit irgendeinem Glied der Kette von der Spende bis zur Transplantation, das zur Übertragung einer Infektionskrankheit, zum Tod oder zu Zustanden führen könnte, die lebensbedrohlich sind, eine Behinderung oder eine Arbeitsunfahigkeit zur Folge haben oder eine Krankenhausbehandlung oder Morbiditat nach sich ziehen oder verlängern, 12. «schwerwiegende Unerwünschte Reaktion»: jede unbeabsichtigte Reaktion, einschließlich einer Infektionskrankheit, beim Lebendspender oder Empfänger, die mit irgendeinem Glied der Kette von der Spende bis zur Transplantation in Zusammenhang stehen konnte und die lebensbedrohlich ist, eine Behinderung oder eine Arbeitsunfahigkeit zur Folge hat oder eine Krankenhausbehandlung oder Morbiditat nach sich zieht oder verlängert, 13.
«Verfahrensanweisungen»: schriftliche instructions for, die die Schritte eines attainable Verfahrens logit, einschließlich der zu verwendenden Materialien und Methoden und vergütung Endergebnisses, 14.
"Transplantation": ein Verfahren durch das bestimmte Funktionen des menschlichen Körpers durch die Übertragung eines Organs von einem Spender auf einen Empfänger wiederhergestellt werden sollen, 15.
«Transplantationszentrum»: einen aufgrund from 10 am. Juli 2008 koordinierten Gesetzes über die Krankenhäuser und andere Pflegeeinrichtungen zugelassenen medizinischen Dienst. » Art. 7 - In dasselbe Gesetz wird ein Artikel 1 c mit folgendem zum eingefugt: «art.» 1 c - Gameten, separate, sich und Knochenmark gelten nicht als body im vorliegenden Gesetzes Sinne. » Art.
8 - Artikel 3 desselben Gesetzes, abgeandert durch die Gesetze vom 22. Dezember 2003 und 19. Dezember 2008, wird wie folgt ersetzt: «art.» 3 § 1 - Alle medizinischen Aktivitäten mit Bezug auf Organentnahmen, wie die Auswahl und Beurteilung der Spender, werden von einem Arzt auf der Grundlage des Gesundheitszustandes und der medizinischen Vorgeschichte der Spender vorgenommen.
Wenn die Spende einer lebenden Person mit einem nicht annehmbaren gesundheitlichen Risiko für sie verbunden ist, muß der Arzt sie von der Auswahl ausschließen.
§ § 2 2 Jede Entnahme und jede Transplantation von Organen verstorbener Personen wird von einem Arzt in einem Transplantationszentrum vorgenommen oder aber in einem Krankenhaus, wie definiert in dem am 10. Juli 2008 koordinierten Gesetz über die Krankenhäuser und andere Pflegeeinrichtungen, unter der Bedingung, dass dieses Krankenhaus ein Zusammenarbeitsabkommen mit einem für die Entnahme und die Transplantation aligner Transplantationszentrum geschlossen hat.
In Abweichung von Absatz 1 können die Entnahme und Transplantation eines Herzens oder die Herz-Lungen-Entnahme und - Transplantation außerhalb eines Transplantationszentrums vorgenommen werden von einem Team of Pflegeprogramms Herzpathologie 't', das ein Zusammenarbeitsabkommen mit einem Transplantationszentrum geschlossen hat.
§ § 3 3 Alle Entnahmen und Transplantationen von Organen lebender Personen werden von einem Arzt eines Transplantationszentrums in einem Transplantationszentrum vorgenommen. » Art. 9 - In dasselbe Gesetz wird ein Artikel 3 bis mit folgendem zum eingefugt: «art.» 3A - Es muss ein System für Qualität und Sicherheit geschaffen werden, das alle phases der Kette von der Spende bis zur Transplantation oder abdeckt Entsorgung.
DAS medizinische Personal, das year allen phases der Kette von der bis Spende zur Transplantation oder Entsorgung UNESCO ist, muß angemessen oder déchaussé und kompetent breast qualifiziert. Dieses Personal nimmt an attainable Schulungsprogrammen teil, die für es organisiert werden. » Art. 10 - In dasselbe Gesetz wird ein Artikel 3ter mit folgendem zum eingefugt: «art.» 3B - § 1 - Alle entnommenen body und alle Spender müssen vor der Transplantation nach dem in der Anlage zu vorliegendem Gesetz festgelegten Muster charakterisiert werden.
Der König kann die Umwelt zu diesem Muster festlegen, was die physiologische immunologische und histologische Charakterisierung des Spenders, die funktionale Charakterisierung des Organs, die Erkennung ubertragbarer Krankheiten und den Zustand des von es.
