Law On The Control Of Insurance Undertakings. -German Translation Of Amending Provisions

Original Language Title: Loi relative au contrôle des entreprises d'assurances. - Traduction allemande de dispositions modificatives

Subscribe to a Global-Regulation Premium Membership Today!

Key Benefits:

Subscribe Now

Read the untranslated law here: http://www.ejustice.just.fgov.be/cgi/article_body.pl?numac=2015000557&caller=list&article_lang=F&row_id=200&numero=217&pub_date=2015-10-23&dt=LOI&language=fr&fr=f&choix1=ET&choix2=ET&fromtab=+moftxt&trier=publication&sql=dt+=+'LOI'&tri=pd+AS+RANK+

Posted the: 2015-10-23 Numac: 2015000557 Interior FEDERAL PUBLIC SERVICE July 9, 1975. -Law on the control of insurance undertakings. -German translation of the texts contained in annexes 1 to 3 respectively amending provisions constitute the German language translation:-alternative articles 376 to 381 of the collective investment Act of April 19, 2014 and their managers (Moniteur belge of 17 June 2014);
-articles 9 to 31 of the Act of April 25, 2014, laying of miscellaneous provisions (Moniteur belge of 7 may 2014);
-from article 31 of the Act of April 25, 2014, amending the law of 22 February 1998 establishing the Organic Statute of the National Bank of Belgium, the law of 2 August 2002 on the supervision of the financial sector and financial services, the law of 22 March 1993 on the status and control of credit institutions, the law of 9 July 1975 on the control of insurance undertakings Act of February 16, 2009 on reinsurance, Act of 6 April 1995 on the status and control of investment firms, Act of December 21, 2009 on the status of payment institutions and electronic money institutions, the access to the activity of service provider payment, the activity of issuing electronic money and access to payment systems the law of 28 April 1999 aimed to transpose Directive 98/26/EC of 19 May 1998 concerning the finality of the regulation in payment and securities settlement systems and law of 15 December 2004 on secured financial and various tax provisions in constituent conventions of security interest and loans relating to financial instruments (Moniteur belge of 28 may 2014).
These translations were prepared by the central German translation in Malmedy.

Anlage 1 FODERALER ÖFFENTLICHER DIENST WIRTSCHAFT, KMB, MITTELSTAND UND energy, FODERALER ÖFFENTLICHER DIENST JUSTIZ UND FODERALER ÖFFENTLICHER DIENST FINANZEN 19. APRIL 2014 - Gesetz über alternative Organismen für gemeinsame Anlagen und ihre Verwalter PHILIPPE, König der Belgier, Allen gegenwärtigen und Zukünftigen, Unser Gruss!
Die Kammern haben das Folgende angenommen und Wir sanktionieren es: (...)
TEIL VII - ABANDERUNGSBESTIMMUNGEN BUCH I - Bestimmungen zur Abänderung des Gesetzes vom 9. Juli 1975 über die Kontrolle der Versicherungsunternehmen s. 376 - Artikel 6a Absatz 2 des Gesetzes vom 9. Juli 1975, zuletzt abgeandert durch den Königlichen Erlass vom 3. März 2011, wird wie folgt abgeandert: 1 Die Wörter "oder einer Verwaltungsgesellschaft von Organismen für gemeinsame Anlagen ist, das beziehungsweise die in einem anderen Mitgliedstaat zugelassen ist"werden jeweils durch die Wörter", eines Verwalters von AOGA oder einer Verwaltungsgesellschaft von Organismen für gemeinsame Anlagen ist, die in einem anderen Mitgliedstaat zugelassen sind" ersetzt und die Wörter "oder eine Verwaltungsgesellschaft von Organismen für gemeinsame Anlagen ", das beziehungsweise die in einem anderen Mitgliedstaat zugelassen ist"werden durch die Wörter", ein Verwalter von AOGA oder eine Verwaltungsgesellschaft von Organismen für gemeinsame Anlagen, die in einem anderen Mitgliedstaat zugelassen sind" ersetzt.
2 Zwischen den Wörtern "Kreditinstitute, Investmentgesellschaften" und den Wörtern "oder Verwaltungsgesellschaften"werden die Wörter", von AOGA Verwalter" eingefugt.
S. 377 - In Artikel 14ter Absatz 4 desselben Gesetzes, zuletzt abgeandert durch den Königlichen Erlass vom 3. März 2011, werden zwischen den Wörtern "einer Investmentgesellschaft" und den Wörtern "oder einer Verwaltungsgesellschaft"die Wörter", eines Verwalters von AOGA" eingefugt.
S. 378 - In Artikel 15 § 4 Absatz 1 Nr. 3, eingefugt durch den Königlichen Erlass vom 12. August 1994, werden die Wörter "oder an einer Verwaltungsgesellschaft von Organismen für gemeinsame Anlagen im Sinne des Gesetzes vom 20." "Juli 2004 über bestimmte Formen der gemeinsamen Portfolioverwaltung"durch die Wörter", an einer Verwaltungsgesellschaft von AOGA im Sinne des Gesetzes vom 19." April 2014 Organismen für gemeinsame Anlagen und ihre Verwalter oder an alternative über einer Verwaltungsgesellschaft von Organismen für gemeinsame Anlagen im Sinne des Gesetzes vom 3. "August 2012 über Organismen für gemeinsame Anlagen, die die Bedingungen der Richtlinie 2009/65/EC erfüllen, und Organismen für Anlagen in Forderungen" ersetzt.
