Act Relating To The Use Of Videoconferencing For The Attendance Of Accused Persons In Pre-Trial Detention. -German Translation

Original Language Title: Loi relative à l'utilisation de la vidéoconférence pour la comparution d'inculpés en détention préventive. - Traduction allemande

Subscribe to a Global-Regulation Premium Membership Today!

Key Benefits:

Subscribe Now

Read the untranslated law here: http://www.ejustice.just.fgov.be/cgi/article_body.pl?numac=2016000197&caller=list&article_lang=F&row_id=1&numero=51&pub_date=2016-04-04&dt=LOI&language=fr&fr=f&choix1=ET&choix2=ET&fromtab=+moftxt&trier=publication&sql=dt+=+'LOI'&tri=pd+AS+RANK+

Posted the: 2016-04-04 Numac: 2016000197 Interior FEDERAL PUBLIC SERVICE 29 January 2016. -Law on the use of videoconferencing for the attendance of accused persons in pre-trial detention. -German translation the text that follows is the German translation of the law of January 29, 2016 on the use of videoconferencing for the attendance of indictees in custody (Moniteur belge of 19 February 2016).
This translation has been prepared by the central Department of German translation in Malmedy.

FODERALER ÖFFENTLICHER DIENST JUSTIZ 29. JANUAR 2016 - Gesetz über die Benutzung der Videokonferenz für das Erscheinen von Beschuldigten in Untersuchungshaft PHILIPPE, König der Belgier, Allen gegenwärtigen und Zukünftigen, Unser Gruss!
Die Abgeordnetenkammer hat das Folgende angenommen und Wir sanktionieren es: KAPITEL 1 - Allgemeine Bestimmung Artikel 1 - Vorliegendes Gesetz regelt in eine Artikel 74 der Verfassung erwahnte Angelegenheit.
KAPITEL 2 - Abanderungen of the Strafprozessgesetzbuches art. 2. In Artikel 127 § 4 Absatz 2 zweiter Satz Strafprozessgesetzbuches, ersetzt durch das Gesetz vom 31. May 2005, werden zwischen dem Wort "Parteien"und dem Wort "anordnen" die Wörter", sei es über Videokonferenz oder nicht, wenn sich der Beschuldigte in Untersuchungshaft befindet," eingefugt.
S. 3 Artikel 135 § 3 desselben Gesetzbuches, zuletzt ersetzt durch das Gesetz vom 12. März 1998, wird durch einen Absatz mit folgendem Erläßt ergänzt: "Die Anklagekammer beschließen, dass der Beschuldigte kann, der sich in Untersuchungshaft befindet, über Videokonferenz erscheint."
S. 4 - Artikel 136A desselben Gesetzbuches, eingefugt durch das Gesetz vom 20. Juli 1990, ersetzt durch das Gesetz vom 12. März 1998 und abgeandert durch das Gesetz vom 31. May 2005 und das Gesetz vom 5. Februar 2016 zur Abänderung des Strafrechts und Strafprozessrechts und zur Festlegung verschiedener Bestimmungen im Bereich der Justiz, wird durch einen Absatz mit folgendem Erläßt ergänzt: "Die Anklagekammer beschließen, dass der Beschuldigte kann, der sich in Untersuchungshaft befindet, über Videokonferenz erscheint."
S. 5 - Artikel 235A § 4 desselben Gesetzbuches, eingefugt durch das Gesetz vom 12. März 1998 und abgeandert durch das Gesetz vom 14. Dezember 2012, wird durch folgenden Satz ergänzt: "Die Anklagekammer beschließen, dass der Beschuldigte kann, der sich in Untersuchungshaft befindet, über Videokonferenz erscheint."
S.
6 - Artikel 235ter § 2 Absatz 3 desselben Gesetzbuches, eingefugt durch das Gesetz vom 27. Dezember 2005 und abgeandert durch das Gesetz vom 16. Januar 2009, wird durch folgenden Satz ergänzt: "Die Anklagekammer beschließen, dass der Beschuldigte kann, der sich in Untersuchungshaft befindet, über Videokonferenz erscheint."
KAPITEL 3 - Abanderungen des Gesetzes vom 20. Juli 1990 über die Untersuchungshaft s. 7 In Artikel 23 Nr. 2 des Gesetzes vom 20. Juli 1990 über die Untersuchungshaft, ersetzt durch das Gesetz vom 27. Dezember 2012, werden zwischen den Wörtern "das Persönliche Erscheinen" und den Wörtern "mindestens drei Tage"die Wörter", sei es über Videokonferenz oder nicht," eingefugt.
S.
8 Artikel 30 § 3 Absatz 1 desselben Gesetzes, abgeandert durch das Gesetz vom 27. Dezember 2012, wird durch folgenden Satz ergänzt: 'Die Anklagekammer kann beschließen, dass der Beschuldigte über Videokonferenz erscheint.'
KAPITEL 4 - Ausfuhrungsbestimmung article
9 - Der König bestimmt die m der Benutzung der für das Erscheinen von Beschuldigten Videokonferenz, die sich in Untersuchungshaft befinden.
KAPITEL 5 - will s. 10 - Vorliegendes Gesetz tritt an einem vom König zu bestimmenden Datum und spätestens am 1. September 2017 in Kraft.
WIR fertigen das vorliegende Gesetz und ordnen year aus, dass es mit dem Staatssiegel versehen und durch das Belgische Staatsblatt veröffentlicht wird.
Gegeben zu Brüssel, den 29. Januar 2016 PHILIPPE Von Königs wegen: Der Minister der Justiz K.GEENS Mit dem Staatssiegel versehen: Der Minister der Justiz K. GARG