§ § 2 2 Bei Lebendspendern müssen alle notwendigen Informationen eingeholt werden.
Im Fall eines verstorbenen Spenders werden diese Informationen bei der Familie verstorbenen Spenders oder, wenn möglich bei anderen Personen eingeholt.
Alle Parteien werden auf die Wichtigkeit einer raschen

Ubermittlung dieser Informationen aufmerksam gemacht.
§ § 3 3 Die zur Organ-und Spendercharakterisierung erforderlichen Tests sind von Labors durchzuführen, die über angemessen qualifiziertes oder geschultes und höfliche Personal und scontroso Einrichtungen und Ausrüstung verfügen.
Der König kann die Umwelt festlegen, denen die Labors im Rahmen der für die Organ-und Spendercharakterisierung erforderlichen Tests genügen müssen. » Art. 11 - In dasselbe Gesetz wird ein Artikel 3quater mit folgendem zum eingefugt: «art.» 3quater - für den Transport von Organen muss es scontroso Verfahrensanweisungen geben, um die Unversehrtheit der während und eine angemessene Transportdauer sicherzustellen transport body.
» Art. 12 - In dasselbe Gesetz wird ein Artikel 3D mit folgendem zum eingefugt: «art.» 3D - Alle in Belgien entnommenen bei und transplantierten müssen bis Spender vom body zum Empfänger und zurück verfolgt werden können, um die Gesundheit von Spendern und receivers zu Schützen.
Diese Ruckverfolgbarkeit setzt die Einführung eines Spender-und Empfangeridentifikationssystems voraus, mit dem jede Spende und jedes damit verbundene Organ sowie jeder damit verbundene Empfänger identifiziert werden können.
Alle Daten, die zur Sicherstellung der Ruckverfolgbarkeit in allen phases der Kette von der bis Spende zur Transplantation oder Entsorgung erforderlich sind, sowie alle Informationen über die Organ-und Spendercharakterisierung müssen während mindestens dreissig Jahren nach der Spende aufbewahrt werden. Diese Daten elektronisch gespeichert werden können. » Art. 13 - In dasselbe Gesetz wird ein Artikel 3E mit folgendem zum eingefugt: «art.» 3E - § 1 - Es muss ein Meldesystem geben für die Meldung, Untersuchung, Registrierung und Ubermittlung der sachdienlichen und notwendigen Informationen über schwerwiegende Zwischenfalle, die sich auf die Qualität und Sicherheit von Organen auswirken und auf die Testung, Charakterisierung, Entnahme Konservierung und den Transport der body zuruckgefuhrt werden können, sowie über etwaige schwerwiegende Unerwünschte Reaktionen, die während oder nach der Transplantation beobachtet werden und ebenfalls Bagno zuruckgefuhrt werden können.

§ § 2 2 Es muss eine Verfahrensanweisung zum Umgang mit Zwischenfallen und Reaktionen ausgearbeitet werden auf schwerwiegenden.
((§ § 3 3 Es müssen Verfahrensanweisungen werden für die zum Zeitpunkt erfolgende Meldung von gebotenen ausgearbeitet: a) schwerwiegenden Zwischenfallen und Reaktionen year auf die Europäische Organisation für den Organaustausch oder an das betreffende Transplantationszentrum, b) Maßnahmen bei Zwischenfallen und auf Reaktionen year schwerwiegenden die Europäische Organisation für den Organaustausch.
§ § 4 4 Es muss eine Verknüpfung zwischen dem Meldesystem und dem im Gesetz vom 19 mentioned in § 1. Dezember 2008 über die das und Verwendung menschlichen Korpermaterials im Hinblick auf medizinische Anwendungen beim Menschen oder zu wissenschaftlichen Forschungszwecken Durchführung Meldesystem geben. » Art.
14 - Artikel 4 desselben Gesetzes, abgeandert durch die Gesetze vom 22. Dezember 2003 und 19. Dezember 2008, wird wie folgt ersetzt: «art.» 4 § 1-1-Die Die Spenden von Organen und lebender Spender sind freiwillig und Klinische verstorbener.
Weder der Spender noch seine Angehörigen dem Empfänger gegenüber irgendeinen Freiheit geltend machen dürfen.
§ § 2 2 Der Grundsatz der Unentgeltlichkeit der Spende steht einer Entschädigung für den Lebendspender nicht entgegen, sofern diese Entschädigung auf einen Ausgleich der mit der Spende verbundenen direkten und indirekten expenditures und Einkommensausfalle beschränkt bleibt.