S. 379 - Artikel 23bis § 4 desselben Gesetzes, zuletzt abgeandert durch den Königlichen Erlass vom 3. März 2011, wird wie folgt abgeandert: 1 In Absatz 1 Buchstabe has) werden zwischen den Wörtern "eine Investmentgesellschaft" und den Wörtern "oder eine Verwaltungsgesellschaft"die Wörter", eine Verwaltungsgesellschaft von AOGA" eingefugt.
2 In Absatz 3 werden zwischen dem Wort "Investmentgesellschaften" und den Wörtern "oder"die Wörter"Verwaltungsgesellschaften, Verwaltungsgesellschaften von AOGA" eingefugt.
S.
380 - In Artikel 91nonies § 2A desselben Gesetzes, zuletzt abgeandert durch das Gesetz vom 16. Februar 2009, werden die Wörter "und Verwaltungsgesellschaften von Organismen für gemeinsame Anlagen im Sinne des Gesetzes vom 20." Juli 2004 über bestimmte Formen der gemeinsamen Portfolioverwaltung "durch die Wörter", Verwalter von AOGA im Sinne des Gesetzes vom 19. April 2014 alternative über Organismen für gemeinsame Anlagen und ihre Verwalter und Verwaltungsgesellschaften von Organismen für gemeinsame Anlagen im Sinne des Gesetzes vom 3. "August 2012 über Organismen für gemeinsame Anlagen, die die Bedingungen der Richtlinie 2009/65/EC erfüllen, und Organismen für Anlagen in Forderungen" ersetzt.
S.
381 - Artikel 91octiesdecies § 1 Nr. 3 desselben Gesetzes, zuletzt abgeandert durch das Gesetz vom 16. Februar 2009, wird wie folgt abgeandert: 1 Die Wörter "oder eine Verwaltungsgesellschaft von Organismen für gemeinsame Anlagen wie in Artikel des Gesetzes vom 20 138. Juli 2004 über bestimmte Formen der gemeinsamen Portfolioverwaltung "werden durch die Wörter" bestimmt, ein Verwalter von AOGA im Sinne des Gesetzes vom 19. April 2014 alternative über Organismen für gemeinsame Anlagen und ihre Verwalter oder eine Verwaltungsgesellschaft von Organismen für gemeinsame Anlagen im Sinne des Gesetzes vom 3. "August 2012 über Organismen für gemeinsame Anlagen, die die Bedingungen der Richtlinie 2009/65/EC erfüllen, und Organismen für Anlagen in Forderungen" ersetzt.
2 Zwischen den Wörtern "als Investmentgesellschaft" und den Wörtern "oder"werden die Wörter"Verwaltungsgesellschaft, Verwalter von AOGA" eingefugt.
(...)
WIR fertigen das vorliegende Gesetz und ordnen year aus, dass es mit dem Staatssiegel versehen und durch das Belgische Staatsblatt veröffentlicht wird.
Gegeben zu Brüssel, den 19. April 2014 PHILIPPE Von Königs wegen: Der Minister der Wirtschaft J. VANDE LANOTTE Die Ministerin der Justiz Frau A. TURTELBOOM Der Minister der Finanzen K. GARG Mit dem Staatssiegel versehen: Die Ministerin der Justiz Frau A. TURTELBOOM Anlage 2 FODERALER ÖFFENTLICHER DIENST FINANZEN 25. APRIL 2014 - Gesetz zur Festlegung verschiedener Bestimmungen PHILIPPE, König der Belgier, Allen gegenwärtigen und Zukünftigen, Unser Gruss!
Die Kammern haben das Folgende angenommen und Wir sanktionieren es: (...)
KAPITEL 3 - Verschiedene Abanderungs - und Aufhebungsbestimmungen (...)
Abschnitt 2 - Abanderungen des Gesetzes vom 9. Juli 1975 über die Kontrolle der Versicherungsunternehmen s. 9 Artikel 2 § 6 des Gesetzes vom 9. Juli 1975 über die Kontrolle der Versicherungsunternehmen, zuletzt abgeandert durch den Königlichen Erlass vom 3. März 2011, wird durch eine Nummer 24 mit folgendem Erläßt ergänzt: "24.
""Unabhängiger Kontrollfunktion": Innenrevision, Compliance-Strukturen oder Risikomanagementverfahren, wie in Artikel 14bis § 3 Absatz 2, 3 beziehungsweise 4 UN, sowie die versicherungsmathematische Funktion im Sinne von Artikel 40quinquies."
S. 10 Artikel 8 § 2 dritter Gedankenstrich Nr. 3 desselben Gesetzes, eingefugt durch den Königlichen Erlass vom 3. März 2011, wird wie folgt ersetzt: "3 die berufliche its der Personen, die Mitglied gesetzlichen Verwaltungsorgans the Versicherungsunternehmens, sind, oder Direktionsausschusses in Ermangelung eines Direktionsausschusses der mit der tatsächlichen Geschäftsleitung beauftragten Personen und der Verantwortlichen für die unabhängigen Kontrollfunktionen, wenn diese Personen zum ersten Mal für eine solche Funktion in einem Finanzunternehmen die werden, das in Anwendung von Artikel 36/2 des Gesetzes vom 22." Februar 1998 von der Bank beaufsichtigt wird, "."
