An Act To Amend The Act Of December 31, 1983, From Institutional To The German-Speaking Community And The Act Of 6 July 1990 Regulating The Procedure For The Election Of The Parliament Of The German-Speaking Community, In Pursuance Of Articles 118 And ...

Original Language Title: Loi modifiant la loi du 31 décembre 1983 de réformes institutionnelles pour la Communauté germanophone et la loi du 6 juillet 1990 réglant les modalités de l'élection du Parlement de la Communauté germanophone, en exécution des articles 118 et 123 de la C

Subscribe to a Global-Regulation Premium Membership Today!

Key Benefits:

Subscribe Now

Read the untranslated law here: http://www.ejustice.just.fgov.be/cgi/article_body.pl?numac=2014000721&caller=list&article_lang=F&row_id=500&numero=527&pub_date=2014-10-03&dt=LOI&language=fr&fr=f&choix1=ET&choix2=ET&fromtab=+moftxt&trier=publication&sql=dt+=+'LOI'&tri=pd+AS+RANK+

Posted the: 2014-10-03 Numac: 2014000721 Interior FEDERAL PUBLIC SERVICE 6 January 2014. -Act to amend the Act of December 31, 1983, from institutional to the German-speaking community and the Act of 6 July 1990 regulating the procedure for the election of the Parliament of the German-speaking community, in pursuance of articles 118 and 123 of the Constitution. -German translation of extracts the text that follows is the German translation of articles 1 to 10 of the Act of January 6, 2014, amending the Act of December 31, 1983, from institutional to the German-speaking community and the Act of 6 July 1990 regulating the procedure for the election of the Parliament of the German-speaking community, in pursuance of articles 118 and 123 of the Constitution (Moniteur belge of 31 January 2014).
This translation has been prepared by the central Department of German translation in Malmedy.