Der König legt fest, unter welchen Bedingungen diese Entschädigung wärme werden kann, die Er sicherstellt, dass für potenzielle Spender am finanzielle Anreize oder Vorteile %.
§ § 3 3 Es ist verboten, für den Bedarf an Organen oder deren Beschluss in der Absicht zu werben, finanziellen Gewinn oder Vorteile dies in Aussicht zu stellen oder zu erzielen.
§ § 4 4 Die Entnahme von Organen muss auf nichtkommerzieller Grundlage erfolgen. » Art. 15 - In dasselbe Gesetz wird ein Artikel 4A mit folgendem zum eingefugt: «art.» 4A - Ausser wenn Spender und Empfänger ihre jeweilige Identität im Rahmen einer Entnahme bei einer lebenden Person kennen, die Identität von Spender und Empfänger nicht mitgeteilt werden darf. » Art. 16 - Artikel 5 desselben Gesetzes, abgeandert durch die Gesetze vom 22. Dezember 2003 und 19. Dezember 2008, wird durch einen Absatz mit folgendem Erläßt ergänzt: "Es darf keine Entnahme von Organen vorgenommen werden bei einer lebenden Person, die das Alter von achtzehn Jahren erreicht hat, jedoch nicht imstande ist, ihren Willen zu äußern."
S. 17 - Artikel 6 desselben Gesetzes, abgeandert durch die Gesetze vom 22. Dezember 2003, 25. Februar 2007 und 19. Dezember 2008, wird wie folgt abgeandert: 1 [the texts französischen Abänderung] 2. Paragraph 2 wird aufgehoben.
S. 18 - In Artikel 7 desselben Gesetzes wird § 2, abgeandert durch die Gesetze vom 7. Dezember 2001 und 25. Februar 2007, wie folgt ersetzt: "§ 2-2-Die Die in § 1 erwahnte Entnahme darf nur bei einer Person vorgenommen werden, die das Alter von zwölf Jahren erreicht hat, imstande ist, ihren Willen zu äußern, und der Entnahme vorher zugestimmt hat. ''

S. 19 - Artikel 8A desselben Gesetzes, eingefugt durch das Gesetz vom 25. Februar 2007, wird wie folgt ersetzt: «art.» 8A-Jede Entnahme bei lebenden Personen muss Gegenstand einer Regelung multidisziplinaren Konzertierung zwischen Arzten und anderen Pflegeanbietern sein, mit Ausnahme der Ärzte und Pflegeanbieter, die den Empfänger behandeln oder die Entnahme oder die Transplantation vornehmen.
Die Teilnehmer der multidisziplinaren Konzertierung beurteilen den potenziellen Spender auf unabhängige Weise, insbesondere seine fähigkeit einer Organentnahme zuzustimmen.
Der König kann die m für die Anwendung von Absatz 1 festlegen. » Art. 20 - In dasselbe Gesetz wird in Kapitel II ein Artikel 9A mit folgendem zum eingefugt: «art.» 9A - Es muss ein Register oder eine Datei der Lebendspender geführt werden.
Es wird ein Nachsorgesystem für die Lebendspender im Hinblick auf die Erkennung furnishings, Meldung und Behandlung go Vorkommnisse, die mit der Qualität und Sicherheit of Organs und somit gespendeten mit der Sicherheit Empfängers zusammenhangen können, sowie go schwerwiegenden auf Reaktionen beim Lebendspender, die die der Spende entstanden sein können. » Art. 21 - Artikel 10 desselben Gesetzes, abgeandert durch die Gesetze vom 17. Februar 1987, 22. Dezember 2003, 14. Juni 2006, 25. Februar 2007 und 19. Dezember 2008, wird wie folgt abgeandert: 1 Paragraph 1 wird wie folgt abgeandert: has) Zwischen den Produktion 1 und 2 wird ein Absatz mit folgendem zum eingefugt: «Der Arzt, der beabsichtigt die Entnahme vorzunehmen, muss sich vorher über eine mögliche vom potenziellen Spender ausgedruckte Ablehnung informieren.»
(b) Im Absatz 2, der Absatz 3 wird, wird das Wort "oben" durch die Wörter "in Absatz 1" ersetzt.
2 Ein § 2A mit folgendem zum eingefugt wird: "§ 2A - Jede Person, die imstande ist, ihren Willen zu äußern, ihren Willen ausdrucklichen kann, nach dem Tod Spender zu sein, allein bekunden.»