S. 11 - Artikel 14bis § 5 desselben Gesetzes, abgeandert durch den Königlichen Erlass vom 3. März 2011, wird wie folgt abgeandert: 1 In Absatz 1 werden die Wörter "ergreifen die Personen, die mit der tatsächlichen Geschäftsleitung beauftragt sind, oder gegebenenfalls der Direktionsausschuss Versicherungsunternehmens" durch die Wörter "ergreift der Direktionsausschuss oder gegebenenfalls die mit der tatsächlichen Versicherungsunternehmens beauftragten Personen Geschäftsleitung" ersetzt.
2 In Absatz 3 werden die Wörter "Die Personen, die mit der tatsächlichen Geschäftsleitung beauftragt sind, oder gegebenenfalls der Direktionsausschuss" durch die Wörter "Der Direktionsausschuss oder gegebenenfalls die mit der tatsächlichen Geschäftsleitung beauftragten Personen" ersetzt.
S. 12 - In Artikel des Gesetzes vom 15A 9. Juli 1975 über die Kontrolle der Versicherungsunternehmen, ersetzt durch das Gesetz vom 20. Juni 2005 und abgeandert durch den Königlichen Erlass vom 3. März 2011, werden in § 4 Absatz 1 Nr. 3 die Wörter "im Sinne des Gesetzes vom 22. März 1993 über den Status

und die Kontrolle der Kreditinstitute"durch die Wörter"im Sinne des Gesetzes vom 25. April 2014 über den Status und die Kontrolle der Kreditinstitute"ersetzt.
S. 13 Artikel 22 § 3 Absatz 2 desselben Gesetzes, zuletzt abgeandert durch den Königlichen Erlass vom 3. März 2011, wird wie folgt abgeandert: 1. Im ersten Satz werden die Wörter 'Die Versicherungsunternehmens oder gegebenenfalls Bestätigt Direktionsausschuss der Geschäftsleitung tatsachliche' durch die Wörter "Der Direktionsausschuss oder gegebenenfalls die mit der tatsächlichen Geschäftsleitung beauftragten Personen bestätigen" ersetzt.
2 Im dritten Satz werden die Wörter "Die tatsachliche Geschäftsleitung Bestätigt" durch die Wörter "Der Direktionsausschuss oder gegebenenfalls die mit der tatsächlichen Geschäftsleitung beauftragten Personen bestätigen" ersetzt.
S. 14 - In Artikel 3 Absatz 2 desselben Gesetzes 23bis, zuletzt abgeandert durch den Königlichen Erlass vom 3. März 2011, werden in Buchstabe b) die Wörter "die Erfahrung" durch die Wörter "die Fachkompetenz" ersetzt.
S. 15 - Artikel 50 desselben Gesetzes, eingefugt durch den Königlichen Erlass vom 12. August 1994 und abgeandert durch den Königlichen Erlass vom 3. März 2011, wird wie folgt abgeandert: 1. In § 2 Absatz 3 wird der erste Satz, der mit den Wörtern "Die Artikel" beginnt und mit den Wörtern "beauftragten Personen" endet, folgenden Satz ersetzt durch: "Die Artikel 9A, 90 §§ 1 und 3 und 90bis sind entsprechend anwendbar auf den Hauptbevollmachtigten und gegebenenfalls auf die anderen mit der tatsächlichen Geschäftsleitung der Zweigniederlassung beauftragten Personen sowie auf die Verantwortlichen für die unabhängigen Kontrollfunktionen."
2 Paragraph 3 Nr. 4 wird wie folgt ersetzt: "4 Name, Anschrift und Befugnisse Hauptbevollmachtigten der Zweigniederlassung, gegebenenfalls der tatsächlichen Leiter Zweigniederlassung sowie der Verantwortlichen für die unabhängigen Kontrollfunktionen der anderen,".
S. 16 - In Artikel 51 Absatz 1 desselben Gesetzes, zuletzt abgeandert durch den Königlichen Erlass vom 3. März 2011, wird der zweite Satz, der mit den Wörtern "Sie kann ebenfalls" beginnt und mit den Wörtern "Personen anzuzweifeln" endet, folgenden Satz ersetzt durch: "Sie ebenfalls gegen die Verwirklichung Einspruch erheben kann, wenn sie Grunde hat, die berufliche its oder die Hauptbevollmachtigten oder gegebenenfalls der anderen Fachkompetenz mit der tatsächlichen Geschäftsleitung der Zweigniederlassung beauftragten Personen oder der Verantwortlichen für die unabhängigen Kontrollfunktionen anzuzweifeln."
S.
17 In article 63 § 2 desselben Gesetzes, zuletzt abgeandert durch das Gesetz vom 16. Februar 2009, werden die Wörter "und Artikel 90" durch die Wörter "und die Artikel 90, 90/1 bis 90/5 und 90bis" ersetzt.