FODERALER ÖFFENTLICHER DIENST KANZLEI OF THE PREMIERMINISTERS 6. JANUAR 2014 - Gesetz zur Abänderung des Gesetzes vom 31. Dezember 1983 über institutional Reformen für die Deutschsprachige Gemeinschaft und des Gesetzes vom 6. Juli 1990 zur Regelung der m für die Wahl des Parlaments der Deutschsprachigen Gemeinschaft, zur Ausführung der Artikel 118 und 123 der Verfassung PHILIPPE, König der Belgier, Allen gegenwärtigen und Zukünftigen, Unser Gruss!
Die Kammern haben das Folgende angenommen und Wir sanktionieren es: KAPITEL 1 - Allgemeine Bestimmung Artikel 1 - Vorliegendes Gesetz regelt in eine Artikel 77 der Verfassung erwahnte Angelegenheit.
KAPITEL 2 - Abänderung des Gesetzes vom 31. Dezember 1983 über institutional Reformen für die Deutschsprachige Gemeinschaft s.
2 Artikel 8 § 1 des Gesetzes vom 31. Dezember 1983 über institutional Reformen für die Deutschsprachige Gemeinschaft, abgeandert durch das Gesetz vom 27. März 2006, wird durch einen Absatz mit folgendem Erläßt ergänzt: "Das Parlament kann durch Dekret in die Absatz 1 erwahnte Anzahl ändern und die Regeln für die Zusammensetzung festlegen."
S. 3 - Artikel 10bis desselben Gesetzes, eingefugt durch das Gesetz vom 16. Juli 1993 und zuletzt abgeandert durch das Gesetz vom 21. Februar 2010, wird durch zwei Absatze mit folgendem Erläßt ergänzt: "Das Parlament kann durch Dekret die Bestimmungen von Absatz 1 Nr. 12 und Nr. 13 abandern, ergänzen, replace oder zellkultursystem.
DAS Parlament kann durch Dekret Zusätzliche Incompatiblenesses bestimmen."
S. 4 - Artikel 10B desselben Gesetzes, eingefugt durch das Gesetz vom 16. Dezember 1996 und abgeandert durch das Gesetz vom 27. März 2006, wird durch einen Paragraphen 5 mit folgendem Erläßt ergänzt: "§ 5-5-Das Das Parlament kann durch Dekret die Bestimmungen von § 1, § 2, § 3 Absatz 2 und § 4 abandern ergänzen, replace oder zellkultursystem. In diesem Fall sind im Dekret Bestimmungen für die Parlamentsmitglieds vorgesehen. Ersetzung"
S. 5 - Artikel 44 desselben Gesetzes, abgeandert durch die Gesetze vom 16. Juli 1993, 16. Dezember 1996, 7. Januar 2002, 3. Juli 2003 und 27. März 2006, wird wie folgt abgeandert: 1 In Absatz 1 werden die Wörter "37 Absatz 2 und 3" durch die Zahl "37" ersetzt.
2 der Artikel wird durch einen Absatz mit folgendem Erläßt ergänzt: "In Abweichung von Artikel 35 § 2 of Sondergesetzes werden die due, die UN sind in den Artikeln 8 § 1 Absatz 2, 10bis Absatz 4, 10B § 5, 45, 49 Absatz 1, 50 Absatz Gesetzes sowie vorliegenden 3 in den Artikeln 11 §§ 1A 1B 1 c, 20A, 22 Absatz 1 und 45 und § 2 Absatz 3 des Gesetzes vom 6." Juli 1990 zur Regelung der m für die Wahl des Parlaments der Deutschsprachigen Gemeinschaft mit einer Zweidrittelmehrheit der abgegebenen Stimmen angenommen."
S. 6 - Artikel 45 desselben Gesetzes, aufgehoben durch das Gesetz vom 16. Juli 1993, wird mit folgendem zum wieder aufgenommen: "art.
45 - Das Parlament kann durch Dekret die Bestimmungen der Artikel 42, 43 und 44 Absatz 1, was die in den Artikeln 32 §§ 2 und 3, 33, 37, 41, 46, 47 and 48 of the Sondergesetzes bestimmten Regeln es, und die Bestimmungen der Artikel 44 Absatz 2 und 51, was die in den Artikeln bis 68 73 bestimmten Regeln es Sondergesetzes, abandern ergänzen, replace oder zellkultursystem."
S.
7 - Artikel 49 Absatz 1 desselben Gesetzes, abgeandert durch die Gesetze vom 7. Januar 2002, 5. May 2003 und 27. März 2006, wird durch folgenden Satz ergänzt: "Das Parlament kann durch die Höchtsanzahl ändern Regierungsmitglieder Dekret."
S. 8 - Artikel 50 desselben Gesetzes, abgeandert durch die Gesetze vom 16. Dezember 1996 und 27. März 2006, wird durch einen Absatz mit folgendem Erläßt ergänzt: "Das Parlament kann durch Dekret Zusätzliche Incompatiblenesses bestimmen."
S. 9 - In Artikel 51 desselben Gesetzes, abgeandert durch das Gesetz vom 16. Juli 1993, werden die Wörter ' 68 Absatz 1, 69 bis 73 "durch die Wörter ' 68 bis 73" ersetzt.
S. 10 - In Artikel 55A desselben Gesetzes, ersetzt durch das Gesetz vom 5. May 1993, werden die Wörter "Artikel 92 ter" durch die Wörter "Artikel 92bis/1 und 92ter" ersetzt.
(...)
WIR fertigen das vorliegende Gesetz und ordnen year aus, dass es mit dem Staatssiegel versehen und durch das Belgische Staatsblatt veröffentlicht wird.
Gegeben zu Brüssel, den 6. Januar 2014 PHILIPPE Von Königs wegen: Der Prime Minister E.
DI RUPO Der Staatssekretär für institutional Reformen M. WATHELET Der Staatssekretär für Institutionelle Reformen S. VERHERSTRAETEN Mit dem Staatssiegel versehen: Die Ministerin der Justiz Frau A. TURTELBOOM