3 Ein § 3A mit folgendem zum eingefugt wird: "§ 3A-Die Ablehnung einer Entnahme, die Gemäß dem vom König festgelegten Verfahren auf Anfrage der aufgrund vorliegenden Artikels befugten Personen am Tag der Bekundung der Ablehnung registriert wurde, hört auf wirksam zu sein, wenn die in § 2 Absatz 2 und 3 erwahnte Person die Volljahrigkeit erreicht.» Der König legt die m mit Bezug auf die Annullierung dieser Ablehnung fest.
Die betreffende Person wird Gemäß den vom König festgelegten m über diese Annullierung informiert.
Die in Absatz 1 erwahnte Annullierung gilt nicht für die in § 2 Absatz 4 erwahnte Person.
Personen, die zum Zeitpunkt of the Inkrafttretens of the vorliegenden Paragraphen volljahrig sind, unterliegen ebenfalls der in Absatz 1 mentioned Annullierung. » Art.
22 - In dasselbe Gesetz wird ein Kapitel III/1 mit dem Titel "Bestimmungen über die Zuweisung von Organen", das die Artikel bis 13bis 13ter umfasst, eingefugt.
S. 23 - Artikel 13bis desselben Gesetzes, eingefugt durch das Gesetz vom 25. Februar 2007, wird wie folgt ersetzt: «art.» 13bis-§ 1-1-Der Der König bestimmt die Europäische Organisation für den Organaustausch, die für die Aktivitäten mit Bezug auf den Austausch von Organen sowohl die Belgiens als auch mit dem Ausland sowie für die folgenden Aufgaben die durch Gesetz défaillant vorliegendes Qualitäts-und Sicherheitsrahmens zustandig ist: 1 die Führung und Verwaltung eines Ruckverfolgbarkeits-und eines Spender-und Empfangeridentifikationssystems, 2 die Führung und Verwaltung eines Melde-und Verwaltungssystems für die Zwischenfalle und Reaktionen auf schwerwiegenden ,
3. die Führung und Verwaltung eines Registers und eines Nachsorgesystems für die Lebendspender.
Die vom König aufgrund von Absatz 1 bestimmte organization ist in Sachen Datenverarbeitung im Sinne von Artikel 1 § 4 des Gesetzes vom 8. Dezember 1992 über den Schutz Privatlebens hinsichtlich der Verarbeitung personenbezogener Daten für die in Absatz 1 Nrn 1 bis 3 erwahnte Datenverarbeitung verantwortlich.
§ § 2 2 Die vom König bestimmte Europäische Organisation für den Organaustausch stellt die ihres Austauschs von Organen Folgendes sicher Auftrags: 1 optimal eine Kompatibilität der entnommenen Organen mit den Empfänger-point, 2 ein vernunftiges zwischen der Anzahl equilibrium

der aus Belgien exportierten und der Anzahl der nach Belgien können body, 3. die Berücksichtigung der medizinischen geht, der effektiven Wartezeit der Empfänger-point und der Distanz zwischen dem Zentrum, in dem das Organ entnommen wird, und dem Zentrum, in dem es transplantiert wird.

§ § 3 3 Der König kann die der Europäischen Organisation für den Organaustausch anvertrauten Auftrage näher bestimmen.
§ § 4 4 Die bestimmte Europäische Organisation für den Organaustausch verpflichtet sich, die Bestimmungen vorliegenden Gesetzes, 10 am. Juli 2008 koordinierten Gesetzes über die Krankenhäuser und andere Pflegeeinrichtungen, of Gesetzes vom 8. Dezember 1992 über den Schutz Privatlebens hinsichtlich der Verarbeitung personenbezogener Daten und des Gesetzes vom 4. Juli 1962 über die Öffentliche Statistik sowie die Bestimmungen ihrer Ausfuhrungserlasse einzuhalten. » Art.
24 - In dasselbe Gesetz wird ein Artikel 13bis/1 mit folgendem zum eingefugt: «art.» 13A/1 - Der Organaustausch mit Ländern außerhalb der Europäischen Union wird nur gestattet, wenn die body vom Spender bis zum Empfänger und zurück verfolgt werden können und wenn die body Qualitäts - und Sicherheitsanforderungen erfüllen, die mit den in der Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates vom 2010/53/EU 7. Juli 2010 über Qualitäts-und Sicherheitsstandards für zur Transplantation bestimmte menschliche body festgelegten Anforderungen sind gleichwertig. » Art. 25 - In Artikel 13ter desselben Gesetzes, eingefugt durch das Gesetz vom 25. Februar 2007, werden die Wörter 'oder Räumen' gestrichen.
S.
26 - Artikel 14 desselben Gesetzes wird aufgehoben.