S. 18 - In Artikel 88 Absatz 1 desselben Gesetzes, zuletzt abgeandert durch den Königlichen Erlass vom 3. März 2011, werden die Wörter "Geschäftsführer oder Bevollmachtigte von Versicherungsunternehmen" durch die Wörter "Mitglieder gesetzlichen Verwaltungsorgans, Bevollmächtigte von Versicherungsunternehmen oder Verantwortliche für die unabhängigen Kontrollfunktionen von Versicherungsunternehmen" ersetzt.
S.
19 - Artikel 90 desselben Gesetzes, zuletzt abgeandert durch den Königlichen Erlass vom 3. März 2011, wird wie folgt ersetzt: "art. 90 § 1 - Verwaltungsorgans von Versicherungsunternehmen gesetzlichen Mitglieder, mit der tatsächlichen Geschäftsleitung beauftragte Personen und Verantwortliche für die unabhängigen Kontrollfunktionen ausschliesslich Natürliche Personen sind.
In Absatz 1 erwahnte Personen müssen standig über die berufliche its und angemessene Fachkompetenz verfügen, die zur Ausübung ihrer Funktion erforderlich sind.
§ § 2 2 Die tatsachliche Geschäftsleitung eines Versicherungsunternehmens muss mindestens zwei natürlichen Personen anvertraut werden.
§ § 3 3 Artikel des Gesetzes vom 25 20. April 2014 über den Status und die Kontrolle der Kreditinstitute anwendbar ist."
S. 20 - In dasselbe Gesetz wird ein Artikel 90/1 mit folgendem zum eingefugt: "art.
90/1 - § 1 - Versicherungsunternehmen, in die der Rechtsform einer Aktiengesellschaft gegründet worden sind, richten einen Direktionsausschuss im Sinne von Artikel 524bis of the Gesellschaftsgesetzbuches ein, der ausschliesslich aus Mitgliedern Verwaltungsrats build ist und dem alle Geschaftsfuhrungsbefugnisse of the Verwaltungsrats übertragen werden. Diese Befugnisubertragung kann sich jedoch weder auf die Festlegung der allgemeinen Politik noch auf die Handlungen beziehen, die dem Verwaltungsrat aufgrund anderer Bestimmungen des Gesellschaftsgesetzbuches oder vorliegenden Gesetzes vorbehalten sind aufgrund.
§ § 2 2 Die majority Verwalter Verwaltungsrats sind nicht the Direktionsausschusses Mitglied der.
§ § 3 3 Die Funktionen des Präsidenten des Verwaltungsrats und Direktionsausschusses werden von verschiedenen Personen ausgeubt Präsidenten.
"§ § 4 4 Die in Artikel 525 Gesellschaftsgesetzbuches erwahnte tägliche Geschäftsführung darf nicht an keinem der Geschäftsführung addressee Mitglied Verwaltungsrats anvertraut werden."
S. 21 - In dasselbe Gesetz wird ein Artikel 90/2 mit folgendem zum eingefugt: "art. 90/2 - § 1-1-In In der Satzung von Versicherungsunternehmen, die in einer anderen Rechtsform als der einer Aktiengesellschaft gegründet worden sind, wird vorgesehen, dass die gesetzlichen Verwaltungsorgans ein Organ furnishings wird, "Direktionsausschuss" genannt, das ausschließlich aus Mitgliedern gesetzlichen Verwaltungsorgans build ist und dem alle Geschaftsfuhrungsbefugnisse of social Verwaltungsorgans übertragen werden, ausgenommen die Festlegung der allgemeinen Politik und die Handlungen, die aufgrund Gesetzes gesetzlichen Verwaltungsorgan vorbehalten sind dem vorliegenden oder Gesellschaftsgesetzbuches.
§ § 2 2 Die majority der Mitglieder gesetzlichen Verwaltungsorgans sind nicht Mitglied in § 1 mentioned Direktionsausschusses.
§ § 3 3 Die Funktionen des Präsidenten, gesetzlichen Verwaltungsorgans und Direktionsausschusses werden von verschiedenen Personen ausgeubt Präsidenten.
"§ § 4 4 Wenn im Gesellschaftsgesetzbuch für die betreffende Gesellschaftsform eine tägliche Geschäftsführung vorgesehen ist, darf sie nicht an keinem der Geschäftsführung addressee Mitglied gesetzlichen Verwaltungsorgans anvertraut werden."
S. 22 - In dasselbe Gesetz wird ein Artikel 90/3 mit folgendem zum eingefugt: "art. 90/3 - Die Bank kann I nach Aufmerksames und Risikoprofil eines Versicherungsunternehmens erlauben, dass ganz oder teilweise von den in den Artikeln 90/1 und 90/2 Durchführung Gemeinschaftlichen abgewichen wird.
Diese Abweichung kann sich insbesondere auf Folgendes beziehen: 1 die Verpflichtung zur Einrichtung eines Direktionsausschusses, unbeschadet der Einhaltung von Artikel 90 § 2, 2 die Zusammensetzung des Direktionsausschusses, indem erlaubt wird, dass Personen, die nicht Verwaltungsorgans sind Mitglied des Direktionsausschusses werden gesetzlichen Mitglied.