S. 27 In Artikel 17 § 1 desselben Gesetzes werden die Wörter '3 Artikel' durch die Wörter ' Artikel 3 bis 3E "ersetzt.
S.
28 - In dasselbe Gesetz wird eine Anlage mit folgendem zum eingefugt: "Anlage zum Gesetz vom 13. Juni 1986 über die Entnahme und Transplantation von Organen Spender - und Organcharakterisierung Satz von Mindestangaben, die Gemäß Artikel 3ter § 1 of the Gesetzes im Rahmen der Spender-und Organcharakterisierung erhoben werden müssen vorliegenden 1. Einrichtung, in der die Entnahme erfolgt und andere allgemeine Angaben 2. Spendertyp 3. Blutgruppe + HLA - Typ 4. Geschlecht 5.
Todesursache 6. Todeszeitpunkt 7. Geburtsdatum 8. Weight 9. Big 10.
Gegenwärtig bestehender oder zuruckliegender intravenoser Drogenkonsum 11. Gegenwärtig niveau oder zuruckliegende malignant neoplasia 12. Andere gegenwärtig niveau oder zuruckliegende ubertragbare Krankheiten 13. -HIV, Hepatitis-C-, Hepatitis-B und CMV - test 14. Gilt Informationen zur Bewertung der Funktion Organs 15 gespendeten. Allgemeine Angaben Kontaktangaben der Pflegeeinrichtung, in der die Entnahme stattfindet, die für die Koordinierung und zur Zuweisung und Ruckverfolgung der von den Spendern zu den receivers und umgekehrt benötigt werden 16 body.
Spenderdaten Demografische und anthropometrische Angaben, die zur Gewährleistung einer verstärkten Übereinstimmung zwischen Spender, Organ und Empfänger benötigt werden 17. Spenderanamnese Antwerp of Spenders, insbesondere Umstande, die die Eignung der organ für die beeintrachtigen und die Gefahr der Übertragung von Krankheiten bedingen könnten 18 Transplantation. Körperliche und klinische Daten Daten aus klinischen Untersuchungen, die zur physiologischen Spenders benötigt werden potenziellen Zustands Bewertung, sowie Untersuchungsergebnisse, die auf Umstande hindeuten, die bei der Untersuchung der Antwerp of Spenders nicht aanrader wurden und sich auf die Eignung der organ für die Transplantation auswirken oder die Gefahr der Übertragung von Krankheiten bedingen könnten 19. Laborwerte Daten, die zur Beurteilung der functional Charakterisierung der body und zur Erkennung potenziell ubertragbarer Krankheiten und moglicher einer benötigt werden 20 Organspende contraindications. Picture Untersuchungen Untersuchungen mit picture-giving Verfahren, die zur Beurteilung of the anatomical Status der zur Durchführung benötigt werden 21 Organ Transplantation. Therapy Behandlungen, die beim Spender durchgeführt wurden und massgeblich für die Beurteilung of functional Zustands der body und der Eignung für eine Organspende sind insbesondere die Anwendung von Antibiotika, inotroper Unterstützung oder Transfusionen 22. Warme und kalte Ischamiezeit"KAPITEL 2 - titre s. 29 - Der König bestimmt das Datum of the Inkrafttretens von Artikel 21 Nr. 3.
S. 30 - Das Gesetz vom 14. Juni 2006 zur Abänderung des Gesetzes vom 13. Juni 1986 über die Entnahme und Transplantation von Organen wird widerrufen.
TITEL 3 - Abänderung des Gesetzes vom 19. Dezember 2008 über die das und Verwendung menschlichen Korpermaterials im Hinblick auf medizinische Anwendungen beim Menschen oder zu wissenschaftlichen Forschungszwecken s.
31 Artikel 2 Nr. 7 of des Gesetzes vom 19. Dezember 2008 über die das und Verwendung menschlichen Korpermaterials im Hinblick auf medizinische Anwendungen beim Menschen oder zu wissenschaftlichen Forschungszwecken wird wie folgt ersetzt: "7." Organ": ein Organ, wie in Artikel Nr. 6 of des Gesetzes vom 13 1B definiert.". Juni 1986 über die Entnahme und Transplantation von Organen".
WIR fertigen das vorliegende Gesetz und ordnen year aus, dass es mit dem Staatssiegel versehen und durch das Belgische Staatsblatt veröffentlicht wird.
Gegeben zu Brüssel, den 3. Juli 2012 ALBERT Von Königs wegen: Die Ministerin der Sozialen Angelegenheiten und der Volksgesundheit Frau L. ONKELINX Mit dem Staatssiegel versehen: Die Ministerin der Justiz Frau A. TURTELBOOM