In diesem Fall sind die Artikel 90, 4/90, 90/5 und 90bis auf sie anwendbar, 3. die gleichzeitige Ausübung der Funktionen des Präsidenten des gesetzlichen Verwaltungsorgans. Präsidenten und Direktionsausschusses"
S. 23 - In dasselbe Gesetz wird ein Artikel 90/4 mit folgendem zum eingefugt: "art. 90/4 - § 1 - Unbeschadet des Artikels 14bis dürfen Mitglieder gesetzlichen Verwaltungsorgans und Mitglieder des Direktionsausschusses des Versicherungsunternehmens und alle Personen, die unter gleich welcher Bezeichnung oder in gleich welcher Eigenschaft an seiner Verwaltung oder Geschäftsführung UNESCO sind, in Vertretung oder nicht in Vertretung des Versicherungsunternehmens unter den Bedingungen und innerhalb der Grenzen, die im vorliegenden Artikel MIT sind, bei einer Handelsgesellschaft oder einer Handelsgesellschaft kraft Rechtsform , einem Unternehmen anderer belgischer oder ausländischer Rechtsform oder einer belgischen oder ausländischen öffentlichen Einrichtung, die eine industrial, kommerzielle oder finanzielle Tätigkeit rambling, Mandate als Verwalter oder wahrnehmen oder sich an Geschäftsführer der Verwaltung oder Geschäftsführung beteiligen.
§ § 2 2 Die in § 1 mentioned externen Funktionen unterliegen den internen Regeln, die das hauptziele und für deren Einhaltung Versicherungsunternehmen es sorgen muss, um: 1 zu leistungs, dass die an der tatsächlichen Geschäftsleitung des Versicherungsunternehmens addressee Personen durch die Ausübung dieser Funktionen nicht mehr ausreichend verfügbar sind, um diese tatsachliche Geschäftsleitung wahrzunehmen, 2 dem Entstehen von Interessenkonflikten und von den mit der Ausübung dieser Funktionen verbundenen Risiken beim Versicherungsunternehmen vorzubeugen , unter anderem im Zusammenhang mit Insider-Geschäften, 3.
eine angemessene Bekanntmachung dieser Funktionen zu gewährleisten.
Die Bank legt die m dieser einzelnen im Wege in einer Anwendung von Artikel des Gesetzes vom 22 12bis. Februar 1998 gebilligten Regelung fest.
§ § 3 3 Bei den auf Vorschlag des Versicherungsunternehmens bestellten Gesellschaftsbevollmachtigten muss es sich um Mitglieder des Direktionsausschusses des Versicherungsunternehmens oder um Personen handeln, die der Direktionsausschuss bestimmt.
§ § 4 4 Mitglieder gesetzlichen Verwaltungsorgans, die nicht Mitglied Versicherungsunternehmens sind, dürfen nur dann ein mandate Direktionsausschusses in einer ausuben Gesellschaft, an der das Versicherungsunternehmen eine Beteiligung halt, wenn sie nicht an der täglichen Geschäftsführung dieser Gesellschaft UNESCO sind.
§ § 5 5 Mitglieder des Direktionsausschusses oder in Ermangelung eines Direktionsausschusses Personen, die

an der tatsächlichen Geschäftsleitung of Versicherungsunternehmens UNESCO sind, dürfen nur dann ein mandate ausuben, das eine Beteiligung an der täglichen Geschäftsführung beinhaltet, wenn dieses ausgeubt wird bei mandate: 1. in einer Artikel 89 Absatz 1 der Verordnung (EU) Nr. 575-2013 of the Europäischen Parlaments und des Rates vom 26. Juni 2013 über Aufsichtsanforderungen year Kreditinstitute und Wertpapierfirmen und zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 648/2012 mentioned Gesellschaft mit der das Versicherungsunternehmen enge connections hat, 2. einem Organismus für Anlagen in Forderungen in Satzungsform im Sinne des Gesetzes vom 3. August 2012 über Organismen für gemeinsame Anlagen, die die Bedingungen der Richtlinie 2009/65/EC erfüllen, und Organismen für Anlagen in Forderungen oder bei einem Organismus für gemeinsame Anlagen in Satzungsform im Sinne vorerwahnten Gesetzes vom 3. August 2012 oder des Gesetzes vom 19.
April 2014 über alternative Organismen für gemeinsame Anlagen und ihre Verwalter, 3. einem Unternehmen, dessen Tätigkeit mit der Versicherungstatigkeit zusammenhangt, wie ein Makler - oder Schadenregulierungsburo, 4.
einer Vermogensgesellschaft, an der diese Personen oder ihre Familien im Rahmen der normalen Vermögensverwaltung ein bedeutendes interested besitzen.
WER an der tatsächlichen Geschäftsleitung einer in Artikel 2 § 1b mentioned Gesellschaft auf Gegenseitigkeit UNESCO ist, darf darüber hinaus an der täglichen Geschäftsführung einer Krankenkasse, eines Krankenkassenlandesverbandes oder einer anderen im vorerwahnten Gesetz vom 6. August 1990 mentioned Gesellschaft auf Gegenseitigkeit, der sich die Mitglieder der in Artikel 2 § 1b mentioned Gesellschaft auf Gegenseitigkeit anschließen können, UNESCO breast.
"§ § 6 6 Im Hinblick auf die Kontrolle der Einhaltung der vorliegenden Artikels notifizieren die Versicherungsunternehmen Bank unverzüglich die Funktionen der Bestimmungen, die die Personen Versicherungsunternehmens. ausuben außerhalb mentioned in § 1"
S.
24 - In dasselbe Gesetz wird ein Artikel 90/5 mit folgendem zum eingefugt: "art. 90/5 - Bei Konkurs eines Versicherungsunternehmens sind in Bezug auf die mass Zahlungen, die dieses Unternehmen im runs von zwei Jahren vor dem vom Gericht festgelegten Zeitpunkt der Zahlungseinstellung entweder in bar oder auf anderem Wege in Form von Tantiemen oder anderen Gewinnbeteiligungen an die Mitglieder seines gesetzlichen Verwaltungsorgans vorgenommen hat, und unwirksam nichtig.
Absatz 1 findet keine Anwendung, wenn das Gericht befindet, dass kein deutlich als schwerwiegend anzusehender Fehler dieser Personen zum Konkurs beigetragen hat."
S. 25 - Artikel 90bis desselben Gesetzes, zuletzt abgeandert durch den Königlichen Erlass vom 3. März 2011, wird wie folgt ersetzt: "art. 90bis - § 1 - Versicherungsunternehmen informieren die Bank im Voraus über einen Vorschlag für die Bestellung Verwaltungsorgans und gesetzlichen Mitgliedern von Mitgliedern des Direktionsausschusses oder in Ermangelung eines Direktionsausschusses von den mit der tatsächlichen Geschäftsleitung beauftragten Personen und von Verantwortlichen für die unabhängigen Kontrollfunktionen.
Im Rahmen der aufgrund von Absatz 1 erforderlichen Information ubermitteln Versicherungsunternehmen der Bank Unterlagen und Informationen, anhand deren sie beurteilen kann, ob die Personen, deren Bestellung vorgeschlagen wird, Gemäß Artikel 90 über die zur Ausübung ihrer Funktion erforderliche berufliche its und angemessene Fachkompetenz verfügen.
Absatz 1 ist ebenfalls anwendbar bei einem Vorschlag für die Erneuerung der Bestellung der in Absatz 1 mentioned Personen und bei Nichterneuerung der Bestellung, Abberufung oder Amtsniederlegung.
§ § 2 2 Die Bestellung der Personen unterliegt der Regelung Billigung durch die Bank mentioned in § 1.
Handelt es sich um die Bestellung einer Person, die zum ersten Mal für eine in § 1 erwahnte Funktion in einem Unternehmen vorgeschlagen wird, das in Anwendung von Artikel 36/2 des Gesetzes vom 22. Februar 1998 von der Bank beaufsichtigt wird, so zieht die zuvor die FSMA zu Bank Rate.
Die FSMA teilt der Bank ihre Stellungnahme binnen einer Frist von einer Woche ab Empfang des Antrags auf Stellungnahme mit.
§ § 3 3 Versicherungsunternehmen informieren die Kontrollbehorde über die Verteilung der Aufgaben possible unter den Mitgliedern gesetzlichen Verwaltungsorgans, unter den Mitgliedern des Direktionsausschusses oder in Ermangelung eines Direktionsausschusses unter den mit der tatsächlichen Geschäftsleitung beauftragten Personen.
"Bei wichtigen Änderungen in Bezug auf die in Absatz 1 erwahnte Aufgabenverteilung sind die Paragraphen 1 und 2 anwendbar."
S.
26 - Artikel 91ter 1 desselben Gesetzes, zuletzt abgeandert durch den Königlichen Erlass vom 3. März 2011, wird wie folgt ersetzt: "art. 91ter 1 - § 1 - Unbeschadet Artikels 91ter § 2 muss die Bank von der Identität der natürlichen oder juristischen Personen in Kenntnis gesetzt werden, die eine qualifizierte Beteiligung an einer Versicherungs-Holdinggesellschaft nach belgischem Recht direkt oder indirekt zu erwerben beabsichtigen und von der Absicht dieser Personen, diese Beteiligung zu pegel oder zu abbauen. Die Bestimmungen der Artikel 23bis und des Gesetzes sind entsprechend anwendbar 24.
§ § 2 2 Unbeschadet des Artikels 91ter § 2 Verwaltungsorgans einer Versicherungs-Holdinggesellschaft gesetzlichen Mitglieder sind, mit der tatsächlichen Geschäftsleitung beauftragte Personen und gegebenenfalls Verantwortliche für die unabhängigen Kontrollfunktionen ausschliesslich Natürliche Personen.
In Absatz 1 erwahnte Personen müssen standig über die berufliche its und angemessene Fachkompetenz verfügen, die zur Ausübung ihrer Funktion erforderlich sind.
Die tatsachliche Geschäftsleitung einer Versicherungs-Holdinggesellschaft muss mindestens zwei natürlichen Personen anvertraut werden.
Artikel des Gesetzes vom 25 20. April 2014 über den Status und die Kontrolle der Kreditinstitute ist auf die in Absatz 1 mentioned Personen anwendbar.
Folgende Bestimmungen sind entsprechend anwendbar: 1 Artikel 9A auf die gesetzlichen Verwaltungsorgans und jede Person, an die Mitglieder der tatsächlichen Geschäftsleitung UNESCO ist, 2 Artikel 90/4 auf die Mitglieder gesetzlichen Verwaltungsorgans, die Mitglieder des Direktionsausschusses der Versicherungs-Holdinggesellschaft nach belgischem Recht und alle Personen, die unter gleich welcher Bezeichnung oder in gleich welcher Eigenschaft an ihrer Verwaltung oder Geschäftsführung UNESCO sind 3. Artikel 90/5 auf die Mitglieder gesetzlichen Verwaltungsorgans, 4.
"Artikel 90bis auf die Mitglieder gesetzlichen Verwaltungsorgans und die Mitglieder des Direktionsausschusses oder in Ermangelung eines Direktionsausschusses die Personen, die mit der tatsächlichen Geschäftsleitung einer Versicherungs-Holdinggesellschaft nach belgischem Recht beauftragt sind, und gegebenenfalls die Verantwortlichen für die unabhängigen Kontrollfunktionen."
S. 27 - In dasselbe Gesetz wird ein Artikel 91ter 2 mit folgendem zum eingefugt: "art. 91ter 2 - § 1 - Versicherungs-Holdinggesellschaften, in die der Rechtsform einer Aktiengesellschaft gegründet worden sind, richten einen Direktionsausschuss im Sinne von Artikel 524bis of the Gesellschaftsgesetzbuches ein, der ausschliesslich aus Mitgliedern Verwaltungsrats build ist und dem alle Geschaftsfuhrungsbefugnisse of the Verwaltungsrats übertragen werden. Diese Befugnisubertragung kann sich jedoch weder auf die Festlegung der allgemeinen Politik noch auf die Handlungen beziehen, die dem Verwaltungsrat aufgrund anderer Bestimmungen des Gesellschaftsgesetzbuches oder vorliegenden Gesetzes vorbehalten sind aufgrund.
§ § 2 2 Die majority Verwalter Verwaltungsrats sind nicht the Direktionsausschusses Mitglied der.
§ § 3 3 Die Funktionen des Präsidenten des Verwaltungsrats und Direktionsausschusses werden von verschiedenen Personen ausgeubt Präsidenten.
"§ § 4 4 Die in Artikel 525 Gesellschaftsgesetzbuches erwahnte tägliche Geschäftsführung darf nicht an keinem der Geschäftsführung addressee Mitglied Verwaltungsrats anvertraut werden."
S. 28 - In dasselbe Gesetz wird ein Artikel 91ter 3 mit folgendem zum eingefugt: "art.
91ter 3-§ 1-1-In In der Satzung von Versicherungs-Holdinggesellschaften, die in einer anderen Rechtsform als der einer Aktiengesellschaft gegründet worden sind, wird vorgesehen, dass die gesetzlichen Verwaltungsorgans ein Organ furnishings wird, "Direktionsausschuss" genannt, das ausschließlich aus Mitgliedern gesetzlichen Verwaltungsorgans build ist und dem alle Geschaftsfuhrungbefugnisse of social Verwaltungsorgans übertragen werden, ausgenommen die Festlegung der allgemeinen Politik und die Handlungen, die aufgrund Gesetzes gesetzlichen Verwaltungsorgan vorbehalten sind dem vorliegenden oder Gesellschaftsgesetzbuches.
§ § 2 2 Die majority der Mitglieder gesetzlichen Verwaltungsorgans sind nicht Mitglied in § 1 mentioned Direktionsausschusses.
§ § 3 3 Die Funktionen des Präsidenten, gesetzlichen Verwaltungsorgans und Direktionsausschusses werden von verschiedenen Personen ausgeubt Präsidenten.
"§ § 4 4 Wenn im Gesellschaftsgesetzbuch für die betreffende Gesellschaftsform eine tägliche Geschäftsführung vorgesehen ist, kann sie nicht an keinem der Geschäftsführung addressee Mitglied gesetzlichen Verwaltungsorgans anvertraut werden."
S.
29 - In dasselbe Gesetz wird ein Artikel 91ter 4 mit folgendem zum eingefugt: "art. 91ter 4 - Die Bank kann I nach Aufmerksames und Risikoprofil einer Versicherungs-Holdinggesellschaft erlauben, dass ganz oder teilweise von den in den Artikeln 90b 2 und 90b 3 gilt Gemeinschaftlichen abgewichen wird.

Diese Abweichung kann sich insbesondere auf Folgendes beziehen: 1 die Verpflichtung zur Einrichtung eines Direktionsausschusses, unbeschadet der Einhaltung von Artikel 90 § 2, 2 die Zusammensetzung des Direktionsausschusses, indem erlaubt wird, dass Personen, die nicht Verwaltungsorgans sind Mitglied des Direktionsausschusses werden gesetzlichen Mitglied. In diesem Fall sind die Artikel 91ter 1, 90/4, 90/5 und 90bis auf sie anwendbar, 3. die gleichzeitige Ausübung der Funktionen des Präsidenten des gesetzlichen Verwaltungsorgans. Präsidenten und Direktionsausschusses"
S.
30 - In Artikel 91nonies § 2A, eingefugt durch das Gesetz vom 20. Juni 2005 und abgeandert durch das Gesetz vom 16. Februar 2009 und den Königlichen Erlass vom 3. März 2011, werden die Wörter "im Sinne des Gesetzes vom 22. März 1993 über den Status und die Kontrolle der Kreditinstitute"durch die Wörter"im Sinne des Gesetzes vom 25. April 2014 über den Status und die Kontrolle der Kreditinstitute"ersetzt.
S.
31 - Artikel 91octiesdecies § 1, eingefugt durch das Gesetz vom 20. Juni 2005, wird wie folgt abgeandert: 1 In Nr. 3, abgeandert durch das Gesetz vom 16. Februar 2009, werden die Wörter "wie in Artikel 1 Absatz 2 des Gesetzes vom 22." März 1993 über den Status und die Kontrolle der Kreditinstitute bestimmt"durch die Wörter" wie in Artikel 1 § 3 des Gesetzes vom 25. " April 2014 über den Status und die Kontrolle der Kreditinstitute bestimmt"ersetzt.
(2 In Nr. 4 Buchstabe has) werden die Wörter "im Sinne von Artikel 3 § 1 Nr. 5 des Gesetzes vom 22." März 1993 "durch die Wörter"im Sinne von Artikel 3 Nr. 42, des Gesetzes vom 25. April 2014 über den Status und die Kontrolle der Kreditinstitute"ersetzt.
3 In Nr. 6, abgeandert durch das Gesetz vom 16. Februar 2009, werden die Wörter "in Artikel des Gesetzes vom 22 49. März 1993 "durch die Wörter" in Artikel 3 Nr. 27 und den Abschnitten 1, 2 und 4 von Buch II Titel III Kapitel 4 des Gesetzes vom 25. " April 2014 "ersetzt.
(...)
WIR fertigen das vorliegende Gesetz und ordnen year aus, dass es mit dem Staatssiegel versehen und durch das Belgische Staatsblatt veröffentlicht wird.
Gegeben zu Brüssel, den 25. April 2014 PHILIPPE Von Königs wegen: Der Minister der Finanzen K. GARG Der Vizepremierminister und Minister der Wirtschaft J. VANDE LANOTTE Die Vizepremierministerin und Ministerin des Innern und der Chancengleichheit Frau J. MILQUET Die Ministerin der Justiz Frau A. TURTELBOOM Mit dem Staatssiegel versehen: Die Ministerin der Justiz Frau A. TURTELBOOM Anlage 3 FODERALER ÖFFENTLICHER DIENST WIRTSCHAFT, KMB, MITTELSTAND UND energy FODERALER ÖFFENTLICHER DIENST JUSTIZ UND FODERALER ÖFFENTLICHER DIENST FINANZEN 25.
APRIL 2014 - Gesetz zur Abänderung des Gesetzes vom 22. Februar 1998 zur Festlegung der Belgischen Nationalbank Grundlagenstatuts, of Gesetzes vom 2. August 2002 über die Aufsicht über den Finanzsektor und die Finanzdienstleistungen, of Gesetzes vom 22. März 1993 über den Status und die Kontrolle der Kreditinstitute, of Gesetzes vom 9. Juli 1975 über die Kontrolle der Versicherungsunternehmen, of Gesetzes vom 16. Februar 2009 über die Rückversicherung, of Gesetzes vom 6. April 1995 über den Status und die Kontrolle von Investmentgesellschaften, of Gesetzes vom 21. Dezember 2009 über den Status der Zahlungsinstitute und der E-Geld-Institute, den Zugang zu der Tätigkeit als Zahlungsdienstleister, zu der Tätigkeit der Ausgabe von elektronischem Geld und den Zugang zu Zahlungssystemen, des Gesetzes vom 28. April 1999 zur Umsetzung der Richtlinie 98/26/EG vom 19. May 1998 über die Wirksamkeit von Abrechnungen in Zahlungs-sowie Wertpapierliefer-und - abrechnungssystemen und des Gesetzes vom 15. Dezember 2004 über Finanzsicherheiten und zur Festlegung verschiedener steuerrechtlicher Bestimmungen in Bezug auf Vereinbarungen über die Leistung von dinglichen und den Verleih Sicherheiten mit Bezug auf Finanzinstrumente PHILIPPE, König der Belgier, Allen gegenwärtigen und Zukünftigen, Unser Gruss!
Die Kammern haben das Folgende angenommen und Wir sanktionieren es: (...)
KAPITEL V - Abanderungen des Gesetzes vom 9. Juli 1975 über die Kontrolle der Versicherungsunternehmen s. 31 In Artikel 82 § 1 Absatz 1 des Gesetzes vom 9. Juli 1975 über die Kontrolle der Versicherungsunternehmen, zuletzt abgeandert durch den Königlichen Erlass vom 3. März 2011, werden zwischen den Wörtern "Verordnungen zur Ausführung dieses Gesetzes" und den Wörtern "anzupassen, kann sie" die Wörter "oder der Verordnung Nr. 648/2012 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 4." Juli 2012 über OTC-Derivate, zentrale Gegenparteien und Transaktionsregister"eingefugt.
(...)
WIR fertigen das vorliegende Gesetz und ordnen year aus, dass es mit dem Staatssiegel versehen und durch das Belgische Staatsblatt veröffentlicht wird.
Gegeben zu Brüssel, den 25. April 2014 PHILIPPE Von Königs wegen: Der Minister der Wirtschaft J. VANDE LANOTTE Die Ministerin der Justiz Frau A.
TURTELBOOM Der Minister der Finanzen K. GARG Mit dem Staatssiegel versehen: Die Ministerin der Justiz Frau A. TURTELBOOM